Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Süßwasserbad - wie lange??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Süßwasserbad - wie lange??

      Moin,
      Ich hätte mal eine Frage: Wenn man mit Acroporen ein Süßwasserbad macht, um die möglicherweise vorhandenen Strudelwürmer zu beseitigen, wie lange sollte man dieses Bad machen??
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Hallo Stefan,

      so ein Süßwasserbad ist die absolute Brechstange für eine Acropora (welche Arten?). Ich würde es wenn dann nur wenige Minuten machen, man sieht dann schon ziemlich schnell, wie die Würmer abfallen und wenn keine mehr abfallen, sofort aufhören. Ich würde aber ein Bad in Beckenwasser mit Fauna Marin Pest Control/The Dip und einem Schuss Jod bevorzugen. So habe ich es zuletzt auch immer gemacht. Das funktioniert ganz gut. Wichtig ist eben nur, das Bad 2x im Wochentakt zu wiederholen und sichtbare Gelege der Würmer mechanisch zu entfernen.

      Viele Grüße
      Andreas
    • Moin, Andreas
      Danke für die Info. Ich habe mir heute mal die Zusammensetzung von The Dip angeschaut, sind hauptsächlich Tenside drin, also "Entspanner ", ähnlich wie im Waschmittel. Ist das wirklich so viel besser als ein kurzes Süßwasserbad??
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Hallo,

      ja, The Dip ist deutlich besser als ein kurzes Süßwasserbad, wenn die Tiere unverletzt ins Bad gesetzt werden, sind kaum Stressreaktionen zu beobachten, bei einem Süßwasserbad kommt es auf die jeweilige Art an, Tiere die stark schleimen, stecken das normal gut weg, dies sind aber meist auch Arten, die wenig parasitenanfällig sind und in Natur, bei starkem Tidenhub, teils trockenfallen und so unter Umständen, ab und an, ein "Süswasserbad" bekommen. Bei einem Tier von der äußeren Riffkante, oder aus tieferem Wasser, sieht das ganz anders aus, diese leben unter recht konstante Bedingungen, so dass sie keine entsprechende Schleimhülle, zum Schutz, produzieren und so durch den Stress eines Süßwasserbad evtl. sogar absterben!

      Gruß Michael
    • Hallo Stefan,

      kommt drauf an, was du unter besser verstehst.

      Sicher geht es mit einem Süßwasserbad schneller, dafür ist das Risiko für Verluste aber deutlich höher. Mit Pest Control/The Dip dauert es eben länger, dafür ist es aber sicherer.

      Ansonsten hat es Michael ganz gut erklärt. Eine Enzmann kannst du wahrscheinlich eine Stunde ins Süßwasser stellen, ohne dass etwas passiert. Bei feinastigen Arten wie A. echinata oder A. carduus wäre ich auf jeden Fall vorsichtiger.

      Viele Grüße
      Andreas
    • Moin,
      Ich danke Euch für Eure Einschätzungen. Ich werde sicherheitshalber keine Süßwasserbäder machen, sondern lieber auf eine Spüllösung zurückgreifen.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Benutzer online 1

      1 Besucher