Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

60x60x60 Led Beleuchtung gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 60x60x60 Led Beleuchtung gesucht

      hallo zusammen :)
      Ich bin momentan in der Planungsphase für mein erstes Meerwasseraquarium. Ich lese allerdings immer wieder total viele unterschiedliche Meinungen was Leds angeht. Nun also zu meiner Frage. Könnt ihr mir eine passende Led Lampe empfehlen die bestenfalls bitte keinen utopischen Preis von 800€ hat und sich für mein becken Maß eignet. Es sollen sowohl lps als auch sps gehalten werden!
      Schonmal vielen Dank :)
    • Ob es in einem Becken gut funktioniert ist immer ein Gesamtkonzept. Ich kann nur empfehlen, mache doch einen Planungsthread auf und schreibe dort Deine Vorstellungen, was Du Dir an Technik und Tieren in etwa vorstellst, dann kommen bestimmt einige gute Vorschläge, was gut zusammen passt und welche Tiere in so einem Würfel gepflegt werden könnten.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Fische spielen vorerst sowieso keine Rolle ,was Tiere angeht geht es erstmal nur um Korallen. Ich möchte einige Sps Arten halten sowie auch Lps, wie oben genannt. Was Sps angeht überwiegend Acropora und einige Montipora ,also muss die Beleuchtung ja relativ stark sein. Zu den Lps die etwas tiefer im Becken dann liegen sollen sich ganz unten noch ein paar Zoanthus gesellen. Die restliche Technik habe ich bereits ausgesucht , mir geht es hier ausschließlich um die Beleuchtung.
      Lg
    • Die Beleuchtung muss nicht nur stark, sondern vor allem auch flächig sein, sonst bekommst Du große Probleme mit Selbstabschattung, wenn die Korallen etwas gewachsen sind.

      Wenn Du nicht so viel Geld ausgeben möchtest, dann kannst Du es mit einer der sogenannten Bierkisten probieren, die China-LEDs mit 165 Watt angepriesen, die aber nur 110 Watt Leistung haben. Die sind günstig, haben auch einen Controller zum Auf- und Abdimmen und sind dazu noch flächig verteilt.
      Wachsen die Korallen gut setze noch eine zweite Leuchte daneben, dann hast Du optimale Flächenverteilung für so einen Würfel für einen Preis, den Du nicht mit Selbstbauen erreichen kannst.
      Viele Grüße

      Sandy
    • ich wundere mich was alles empfohlen wird. sorry sandy.
      wenn man wer alles irgendetwas aufbauen will und dann nach kurzer zeit alles verkauft wird.
      leute wir halten lebenwesen und ich muss das optimum für die tiere erreichen. klar kann ich billig, dann muss ich zum discounter gehen.
      ich verstehe langsam nicht mehr diese forum. einseits mit maribus etc werben und dann immer wieder mach günstig.
      unser hobby ist nicht günstig. ich betreibe ein 1.100 l becken und weiss was es kostet.
      siehe hier im netz und du wirst etliche threads finden die selbst an dieser grösse scheitern.
      ich betreibe das hobby seit mehr als 30 jahren und bin auch durch höhen und tifen gegangen, aber heute weiss ich was ich will und das ist günstig.

      so jetzt könnt ihr über mich herfallen, aber das ist meine meinung.
    • Viele tauschen da die Lüfter aus, um die Kisten etwas zu beruhigen. Stille vor dem Becken ist wirklich nicht so einfach, da hechtet man einer Lärmquelle nach der anderen hinterher.

      Da muss jeder selbst entscheiden, wie die Prioritäten bei Preis, Design, Qualität und Lautstärke sind. Gute passive Lampen sind ziemlich schwer, weil der Kühlkörper eben ziemlich Gewicht hat. Eine gebrauchte Lani nach alter Bauart mit dem Aluprofil wäre da vielleicht der passende Kompromiss zwischen Preis, Qualität und Stille.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Harry,

      jedem das seine. Toleranz ist eben, auch andere Meinungen neben sich gelten zu lassen. Ich habe auch in meine Becken sehr viel Geld gesteckt, Pumpen und Abschäumer von RE, LED-Lampen flächig selbst gebaut mit hunderten von teuren Cree-LEDs, weil ich Lärm nicht ausstehen kann und Qualität für langjährigen Betrieb haben möchte.

      Im Falle der China-Lampen war ich auch zuerst skeptisch, habe dann aber mehrere Beckenvorstellungen durchgesehen, welche die mit Erfolg verwenden.

      Ich kann aber auch verstehen, wenn jemand andere Prioritäten (Kinder?!?) hat und deshalb nicht in die Spitzentechnik investieren möchte/kann. Es gibt durchaus schöne und stabile Becken, die nicht mit RE oder anderen Highend-Produkten betrieben werden.

      Das ist mehr der Sachverstand als die perfekte Technik. Gute Technik hilft, ersetzt aber nicht den Sachverstand.

      Wie oben schon gesagt, jedem das seine.
      Viele Grüße

      Sandy
    • moin,

      also ich wollte niemanden angreifen.#
      es ist aber fakt das sehr viele leute das hobby wieder aufgeben weiles nicht funktioniert. klar kann mannein becken auch mit geringster technik fahren.
      ich hatte anfang der 90er auch ein becken nur mit lebengestein, algen, ein paar weiche und gross kaiser lief auch super.
      was ich aber meinte, mit guter technik, ist es einfacher unser hobby zu betreiben.
      es braucht aber auch ein verständnis für chemische und biologische abläufe, sonst geht es in die hose.

      so trotzdem ein schönes sonniges wochenende.
    • Eh? Das muss ich jetzt aber genauso zurückfragen: welche Probleme waren bei dem Farbspektrum und wer hat das wie gemeldet?
      Auf die Weise können wir ein sehr langes Ping-Pong-Spiel betreiben.

      Aber wenn wäre ohnehin meine Empfehlung wie Harry ja auch schon gesagt hatte die Aurora Hybrid, weil sie eine ganz anders flächige Beleuchtung bietet, während die Vervve nur zwei Cluster hat. Das führt bei einem SPS-Becken deutlich schneller zu Selbstabschattung.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Sandy Drobic schrieb:

      Vermutlich aus dem gleichen Grund wie viele andere auch, wenn sie etwas empfehlen: sie haben gute Erfahrungen gemacht.
      ich bin mir nicht immer sicher, ob das bei einigen Leuten Hoffnung oder schon Gewissheit ist. Wenn von ein und derselben Person gleich 3 Leuchten ins Feld geworfen werden, vermute ich einmal, dass eigene Erfahrungen nicht vorhanden sind. Zumindestens nicht mit allen 3 Latuechten.

      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • hajo schrieb:

      Sandy Drobic schrieb:

      Vermutlich aus dem gleichen Grund wie viele andere auch, wenn sie etwas empfehlen: sie haben gute Erfahrungen gemacht.
      ich bin mir nicht immer sicher, ob das bei einigen Leuten Hoffnung oder schon Gewissheit ist. Wenn von ein und derselben Person gleich 3 Leuchten ins Feld geworfen werden, vermute ich einmal, dass eigene Erfahrungen nicht vorhanden sind. Zumindestens nicht mit allen 3 Latuechten.
      Gruss
      Hajo
      Genau so sehe ich das auch , viele empfehlen ja auch Sachen nur weiter weil sie gutes gehört haben.
    • das mag ja wohl sein. Aber dann haette man erst recht mehr detaillierte Informationen zu diesen Leuchten erwartet. Der Themenstarter hofft auf verbindliche Informationen um sein Lichtproblem zu loesen.
      Auch dass von anderer Seite Empfehlungen wie "geht ab wie Schmidt‘s Katze" nicht gerade ergiebig fuer einen technischen Rat sind.
      Wir sind doch hier aufgerufen, unsere eigenen Erfahrungen einzubringen,und nicht den Produktbeschreibungen der Hersteller zu folgen. Oder habe ich etwas falsch verstanden?
      Insofern sind Zweifel angemeldet.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • hajo schrieb:

      das mag ja wohl sein. Aber dann haette man erst recht mehr detaillierte Informationen zu diesen Leuchten erwartet. Der Themenstarter hofft auf verbindliche Informationen um sein Lichtproblem zu loesen.
      Auch dass von anderer Seite Empfehlungen wie "geht ab wie Schmidt‘s Katze" nicht gerade ergiebig fuer einen technischen Rat sind.
      Wir sind doch hier aufgerufen, unsere eigenen Erfahrungen einzubringen,und nicht den Produktbeschreibungen der Hersteller zu folgen. Oder habe ich etwas falsch verstanden?
      Insofern sind Zweifel angemeldet.
      Gruss
      Hajo
      Nein das hast du nicht falsch verstanden wäre wirklich schön zu den ganzen netten Empfehlungen vielleicht noch detailierter zu hören, warum ihr mir diese empfohlen habt. Ob es dann aus eigener Erfahrung oder was auch immer war.
      Aber schon mal vielen vielen Dank an alle die hier versuchen mir weiter zu helfen!
      Lg
    • Guten Morgen,

      so recht verstehe ich das Problem nicht,

      da wurden z.B. 3 LEDs von Anton genannt, passend für das Becken, genau den Wünschen des Fragenden entsprechend, reine LEDS, Ausleuchtung, Preis.....

      Zu diesen gibt es im Netz, hier bei uns, bei nanoriffe.de, auf Salzwasserwelten.de usw. jede Menge Test, Diskussionen über Erfahrungen usw.
      Da sollte man dann halt auch mal selbst suchen. Dauert etwas, aber danach bist du deutlich schlauer.....

      Wenn es noch billiger sein soll (und es trotzdem mit LPS und SPS funktionieren soll (halt nicht die heikelsten Teile), kann ich dir auch die hier empfehlen: Bierkiste

      facebook.com/groups/486561998194986/?fref=nf

      LG
      Daniel