Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Eheim Incpiria 530 Marine LED

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eheim Incpiria 530 Marine LED

      Hallo zusammen,
      zunächst mal einen schönen Samstag an alle.
      Ich betreibe aktuell noch ein 500 Liter Süsswasser Becken mit Diskussen. Aber nach nun 45 Jahren Süsswasser, reizt mich jetzt, genauer seit fast zwei Jahren, auf Meerwasser umzusteigen
      Zunächst spielte ich mit dem Gedanken mein jetziges Becken umzubauen. Ich wollte es mit einem Überlauf betreiben und unten dann ein TB reinbauen. Da der Unterschrank aber in drei Teile aufgeteilt ist, habe ich nur Platz für ein 60x50x40 TB. Würde das überhaupt ausreichen und was meint ihr zu dem Betrieb mit Überlauf?
      Da das Ganze im Wohnzimmer zum stehen kommt und meine Frau sehr geräuschempfindlich ist muss es nicht nur schick aussehen, sondern auch noch sehr leise sein.
      Also ich in unser Aquaristik Geschäft und Mal nachgefragt
      Dort zeigte man mir das Eheim incpiria 530 Marine LED.
      Ich war sofort Feuer und Flamme. Es scheint sehr gut verarbeitet zu sein, hat die Größe wie ich sie mir wünsche und ist halt "Plug&Play", was bei mir Beamten im nicht technischen Dienst, schon eine Rolle spielt.
      Was mir auch sehr gut passt ist, dass in der Abdeckung des Beckens eine LED Beleuchtung verbaut ist. Es sind 4 Leisten verbaut.
      Es handelt sich dabei um 3 Leisten Eheim Power LED +, hybrid, 49,2 Watt und eine Eheim Power LED+ actinic mit 43 Watt. Sind zusammen ca. 200 Watt für 500 Liter Wasser. Mein Aquarienhändler sagt dass reicht, wenn man die kleinpolypigen Korallen im Riff nach oben setzt. Will man das nicht, kann man auch problemlos noch 2 Leisten in die Abdeckung legen. Der Platz würde reichen.
      Nun hab ich sowohl das Becken, als auch die LED'S gegoogelt, aber nichts nennenswertes dazu gefunden
      Deshalb hier der Threat, verbunden mit der Frage, ob das Becken jemand kennt,oder gar schon betreibt?
      Kann sonst jemand etwas über das Becken, oder die LED's sagen?
      Würde mich sehr über viele Aussagen, Erfahrungen und Meinungen freuen

      Grüße aus Karlsruhe

      Rainer
    • Hallo Rainer,

      wenn die LEDs innerhalb der Abdeckung sind, dann sehe ich zwei zusammenhängende Probleme beim Betrieb: diese 200 Watt sind nicht unbedingt reichlich für ein Meerwasserbecken und sehr abhängig von der Qualität und Wellenlänge der LEDs. Da sie innerhalb der Abdeckung sind heizen sie das Becken kräftig auf, im Sommer kann dies sehr schnell kritisch werden. Wenn im Sommer 26°C im Zimmer sind, dann ist das Becken flink bei guten 30°C.

      Zusätzlich altern die LEDs deutlich schneller, wenn sie sehr warm sind. In wenigen Jahren sind die LEDs regelrecht verheizt.

      Wenn der Raum nicht klimatisiert ist würde ich das nicht riskieren mit der Beleuchtung in der Abdeckung.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Hallo Sandy,
      vielen Dank für deine Einschätzung.
      Wie bereits in meinem ersten Post geschrieben, kann ich die LED's die verbaut sind nicht eeinschätzen, heiss werden sie jedenfalls nicht. Die laufen an dem Ausstellungsstück 12 Std. am Tag. Ich war eine Stunde vor Ladenschluss dort und habe unter die Abdeckung gefasst. Da war nix Heiss. Man konnte ohne Probleme auf die Profile greifen.
      Sollte es im Sommer dennoch zu heiß werden, kann ich sehr einfach die Abdeckung öffnen. Die ist zum aufschieben.
      Gruß
      Rainer
    • Hi Rainer. Nur mal kurz für uns zur Info. Was soll das Becken denn mit welchen Komponenten kosten? Ich habe mich vor 2 Jahren gegen Eheim und für ein Reefer entschieden.
      Ich mag die offfene Variante lieber.
      Pool sieht einfach schick aus und man hat deutlich mehr Möglichkeiten bei den Komponenten.
      Bei den üblichen Herstellern ist es halt Masse und alle ähnlich von der Quali.
      Ich finde man sollte sich bei einer größeren Anschaffung Gedanken machen was,will ich und was kann man sich dauerhaft leisten.
      Ist Qualität wichtig oder Funktionalität.
      Bei Süßwasserbecken finde ich es deutlich einfacher aber in der Mewa Welt gibt es von bis, und das bei allem;-)
    • Hallo Rainer,

      meine erste Meinung wird dir und anderen hier vielleicht gar nicht gefallen. Ich bin vor ca. 5 Jahren auf Meerwasser umgestiegen. Seiter habe ich unzählige tausende Euro (5stellig) ausgegeben, ohne es geschafft zu haben, ein für meine Vorstellungen perfektes Becken zu erschaffen. Zurückblickend muss ich auch mit Blick auf die zusätzlich unglaublichen zeitlichen Aufwendungen sagen: Wäre ich doch bloß nicht umgestiegen.

      Ein komplettes Zurück oder gar ein Leben ohne Aquarium kann ich mir aktuell aber auch (noch?) nicht vorstellen und optisch hat ein Meerwasserbecken einfach erheblich mehr zu bieten und daher noch meine Empfehlung, wenn du verständlicherweise doch umsteigst:

      - keine geschlossene Abdeckung (offenes Becken: besserer Gasaustausch, Wärmeprobleme besser in den Griff zu bekommen, Einsatz von Kühllüftern braucht den Platz und das offene System)
      - von Anfang an hochwertige Produkte (Pumpen) kaufen, gerade wenn man Ruhe haben will.

      Viel Erfolg schon mal.

      Gruß
      Ronny

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von colisa ()

    • Hallo ihr zwei,
      danke für eure Kommentare.
      Also, da das Becken im Wohnzimmer stehen wird und meine Frau das Streulicht von Hängeleuchten absolut nicht toleriert, muss ich es mit Leuchten IN der Abdeckung versuchen. Wie bereits geschrieben kann man die Abdeckung ganz leicht aufschieben, sollte es erforderlich sein. Als RFP habe ich bereits eine Red Dragon Speedy 80 Watt gekauft. Auch der Abschäumer wird mit einer Red Dragon betrieben werden, und für die Strömung habe ich diese...jetzt fällt mir der Name nicht ein... kostet ca. 500 Euro und soll flüsterleise sein (irgendwas mit Ray glaub ich) im Auge.
      Das Eheim Becken sieht einfach sehr wertig aus, die Farbe mit der Holzoptik passt perfekt zu unserer Einrichtung.... ich könnts auch ohne LED kaufen, deshalb ja meine Frage, ob jemand etwas dazu sagen kann.
      Was läuft bei dir schief, dass du nicht zufrieden bist und so viel Geld investieren musst?

      Gruß

      Rainer
    • fischjogi schrieb:

      und für die Strömung habe ich diese...jetzt fällt mir der Name nicht ein... kostet ca. 500 Euro und soll flüsterleise sein (irgendwas mit Ray glaub ich) im Auge.
      hatte ich auch mal. Habe ich aber nach ein paar Monaten wieder verkauft, bevor der Wertverlust zu groß wurde:

      - so flüsterleise fand ich die gar nicht, wenn überhaupt nur in den untersten Stufen
      - nur manuelle Steuerung (und das bei diesem Preis!) ... oder eben nochmal extra nicht wenig Zusatzgeld für das Steuermodul, was ich nicht gemacht habe
      - kein Futterpausenknopf (und das bei diesem Preis!) Für mich extrem wichtig, weil oft Freunde füttern und bei meine Pumpen mit Futterpause die Pumpen dann selbstständig wieder anspringen

      Gruß
      Ronny
    • Die RE Speedy sowohl als Rückförderpumpe als auch am Abschäumer sind einfach klasse, kann ich nur empfehlen. Damit machst Du nichts verkehrt. Bei den Pumpen meinst Du vermutlich die ECM42 von Pantha Rei. Wenn sie nicht auf hoher Leistung läuft ist sie tatsächlich sehr leise und kann sehr detailliert programmiert werden, wenn man den Controller dazuholt.

      Noch leiser selbst bei größerer Leistung ist die Tunze Stream 3, kostet die Hälfte ist aber leider ein ziemlicher Klotz im Becken. Wenn Du die ECM42 holst nimm bitte die Pro, diese hat stärkere Rippen und zerbricht bei der Reinigung nicht so schnell.

      Mir geht es übrigens auch ähnlich wie Ronny. Anfangen tut es ähnlich wie bei Dir, dass man es versucht mit dem Licht, merkt, dass es nicht ganz so wie gewünscht funktioniert und dann fängt man an, sich eine Lampe nach der anderen zu kaufen, ohne dass man eine findet, die alle Wünsche erfüllt.

      Ich suche immer noch den perfekten Filter und habe da auch schon etliche durchprobiert...
      Viele Grüße

      Sandy
    • Hi Rainer.
      Dann überrede deine Frau zur offenen Variante.
      Da bist du auch flexibler in der Lampenwahl;-)
      Spaß bei Seite,jeder wie er mag.
      Ich habe 2 Orpheks LED bei mir drüber.
      Top Licht auch LED.
      Riesen Vorteil, jetzt bezogen auf deinen festen LEDs ...
      wie willst vernünftig im Becken hantieren??
      Irgendetwas liegt ja doch immer wieder an.
      Ich hätte keine Lust die Lampe ständig heraus zu nehmen.
      Die Orpheks hängen 40cm über der Wasseroberfläche.
      Somit kann ich alles ohne Probleme von oben machen, wenn es sein muss.
      Zudem blendet die Orphek nicht.
      Und das Becken steht direkt neben dem TV.
      Vorteil, du hast immer noch Licht im Raum und sparst eine Lampe.
      Das wären meine Anreize dazu.
      Und der Preis mit LED ist jetzt nicht ohne.
      Da bekommt man auch etwas,nicht von der Stange.
      Zb mit zusätzlichen Edelstahlgestell und Technickbecken nach Wunsch und Schacht wo man ihn haben möchte.
      Möchte Dir da nichts aufschwatzen oder so.
      Aber wenn du schon das Geld in die Hand nimmst und gute Quali anstrebst, gibt es für das Geld mehr Becken!
      Ich hoffe du verstehst was ich sagen möchte.
    • Es ist eher die Toleranz, die sinkt und man will alles was möglich ist. Ich hasse Brummen und Dröhnen, also gebe ich sehr viel Geld für leise Pumpen und Geräte aus. Der Ablauf ist mit Kugelhahn oft schlecht einzustellen, also kommt ein Membranventil herein usw.
      Bei Filter meine ich sowohl einen mechanischen Filter wie den Rollermat als auch Filter mit Adsorbern wie Phosphatadsorber oder Aktivkohle. Gerade für diese Filter gibt es oft keine leisen Pumpen.

      Zusätzlich habe ich inzwischen aus böser Erfahrung einiges an Ersatzgeräten hier stehen, gerade Strömungspumpen, Förderpumpen und Dosierpumpen. Alles zusammen geht schon richtig gut ins Geld.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Hallo Rainer,

      habe an der Rückwand eine TUNZE Turbelle Stream 3 und an einer Seitenscheibe eine
      Maxspect Gyre Pump XF230 35W+ Controller.


      Mit der Lautstärke bin ich zufrieden (ganz unhörbar wird es nicht geben), aber:

      - die Tunze läuft so max. auf 25-30% Leistung, dadurch extrem leise. Die Bauform finde ich für mein recht kleines Becken unglücklich, da sie ja hinten längs beströmt, anstatt nach vorne ins Becken. Aber die Lautstärke hat mich überzeugt.


      - die Maxspect macht eine geile Strömung, läuft aber wegen der Lautstärke auch nur auf 10%. Bereits ab 20% mir zu laut, darüber wirds langsam eine Zumutung. Zudem hatte ich wohl Glück, dass ich eine erwischt habe, die bei 10% sehr, sehr leise ist. Hatte vor der Tunze noch eine 2. gekauft, die war unerträglich laut. Der Händler kannte das aber schon und hat die ohne Probleme zurückgenommen.

      Ich sag ja, es ist nicht einfach.

      hier mal ein Bild mit den Pumpen.
      Bilder
      • 20190112_184048.jpg

        5,64 MB, 3.200×2.400, 127 mal angesehen
    • Hi Micha, ich hoffe du heißt so,
      ja, ich weiß was du meinst, aber ich hab keinen Plan, wie und wo man z.b. ein Edelstahlgestell bekommt, dann verkleiden etc.. ich will einfach ein Aquarium das funktioniert... Wie gesagt, es gefällt sehr gut und ist super verarbeitet. Bezüglich der Beleuchtung bin ich mir halt unsicher... Wie groß ist dein Becken? Hast du Mal nen Link bezüglich deiner Beleuchtung?
    • Hi Rainer.Ja ich heiße Micha. Anbei mal 2Bilder es würden auch 2Kleine reichen.1xdirekt mit tv und einmal von unten. Darf man hier Hersteller links einstellen? Schau mal bei buntesriff.de
      Der Frank vertreibt die für Deutschland. Klar bekommst du das hin.Man wächst mit der Aufgabe und ist ein super schönes Hobby
      Ich habe mir gerade genau so ein Becken bestellt
      15er Glas,Edelstahlgestell, pulverbeschichtet, Technikbecken nach meinen Vorgaben Schacht wo ich in wollte.Hochwertige Verkleidung in 10 Dekoren. Für den Preis unter deinen 2600
    • fischjogi schrieb:

      macht mir doch net so Angst... hatte mich schon arg drauf gefreut
      Hallo Rainer, sorry, wollte dich nicht abschrecken, aber zumindest können ja auch ein paar kritische Meinungen aus meinen Erfahrungen heraus deine zukünftigen Entscheidungen (hoffentlich positiv) beeinflussen.

      Wünsche dir (euch) viel Spaß und Erfolg!! :flower: :jumping:


      Gruß
      Ronny
    • Hallo Rainer,

      hier mal kurz mein Erfahrungsbericht.
      Ich habe das Eheim Incpiria Marine 500 mit den Power LED Hybrid 45Watt.
      Bei mir waren 6 Stück dabei, wieso auch immer.

      Erstmal das Plug & Play ist schön und gut aber ich habe erst vor kurzem auf feste Verrohrung mit regelbarem Ablaufhahn umgerüstet.
      Der Grund dafür waren die nach 1 Jahr schon sehr festen, brüchigen Schläuche und der extrem mangelhafte Eheim Hahn
      an diesem man den Wasserstand im TB nur sehr mühsam einstellen kann.
      Die Einkaufsliste hierfür kann ich dir gerne geben.
      Werde demnächst hier mal einen kurzen Bericht mit Bildern dazu einstellen.

      Zur Beleuchtung:
      Ich habe 5x45 Watt Eheim Power LED überm Becken und bin voll und ganz zufrieden.
      Man sagt ja das man bei einem Weichkorallenbecken mit Anemonen und Fischen so ca. 25 lm/ltr. benötigt.
      Bei einem Steinkorallenbecken ist der Bedarf höher und liegt bei 35 lm/ltr.
      Die großen LED´s werden von Eheim mit 120 lm/Watt angegeben.

      Bei mir sind das 5 x 45 Watt = 225 Watt x 120 lm/Watt = 27.000 lm

      Das einzig blöde an den LED´s ist die Steuerung, du kannst dir bei Eheim einen Dimmer besorgen.
      Ist aber völliger Quatsch, der schaltet die Lampen an und fährt sie innerhalb von 30 min hoch.
      Einzelne Kanäle kannst du damit überhaupt nicht steuern.
      Ich habe mir bei LED Aquaristic den Sunriser 8 zugelegt und ein großes Netzteil für alle LED´s.
      Das Teil ist echt mega, damit kann man nun über den PC die einzelnen LED´s steuern und somit verschiedene Lichtverhältnisse erzeugen.
      Kein umbauen erforderlich, die haben die passenden Adapter Stecker für Eheim LED´s in Ihrem Sortiment.
      Haben einen super Support, da kannst du mal anrufen und dich beraten lassen.

      Die LED´s werden nicht sehr heiß, die Wassertemperatur beträgt zur Zeit 24,0°, im Sommer habe ich auf einer Seite
      ein Lüfterelement im Einsatz, welches ich selber gebaut habe, und lasse beide Scheiben so ca. 10 cm offen.
      Ich hatte trotz diesem extremen Sommer keine höheren Temperaturen als 28,0°.
      Hat meinen Tieren nichts ausgemacht.

      Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
      LG Peter
      salzige Grüße aus dem Taunus

      Peter
    • Hi Peter,
      vielen, vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht.
      Das Marine 530 LED wurde 2018 neu aufgelegt. Wenn du es googelst, kommt ein Video von der Interzoo 2018, da würde es vorgestellt. Es gibt nun keine Schläuche mehr, alles wurde fest verrohrt, der Ablauf kann nun mit einem bereits verbauten Kugelhahn reguliert werden. Anscheinend sind auch andere LEDs drauf, denn diese haben 49,2 Watt pro Leiste und sind 155 cm lang. Die Abdeckung ist aus dunklem Glas?, sieht jedenfalls sehr gut aus.
      Natürlich hab ich Fragen, lach. Wie ist die Geräuschentwicklung bei deinem Becken und mit was für Pumpen arbeitest du?
      Ist das TB groß genug? Ich würde gerne noch einen Rollermat unterbringen. Welche Maße hat dein Becken und wie lange sind deine LEDs? Wäre es unverschâmt, wenn ich dich um ein paar Bilder bitten würde? Abdeckung geschlossen und offen, Technikbecken und dein Aquarium überhaupt?
      Grüße aus Karlsruhe

      Rainer
    • Hi,

      ich habe gesehen das Sie es geändert haben in feste Verrohrung, war auch dringend notwendig.
      Das Sie jetzt die Power LED+ verbaut haben ist natürlich auch ein Vorteil.
      Meine LED´s sind 155 cm lang und sind seitlich eingehängt.
      Ich musste meine auf 3 adriges Kabel umbauen, da bei mir die Kanäle nicht einzeln ansteuerbar waren.
      Der Sunriser hat 199,00 gekostet und das Netzteil 99,00.

      Die Abdeckung ist aus schwarzem Glas, sehr edel.
      Mein Becken hat die Maße 160 x 55 x 75 cm

      Das Technikbecken ist schon sehr klein aber da hat man keine andere Wahl.
      Rollermat passt da nicht rein.
      Ich habe unter dem Zulauf ein 400my Filterstrumpf und am Überlauf zur RF Vlies, welches regelmäßig ausgetauscht wird.
      Evtl kann man sich ein Acryl Becken von Schuran anfertigen lassen welches dann anders aufgebaut ist.

      Zur Technik:
      2 x 6105 stream mit Controller 7095
      Mini Bubble King 160 Red Dragon 6 Speedy
      Rückförderpumpe Royal Exclusiv RD 3 Speedy, 8000 ltr./h, runtergeregelt (hatte ich noch von meinem 1100Liter Becken)
      Refill System Pro, Aqua Medic
      Profi Lux Plus II, Computer
      Grotech TEC III NG Förderpumpe für Balling Light
      salzige Grüße aus dem Taunus

      Peter
    • Hallo zusammen,
      für alle die es evtl. interessiert. Ich war jetzt nochmal mit dem Maßstab in dem Aquariengeschäft und hab bissle gemessen.
      Das Becken hat die Maße 160x60x75. Wasserstand wird aber wohl bei 60-65 cm sein. Links hinten im Eck ist der Ablaufschacht eingeklebt (20x15)
      In dem Schacht ist ein Dreieck für Kabel abgetrennt. Es befinden sich Ablauf, Notablauf und Rücklauf. Den Durchmesser der Röhre konnte ich leider nicht messen, schätze aber Ablauf und Notablauf 35 und Rücklauf 30.
      Im Unterschrank steht das TB mit den Maßen 70x45x35. Davon sind 8,5 cm abgetrennt für das Nachfüllwasser. (Sind ca. 12 Liter)
      Im hinteren Bereich sind zwei Vierecke (20x20) für Filterstrumpf oder Watte oder Absorber und von da aus geht's zu den Abteil für die RFP.
      Es verbleibt in dem Becken genug Platz für den Abschäumer und einen Rollermat, was mir sehr wichtig ist
      Auf dem Becken befindet sich eine Abdeckung aus Schwarzglas, die wirklich edel aussieht.
      In der Abdeckung liegen 4 Eheim Power LEDs +. Drei davon in der Ausführung Hybrid mit jeweils 49 Watt und eine in der Ausführung Actinic mit 43 Watt. Im Rahmen eines Telefonats mit Eheim wurde mir mitgeteilt, dass eine Leiste Hybrid 6200 Lumen hat und die Actinic 5500 Lumen, was also gesamt eine Lumenleistung von ca. 24.000 Lumen entspricht. Das entspricht ca. 48 Lumen pro Liter Wasser. Die LED Leisten können so wie sie beim Becken dabei sind nicht geregelt werden Aus oder An... und immer 100 Prozent. Für 150 Euro kann man jedoch eine Steuerung kaufen mit dieser ist dann alles möglich. Diese Steuerung gibt es auch als WIFI Version, die ist etwas teurer. Den genauen Preis konnte mir der Mann bei Eheim leider nicht sagen.
      So, das wars erstmal.
      Vllt. kann der ein oder andere mit dem Maßen und Werten etwas anfangen und die daraus folgenden Folgerungen hier mitteilen.
      Würde mich sehr freuen.
      Danke im Voraus,
      Rainer
    • Hi Rainer. Anbei mal mein TB
      Die RFP Kammer ist 16 cm breit.
      Abschäumer ist ein double Cone 180 mit Speedy. Ich hätte keine Lust auf das Gefummel mit einem Vlieser.
      Aber mit nem Bubble King wäre da bestimmt deutlich mehr Platz. Ich habe aber auch keine Sockenkammer oder so.
      Meine Maße sind 70x43x35;-)
      Bilder
      • 803584E4-2E04-467A-82C0-B510D1874569.jpeg

        624,38 kB, 1.940×1.221, 99 mal angesehen
    • Hallo Rainer,

      ich habe das kleinere Eheim (300L) und bin mit dem sehr schicken Becken eigentlich sehr zufrieden. Allerdings nicht mit den neuen PowerLED+ Balken. Die Lichtfarbe gefällt mir gar nicht, sowohl bei den weissen als auch den blauen Balken. Meiner Meinung nach kommen die Farben der Korallen durch das Weisslicht kaum zur Geltung (viel schlechter als z.B. bei meinen T5 Röhren davor). Desweiteren hat Eheim beim Umstieg von den PowerLED zu den PowerLED+ die blauen Röhren auf Royal-Blau umgerüstet (zuvor aktinisch). Gefällt mir optisch nicht (lila-Stich!) und soll ja auch für die Korallen nicht unbedingt optimal sein (sehr energiereich-->Lichtstress). Auf der anderen Seite sind die neuen Balken wesentlich besser verbaut und komplett wasserdicht. Zudem funktioniert die Kühlung hervoragend, sie erhitzen sich im Vergleich zu den alten Balken kaum. Schau dir die Beleuchtung auf jeden Fall mal vor dem Kauf mit den eigenen Augen (+ Korallen) an wenn irgendwie möglich, Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden ;)

      Als günstige und quasi fantastisch leise Pumpe kann ich dir die neue AquaMedic DCRunner 5.2 empfehlen (Achtung, nicht 5.1). Man hört absolut nichts, kein Vibrieren, Brummen etc. Im Vergleich zu meiner vorherigen Eheim-Förderpumpe ein absoluter Traum!

      LG Robin