Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Mein erstes luxurioeses Meerwasser Aquarium

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein erstes luxurioeses Meerwasser Aquarium

      Hallo Aquariumfans!

      Ich habe etliche videos gesehen und mich im Internet über das Thema Aquarium reingelesen jedoch hoffe ich, dass ihr mir mehr Klarheit in diesem teils komplexem Thema geben könnt.

      Ich lebe in Miami, Florida habe allerdings von einigen gehoert dass die deutschen immernoch vorne liegen was Aquariumzubehoer anbelangt. Ich moechte mich auf keinen Aquariumbauer verlassen und mich aus dem Grund so gut wie moeglich ueber den Bau informieren und stolz sein, mir einen Grossteil vom Projekt selbst zuzuschreiben.
      Ich plane ein grosses Wandaquarium zu bauen / bauen zu lassen 1300l-1900l (350-500 gallons). Bitte helft mir folgende fragen zu beantworten:

      Kriterien:
      • 350-500 Gallonen (ca. 1300 - 1900 Liter Tank)
      • Wandaquarium
      • Meerwasser
      • Breite ca. 2 Meter


      Fragen:

      Was wird alles benoetigt fuer ein Meerwasseraquarium?
      z.B. was fuer ein Filtersystem , Heizung, Pumpen etc.

      Bitte erwähnt ebenfalls eure Empfehlungen / Marktfuehrer.

      Ich erwarte nicht anhand von den Antworten ein Aquarium bauen zu koennen jedoch waere es enorm hilfreich zu verstehen, in welche Zubehoerkategorien ich ebenfalls mehr reinschnuppern muss (Glas oder Acrylglas? Protein skimmer, Luftpumpen etc)

      Vielen vielen dank fuer eure Hilfe

      Fischfan
    • Hallo Fischfan,

      ganz schön viele Fragen, keine Ahnung, ob die alle hier auch beantwortet werden, weil viele inzwischen mehr bei Facebook und Co. schreiben.

      Ich würde mir ganz viele Beckenvorstellungen ansehen: Mein Aquariumtagebuch

      Wenn du es wirklich luxuriös haben willst, würde ich einen eigenen Raum für die Technik reservieren und dort eine große Dreambox Filteranlage 3.0 installieren. Dann brauchst du außer den Heizstab und der Beckenversorgung kaum noch Technik.

      Bei euch werden die Becken gerne aus Plexiglas gebaut. Bei der Größe wäre das meine erste Wahl.

      Dann müsstest du wissen, welches Versorgungssystem du eventuell nutzen willst, ob du einen Kalkreaktror nutzen möchtest, ob du Pumpen im Becken haben möchtest oder nicht. Das sind alles Punkte, da musst du dich mit beschäftigen.

      In Florida (genauer in Fort Myers) gibt es einen Ableger von drei großen Anbietern aus Deutschland, Fauna Marin, GHL und Royal Exklusiv. Dort würde ich den Kontakt suchen.

      Viel Erfolg.

      LG
      Daniel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daniel Rother ()

      Beitrag von nano48 ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Hallo Fischfan,

      sehe ich wie Daniel, mit einer Dreambox bist Du auf der sicheren Seite, aber natürlich nicht ganz billig.

      Offen wäre dann nich das Strömugskonzept (Strömungspumpen vs. Closed Loop) sowie die Beleuchtung (LED, Hybrid, T5). ATI oder Philips Coral Care Lampen sind sehr solide.

      Auf Reefcentral gibt neben dem Meerwasserforum sehr viele große Beckenvorstellungen in der Wand, hier findest Du sicher einiges. Mein Becken habe ich auch in die Wand eingebaut, mit Technik im Keller.

      VG Fabian
    • Hallo Fischfan 123,

      mir scheint die Tiefe des Aquariums sehr gering zu sein (40 cm?). Durch den hohen Brechnungsindex von Meerwasser wird die optische Tiefe noch weiter vermindert und je nach Aufbau der Innendekoration kommt ein dreidimensionaler Eindruck schwer zustande.
      Mein Motto ist: lieber weniger lang und hoch, dafür aber mehr Tiefe.

      LG Burkhard
    • Hallo zusammen,

      eine geringe Tiefe behindert in vielen Faellen den Aufbau eines natuerlichen Biotops. Geringe Tiefe ist gleichzusetzen mit wenig Spielraum fuer Korallenvielfalt. Auch kann es hier zu Problemen in der Haltung von Fischen fuehren. Geringe Tiefe bedeutet in diesem Fall auch eine miserable Fluchtdistanz. Das ist gleichbedeutend mit Stress, dem die Fische bei jeder Bewegung vor der Scheibe ausgesetzt sind.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher