Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Was ist das an meiner Koralle?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ist das an meiner Koralle?

      Hallo liebe Meerwasserfreunde,

      kann mir einer sagen, was sich da unter an meiner Koralle befindet?
      Sieht aus wie kleine Steinchen, aber vermutlich sind es Eier oder so?

      Danke schon mal für eure Hilfe
      Bilder
      • IMG_0380.jpeg

        552,53 kB, 1.613×1.210, 119 mal angesehen
    • Danke für die Antwort, ich denke auch. Als Anfänger ist man da immer etwas unsicher....

      Habe da aber nochmal eine andere Frage. Internet und in meinen Büchern konnte ich nichts 100% rausfinden was das ist.
      Auf meinem grünen Affenhaar, sitzen Algen? Kann man die einfach Abzupfen? Oder lieber drauf lassen?
      Dann flitzen dann auf dem Affenhaar immer kleine "Krebse" oder so? Die sind ganz flink und habe davon gefühlt tausende auf dem Boden. Was sind das für Tiere und sind die schlimm?
      Das Affenhaar geht auch seit 2 Tagen nicht mehr auf... Offen ist es bei meinem Avatar zu sehen...

      Grüße und danke schon mal für eure Antworten


    • Die Algen werden wahrscheinlich Caulerpa sein - werden sowieso bald gefressen. Wenn nicht, dann herauszupfen.

      Die Krebse sind leider gar nicht zu erkennen, aber wenn so viele davon herumschwirren, sind es normalerweise Gammarus - lecker Futter für Fische.
      Ich gehe davon aus, dass das Aquarium ganz neu eingerichtet ist und noch keine Fische vorhanden sind.

      LG Burkhard
    • Hallo Burkhard,

      ja, das könnte durchaus sein mit den Gammarus und ja, ich habe noch keine Fische drin, da mein AQ erst seit dem 13.10. läuft, also noch voll in der Einlaufphase. :thumbup:

      Bei den Algen geht weder mein Seeigel (Mespilia globulus), noch mein Seehase (Aplysia fasciata) dran.
      Werde die dann mal abzupfen...
    • Hallo,

      Caulerpa sieht mir nach Caulerpa brachypus aus, sofort versuchen, vollständig zu entfernen.

      Die Krebse sind eher die lästigen "Killerasseln", flitzen schneller, gehen in den Bodengrund und auf der Koralle das sieht mir auch eher nach dorsoventral abgeplattet und weniger nach seitlich zusammengedrückt aus. Ich sehe da glaube ich die Fühler links und rechts und die Schwanzflosse. Sind ziemlich lästig, bei mir aber irgendwann (nach Jahren und entfernen des Bodengrundes) wieder verschwunden.

      Gruß

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Tell me the reality is better than the dream - but I found out the hard way nothing is what it seems !
      SLIPKNOT - Duality


      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca
    • Hallo Hans-Werner,

      wenn dann ist es diese Gattung: Isopoda sp.02 (Munnid isopods) denke ich.
      Ich warte mal ab, wie sich das entwickelt. Fische habe ich ja noch nicht, werde frühestens Anfang nächsten Jahres welche reinsetzen, da meine Wasserwerte noch nicht ganz stabil sind, was aber aktuell unteranderem auf die angefangene Balling Methode zurückzuführen ist...
    • Hallo,

      die sind harmlos. Stimmt auch, die Killerasseln (oder hier) sehen etwas stromlinienförmiger aus und haben keine so vorstehenden Antennen. Killerasseln flitzen aber richtig, die haben das meiste Futter geholt bevor die Fische es mitbekommen.

      Gruß

      Hans-Werner

      P. S.: Falls doch ein Gammaride müsste er seitlich abgeflacht sein, ist eigentlich leicht zu unterscheiden wenn man sie sieht.
      H ><((((°>

      Tell me the reality is better than the dream - but I found out the hard way nothing is what it seems !
      SLIPKNOT - Duality


      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hans-Werner ()

    • Hallo Minukanthara,

      die Alge solltet Du besonders im Auge behalten!

      Die meisten Caulerpa sind recht gut zu händeln, aber die besonder feinen mit sehr kleinen Blättern und dünnem Rizom lassen sich fast nicht mehr heraus nehmen, wenn sie erst einmal in den Stein eingewachsen sind.


      meerwasser-lexikon.de/tiere/3773_Caulerpa_parvifolia.htm

      oder

      Caulerpa_brachypus


      Das geschriebene gilt überigens auch für Affenhaar. Vieleicht solltest Du den Stein mit Affenhaar und Alge einfach aus dem Riffaufbau nehmen und gesondert auf den Sand plazieren.

      So kannst Du Dich an beidem freuen und ärgest Dich später nicht, falls Du es aus dem Becken haben möchtest.

      Viel Erfolg mit Deinem neuen Hobby!!!


      VG


      Elisabeth
    • Neu

      Hallo,

      was die Caulerpa anbelangt schließe ich mich Elisabeth an, ist wohl Caulerpa parvifolia (parvifolia = kleinblättrig), nehme ich an. Allerdings hat Caulerpa brachypus nach Algaebase auch glatte Ränder, ist aber scheinbar etwas größer. Was im MeWaLex dazu abgebildet ist, dürfte eher Caulerpa serrulata oder ähnliches sein.

      Grüße

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Tell me the reality is better than the dream - but I found out the hard way nothing is what it seems !
      SLIPKNOT - Duality


      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca