Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Trachyphillia öffnet nicht mehr...Loch..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trachyphillia öffnet nicht mehr...Loch..

      Hallo

      seit 2 Tagen öffnet sich meine Trachyphillia nicht mehr.
      Nun habe ich sie mal angehoben und gesehen das sie ein Loch unten hat.


      Unter ihr lag ein kleiner mini Borstenwurm
      Kann da ein Nest oder sowas drin sein?
      Was kann ich am besten tun um sie zu retten?

      Vielen danke schon mal

      LG
      Sandra
      Bilder
      • 20180817_125812.jpg

        423,22 kB, 1.800×2.400, 64 mal angesehen
    • Hallo Sandra,

      Borstenwürmer gehen normalerweise nicht an gesunde Korallen. Gibt es sonst Auffälligkeiten? Wie schnell hat sich der Zustand verschlechert, quasi über Nacht oder war das bereits ein längerer Prozess der Degenerierung?

      Trachyphillias sind meiner Erfahrung nach auch relativ empfindlich gegenüber mechanischen Verletzungen oder Druckstellen. Wenn da das Gewebe an einer Stelle einreißt oder abstirbt, war das bei mir bislang auch das "Todesurteil" für die ganze Koralle.

      VG,
      Bernhard
      ***** FISCH VOR KORALLE ****** Meine Becken: 768 Liter+ VIDEO und AM Cubicus
    • kleinesRiff schrieb:


      Sie hat leider 2 kleine Stellen wo das Gewebe zurück geht und ich konnte jetzt beobachten wie unser Fuchs an ihr frisst.
      Warum verstehe ich nicht hat er nie gemacht.


      selbst mit der aufmerksamsten Fuetterung sind diese Uebergriffe nicht auszuschliessen. Verletzte oder schon in Aufloesung begriffene Korallen sind bevorzugte Kandidaten. Der Fisch benoetigt Proteine. Wenn ihm diese fehlen, nascht er auch einmal vom absterbenden Gewebe. Auch vor gesunden Korallen wird in manchen Situationen nicht Halt gemacht.

      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Hallo Sandra,

      ich habe das Problem mit meinen Zylinderrosen. Wenn meine Zylinderrosen Pause machen und eingezogen sind, kommen meine Docs und versuchen den Zylinder zu fressen.
      Um dies zu verhindern habe ich Windlichtzylinder aus Glas, welche ich auf die Zylinderrose stelle.
      Die Docs kommen nicht mehr heran und vergessen den Futterplatz.
      Wenn dann die Zyinderrosen ausgebreitet sind ist der Zylinder für die Docs nicht interessant.

      Vieleicht kannst Du verhindern, daß Dein Fuchs an die Koralle kommt.
      Deine Koralle benötigt sicher auch Strömung, deshalb sind Glaszylinder wohl nicht so gut geeignet. Evtl. so einen Glaszylinder etwas erhöht, mit drei Steinen unterlegt, so das der Fuchs nicht dazwischen kann, aber noch ausreichend Strömung durchkommt.

      Wenn Dir das Loch nicht geheuer vorkommt verschließe es mit
      Korallenkleber. Es könnte eine Bohrmuschel sein, reine Vermutung.
      Versuche doch einmal mit einem Zahnstocher nach zusehen.

      Viel Erfolg!!!

      Elisabeth