Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Umbau auf Technikbecken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umbau auf Technikbecken

      Moin,
      Ich überlege schon seit längerem mein 560 Liter Becken auf Betrieb mit Technikbecken umzubauen. Also mit Overflow Box und Abschäumer mit Filtersocke zur Reduzierung der Schwebeteilchen. Da es im Unterschrank nicht so viel Platz gibt, wäre ein platzsparender Abschäumer ideal, z.B. Nyos Quantum o.ä. Für ein Refugium fehlt leider der Platz. Eine regelbare RFP würde die Technik komplettieren. Evtl. würde ich den Comline Filter für die Adsorber noch mitnehmen, ansonsten müßte er im Becken verbleiben. Was meint Ihr, würde sich der Aufwand lohnen? Oder würde sich vergleichsweise wenig ändern gegenüber meinen jetzigen Tunze 9012 DC?
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Hallo Tommy,
      Vielleicht habe ich Dich falsch verstanden, aber wenn man Deinen Text liest, denkt man Du hast ein 560 l Becken, das Du jetzt so umbauen willst, das Du es mit einem externen TB betreiben kannst und es bei Dir jetzt mit einem 9012 läuft.
      Das mit dem Sportlich nehme ich zurück. Hatte irgendwie falsche Werte von dem Ding im Kopf und dachte daher, das er für 560 l zu klein ist, ist er aber nicht. Sollte klappen.
      Kannst Du nochmal klarstellen, was Du wirklich vor hast?
      Immer schön locker bleiben!
    • Walhai schrieb:

      Hallo Tommy,
      Vielleicht habe ich Dich falsch verstanden, aber wenn man Deinen Text liest, denkt man Du hast ein 560 l Becken, das Du jetzt so umbauen willst, das Du es mit einem externen TB betreiben kannst und es bei Dir jetzt mit einem 9012 läuft.
      Das mit dem Sportlich nehme ich zurück. Hatte irgendwie falsche Werte von dem Ding im Kopf und dachte daher, das er für 560 l zu klein ist, ist er aber nicht. Sollte klappen.
      Kannst Du nochmal klarstellen, was Du wirklich vor hast?
      Hallo Walhai,

      Ich bin nicht der Threadersteller :)

      Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
    • Moin,
      Ich bilde mir ein, dass mit einem TB die Möglichkeiten der Wasserreinigung einfach besser sind. Das fängt mit der Abschäumung an, da ein größerer und effektiverer Abschäumer verwendet werden kann. Beim 9012 muss der Topf recht häufig gereinigt werden. Auch die Entfernung von Schwebeteilchen mittels Filtersocke sollte doch zu klarerem Wasser führen, oder? Auch ist die Zufuhr von Zusätzen wie z.B. Spurenelementen in das TB einfacher als direkt in's Becken. Stelle ich mir zumindest vor.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Umbau auf Technikbecken

      Steh auch grad vorvder frage ob ich mein neues becken mit oder ohne tb nehme

      Bei meinem tunze 9012 treten leider unten konstant kleine bläschen aus..

      Deltec oder aqua medic hang on hab ich mir jetzt noch angeschaut, aber besonders interessant findebich momentan die fließfilter & dafür braucht man halt das technikbecken

      Uv lampe ohne tb schaut derzeit auch mehr als bescheiden aus..

      Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
    • TommyD schrieb:

      Bei meinem tunze 9012 treten leider unten konstant kleine bläschen aus..
      Hatte ich bei meinem auch, ist ein Einstellungsproblem. Ändere mal die Installationshöhe. Wenn das nicht hilft: Ich habe an den Zulauf vom Schalldämpfer noch eine Drosselung angebracht. Damit ergeben sich noch mehr Einstellmöglichkeiten in Verbindung mit dem DC-Kontroller. Evtl. müsstest Du ihn auch mal auseinander bauen und reinigen.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Probier einfach mal ein bisschen rum. Ich weiß nicht mehr genau, wie ich es damals gemacht habe. Ich glaube, das Teil müsste man etwas höher gesetzt werden und die Luft runter regeln. Oder eben andersrum :D
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Wenn die Bläschen das einzige Problem sind, das bekommt man in den Griff. Deswegen würde ich das Teil nicht entsorgen.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Hallo Muschelschubser,
      Ja, ein TB ist schon sinnvoll und hilfreich und das Becken wird noch ansehnlicher, ohne all das Technik- und Kabelgeraffel.
      Das Herausfiltern der Schwebestoffe durch z.B. Filtersocke ist auch positiv zu sehen.
      Zusätzlich zu den anderen Vorzügen, die Du ja selbst schon aufgezählt hast, (Zusätze usw) erhöst Du damit, je nach Größe, natürlich auch noch die Wassermenge in Deinem System. Das ist auch im Bereich Stabilisierung der Werte, ein nicht zu unterschätzender Faktor.
      Ich weiß nicht welche Overflow Box Du verwenden willst, aber aus Sicherheitsgründen solltest Du sie überdimensionieren.
      Gruß Axel
      Immer schön locker bleiben!
    • Moin Stefan,

      ich habe mein Becken vor 2 Jahren auf ein Technikbecken umgebaut und es nicht bereut. Ich fand die Technik für den Betrieb im Becken (Schnellfilter, Abschäumer etc.) nie so richtig optimal und immer irgendwie auffällig. Ich betreibe im Technikbecken einen Bubble Magus Abschäumer, einen Medienfilter (auch Bubble Magus), eine nicht regelbare ganz normale RFP (von Sicce) und habe dort die Möglichkeit, Filterwatte etc. im Durchfluss zu betreiben. Auch die Dosierung der Elemente ist wie von dir beschrieben einfach und problemlos, da man sicher nichts aus Versehen auf die Korallen kippt. Da die käuflichen Überläufe für meine Zwecke nicht passten, habe ich mir einen selbst gebaut.
      Meiner Meinung nach ist das so eine sehr viel bessere Lösung und vor allem kann man bei der Technik tatsächlich die besten Komponenten auswählen, und ist nicht auf die wenigen für den Betrieb im passenden Geräte angwiesen (die dann nicht unbedint perfekt funktionieren).

      Ich hoffe das hilft etwas bei der Entscheidung :)

      Schöne Grüße

      Malte
    • Danke für die Mitteilungen. Die Entscheidung ist gefallen, das Projekt "TB" wird demnächst gestartet. Zunächst werde ich mal sehen, ob es ein fertiges Becken für meinen Unterschrank gibt. Zur Not muss ich eines anfertigen lassen. Mal sehen ob ich einen gebrauchten Abschäumer finde um erstmal zu sehen, ob alles so klappt wie gedacht. Die RFP wird kein Problem, allerdings sollte sie regelbar sein. Den Überlauf werde ich wohl von Grotech nehmen, den hatte ich früher auch schon mal und war zufrieden damit. PVC-Verrohrung, vielleicht gibt's ja sogar noch eine closed loop dazu. Ich bin schon in Bastellaune :thumbsup:
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan