Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Nach 10 Jahren solls wieder losgehen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach 10 Jahren solls wieder losgehen

      Hallo zusammen,

      will mich erstmal vorstellen.
      Ich bin Marco, 46 Jahre und komme aus der Wedemark bei Hannover.
      Vor ca. 10 Jahren hatte ich schon mal ein MW AQ. Damals ein ca. 300Liter AQ.
      Aufgrund von Zeitmangel musste ich mein AQ verkaufen.
      Nun haben wir in der Zwischenzeit ein Haus gekauft und alle andere Probleme sind aus der Welt, so dass ich mich nun wieder dem tollen Hobby widmen kann.
      Da sich in den 10 Jahren viel getan hat, wollte ich mal meine jetzige Konfiguration vorstellen und bin auf Meinungen und Verbesserungen nicht abgeneigt.

      Jetzt geht's los:
      1 x Aqua Medic Armatus 450 Salzwasseraquarium
      2 x AI Hydra HD 26 LED Weiss
      2 x AI Tankmontage Hydra 50 cm silber
      1 x Bubble Magus Typ Curve 7 Abschäumer
      1 x Aqua Medic DC Runner 9.2
      2 x Tunze Turbelle Nanostream 6095
      1 x Titan Heizstab mit Regler - Aqua Medic

      Das sind erstmal nur die technischen Geräte. Damit soll es erstmal losgehen.
      Osmosewasser bekomme ich mit einem Wert von 99,99% von unserer Firma, da wir eine 50.000 Liter Anlage haben, da kann mir immer was abzapfen.

      Was mir für den Anfang weiter fehlt ist der Sand, Salz und Lebendgestein.
      Was könnt Ihr mir da Empfehlen? (Außer Lebendgestein)

      Was haltet Ihr von der technischen Auswahl?

      Freue mich auf Kommentare.
      Gruß
      Marco
    • Hallo Marco,

      Zur Technik kann ich dir nicht wirklich viel sagen da ich die meisten Sachen aus deiner Liste nicht kenne.

      Früher hatte ich mal Pumpen von Tunze so wie Aqua Medicdie die waren mir eindeutig zu laut .

      Ist aber Jahre her und wahrscheinlich heute nicht mehr zu vergleichen.

      Eventuell noch einen Vliesfilter in die Liste mit aufnehemen .... ist ne feine Sache ....

      Bei der Deko oder dem Gestein kommt es darauf an wie das Aquarium eingerichtet werden soll.

      Schachtverkleidung , Rückwand oder luftiger Minimalaufbau .... da kann man auch vieles selber bauen.

      Ich kenn ein paar sehr schöne Becken mit dem neuen Material von Atoll Riff Deko ....
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Hi marco habe auch zwei Tunze6095 im Einsatz und bein dsehr zufrieden,
      hörst sie nicht, kannst sie gut ausrichten, sind einfach zu Steuern.
      Nur eine Klemme musste ich nach 2 Jahren austauschen da sie nicht mehr Straff genug war um die Tunze in Position zu halten.
      Dafür gibt es aber genug Ersatzteile zu kaufen und das nicht zu teuer.
      Mit Salzigen Grüßen

      Christian
    • Hallo Marco,

      willkommen zurück unter den Aktiven.

      Die Technik kenne ich zwar auch nicht aus eigener Erfahrung, aber ich denke, dass es sich dabei um bewährte Mittelklasse handelt. Die Beleuchtung ist eher noch darüber anzusiedeln.

      Beim Sand würde ich dir z.B. den Aqua Medic Coral Sand empfehlen. Beim Salz machst du nie was verkehrt, wenn du dich an die bekannten Hersteller wie Tropic Marin, Fauna Marin, Korallenzucht, Red Sea usw. hältst. Das sind so die Premiummarken, aber dafür auch zum Premiumpreis. Es gibt natürlich auch günstigere Alternativen wie das Dupla, welches ich gerade verwende.

      Viele Grüße
      Andreas
    • Hallo Marco,

      Technik ist aus meiner Sicht ok, vor allem Die Beleuchtung mit der AI Hydra macht ein gutes Licht. An Stelle der DC Aqua Medic Förderpumpe würde ich das Geld in die Hand nehmen und eine Royal Exclusiv RD Mini Speedy 50 kaufen. Die läuft absolut ruhig und vor allem über Jahre zuverlässig. Ich habe es auch erst mit "günstigen" Pumpen versucht - wer billig kauft, kauft zweimal ...

      LG,
      Bernhard
      ***** FISCH VOR KORALLE ****** Meine Becken: 768 Liter+ VIDEO und AM Cubicus
    • Ich habe die Aqua Medic Förderpumpe und kann und habe sie auch vielen anderen weiterempfohlen, die sie ebenfalls überragend finden. Sie ist mega leise und bringt ihre Leistung, einfach nur top für das Geld.

      Die Royal kosten eine menge Geld und wenn ich meine Pumpe vom Royal AS nur als Beispiel nehme, das Teil ist das lauteste am Becken und macht mega seltsame Geräusche... Wenn ich sie aus dem Abschäume ziehe, läuft sie völlig unrund. Es muss nicht immer teuer sein...
    • Auf der anderen Seite habe ich genau die entgegen gesetzten Erfahrungen gemacht: eine günstige AM Runner 2.5 war unerträglich laut und selbst für 25 Euro (AM Sommerabverkauf, also Neuware) noch zu teuer.

      Meine RE Speedy laufen derart leise, dass ich sie vor dem Becken stehend (offener Unterschrank) nicht hören kann, vom Bubble King höre ich nur das leise Rauschen der Luftblasen. Zugegeben, die BK Mini-Serie mit den RD1 Pumpen war nicht der große Wurf, aber die Speedy sind einfach nur klasse.

      Bei den Tunze-Pumpen ist das Ergebnis etwas durchwachsen: viele der Pumpen müssen sich erst einmal einlaufen, sprich, die kleinen Unwuchten müssen sich auslaufen. Das kann Tage, aber auch Wochen dauern. Manche Pumpen bleiben auch unterträgliche Rappelkisten. Das war meine Erfahrung mit den 6105, den 6055, 6015 und 6085. Ärgerlich ist, dass man sich einfach nicht darauf verlassen kann, dass sie leise sind. Ist wie eine Verlosung, man kann eine Niete ziehe oder den großen Treffer. Meist aber sind es Trostpreise oder kleine Treffer.
      Genau das gibt es bei den Speedy nicht, die sind sofort leise, weil sie äußert passgenau gefertigt sind.

      Ausnahme war hier die neue Tunze Stream 3, die 6150: direkt von Anfang an absolut leise und nicht hörbar. Veralgt auch nicht so schnell und kann gut angepasst werden mit der Regelung. Nur zwei kleine Mankos, wobei ich hier auf hohem Niveau jammere:
      - Die Pumpe ist ein mächtig großer Klotz im Becken
      - Die Magnete und die Silikonpuffer halten nicht so gut zusammen, bei jeder Reinigung/Entnahme aus dem Becken fliegen mir die Silikondämpfer grundsätzlich entgegen oder ich kann im Becken auf dem Boden/zwischen den Steinen rumstöbern.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Hi. An strömungspumpen kann ich aus eigener Erfshrung sprechen 2ecotech mp40wqd mit reeflink. Sehr leise und top zu programmieren.
      Rückförderpumpe ne Vectra M1 könnte man auch über den Reeflink steuern. Aber ne RFP soll ja konstant laufen. Aber man könnte;-)
      Abschäumer habe ich einige durch. Auch deinen vorgeschlagenen. Naja ich bleib bei meinen Royal exclusiv Double Cone 180 mit speedy. Wenn ich den nicht hätte, würde ich aus Platzgründen den neuen Bubble King 160 mit regelbarer Pumpe holen.
      Auch der neue Deltec 100i habe ich getestet.Lief bei mir an seiner Leistungsgrenze. Aber schön mal wieder jemand aus der Region Hannover kennen zu lernen.
      Tschö DerMicha
      Coming soon... Me(e)hr geht immer 5.0
    • Danke für Eure super Antworten.
      Ich habe noch was geändert:

      1 x Aqua Medic Armatus 450 Salzwasseraquarium
      2 x AI Hydra HD 26 LED Weiss
      2 x AI Tankmontage Hydra 50 cm silber
      1 x Aqua Medic Titan Heizer 300 W
      1 x Aqua Medic T controller TWIN Temperaturcontroller
      1 x Flipper Magnetreiniger Standard <12 mm
      1 x Aqua Perfekt White Gravel 25 kg (0,5-2 mm)
      1 x Aquaforest Probiotic Reef Salt (22 kg)
      1 x Aqua Medic K-Serie 2 Abschäumer
      1 x Aqua Medic DC Runner 5.2
      2 x Tunze Turbelle Stream 3 6150
      1 x Aqua Medic Refractometer LED für Meerwasser

      Ich weiss, ist seht viel von AM, aber damals hatte ich damit nur gute Erfahrung gemacht.
      So ist das AQ erstmal für die EInlaufphase ausgestattet.
    • Hallo Marco,

      bezüglich der Einluafphase hat sich auch einiges getan.
      So wie vor Jahren als man die verschiedenen Algenphasen abgewartet hat und dann hoffte das die eingesetzten Korallen die gut etablierten Algen verdrängen ist auch nicht mehr.
      Die Becken werden zügig Besetzt und zügig bedeutet nach ein bis zwei Tagen die ersten robusten Korallen einsetzen So habe ich es gemacht und es hat geklappt
      Auch kann ich die das A-Z von Jörg Kokott ans Herz legen.
      Findest Du auf der Website von Sangokai.


      Hier mein Becken, Standzeit zu diesem Zeitpunkt 18Monate

      Gruß David
      1600/700/600, RE DC 200 RD3, 8x80W, Balling, Sangokai, Vliesfilter DIY
    • Ist im Grunde eine logische Entwicklung, wenn man sich einmal hinsetzt und überlegt, was während so einer langen Einfahrzeit im Becken geschieht.

      Im Prinzip werden so lange die Algen wachsen, bis sie von Nährstoffmangel oder einem anderen limitierenden Faktor gestoppt werden. Dann sterben die Algen langsam ab. Dann hat man ein Becken, wo viele Algen drin sich wunderbar ausgebreitet haben und bei zukünftigen Nährstoffen sofort den "Lazarus lebt wieder" spielen.

      Deshalb wird jetzt nur geprüft, ob etwas gegen den sofortigen Besatz spricht (viel giftiges Ammonium aus Verwesungsprozessen) oder schlechte Salzcharge (ICP-Analyse) und dann wird nach wenigen Tagen begonnen mit dem Besatz der ersten Korallen, damit sich das Milieu direkt auf die Korallen einstellt und nicht auf die Algen.

      Sobald die ersten Grünalgen sprießen kommt die Cleaningcrew rein, die diese direkt kurz halten soll.

      Bei der Deko wenig Sand (setzt sich viel mit Detritus zu) und relativ wenig Gestein als Grundlage für die Korallenansiedlung. Nur so viel, dass für die Fische ein paar Schlafplätze vorhanden sind.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Warum zum Starten so ein probiotisches Salz? Ich würde hier ein ganz normales Salz ohne grossen Firlefanz nehmen. Mit dem normalen oder dem Pro von Tropic Marin machst du sicher nichts falsch.
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Benutzer online 2

      2 Besucher