Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Orphek BAR LED - Erfahrungen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Orphek BAR LED - Erfahrungen?

      Hey ;) ,
      bin gerade auf diese interessante Leuchte von Orphek gestoßen:

      de.orphek.com/or-bar-led-light/

      Vorteil: Wirklich flächige Ausleuchtung, und vom Preis wirklich bezahlbar
      Nachteil: Nicht dimmbar, kein Sonnenaufgang etc.

      Was denkt ihr über die Leuchten? Hat schon jemand Erfahrung mit ihnen gemacht?
      Ich überlege mein Reefer 250 mit 4x60cm Bar's auszustatten...denkt ihr das reicht aus für SPS?

      Liebe Grüße,
      Catchmaster
      Grüße
      Till

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von catchmaster ()

    • Hallo Till,

      meine Befürchtung ist, dass die Stangen entweder nicht genügend Leistung haben oder eine zu kurze Lebensdauer, weil die Leistung ohne aktive Kühlung nicht gut genug abgeführt werden kann.

      Ati hatte ein ähnliches Konzept lange angekündigt und getestet und dann einfach in der Schublade verschwinden lassen, ohne das Produkt je auf den Markt zu bringen. Der Grund dürfte die fehlende Wärmeableitung sein, die in kurzer Zeit dafür sorgt, dass die LEDs vorzeitig altern.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Nun ja,
      Ich habe GHL hat solche Bars mit passiver Kühlung. Die sind kühltechnisch nicht optimal aber ok. Ob da aktiv gekühlte Systeme mit Ihren kleinen Kühlkörpern wirklich besser sind?
      Sehr interesannt finde ich das Spektrum, gerade die Reef-Day würde sehr gut zu meinen GHL passen.

      Gruß
      honk
    • Aussagen wie die von Sandy würde ich ignorieren. Er kennt den Grund nicht, weshalb ATI die Leuchte erstmal auf Eis stellen musste.
      Genauso kennt er die Orphek bar nicht und kann somit keine brauchbare Beurteilung abgeben.

      Orphek ist nicht mit jedem X-beliebigen Hersteller vergleichbar. Das was die Leuchten bieten hat eine enorme Leistung. Eines der wenigen Lampen für sensible SPS. Über das Spektrum kann man echt nicht meckern und das Gute ist, man kann nicht zu sehr spielen, um das Spektrum zu zerschießen.

      Die Orphek Bar kann ich dir sehr ans Herz legen. Über die Abwärme bin ich überrascht. Die Leistung bietet tatsächlich das wofür geworben wird. Ist man von Orphek nicht anders gewohnt. Für den Preis wirst du aktuell nichts vergleichbares finden.

      Orphek testet ihre Produkte sehr intensiv. Von einigen Farmen werden diese seit einem Jahr erfolgreich eingesetzt.

      Paar Dinge sind vielleicht hinzuzfügen:
      1. Es wird an einem Bluetooth-Version gearbeitet.
      2. Aktuelle Bars lassen sich mit dem Adapter upgraden.
      3. Aktuell werden 3 Watt LEDs eingesetzt. Es wird noch an einer 5 Watt LED gearbeitet.
      4. An einer Halterung wird ebenfalls gearbeitet.

      Hier findest du alle Infos sowie Beispiele
      reef2reef.com/threads/buy-toda…0-bars-led-lights.390915/
    • Coralik schrieb:

      Aussagen wie die von Sandy würde ich ignorieren. Er kennt den Grund nicht, weshalb ATI die Leuchte erstmal auf Eis stellen musste.
      Genauso kennt er die Orphek bar nicht und kann somit keine brauchbare Beurteilung abgeben.

      Orphek ist nicht mit jedem X-beliebigen Hersteller vergleichbar. Das was die Leuchten bieten hat eine enorme Leistung. Eines der wenigen Lampen für sensible SPS. Über das Spektrum kann man echt nicht meckern und das Gute ist, man kann nicht zu sehr spielen, um das Spektrum zu zerschießen.

      Die Orphek Bar kann ich dir sehr ans Herz legen. Über die Abwärme bin ich überrascht. Die Leistung bietet tatsächlich das wofür geworben wird. Ist man von Orphek nicht anders gewohnt. Für den Preis wirst du aktuell nichts vergleichbares finden.

      Orphek testet ihre Produkte sehr intensiv. Von einigen Farmen werden diese seit einem Jahr erfolgreich eingesetzt.

      Paar Dinge sind vielleicht hinzuzfügen:
      1. Es wird an einem Bluetooth-Version gearbeitet.
      2. Aktuelle Bars lassen sich mit dem Adapter upgraden.
      3. Aktuell werden 3 Watt LEDs eingesetzt. Es wird noch an einer 5 Watt LED gearbeitet.
      4. An einer Halterung wird ebenfalls gearbeitet.

      Hier findest du alle Infos sowie Beispiele
      reef2reef.com/threads/buy-toda…0-bars-led-lights.390915/

      Ich vermute mal, du arbeitest für Orphek, oder ? :)

      Und deine Anmerkung, * Aussagen von Sandy würde ich ignorieren, * finde ich grenzwertig.


      Grüße ...Klaus
      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • Natürlich, ich sitze auch in den USA. :D
      Zeige mir nur eine Bar die für den Preis aktuell vergleichbar ist. :)

      Grenzwertig ist eine Auslegungssache des Egos. Fühlt es sich angegriffen, dann ist es nicht mein Problem, sondern das Problem der Person. Es geht darum, dass oft Vermutungen und Aussagen über etwas getroffen werden wovon man entweder keine Ahnung hat oder nicht persönlich getestet hat, wie in diesem Fall. Wenn man Vermutungen anstellt, dann kann man auch gerne theoretischer Wissenschaftler werden. So lange ich niemanden direkt beleidige, ist alles ok. ;)

      Ich könnte genauso eine Phillips, IllumagicStyle usw. empfehlen, jedoch wurde hier nach der Orphek Bar gefragt.
      Ich kann diese wärmstens empfehlen. Letztlich ist es jedoch eine Entscheidung des Betrachters wofür sich dieser entscheidet. Nichts geht über die persönliche Erfahrung.

      Entweder man rüstet den Controller später nach oder wartet auf die Version mit den 5 Watt Leds, auch wenn die 3 Watt völlig genügen, da Orphek nach einem anderen Prinzip arbeitet.

      Die Bars sind zu den Kanälen mit der Orphek 4 vergleichbar. Man hat sich an die Version gehalten. Somit wird es mit den Controllern möglich sein, die Bars zur Orphek 4 abzustimmen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Coralik ()

    • Wenn ich lese, was jetzt bei der neuen Version der Atlantik wieder alles besser ist, war die alte wohl ziemlicher Mist. Nach welchem Prinzip arbeitet orphek also?
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Ich bin weder der Hersteller noch ein Händler, sondern eine Privatperson. Somit wird eine Abmahnung in diesem Falle nicht greifen. Mir ist auch nicht bekannt, dass Orphek außerhalb Amerikas in Foren Werbung macht. Dass direkt einem unterstellt wird man sei ein Händler/Produzent, wenn ein Produkt persönlich empfohlen wird, zeugt von dem entsprechenden Bewusstsein. Es gibt eine Meinungsfreiheit. Laut meiner Info gibt es in Wirklichkeit nur noch einen Händler in Deutschland, welcher auch die Zulassungen organisiert, da Orphek nicht mehr über den Händler vertreibt, sondern den direkten weg zum Endkunden geht. Für die Bar liegt in Deutschland noch keine Zulassung für den Vertrieb vor. Die Marge und der Aufwand lohnt sich für viele Händler nicht mehr. Man bestellt als Kunde direkt über Orphek in den USA. Das hat man, meine ich, im letzten Jahr geändert.
      Kann man seine persönlichen Erfahrungen nicht äußeren? Es wurde nach Erfahrungen und nicht nach Vermutungen oder Mutmaßungen gefragt wie es bei Sandy der Fall war. Man sollte dann Aussagen treffen, wenn man das Produkt auch persönlich getestet hat.

      Stefan wer sagt denn, dass die alte Version schlechter ist? Dass man versucht Produkte zu verbessern ist üblich. Ob und wie hoch die gravierenden Unterschiede zwischen den Versionen liegen, ist eine andere. Ich schrieb ja, dass Orphek für die Grundlage der Bar die Orphek v4 als Grundlage nahm. Man hat sich auf die einzelnen Kanäle konzentriert und diese versucht jeweils in einer Bar unterzubringen. Ausgenommen der Fresh und Sump-Bar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Coralik ()

    • Eine konstruktive Kritik/Bewertung kann negatives sowie auch positives Feedback beinhalten. In diesem Fall setzt es jedoch auch Voraus, dass man das Produkt längerfristig persönlich getestet hat. Ein Produkt auf Grund von Befürchtungen/Vermutungen schlecht zu reden bringt leider niemanden weiter.

      Ich bin auf diesen Thread gekommen, weil mich interessiert hat, was man in Deutschland zum Thema Orphek überhaupt so vorfindet. Vor allem zu der Bar. Auf Grund dessen, weil Orphek sein Geschäftsmodell geändert hat, wird man auch kaum Werbepräsenz in Deutschland vorfinden. Denn der Händler zahlt den gleichen Preis wie der Endkunde. Da unterscheidet Orphek nicht mehr und somit verliert der Händler das Interesse.

      Es war auch nicht meine Absicht jemanden anzugreifen, jedoch bin ich bei solchen Dingen einfach direkt.
    • Coralik schrieb:

      Ich bin auf diesen Thread gekommen, weil mich interessiert hat, was man in Deutschland zum Thema Orphek überhaupt so vorfindet.

      Naja, was findet man vor ? : ... eine Menge geprellter Kunden, die einem Orphek Händler (Marco R) Vorkasse gleistet haben, aber nie die Lampen geliefert wurden.

      Ich habe mich mal kurz für die Orphek-Atlantic V4 interessiert, die war aber hier nirgendwo verfügbar, nicht mal der einzige Händler in Deutschland dieser Leuchte hatte eine auf Lager.
      Direkt aus den USA bestellen, mit nur 1-jähriger Garantie für ein Produkt was zu 100 % in China hergestellt wird, ohne verfügbare Ersatzteilversorgung in Deutschland, war mir dann doch etwas zu viel des Guten. Was nicht heißen soll, dass die Lampe schlecht ist, im Gegenteil, aber der Vertriebsweg ist mir persönlich zu heikel. Gerade weil man ja auch davon liest, dass gerne nach Ablauf der Garantie, sich die Cluster nach und nach verabschieden.
      Hier ein Beitrag aus Juli 2019 von Stephan99


      Stephan99 schrieb:

      (Ja, selbstverständlich habe ich die UV Lens nicht mit gezählt) kaputt sind......nach 13 Monaten, versteht sich bei 12 Monaten Garantie.
      An allen 3 Lampen fallen auch ganz unterschiedliche LED aus.
      Hier die "roten" (nicht so tragisch) da die blauen und die grünen dort......
      Auch ist kein Muster der ausgefallenen LED zu erkennen.



      Grüße ... Klaus
      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von klaus Jansen ()

    • klaus Jansen schrieb:

      Ich habe mich mal kurz für die Orphek-Atlantic V4 interessiert, die war aber hier nirgendwo verfügbar, nicht mal der einzige Händler in Deutschland dieser Leuchte hatte eine auf Lager.
      Direkt aus den USA bestellen, mit nur 1-jähriger Garantie für ein Produkt was zu 100 % in China hergestellt wird, ohne verfügbare Ersatzteilversorgung in Deutschland, war mir dann doch etwas zu viel des Guten. Was nicht heißen soll, dass die Lampe schlecht ist, im Gegenteil, aber der Vertriebsweg ist mir persönlich zu heikel. Gerade weil man ja auch davon liest, dass gerne nach Ablauf der Garantie, sich die Cluster nach und nach verabschieden.
      Hier ein Beitrag aus Juli 2019 von Stephan99


      Stephan99 schrieb:

      (Ja, selbstverständlich habe ich die UV Lens nicht mit gezählt) kaputt sind......nach 13 Monaten, versteht sich bei 12 Monaten Garantie.
      An allen 3 Lampen fallen auch ganz unterschiedliche LED aus.
      Hier die "roten" (nicht so tragisch) da die blauen und die grünen dort......
      Auch ist kein Muster der ausgefallenen LED zu erkennen.


      Was kann Orphek für geprellte Kunden, weil ein Händler nicht geliefert hat? Sorry...

      Du beziehst dich wirklich auf eine Aussage? Das wäre ja das Gleiche, wenn ich mich auf einen Total-Ausfall von Royal-Exclusiv beziehe und das auf alle Produkte übertrage.

      Das mit den Clustern ist Banane. Das zeigen auch die entsprechenden großen Foren. Ich hatte eine Orphek v2, welche verkauft wurde und bis heute beim aktuellen Nutzer einwandfrei läuft. Zwei Orphek v3 laufen bis heute und das ohne ein Defekt einer LED. Pech kann man mit jeder Elektronik haben. Genauso bekommst Ersatzteile problemlos direkt über Orphek und auch das funktioniert besser als bei so einigen deutschen Herstellern. ;)

      Über die Orphek Bar kann ich auch nichts negatives sagen. Ein iPhone wird ebenfalls zu 100% in China produziert und? Ihr seid auch nicht frei von Fehlern. Orphek gehört nicht umsonst zu den besten und ausgezeichneten LEDs auf dem Markt. Vor allem besser als so einige deutsche Produkte. Des Weiteren reagieren die bei auftretenden Defekts sehr schnell und schicken Ersatzteile anstandslos, auch nach der Garantie, auf Ihre Kosten direkt an den Kunden zu. Was man von einigen deutschen Firmen nicht wirklich behaupten kann. Der Austausch ist kinderleicht. Man kann sogar problemlos ein Upgrade von einer Version auf die Nächste durchführen. Nur wie gesagt, die Ausfallquote ist gering.

      In Deutschland hast du auf viele Produkte nur ein Jahr Garantie und ein Jahr Gewährleistung, so wie beim iPhone. Das heißt, du musst erstmal nachweisen, dass der Defekt bereits im ersten Jahr aufgetreten ist. Somit bin ich nur bei einem Jahr Garantie und das bei so einem teuren Gerät, das erst recht viele Hard- und Softwareprobleme hat.

      Der Vertriebsweg läuft einwandfrei. Bei Orphek direkt bestellen und es wird versichert bis an deine Haustüre geliefert. Versand ist bereits im Preis inbegriffen. Sehe da kein Problem.
    • Hallo Coralik,

      da Du Dich mit Orphek so gut auskennst hätte ich ein paar Fragen dazu:

      Coralik schrieb:

      Bei Orphek direkt bestellen und es wird versichert bis an deine Haustüre geliefert.
      Wo ist eigentlich Orphek örtlilch?!? Sie kapseln sich hermetisch auf der Homepage ab und verraten wirklich nichts über sich selbst. Kontakt nur über Email oder sie rufen zurück, geben aber selbst weder Adresse noch Telefonnummer als Kontakt an. Ich lasse mal außer Acht, dass sie gesetzlich zu diesen Angaben verpflichtet sind, dies im Impressum zu erwähnen. Die miserable Maschinenübersetzung des Impressums sorgt wenigstens für Erheiterung beim Rätseln, was sie mit manchen Sätzen überhaupt meinen könnten.

      Eine Angabe fand ich interessant: bei Korea wird zu "Reef Zone" die Emailadresse "korea@orphek.com" als Kontakt angegeben. Das habe ich sonst nur bei Brazilien als "brazil@orphek.com" gefunden. Ist Orphek vielleicht in Korea zu finden? Dann könnte der Versandt doch einige Zeit dauern, ebenso wie Ersatzteile. Zusätzlich kommt noch Zoll hinzu und man muss zum Zoll marschieren, die Freude habe ich häufiger mit den LEDs aus den USA erlebt. Immerhin macht dies etwa 20 Prozent Aufpreis auf den Originalpreis aus.

      Bei den Angaben zu "Where to buy Orphek LED Lighting" sind ja einige Vertriebspartner aufgeführt, auch ein deutscher Händler "buntes Riff", der auf seiner Webseite buntesriff.com angibt, seit 2013 Vertragshändler von Orphek zu sein und alle gelisteteten Produkte auf Lager in Stuttgart vorrätig zu haben. Wenn Buntesriff über Jahre als Vertragshändler bei der Stange bleibt ist dies zumindest ein gutes Zeichen.

      Ganz ehrlich, ich hätte DEUTLICHE Probleme mit einer Direktbestellung und würde dies nur mit einem deutschen Vertragshändler machen, den ich tatsächlich erreichen und im Notfall verklagen kann. Versuche das mal bei Orphek, wo die noch nicht mal verraten, aus welchem Land die kommen! Egal ob aus Südkorea oder aus Brazilien, die sind sehr weit weg und verstecken sich ganz bewusst.

      Zum Vergleich jetzt mal Royal Exclusiv:
      Ich habe eine Adresse, Öffnungszeiten, Telefonnummer, kann in einer guten Stunde persönlich vor Ort sein und mit einem defekten Gerät vorbeifahren und direkt das Problem klären. Dies habe ich nebenbei auch in der Praxis alles gemacht.

      Ohne jede Wertung wie gut oder schlecht jetzt die Produkte des einen oder anderen Herstellers sind ist das Auftreten und der Anspruch ein ganz anderer. Solide und transparent sieht anders aus als der Auftritt von Orphek.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Hi Sandy

      Zwei von den Orphek Bars habe ich vor ein paar Monaten über deren Website bestellt. Wurde daraufhin von einem lokalen Dealer/Partner kontaktiert und dann ging es sehr schnell und die Lampen waren da. Bis jetzt leuchten sie einwandfrei. Nun erwarte ich natürlich nicht, dass sie 5 Jahre durchhalten, denn immerhin kosten die nur das, was 2 anständige 80w T5 hier in der Schweiz auch kosten. Halten sie länger als 2 Jahre, habe ich zumindest finanziell schon gewonnen ohne den Stromverbrauch zu berücksichtigen. Also für mich bis jetzt sehr zu empfehlen.

      Gruss
      Andi
    • A.L. schrieb:

      Hi Sandy

      Zwei von den Orphek Bars habe ich vor ein paar Monaten über deren Website bestellt. Wurde daraufhin von einem lokalen Dealer/Partner kontaktiert und dann ging es sehr schnell und die Lampen waren da. Bis jetzt leuchten sie einwandfrei. Nun erwarte ich natürlich nicht, dass sie 5 Jahre durchhalten, denn immerhin kosten die nur das, was 2 anständige 80w T5 hier in der Schweiz auch kosten. Halten sie länger als 2 Jahre, habe ich zumindest finanziell schon gewonnen ohne den Stromverbrauch zu berücksichtigen. Also für mich bis jetzt sehr zu empfehlen.

      Gruss
      Andi
      Hast du denn auch mittlerweile die v2?

      Von welchem lokalen Partner wurdest du kontaktiert? Die Letzten sind direkt von Orphek gekommen.
    • Sandy Drobic schrieb:

      Hallo Coralik,

      da Du Dich mit Orphek so gut auskennst hätte ich ein paar Fragen dazu:

      Coralik schrieb:

      Bei Orphek direkt bestellen und es wird versichert bis an deine Haustüre geliefert.
      Wo ist eigentlich Orphek örtlilch?!? Sie kapseln sich hermetisch auf der Homepage ab und verraten wirklich nichts über sich selbst. Kontakt nur über Email oder sie rufen zurück, geben aber selbst weder Adresse noch Telefonnummer als Kontakt an. Ich lasse mal außer Acht, dass sie gesetzlich zu diesen Angaben verpflichtet sind, dies im Impressum zu erwähnen. Die miserable Maschinenübersetzung des Impressums sorgt wenigstens für Erheiterung beim Rätseln, was sie mit manchen Sätzen überhaupt meinen könnten.
      Eine Angabe fand ich interessant: bei Korea wird zu "Reef Zone" die Emailadresse "korea@orphek.com" als Kontakt angegeben. Das habe ich sonst nur bei Brazilien als "brazil@orphek.com" gefunden. Ist Orphek vielleicht in Korea zu finden? Dann könnte der Versandt doch einige Zeit dauern, ebenso wie Ersatzteile. Zusätzlich kommt noch Zoll hinzu und man muss zum Zoll marschieren, die Freude habe ich häufiger mit den LEDs aus den USA erlebt. Immerhin macht dies etwa 20 Prozent Aufpreis auf den Originalpreis aus.

      Bei den Angaben zu "Where to buy Orphek LED Lighting" sind ja einige Vertriebspartner aufgeführt, auch ein deutscher Händler "buntes Riff", der auf seiner Webseite buntesriff.com angibt, seit 2013 Vertragshändler von Orphek zu sein und alle gelisteteten Produkte auf Lager in Stuttgart vorrätig zu haben. Wenn Buntesriff über Jahre als Vertragshändler bei der Stange bleibt ist dies zumindest ein gutes Zeichen.

      Ganz ehrlich, ich hätte DEUTLICHE Probleme mit einer Direktbestellung und würde dies nur mit einem deutschen Vertragshändler machen, den ich tatsächlich erreichen und im Notfall verklagen kann. Versuche das mal bei Orphek, wo die noch nicht mal verraten, aus welchem Land die kommen! Egal ob aus Südkorea oder aus Brazilien, die sind sehr weit weg und verstecken sich ganz bewusst.

      Zum Vergleich jetzt mal Royal Exclusiv:
      Ich habe eine Adresse, Öffnungszeiten, Telefonnummer, kann in einer guten Stunde persönlich vor Ort sein und mit einem defekten Gerät vorbeifahren und direkt das Problem klären. Dies habe ich nebenbei auch in der Praxis alles gemacht.

      Ohne jede Wertung wie gut oder schlecht jetzt die Produkte des einen oder anderen Herstellers sind ist das Auftreten und der Anspruch ein ganz anderer. Solide und transparent sieht anders aus als der Auftritt von Orphek.
      Orphek ist nicht gesetzlich dazu verpflichtet, da sie in Deutschland keinen Sitz haben. Es läuft direkt über den US-Sitz. Dort muss ein Impressum nicht wirklich angegeben werden.

      Der E-Mail-Kontakt genügt doch und dann hast du immer noch die Möglichkeit mit denen zu telefonieren. Also ich hatte da bisher keine Probleme. Der E-Mail-Kontakt geht vor allem sehr zügig. Alle Informationen werden einem beantwortet.

      Sonst schaut man, ob man in Frankreich, Holland, etc. bei offizielle Dealer findet.

      Genau, buntesriff ist dann auch für die CE usw. zuständig. Seit Orphek den Verkauf direkt übernimmt, lohnt sich das für viele Händler nicht mehr.

      Also wie gesagt, zu verstecken brauchen die sich nicht. Es ist ein Hersteller der sehr erfolgreich auf dem Markt ist und auch nach der Garantie kostenlos unterstützt. Wie gesagt, diesen Server bieten noch nicht mal einige deutschen Hersteller und davon kann ich ein Lied singen. Was habe ich von einem deutschen Hersteller der keinen ordentlichen Support oder eine vernünftige Qualität liefert? Nichts.

      Wenn du damit ein Problem hast, dann bestellst du einfach eine Lampe in Deutschland und das Problem ist erledigt. Ich habe damit kein Problem und bin sehr zufrieden. Zu mindestens die bisher beste eingesetzte LED. Durch die Bars kann man auch eine Fläche generieren.

      Und nochmals, in den USA musst du kein Impressum angeben. Würdest du dort wohnen, wäre das völlig normal.
    • A.L. schrieb:

      Das war ein CH-Händler, der offenbar auch noch ein Nebenamtfür Orphek ausübt. Kauf ging direkt über Orphek.

      Gruss
      Andi
      Danke für die Info. :)

      Ich werde bald die V2 testen und freue mich schon auf die Bluetoothsteuerung. Die V2 soll ja nochmals besser sein und eindeutig lange halten. Die V1 hat ja die gleichen Lebensvorraussetzungen. Die Grundlage für Orphek Bar 2 ist die Orphek 4 v2 und wenn man sieht, wie lange meine verkaufte Orphek 2 bis heute tadellos funktioniert. Ich glaube 2012 oder 2013 ist diese erschienen. Das soll mal einer nachmachen. Vor allem bin ich davon ausgegangen, dass die LEDs nach den Jahren massiv an Leistung verlieren. Dem war nicht so.

      Die Custommöglichkeiten gefallen mir sehr. Man kann aus einer Anzahl von LEDs seine eigene Version zusammenstellen. Schon bei der V1. Der Preis bleibt gleich. Des Weiteren hat man die Möglichkeiten sich für verschiedene Linsen zu entscheiden. Bietet so auch kein Hersteller auf dem Markt und dann noch in dieser Qualität sowie Verarbeitung. Ich hatte bereits so einiges durch. Es gibt noch einige wenige Ausnahmen wie die Phillips oder IllumagicStyle. Die Phillips war mir nur zu klobig und die Triton eindeutig zu teuer und den Preis für mich persönlich nicht wert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Coralik ()

    • Hallo Andi,

      Bestellung lief über die Orphek-Webseite direkt, aber der Kontakt und die Lieferung ging dann über einen lokalen Händler?
      Also direkte Lieferung innerhalb des Landes und ohne Zoll etc? Ist dieser Händler dann auch der Ansprechpartner für Garantie und sonstigen Support? Das würde die Angelegenheit deutlich entschärfen.

      Coralik schrieb:

      Orphek ist nicht gesetzlich dazu verpflichtet, da sie in Deutschland keinen Sitz haben. Es läuft direkt über den US-Sitz. Dort muss ein Impressum nicht wirklich angegeben werden.
      Das ist leider falsch. Es ist eine Sache, wenn Du eine englische Webseite aus den USA als deutscher Kunde aufrufst und dort dann bestellst. Eine ganz andere Sache ist, wenn Du eine Webseite erstellst, die sich eindeutig an deutsche Kunden richtet und den deutschen Markt anvisiert. Dann musst Du nämlich die hiesigen Gesetze beachten. Durch die deutsche Version der Webseite ist dies gegeben.
      Stelle Dir einfach mal vor, wenn dies nicht der Fall wäre und hier illegale Produkte wie Waffen und Glücksspiel für Deutsche angeboten würden. Von daher ist der Sitz der Firma im Ausland dafür nicht ausreichend.

      Der einzige Unterschied zu einer deutschen Firma ist dabei, ob die hiesige Polizei es schafft, den Anbieter dieser Seite zu erwischen. Und hier kommt dann wieder das Vesteckspiel zur Geltung.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Sandy ich bin im Bereich Datenschutz und DSGVO selbst unterwegs und glaube mir. Orphek, ist wie jede Firma nicht dazu verpflichtet, da sie in Europa keinen Sitz haben. Denn dir ist es auch frei in China, Indien oder sonst wo einzukaufen und keine der Firmen ist zu einem Impressum verpflichtet. Obwohl diese selbst Übersetzungen oder deutsche Versionen anbieten. Des weiteren ist Orpheks Seite nicht für den deutschen Markt anvisiert. Die nutzen lediglich den Google-Übersetzer, welcher noch 30 weitere Sprachen beinhaltet. Kein Anwalt wird hierfür den Finger krumm machen, weil man keine Chancen sieht den Prozess zu gewinnen. So einfach ist das. Zeige mir mal was vergleichbares. Orphek bietet auch die Produkte auf keiner Plattform wie ebay oder Amazon an. Wenn ich doch im deutschsprachigen Raum Partner, wie buntesriff habe, wieso soll ich dann auch keine deutsche Version aller Informationen bereitstellen? Das kann sich dann Partner sparen und sich auf das Eigentliche konzentrieren. Wie gesagt, kein Anwalt wird damit durchkommen, da Orphek hier nichts verbotenes betreibt. Kannst du drehen und wenden wie du willst. Es besteht eher das Problem, dass die Chinesen auf Plattformen wie ebay und amazon Waren anbieten, jedoch keine Steuern in Deutschland abführen. Damit beschäftigt sich der Fiskus eher als mit solchen Kleinigkeiten die keine Bedeutung haben. Man betreibt seitens orphek auch hier in keiner Form auf irgendwelcher Seite Werbung oder hast du jemals direkt was von Orphek gesehen? Dafür kümmern sich dann die Partner.

      Illegale Produkte wie Waffen und Glückspiel werden doch für Deutsche auf anderen Webseiten angeboten. Vor allem das Glücksspiel. Werden massiv, auch im Fernsehen, beworben und komischerweise nicht geschlossen, obwohl sich diese Firmen auf irgendwelchen Inseln befinden und sehr undurchsichtige AGBs haben..

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Coralik ()

    • Ein sehr gutes Beispiel gefunden.

      redseafish.com/de/

      Zeige mir bitte bei Red Sea einen Impressum und die sind hier sehr aktiv auf dem Markt. :)
      Was man von Orphek nicht behaupten kann.

      Seitens Red Sea ist mir hier auch kein Sitz bekannt. Auch bei Red Sea auf der Seite findet man keine Telefonnummer. Kein Impressum, weil sie dazu nicht verpflichtet sind. ;)

      Im Übrigen, auch aquaforest.eu/de/ bietet kein Impressum an. Obwohl sie in Polen sitzen. Das bieten dort die wenigstens polnischen Firmen an. Denn eine Impressumspflicht an sich gilt für polnische Webseiten nicht. Angaben kannst du tätigen, jedoch macht dir dort keiner ein Strick draus, wenn etwas fehlt. Zwei Beispiele für Firmen die hier sehr aktiv agieren. Kannst ja gerne dagegen vorgehen, wenn es dich stört. :)
    • :ylol Weder Orphek noch Red Sea oder AF handhaben hier irgendwas falsch. Sie bewegen sich völlig im legalen Rahmen. Ohhh man. Auch eine Firma die im Wettbewerb steht, wird nichts ausrichten können, da Orphek in den USA sitzt und dort andere Gesetze gelten. Nicht mal in Polen wirst du was ausrichten können, da auch sie ihre eigenen Regulierungen besitzten. Auch wenn Polen in der EU ist. Polen ist eines der Länder die gegen Artikel 13 stimmte. Denn die wahren Absichten dessen liegen klar auf der Hand.
      Du kaufst sicherlich selbst einiges ein, ohne zu wissen, wer sich dahinter verbirgt. Du liest dir auch vor dem Kauf nicht die AGBs durch. Obwohl oft Mängel bestehen.

      Wie gesagt, wenn du ein Problem hast, dann lass es. Bist ja frei wo anders einzukaufen. Dieses Gebashe, Geheule und Verhalten gibt es auch nur in der deutschen Communty. In den US-Foren siehst du so was nicht. Da unterstützten sich Produzenten, Händler und Kunden gegenseitig. Hier wird aus jeder Kleinigkeit direkt ein Strick gemacht. Vor allem wie sich einige Leute aufspielen. Als ob sie die Meister des Meerwassers seien. Das trifft auch leider hier auf einige Hersteller/Händler zu.

      Hier ging es prinzipiell darum Feedback zu der Lampe einzuholen, Erfahrungen zu der Lampe auszutauschen und vom Thema abzuschweifen. Das ist fast immer so. Wenn ich einen Apfel verlange, dann will ich auch keine Birne haben. Solche Themen können gesondert besprochen werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Coralik ()

    • Lieber Coralik,

      Dein Beitrag scheint aber ganz in deutscher Art zu sein, wenn ich Dein Jammern so sehe. Niemand zwingt Dich, hier zu schreiben. Aber fordere bitte nicht, dass ich so eine hohle Kraftmeierei ernst nehmen soll.

      Du behauptest, dass Du gerne direkt und mit klaren Worten redest, aber diese klaren Worte von anderen zu hören scheint Dir nicht so genehm zu sein. Dein verbales Um-sich-Schlagen beeindruckt mich wenig.

      Wir können gerne wieder auf das Thema zurückkommen, wenn Du es schaffst, selbst beim Thema zu bleiben. Denke bitte daran, der Ton spielt die Musik.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Lieber Sandy,

      beginne erst mal bei dir, bevor mit den Finger auf andere zeigst. Informiere dich bitte über die Gesetzeslage in den entsprechenden Ländern. Denn dann sind wir erst in der Lage auf einer fachlichen und kompetenten Ebene zu kommunizieren. Was sind das denn für klare Worte deinerseits, wenn du Informationen streust die nicht der Wahrheit entsprechen? Fakt ist, dass weder Orphek noch Red Sea oder AF in irgendeiner Form falsch handeln, da sie nach den Gesetzen handeln. Vor allem Orphek. Man ist in den USA dazu nicht dazu verpflichtet. Genauso wenig in Polen. Vor allem, da man hier kein Firmensitz pflegt. Egal, ob die Seite in deutscher Sprache zu Verfügung steht oder nicht. Wenn ich jedoch einen Firmensitz in Deutschland führe, dann ist das wieder ein ganz anderes Thema. Erst gerade eben hatte ich bei einem Kunden ein Termin, welcher international agiert. Auf der US-Seite sind sie nicht verpflichtet. Auf der deutschen Seite schon, da hier ein Firmensitz besteht. In den nächsten Jahren möchte man den Sitz komplett in die USA verlagern und dennoch werden die Kunden die Möglichkeit haben die Produkte weiterhin zu beziehen. Sobald der Sitz hier aufgelöst ist, ist auch eine Impressumsangabe unnötig.

      So und jetzt zum Thema Lampe, falls du was konstruktives beizutragen hast. Es interessiert niemanden, was du falsch oder illegal findest, da beides hier nicht zutrifft.
    • A.L. schrieb:

      Das war ein CH-Händler, der offenbar auch noch ein Nebenamtfür Orphek ausübt. Kauf ging direkt über Orphek.

      Gruss
      Andi
      Hi Andi,

      kannst Du das noch mal ein wenig erläutern? Wenn ich das richtig verstehe, hast Du eine Rechnung von Orphek USA bekommen, aber die Lieferung wurde dann von einem lokalen Händler per Paketdienst oder persönliche Zustellung ausgeführt? Und der bekommt dann wahrscheinlich eine Provision oder so ähnlich?

      Schöne

      Ralf
    • Hi Ralf

      Bestellung erfolgte über die Website von Orphek. Wurde dann von einem „Mitarbeiter“@orphek.com in Deutsch kontaktiert zwecks Abwicklung der Bestellung und Zahlung via Paypal (Auf meine Nachfrage hat er mir seinen vollen Namen genannt und dieser war mir nicht unbekannt). Versand dann direkt aus dem fernen Osten an mich. Das Paket ist innert 2 Wochen mit Zollstempel bei mir eingetroffen. Ich bin bisher völlig zufrieden mit der Abwicklung und dem Produkt.

      Gruss
      Andi
    • Hey Andi, klasse dass das bei dir ebenfalls so reibungslos lief. Bei mir und einem Kollegen ging es ebenfalls insgesamt drei Mal, ohne irgendwelche Zusatzkosten, durch den Zoll. Man kann natürlich auch Pech haben, jedoch dann bewegen sich die Bars weiterhin in einem mehr als akzeptablen preislichen Rahmen.
      Mir fehlt nur noch die Bluetooth-Steuerung. Die Bars werden auch nicht mit voller Leistung betrieben, so dass einer entsprechenden Lebensdauer trotz allem bei ordentlicher Leistung nichts im Wege stehen sollte.

      Aktuell hat Orphek so viele Bestellungen, dass sie kaum hinterher kommen. Wartezeiten sind möglich.

      Ich kommuniziere mit einem Mitglied direkt über die Konversation und er bekam von Orphek folgende Info:

      "It available but now we ship to all clients that order from a month ago we will finished to ship till the end of the month then few day holiday then can ship more . It better to do order know.

      The control will take time unexpected time but probably 4 month.“

      Ich bin für andere Produkte immer sehr offen und teste auch rum, jedoch für den Preis, die Leistung und Qualität, vor allem die Möglichkeit der flächigen Ausleuchtung durch mehrere Bars für SPS, kenne ich aktuell keine bessere Alternative.

      Im entsprechenden oben genannten Thread gibt es zur Bar 1 und 2 viele Informationen, Bilder sowie auch von ein paar Läden und Farmen die Bar seit über einem Jahr erfolgreich bei sensiblen SPS im Einsatz.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Coralik ()

    • Hallo Zusammen,

      Coralik schrieb:

      Bei Orphek direkt bestellen und es wird versichert bis an deine Haustüre geliefert. Versand ist bereits im Preis inbegriffen. Sehe da kein Problem.

      Die Frage muss erlaubt sein, ob dann auch verzollt und versteuert geliefert wird?

      Coralik schrieb:

      Informiere dich bitte über die Gesetzeslage in den entsprechenden Ländern. Denn dann sind wir erst in der Lage auf einer fachlichen und kompetenten Ebene zu kommunizieren.
      Das gleiche würde ich Dir aber auch empfehlen.... Denn Du versuchst hier auch nur "Halbwissen" zu kommunizieren....

      Es ist zwar richtig, dass Unternehmen im Ausland (auch im europäischen) nicht verpflichtet sind ein Impressum anzugeben. Es gilt jeweils das Recht des Landes in dem der Händler seinen Sitz hat.

      Allerdings ändert sich die Sachlage, wenn der Händler zwar seinen Sitz im Ausland hat, aber den Verkauf von Waren innerhalb der EU oder im speziellen in Deutschland erbringt. Dann gilt nämlich das Marktortprinzip und somit das (deutsche) Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG). Der Anbieter ist somit verpflichtet sich an Marktverhaltensregeln zu halten und somit auch an die Veröffentlichung eines Impressum (§ 3, 4 Nr. 11 UWG bzw. § 5 TMG).

      Ob eine Klage erfolgreich oder durchsetzbar wäre, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Die Tatsache, dass so etwas nicht verfolgt wird, macht den Sachverhalt aber nicht besser.

      Coralik schrieb:

      Bei mir und einem Kollegen ging es ebenfalls insgesamt drei Mal, ohne irgendwelche Zusatzkosten, durch den Zoll. Man kann natürlich auch Pech haben, jedoch dann bewegen sich die Bars weiterhin in einem mehr als akzeptablen preislichen Rahmen.

      Wenn ich diesen Satz richtig verstehe, schreibst Du, dass Du Glück hattest und keinen Zoll und Einfuhrumsatzsteuer bezahlen musstest? Sollte dem tatsächlich so sein, hat das nichts mit Glück zu tun, sondern ist Betrug an der Volkswirtschaft.

      Coralik schrieb:

      Es interessiert niemanden, was du falsch oder illegal findest, da beides hier nicht zutrifft.

      Ich denke, diese Entscheidung solltest Du schon jedem Leser im Forum selbst überlassen. Für viele ist Sinn und Zweck eines Forums nämlich Gedankenaustausch und der kann auch, über reine Produktinformationen und - erfahrungen hinaus, getätigt werden.

      Schöne Grüße

      Ralf
    • Hi Sandy

      Der Lieferschein hatte ein Stempel vom CH-Zoll drauf. Jede Bar kam einzeln verpackt. Entweder fiel das pro Paket unter eine Zoll-Wert-Grenze oder Orphek hat die CH-MWST übernommen. Eine zusätzliche Rechnung nebst der Zahlung an Orphek habe ich jedenfalls nie bekommen.

      Gruss
      Andi
    • @Ralf, ja natürlich, sobald der Zoll die Lampe einsackt, ist eine Versteuerung und Verzollung fällig. Ich hatte das Glück, dass die Lampen bisher ohne Prüfung ankamen. Ist das mein Problem, dass es seitens es Zoll nicht geprüft wird? Gehst du denn freiwillig hin und sagst, aber hallo, ihr habt das weder verzollt oder versteuert. Mit Betrug hat das auch nichts zu tun, weil auch hier gab es einen Gerichtsbeschluss, dass die Person keine falsche Situation eingeht. Die Pflicht liegt hier beim Zoll. Aber das große Unternehmen Millionen an Steuern nicht zahlen und sogar noch geduldet wird, bzw. über verschiedene Möglichkeit sogar völlig legal ist. Das ist dann in Ordnung. ;)

      Okay, in diesem Fall:
      • Ab 22 € aber unter 150 € Warenwert: Mehrwertsteuer auf den Warenwert inkl. Versandkosten, jedoch keine Zölle.
      • Warenwert über 150 €: Mehrwertsteuer auf den Warenwert + ggf. prozentualer Zollsatz auf den Kaufpreis (exkl. Versandkosten). Ob ein Zollsatzanfällt, hängt von der Art der Ware ab, einige Produkte sind auch gänzlich zollfrei. Unter zolltarifnummern.de und auf dieser Webseite der Europäischen Kommission können die aktuellen Zollsätze und Handelsbeschränkungen eingesehen werden.
      Die Preise der Orphek Bar liegen wie folgt:
      OR 120 - € 143,39
      OR 90 - € 125,47
      OR 60 - € 107,54

      Versand weltweit inklusive.

      Genauso kann der Hersteller die Mehrwertsteuer direkt an Deutschland abführen. Im Übrigen, das Zahlen von Steuern ist sogar illegal, da Deutschland seit dem zweiten Weltkrieg nicht vollständig souverän ist. Wenn man sich tiefer mit der Materie befasst, wird man es verstehen. Sogar Schäuble, viele andere Politiker als auch Putin haben es mehrfach im Fernsehen bestätigt. Deutschland steht weiterhin unter der Besatzungsmacht der Amerikaner und zahlt deren Ausgaben. Das heißt mit unseren Steuergeldern. Genauso wie das neue Ami-Krankenhaus vollständig aus unseren Steuergeldern finanziert wurde. Das ist in den letzten Wochen sehr laut gewesen. Nur natürlich erreichen solche Informationen kaum die Medien, weil diese kontrolliert werden. Gibt auch genug Anwälte die sich mit der Thematik auseinandersetzen. Einfach mal googlen. Offizielle Dokumente als auch sehr brauchbare offizielle Videos seitens einiger Politiker gibt es mehr als genug. :) Weshalb unterschreibt ein Beamter nicht persönlich, sondern bestätigt es maschinell? Weil er sonst mit seinem Privatvermögen haften würde. Das Problem ist, dass Menschen den Scheiß in der Schule sowohl in den Medien, der Politik usw. einfach so schlucken sowie hinnehmen. Wahrheitsgetreue Informationen werden heute schon von Google, YouTube und Co. schlechter bewertet oder gelöscht. Artikel 13 ist auch in Wahrheit dazu gedacht, um genau solche Informationen die gegen die Großen da oben sprechen, zu entfernen, bzw. erst gar nicht zuzulassen. Ich weiß, dass einige bestimmte Informationen nicht akzeptieren werden, weil sie in ihrer Blase der Bequemlichkeit leben, jedoch ist mir das in dem Sinne egal. Es geht halt darum, dass unsere Steuergelder in Wahrheit nicht dafür eingesetzt werden, wofür sie an sich bestimmt sind.

      Ich bin selbst im Onlinehandel sowohl in der EU als auch NICHT-EU unterwegs und ich kann dir sagen, dass in einem ähnlichen Fall der deutsche Gesetzgeber keine Möglichkeit hatte hier einzugreifen. Denn es ist schon ein Unterschied, ob ich als Unternehmen aus einem Nicht-EU-Land speziell Kunden in Deutschland für ein Produkt umwerbe und diesen auf meine Seite für den Kauf locke sowie die Produkte auf Plattformen wie ebay und Amazon Deutschland direkt aus den USA anbiete oder nicht. In diesem Fall betreibt Orphek diese Strategie nicht. Der deutsche Kunde entscheidet selbst, ob er bei Orphek direkt einkauft oder nicht. Prinzipiell müsste man alle Asiaten sperren. Da gäbe ich dir recht. Oft keine Impressumgspflicht, der Verkauf findet direkt auch Ebay und Co. statt und dazu werden auch keine Steuern abgeführt.


      Eine Impressumspflicht wäre in den USA verfassungswidrig: Der Erste Verfassungszusatz verbietet es dem Staat auf allen Ebenen, derartige Bedingungen für die freie Meinungsäußerung zu stellen. Für das Internet gilt dabei nach dem Urteil Reno vs. ACLU des Obersten Gerichts von 1997 der „volle Schutz“ des First Amendment. Tatsächlich gibt es nicht einmal ein englisches Wort für „Impressum“, wie die Wikipedia bestätigt (Stand Dezember 2010):
      Auch die Vereinten Nationen halten offenbar nichts von einer Impressumspflicht.
      Der deutsche Gesetzgeber dagegen schon. Da die Rechtssicherheit fehlt, sprich, auch nach einigen Nachforschungen nicht eindeutig klar geworden ist, ob dieses Blog ein Impressum braucht oder nicht, hier zur Vorsicht.

      Ralf und das ist das Problem. Hier geht es nicht darum so ein Schwachsinn zu besprechen. Es wurde nach Erfahrungen der Lampe gefragt. Erfahrungen bedeutet wie sich das Produkt anhand von eigenen Erfahrungen macht. Auch der Ablauf des Herstellers, jedoch keine Dinge worüber sich Anwälte unterhalten können. Ob ein Kunde bei Orphek bestellt, ist doch ihm überlassen. Ob er eine Impressumsangabe benötigt wird oder nicht, tut hier nicht zur Sache, sondern die Erfahrung der Lampe, sowie der Support als auch die Abwicklung des Herstellers. Ist doch sonst reine Zeitverschwendung, wenn man zwischen den wirklich wichtigen Erfahrungswerten, noch so ein Scheiß rausfiltern muss. Wenn es einem nicht gefällt, dann kann man ja gerne seinen Anwalt kontaktieren. Vor allem, wenn direkt angefriffen und Dinge behauptet werden die so gar nicht stimmen. Vor allem wenn dann noch so Dinge kommen wie: "meine Befürchtung ist, dass die Stangen entweder nicht genügend Leistung haben oder eine zu kurze Lebensdauer, weil die Leistung ohne aktive Kühlung nicht gut genug abgeführt werden kann." Das sind so haltlose Informationen. Es ging um Erfahrungen und nicht Befürchtungen oder irgendwelche Theorien die man sich ausgemalt hat. Denn die Erfahrungen zeigen genau das Gegenteil der Bars. Allgemein der Lampen von Orphek. Auch das Konzept für die ATI-Lampen war mehr als brauchbar. Nur die Ursachen waren ganz andere. Das sind immer so Leute die gar keine Ahnung vom Background haben, jedoch ihren Senf dazu geben müssen. Wenn ich Erfahrungen austausche, dann auch nur die die ich wirklich selbst gemacht habe und nicht durch Hören-Sagen.

      Er·fah·rung
      /Erfáhrung/
      Substantiv, feminin [die]

      1.[Plural selten] bei praktischer Arbeit oder durch Wiederholen einer Sache gewonnene Kenntnis; Routine"sie hat viel Erfahrung auf diesem Gebiet"

      Für die Jenigen die nicht Wissen was Erfahrung bedeutet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von Coralik ()

    • A.L. schrieb:

      Hi Sandy

      Der Lieferschein hatte ein Stempel vom CH-Zoll drauf. Jede Bar kam einzeln verpackt. Entweder fiel das pro Paket unter eine Zoll-Wert-Grenze oder Orphek hat die CH-MWST übernommen. Eine zusätzliche Rechnung nebst der Zahlung an Orphek habe ich jedenfalls nie bekommen.

      Gruss
      Andi
      Dann frag mal bei Orphek an. Diese habe ich direkt per Mail erhalten. Irgendwie muss man ja seine Garantieansprüche später geltend machen. Wobei man es auch an dem Kunden und der dazugehörigen Seriennummer erkennt.

      So, wer Erfahrungen und Tipps zu der Lampe wissen will, der kann mich direkt gerne anschreiben. Das ist mir hier zu blöd. Das habe einige bereits von sich getan. Verständlich..
      Alles andere ist reine Zeitverschwendung, da du sonst den Thread unnötig auseinanderziehst und das Eigentliche Thema völlig untergeht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Coralik ()

    • Und so kommt man von Aquarienbeleuchtungen zu den krudesten Verschwörungstheorien unfassbar ich dachte immer, dieses Forum bliebe von derartigem Geschwurbel, wie man es sonst nur bei FB liest, verschont. Da lohnt keine weitere Diskussion
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • wie gesagt, offizielle Dokumente sowie Aussagen von Politikern gibt es mehr als genug. Man muss nur über den Tellerrand schauen. Viele sogenannte Verschwörungstheorien sind mittlerweile eingetreten oder bist du der Meinung, dass die Dinge die auf der Welt und hier bei uns passieren der Normalität sind? Zu diesen Themen gibt es auch einige Fernsehberichte. Nur die Menschen sehen das was sie wollen. Sind die Kriege und das Leid deiner Meinung normal? Die moderne Schulmedizin ist die dritthäufigste Todesursache. So viele Beispiele passieren vor deinen Augen sowie auch die unkontrollierte Aufnahmen von Flüchtlingen. Tausende sind hier untergetaucht. Informieren dich über das neu erbaute Ami-Krankenhaus von Steuergeldern. Wenn die Steuergelder vor allem dann nicht für die Zwecke ausgegeben werden wofür zugesprochen wird. Dann ist es illegal. Genau deswegen und anderen Themen entstand in Frankreich der Gelbwestenprotest, weil die Menschen es nicht länger hin nahmen.

      Habe gestern von einem Mit-Aquarianer folgenden Artikel bekommen.
      Wer der Wissenschaft glaubt, ist selber schuld! Fake Science – Die Lügenmacher: daserste.de/information/report…die-luegenmacher-102.html - Kann ich dir empfehlen. Bin erstaunt sowas von das Erste zu sehen.
      Der sog. normale Mensch kann mit seinem Verstand und seinen Sinnen, gerade mal 1% der Wirklichkeit, also das, was wirkt, wahrnehmen. Ihm bleiben 99% verborgen und doch masst er sich an, irgendwas beweisen zu wollen/können. Zu dem Thema: “Geschichte” empfehle ich Fomenko: “How It Was In Reality” Zusammenfassung von Fomenko, History Fiction Or Science (wissenschaftliche Abhandlung). Darin sind die Methoden der Eliten (deep state) zur Geschichtsfälschung erklärt. Dahingehend zur Manipulation unserer Gesundheit und die künstliche Kriegsführung wie auch Unterdrückung unseres Bewusstseins.