Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Komische Fäden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Komische Fäden

      Hallo zusammen,

      habe heute morgen komische Fäden zwischen zwei Korallen gefunden. Scheint von der grünen Koralle zur roten Koralle zu gehen - die Rote hat jetzt einen Arm weniger. Habe schon mal was von Kämpfen mit Tentakeln gehört - aber diese Fäden sind so dick und so massiv - ich kann mir das nicht vorstellen. Aber was könnte das sein?

      lg mike


      lg mike
      STAY SALTY
    • Hallo,

      Grundsaetzlich ist zu sagen, dass sich jede Koralle, ob in der Natur oder im Aquarium, ihren Platz zum Licht erkaempft. Waere das nicht so, gaebe es ein signifikantes Ungleichgewicht, das in der Natur eigentlich kaum vorkommt. Es sei denn, es werden Korallen im Becken zwangsrekrutiert und so ihr natuerliches Habitat nicht nachempfunden.
      Korallen koennen ihren Platz beanspruchen, in dem sie ihren Lebensraum gegen andere Arten verteidigen. Das kann, wie hier, mit Vernesselung passieren, oder auch durch Terpene oder Gifte. Ich kann gut verstehen, dass eine Ansammlung verschiedener Korallen das Ziel vieler Liebhaber ist. Was ich aber nicht verstehen kann, ist die Tatsache, dass man sich nicht vorher beim Kauf ueber die Aggressivitaet bestimmter Arten informiert. Das wuerde manchen Aerger ersparen und letztendlich auch unter Umstaenden viel Geld. Der Schaden ist bei vernesselten Acroporen gering. Sie wachsen an anderer Stelle weiter. Der Schden an LPS ist meist irreparabel. Sie erholen sich, wenn ueberhaupt, nur teilweise. Bitte vorher informieren, wer mit wem kann und nicht erst, wennes zu spaet ist. Sonst gibt es Traenen.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • ich danke euch! alles klar.

      hajo schrieb:

      Was ich aber nicht verstehen kann, ist die Tatsache, dass man sich nicht vorher beim Kauf ueber die Aggressivitaet bestimmter Arten informiert.
      hallo Hajo,
      danke dir für fachlich sehr gute Hilfe! Zu deinem Verständnis: Hatte ein paar Korallenableger günstig erworben und diese solange rumplaziert, bis ich dachte sie fühlen sich wohl. Diese sind dann gewachsen und kämpfen jetzt um Platz. Alles gut. :)

      lg mike
      STAY SALTY
    • hi,

      diese hat mit "vernesselung" wenig zu tun.

      die koralle stülpt ihre mesenterialfilalmente zur verdauung der nachbarkoralle aus.
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      "ULTRA-C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
      theorie ist: wenn man alles weis und nichts funktioniert.
      praxis ist: wenn alles funktioniert und keiner weis warum.
    • Joe, das Ergebnis ist doch identisch. Vernesselung oder Anverdauung - das eigentliche Thema ist die richtige Positionierung der Arten im Aquarium. Dazu gehört die unbedingte Kenntnis der unterschiedlichen Aggressivität der Korallenarten. Ein unbedingt wichtiges Thema, dass sich auch nachlesen lässt.
      Wer möchte schon gern eine teuer erworbene Koralle verlieren?
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • moin hajo,

      eigentlich nicht, vernesselumngen sind oft regenerierbar, da nur punktuell durch berührung hervorgerufen.

      hier wird das gesamte gewebe im betroffenen bereich abgebaut und kahles skelett bleibt übrig.
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      "ULTRA-C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
      theorie ist: wenn man alles weis und nichts funktioniert.
      praxis ist: wenn alles funktioniert und keiner weis warum.
    • .... ach ja.
      Ich weise jetzt einfach mal kurz auf Bücher hin.... ;)
      Schon Peter Wilkens hat geschrieben, daß man genügend Sicherheitsabstand zu den Nachbarn bei der Positionierung von Nesseltieren im Aquarium einhalten soll. Damals war das Wissen um die unterschiedlichen Ansprüche noch nicht gross, im Allgemeinen wusste man noch nicht ob das neue Juwel in Richtung Licht, Strömung, oder sonst wohin wächst und wie es sich mit anderen Arten verträgt.
      Julian Sprung hat in seinem schönen Korallen-Bestimmungsbilderbuch mit wenigen Piktogrammen das gesammelte Wissen der seit Wilkens vergangenen Jahrzehnte leicht verständlich dargestellt und bietet Hinweise zu Agressivität, Licht- und Strömungsbedarf vieler Taxa.
      Nicht böse gemeint, ich wundere mich nur immer wieder warum - eigentlich alt bekannte - Fakten ignoriert werden.
      Und dann Erstaunen und Ratlosigkeit auslösen.
      (ob ein Bewusstsein über die Buchführungs- und Nachweispflicht besonders geschützter wirbelloser Tiere (Steinkorallen sind alle unter WAII gelistet!) dazu führt, daß sich der angehende Pfleger TSchG-gemäß (ok, gilt dort nur für Wirbeltiere....) vor der Anschaffung seiner Zielart/en über diese informiert ist diskussionswürdig, hier aber off-topic, oder?).

      .... just my two cents. :)
      Sven
    • Hallo Hajo und Joe,

      die vernesselung, die Florian (nanocube) netterweise per video gezeigt hat, ist mir nicht unbekannt. Da stirbt nur das unmittelbar angrenzende Teil einer Nachbarkoralle ab. Was ich geschickt habe, hatte ich vorher noch nicht gesehen - das waren so richtig massive Tentakel.
      Ich habe nicht sofort reagiert und bin noch mal einkaufen gefahren - 3 Stunden später waren nochmal zwei Arme der roten Koralle hinüber.

      Eigentlich faszinierend, wie effektiv sich die grüne Koralle Platz durch Anverdauen ihrer Nachbarn schafft! Die Grüne hatte ich dann sofort umgesetzt - bin gespannt ob sich an den 3 skelettarmen nochmal was erholt....

      Immer wieder spannend was hinterm Glas so alles passiert.. ich glaube ich mach heute abend gleich noch mal ein neues Thema auf.

      lg und schönen tag noch!
      STAY SALTY
    • Hallo Joe,

      natürlich sind das Mesenterialfilamente, die bei den verschiedenen Arten auch unterschiedlich eingesetzt werden. Die Regeneration nach einer Schädigung durch Kampftentakeln wird immer davon abhängen, welche Konkurrenten miteinander streiten. Da spielt die Anzahl der Nematozysten eine Rolle. Bei Kampftentakeln ist das u. a. ein Gradmesser fuer deren Aggressivität. Wobei Mesenterialfilamente ein Baustein des Verdauungsapparates sind, und schon aus diesem Grund die effektivere Waffen sind.
      Du weißt aber schon, wo mich der Schuh drückt und dass Informationen über das Aggressionsverhalten gerade fuer Beginner (auch fuer Desinteressierte) wertvoll sein können. :( Es soll sogar Händler geben, denen dieses Thema egal ist. Damit meine ich beileibe nicht dich, sondern habe in meinem Beritt eine bestimmte Person im Auge. Die vernesselten Korallen werden hier ohne mit der Wimper zu zucken verkauft. Auch eine Methode.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Hi Sven,

      hatte deinen Text nicht gesehen. Sehe aber gerade ein Smiley, das mir gefällt : :ks:
      Nichts für Ungut, bin 54 Jahre, habe wenig Ahnung aber viel Begeisterung . Obiges Thema hatte mich sehr interessiert. Ob angenesselt oder anverdaut ist für mich ein interessantes Thema. Natürlich kann jeder, der das möchte, auch alles in Büchern lesen. Eigentlich braucht man keine energiefressende Pfütze im Wohnzimmer aufstellen in der dann manchmal Tiere mit und ohne Wirbel sterben oder anverdaut werden. Kannst du alles nachlesen! Im Ernst: Jeder der ein Aquarium betreibt, nimmt das Sterben von Lebewesen vor seiner Nase in Kauf. Klar, im Meer sterben auch viele Lebewesen - was ist denn moralisch netter für Dich: gezüchtete Fische an grössere Fische verfüttern oder gezüchtete Korallen an andere Korallen zu verfüttern? ist eine seltsame diskussion und war nicht mein Anliegen.


      @hajo
      die richtige Positionierung der korallen war auch nicht mein anliegen - ich wollte nur wissen, was das für Tentakel sind. Ich bin dir dankbar, weil du mir seit ca 3 Jahren hier immer geholfen hast.und zwar wirklich toll geholfen.nicht nur du - eigentlich gefällt es mir super gut hier,weil fast immer nur fachlich argumentiert wird. Ob irgendein Händler gute oder in deinen Augen nicht so gute Korallen verkauft ist doch hier nicht so wichtig.



      lg mike
      STAY SALTY
    • Moin mike,
      war auch nicht böse gemeint. Ich hatte lediglich laut gedacht.
      NZ für die Nahrungskette ist in meinen Augen normal, auch wenn geschützte Tiere dafür nachgezogen werden stört mich das nicht (es steigt lediglich der Buchführungsaufwand des Züchters wenn es gesetzeskonform läuft).
      Es sind viele andere Kleinigkeiten, die mich immer wieder verzweifeln lassen. Fehlendes Grundwissen um Anatomie, Ökologie und andere biologische Grundlagen. Ist leider ein Grundproblem des Internet-Zeitalters. (ich war gerade vorher auf facebook in MW-Gruppen unterwegs und habe unzählige Identifikationsfragen zu Flohkrebsen, Stomatella und Schlangensternen gesehen.... Alles unnötig, wenn man sich einmal vorher über den großartigen vielfältigen artenreichen Lebensraum informiert hat, den man ausschnittweise nachbildet. Zum einen ist es grossartig, daß so viele verschiedene Steinkorallen aus "lokaler Produktion" zur Verfügung stehen, zum anderen finde ich es aber grenzwertig, daß international geschützte Tiere zu floureszierendem Zimmerschmuck geworden sind. Und kaum einem die Buchführungspflicht bewusst ist - woraus uns Aquarianern durchaus ein sehr fester Strick gedreht werden kann.)

      Sven
    • Hallo Mike,

      auch wenn du mich jetzt ebenfalls einen Klugscheisser schimpfst.... :D

      Das Bild, um das es eigentlich ging, zeigt im Resultat die Aggression einer Koralle. Darauf ist zumindest der Ansatz eines Vernichtungskampfes zu sehen.
      Das war für mich der Ausgangspunkt allgemein auf die Ursachen hinzuweisen. Da ich das gewohnheitsmässig in mehr Informationen verpacke, ist meinem Naturell geschuldet, und wohl auch meiner langjährigen Beschäftigung mit den „Irrtümern“ in der angewandten Meerwasseraquaristik. Ich bin mir halbwegs sicher, dass nicht viele die unterschiedlichen Überlebenstrategien der Korallen verinnerlicht haben.
      Es ist nicht nur interessant sich mit dem Aggressionspotential der Arten auseinanderzusetzen, sondern es hilft auch die richtige Platzierung im Aquarium zu bestimmen. Es bringt uns auch den Tieren näher.
      Die Abwehr- bezw. Verteidigungsstrategien sind vielfältiger Natur. Mesenterialfilamente , Kampftentakeln sowie Terpene sind nur einige der vielen Facetten, die die Natur den Tieren im Riff mitgegeben hat, um ihr Überleben zu sichern.
      Ob ein Händler gute oder schlechte Ware (wie du es bezeichnest) anbietet, ist mir mehr als wichtig! Korallen mit Gewebeschäden, die in der Anlage des Händlers durch unsachgemässe Behandlung entstanden sind, und durch Schlamperei irreparabele Schäden aufweisen, dürfen nicht verkauft werden. Dito kranke Fische. Das nenne ich Betrug am Kunden. Warum ich das hier erwähnt habe? Weil die Tiere permanent durch Vernesselung, mit oder ohne mesenterialfilamentöser Unterstützung, geschädigt wurden. Ich bilde mir ein, dass zumindest ein Fachhändler in der Lage sein sollte, Korallen unversehrt für den Verkauf bereitzustellen. Kann er das nicht, darf er ruhig das Weite suchen.
      Gruß
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Servus Hajo,

      schluß mit Schimpfen - ich bin vielleicht ein skrupelloser korallenquäler , aber doch nicht verrückt ! Aus welchem Grund sollte ich dich verärgern wollen? Ich möchte mich auch zukünftig über die guten antworten von dir freuen !

      `Ware` - hatte ich 2 minuten nach dem absenden wieder aus dem text genommen - da warst du echt schnell beim lesen. :)
      Lebewesen sind für den Fischhandel im eigentlichen Sinne `Ware`, die man häufig mit gewinnmaximierung verkaufen möchte. Das finden wir beide nicht gut, aber das können wir nicht ändern. Irgendwie hatte ich das gefühl, dass du das thema dazu hernimmst um dich über eine ganz bestimmte Person zu beschweren. aber ich denke das ist der falsche rahmen hier. Alles halb so wild .Wenn du mal Richtung Garmisch fährst, komm doch mal bei uns vorbei, würde mich aufrichtig freuen.

      lg mike
      STAY SALTY
    • mike11 schrieb:

      Irgendwie hatte ich das gefühl, dass du das thema dazu hernimmst um dich über eine ganz bestimmte Person zu beschweren. aber ich denke das ist der falsche rahmen hier.


      lg mike
      Das hast du missverstanden. Ich trage meine Differenzen mit bestimmten Händlern nicht im Forum aus. Das mache ich gleich an Ort und Stelle.
      Garmisch hatte ich noch nicht. Ich behalte das Angebot im Hinterkopf. :)

      Gruß
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • hajo schrieb:

      Damit meine ich beileibe nicht dich, sondern habe in meinem Beritt eine bestimmte Person im Auge. Die vernesselten Korallen werden hier ohne mit der Wimper zu zucken verkauft.

      Ja, besser ist es, an Ort und Stelle die Kampftentakel auszufahren.... Habe mir glaube ich, noch nie eine koralle gekauft, die teurer als 10 eur war. besorge mir immer mini ableger von privat - einige sind inzwischen echt riesig geworden, dann zerstückeln und weiterverschenken...allerdings hat mich sven heute zum nachdenken angeregt ....
      STAY SALTY