Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Pünktchen/ Oodinum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pünktchen/ Oodinum

      Moin,
      Nachdem wir vor knapp zwei Wochen aus dem Urlaub zurück kamen war mein japonicus eingegangen. Die Mehrzahl der anderen Fische zeigte Pünktchen, die ocellaris zudem Anzeichen von Oodinum. In den folgenden Tagen sind die meisten Fische eingegangen. Eine zu Beginn der Epidemie auf die Schnelle ausgeliehene UVC-Anlage war leider undicht. Der Ersatz kam gestern, seitdem läuft die Anlage (36W) zusätzlich mit Aktivkohle/Diakat. Wie geht's nun weiter? Wie lange sollte man die Anlage laufen lassen, um sicher zu gehen, dass alle Erreger zerstört sind? Und wie lange sollte man danach noch warten, bevor man wieder Fische einsetzt?
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Hallo Stefan,

      Du wirst es nicht gerne hören, aber normalerweise geht man davon aus, dass mindestens 4-6 Wochen die Erreger noch im Becken sein können, wenn... kein Fisch im Becken ist, über den sich sich in einen weiteren Zyklus vermehren können.
      UVC hilft, die Zahl der Erreger deutlich zu senken, aber es dauert lange, bis die Zahl der Erreger so stark gesunken ist, dass man von einem erregerfreien Becken sprechen kann.

      Oft ist es auch so, dass die überlebenden Fische eine gewisse Immunität gegen den Erreger erwerben und nicht mehr so anfällig sind gegen den Erreger. Alle neuen Fische hingegen können durchaus wieder mit voller Wucht angesteckt werden. Dann sieht es so aus, als wären kranke Fische gekauft worden, wo sie jedoch in Wirklichkeit vom Altbestand angesteckt wurden.

      Von daher würde ich mit laufender UV-Anlage mindestens 6-8 Wochen verstreichen lassen, bis neue Fische ins Becken kommen.
      Viele Grüße

      Sandy
    • HalloStefan,

      da die Krankheit bereits eine Weile grassiert, ist der Virulenzgrad hoch und weitere Opfer sind moeglicherweise zu beklagen. Es ist auch nicht abzusehen, ob in dieser Situation der Einsatz der UV einen zeitnahen Erfolg verspricht. Auch deswegen kann man nicht praezise den Verlauf und schon gar nicht das Ende der Krankheit voraussagen. Es bleibt nur die Hoffnung, dass nicht alle befallenen Fische dem Erreger zum Opfer fallen. Die Alternative waere das Herausfangen aller Fische und deren Behandlung in einem separaten Becken mit chemischen Mitteln. Wenn der Befall weit fortgeschritten ist, sich also alle Fische infiziert haben, sind zwar staerkungsfoerdernde Mittel zur Stuetzung der Immunitaet als begleitende Massnahme ratsam, doch nicht weiter effizient. Man wird jetzt den Erfolg (oder Misserfolg) der UV abwarten muessen. Selbst nach einemTotalverlust ist davon auszugehen, dass mindestens 6-8 Wochen das Aquarium frei von Fischen bleiben sollte.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Moin,
      Ich habe gerade den Fachartikel zu Oodinum Infektion von Marubis gelesen. Der macht leider nicht allzuviel Hoffnung. Die ocellaris waren die letzten Fische, die eingegangen sind. Seit drei Tagen keine weiteren Verluste. Da ich leider kein separates Becken für die Behandlung habe, kann ich jetzt nur warten, ob UV und Vitaminzugabe noch etwas bringen.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Hallo Stefan,

      das ist leider häufig der Fall, dass man ein weiteres großes Becken gar nicht aufstellen kann vom Platzangebot. Denn so klein darf auch ein Behandlungsbecken nicht sein, wenn es sich um größere Fische handelt.

      Nimm es als Anstoß nach einer Lösung für die Zukunft zu suchen. Und wenn es so etwas ist wie ein aufblasbares Planschebecken, welches man notfalls eben aufstellen kann in einer Ecke. Wenn es ein geheitzter Raum ist braucht man nur ein paar Schlafmöglichkeiten für die Fische, einen Abschäumer und vielleicht eine Strömungspumpe.

      Andere opfern die Badewanne oder leihen sich für kurze Zeit ein Becken vom Händler. Wohl dem, der einen guten Händler kennt, der im Notfall eventuell sogar die Quarantäne übernehmen kann für etwas Geld.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Moin,
      Mal ein kurzer Zwischenstand: Seit dem Anschluss der UV-Anlage sind keine weiteren Fische erkrankt. Ob das an den ergriffenen Maßnahmen liegt oder einen "normalen " Verlauf ( unterschiedliche Empfindlichkeit o.ä. ) kann ich natürlich nicht beurteilen. Aber es freut mich natürlich. Mein Händler hat mir ein Becken bei sich angeboten, in das ich den Restbestand zur Behandlung auslagern kann. Bisher habe ich das zeitlich nicht geschafft, soll aber nächste Woche losgehen.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Hallo Stefan,


      es ist aber auch gut moeglich, dass die UV den Entwicklungszyklus des Parasiten nicht vollstaendig unterbrochen hat. Die Schwaermer kommen entsprechend ihrer Organisationsform in Wellen. Diese Wellen wiederholen sich temperaturabhaengig ca. 5-7 taegig. Was manchmal wie ein Rueckgang der Infektion erscheint, ist in Wirklichkeit die Ruhe vor dem Sturm bezw. nur das Erscheinungsbild einer voruebergehenden Beruhigung.
      Ich drueck dir die Daumen!

      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Moin, Hajo!
      Danke für Deinen Zuspruch. Ich gebe mich nicht der Illusion hin, dass ich schon alles hinter mir habe. Aber wenigstens ist es ein kleiner Lichtblick.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Benutzer online 1

      1 Besucher