Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Seriatopora hystrix zurückschneiden.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seriatopora hystrix zurückschneiden.

      Bisher war ich immer für ein Korallenwachstum dankbar. Jetzt hat die Hystix die größe eines Medizinballs erreicht und bedrängt andere SPS.
      Ich muß dazu sagen, dass aus räumlichen Gründen ich eigentlich nur von oben und hinten an das Tier rankomme.
      Kann mir jemand einen Tipp geben, wie da vorzugehen ist. Bin ja kein Friseur :D
      Mit ´nem hammerähnlichen Gerät draufzuhauen schein mir zu brachial. Evtl. mit einem Sägeblatt arbeiten?
      Ganz raus bekomme ich sie sicherlich nicht, weil dadurch mein gesamter Aufbau umfallen könnte.
      Besten Dank und lieben Gruß
      Ameo
      Bilder
      • IMG_0166.jpg

        2,31 MB, 2.016×1.512, 155 mal angesehen
    • Hallo Ameo,

      das Werkzeug der Wahl wäre eine Korallenzange (Nagelzange aus Edelstahl) und sonst kommt es drauf an was du möchtest.

      Um die Form zu behalten, am besten den Stock von unten z.B. mit einem großen Schraubendreher, raushebeln, außerhalb des Aquarium zerteilen (gibt auch ne Menge Ableger, wenn man möchte) und dann die gewünschten Teile wieder setzten. (Mach auch Sinn um ein evtl. Absterben von Innen, mit Besiedlung von Algen, zu verhindern.)

      Wenn nur die Bedrängung der anderen Korallen eingestellt werden soll, mit der Korallenzange, einfach die störenden Äste kürzen.

      Gruß Michael
    • hi,

      wirklich zurückschneiden geht bei diesem dichten gewirr wahrscheinlich kaum.

      im inneren bei der größe abgestorben - veralgung ist kein muss - bringt keine schönen bruchstücke.

      die hysterix rechts daneben an gleich stelle pflanzen und wieder wachsen lassen.
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      "ULTRA-C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
      theorie ist: wenn man alles weis und nichts funktioniert.
      praxis ist: wenn alles funktioniert und keiner weis warum.
    • So,- das wäre erledigt. Vielen Dank für die diversen Tipps.
      Eine Korallenzange hatte ich mir besorgt. (Aqua Medic Medium).
      Hätte ich nicht unbedingt gebraucht. Mit ein wenig Rumwackeln hat sie sich gelöst,..... leider aber auch ein Teil meines Riffaufbaus.
      (ReefBond ist auch nicht mehr, was es mal war ;( )
      Die ganze Einheit wog dann über 20 KG. Schon eine Herausforderung für ´nen alten Mann, insbesondere, wenn das Becken eine breite
      Querspange in der Beckenmitte hat.
      Egal wie: Erst hat mich der Anblick des "leeren" Beckens entsetzt. Jetzt habe ich mich dran gewöhnt. Die Fische haben mehr Schwimmraum und ich ein paar Hystrix-Ableger im TB.
      LG
      Ameo
      Bilder
      • IMG_0186.jpg

        1,97 MB, 2.016×1.512, 50 mal angesehen