Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Ozon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Einsatz von Ozon ist ein sehr starker Eingriff in die komplette Wasserchemie des Aquariums. Als Summenparameter steigt das Redoxpotential an. Je höher das Redoxpotential desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass es zu massiven Cyanobefall kommen kann. Natürlich gibt es immer wieder Abweichungen von der Regel. - Weitere Vorteile des Ozoneinsatzes ist das oxidieren von persistenten (nicht biologisch abbaubaren) Stoffe, die gern als Gelb- oder Gerbstoffe zusammengefasst werden. Das Wasser wirkt im Allgemeinen klarer und "sauberer". - Ob sogenannte Reinwasser-Cyanos auch auf Ozon für uns positiv reagieren, weiß ich leider nicht.
      Nachteile des Ozoneinsatzes ist die leichte erreichbare Überdosierung mit Vergiftungserscheinungen bei Fischen und Niederen Tieren. Deshalb Ozon nie überdosieren, lieber ein kleineres Gerät als ein zu großes: weniger hilft mehr. Der Einsatz von Ozon sollte auch immer langsam erfolgen; also innerhalb einiger Woche langsam hochfahren, aber genauso auch wieder langsam herunterfahren, wenn Ozon wieder abgesetzt werden soll.
      LG Burkhard
    • hi micha,

      der beste indikator zur einstellung ist immer noch die nase.

      riecht man etwas im unterschrank/am schäumer ists zuviel.

      aufgrund unterschiedlicher belastung infolge des beckenspezifischen fischbesatzes und seiner ausscheidungen mögen die 5 mg ok sein oder auch zuviel.
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      "ULTRA-C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
      theorie ist: wenn man alles weis und nichts funktioniert.
      praxis ist: wenn alles funktioniert und keiner weis warum.
    • hmm..hab ich noch nie gemacht.

      t-stück zur vermeidung von zuwenig luft-luftozongemisch im einzug und gut ist.

      wenn wasser erst mal klar ist, brauchts nur wenig ozon zur aufrechterhaltung der wasserklarheit.
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      "ULTRA-C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
      theorie ist: wenn man alles weis und nichts funktioniert.
      praxis ist: wenn alles funktioniert und keiner weis warum.
    • Moin,
      Aus dem Grund hatte ich mir mal vor Jahren einen O3-Test gekauft. Ich wollte damit eine Ozon-überdosis rechtzeitig erkennen. Ich weiß aber leider nicht mehr, von welcher Firma der Test war :whistling:
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan