Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Lichtstärke Weichkorallen / Philips Coralcare

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lichtstärke Weichkorallen / Philips Coralcare

      Guten Tag,
      nachdem mein Aquarienbau in die Endphase geht hab ich bitte eine Beleuchtungsfrage.

      Becken 105 x 62 x 60 (ca 55 Wassertiefe)

      Im Becken werden Weichkorallen, Gorgonien, Anemonen, Scheiben, Zoas und vielleicht später einige LPS gepflegt.

      Ich hab die neue P Coral Care 2018 (190 Watt)
      Da ich noch nie eine "so starke" Lampe hatte brauch ich bitte Tipps wie ich die einstellen soll.
      Grundsätzlich heißt es ja das die oben beschriebenen Korallen weniger Licht benötigen, aber heißt das im Umkehrschluss auch, das sie eingehen oder verkümmern bei zu starker Bestrahlung. Oder freuen die sich trotzdem wenn es sehr Hell ist?

      Ich habe schon viel recherchiert und Einstellungen gefunden, aber es halten halt quasi Alle SPS und da bin ich mir unsicher ob das mit meinem Besatz auch klappt.


      Falls wer die Lampe hat würde ich mich über Tipps freuen,
      allerdings wäre ich auch sehr Dankbar über generelle Erklärungen über die Haltung der Tiere (bzgl. Licht)


      Danke im Voraus


      lg Dieter
    • Hallo Dieter,

      ich kann nur mit einer allgemeinen Aussage dienen. Es gibt Lederkorallen (Sarcophyton, Sinularia), die bei Niedrigstebbe im Riff als schleimige Haufen zwischen Steinkorallen liegen und wohl auch eine ganze Menge Licht vertragen und damit gut Wachsen. Einige Scheibenanemonen machen hingegen ganz schnell zu und verkümmern bei zu viel Licht.

      Gruß

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Tell me the reality is better than the dream - but I found out the hard way nothing is what it seems !
      SLIPKNOT - Duality


      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca
    • Hallo,

      ich benutze seit ca. einem Jahr die alte Version der Philips CC, habe ebenfalls einen gemischten Besatz mit Anemonen, Weich & Röhrenkorallen, LPS, SPS.
      Ich betreibe mein Becken (1m x 0,7m x 0,6m) im Moment mit 55 % Maximalleistung der PCC und komme so ganz gut damit zurecht. Es ist sicher nur ein Kompromiss, da bei größerer Leistung die Weichkorallen sich eher zurückhalten und sich sehr oft häuten. Pauschal ist da schwer ein 100%iger Tipp abzugeben, aber ich würde Dir empfehlen, eher vorsichtig mit 50% mal starten und schauen, wie die Tiere drauf reagieren.

      Gruß
      Erich
    • Hallo Sebastian und Erich,
      danke für eure Tipps

      Das sind mal endlich Ansagen die mir helfen!
      Also werde ich auch mit ca. 50% maximal starten.

      Hab schon einige Einstellungen kopiert, aber nur Steinkorallen Becken Empfehlungen gefunden.

      Wenn ich unverschämt sein darf: Könnte mir einer von euch seine Einstellung hier rein kopieren, oder sogar als Datei schicken?

      Am Abend hätte ich gerne eine längere Blaulicht Phase aber sonst würde ich das gerne mal einfach übernehmen, wenn ich darf! 8|

      Vielen Dank auf jeden Fall für eure Antworten

      lg dieter
    • Hallo Dieter,

      ich habe das Licht kpl. neutral eingestellt, ist aber natürlich Geschmacksache.
      Insgesamt 12 Stunden Licht, davon jeweils 1Stunde morgens und abends langsames Hochfahren. Ich hoffe Du kannst den Dateianhang lesen.


      Gruß
      Erich
      Bilder
      • Bildschirmfoto 2018-07-30 um 21.04.24.png

        423,15 kB, 1.446×818, 65 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cthulhu ()