Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

aquaBAR High Color

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • aquaBAR High Color

      Hallo zusammen,

      beim letzten Besuch in der Meereswasser Fachabteilung hat mir der Verkäufer u.a. die Firma aquaLEDs empfohlen und speziell die Bars mit den 5 W High-Power Cree Marken-LEDs angesteuert mit 2 Watt.

      Hat jemand Erfahrungen damit oder eine Meinung zu dieser Lampe? Der Preis ist ja nicht ganz ohne und ich würde 2 Stück a 75 Watt für mein Becken benötigen.

      Danke vorab.
      Ronny

    • Hallo Ronny,
      Habe seit einem Jahr 3 Balken a`175w Aquabar high color über mein Becken (220x75 65) 80% SPS.
      Habe auch sehr lange recherchiert und war sehr lange unerschlossen, aber dann ging meine HQI/T5
      Lampe kaput und musste eine Entscheidung treffen!

      Bei der Aquabar gefiel mir die vollflächige Ausleuchtung durch die viele Modulen.
      Vom Farbspektrum her habe ich auch schönere Lampen gesehen, aber wenn man ein bisschen mit Einstellungen spielt, findet man schon ein passende Einstellung!
      Für mein Empfinden konnte die Lampe noch ein bisschen mehr blau vertragen! Ist aber reine Geschmack Sache! Ich betreibe somit die Lampe mit nur 60% weiß und um die 90% alle andere Kanäle.
      Verarbeitung ist spitze!!! Geräusche gibt's keine da keine Lüfter verbaut sind.
      Der Preis ist natürlich sehr salzig (passend zum Meerwasserbecken :D )!!!

      Und Jetzt zum wichtigem Aspekt (Wachstum Ausfärbung und Wohlbefinden der Korallen)!!!
      Wachstum: war selber überrascht, bis 400% Masse in 1 Jahr!!! (mit knap 0,5w pro Liter ein super Wert)!
      Ausfärbung: LPS unschlagbar!!! SPS nicht wie T5 aber trotzdem sehr schön!
      Wohlbefinden: Schöne lange Polypen beim SPS und sehr voluminöse LPS!

      Kurz gefasst nach einem Jahr muss ich sagen dass ich sehr zufrieden mit meiner Entscheidung sein kann.

      Gerne hätte auch ein paar Bilder anhängen wollen, weiß leider aber noch nicht wie es geht!
      (Muss ich mich noch einlesen sobald es zeitlich passt)
    • Hallo Thorsten

      Vielen Dank für die Telefonnummer. Werde die kommende Woche mal anrufen.

      Hallo bonniem66

      Besten Dank für deine ausführliche Beschreibung. Hast du schon die Variante mit den 5 Watt LEDs, bestromt mit 2 Watt oder noch den Vorgänger (3Watt mit 1 Watt)?

      Also für diese Bars sprechen deine Erfahrungen, die passive und damit geräuschlose Kühlung, das wahrscheinlich deutlich leichtere Gewicht für 2 Balken.
      Derzeit hängt meine Giesemann Future S mit etwas über 10 kg an der abgehängten Zwischendecke (doppelte Rigipsplatten durchgebohrt und dann Metallhalterungen, deren Klapphalter oberhalb der Decke hoffentlich wie erhofft aufgeklappt sind, sehen kann ich es ja nicht) Irgendwie habe ich manchmal ein mulmiges Gefühl, auch wenn die Lampe schon über 3 Jahre hängt.


      Demnächst soll es hier im Berliner Megazoo eine Ausstellungslampe der Aquabar geben, wurde mir am Freitag mitgeteilt. Da kann ich mir alles auch noch mal genauer anschauen.

      Zum Glück muss ich nichts überstürzen, die Giesemann läuft ja noch. Gefühlt denke ich aber, die LEDs werden in der Giesemann sehr heiß und haben bestimmt schon irgendwie in der Leistung nachgelassen. Entweder ich tausche die 4 LED Module der Giesemann aus + Einbau etwas stärkerer Lüfter(Kosten dann rund 800 €) oder eben kompletter Umstieg auf die Aquabar. Dann ist dann aber wohl das doppelte fällig.

      Euch alles Gute

      Grüße
      Ronnx
    • Halo zusammen,
      mir wären die Lampen zu teuer. das Spektrum ist auch nicht außergwöhnlich gut. Fehlt sowohl der blaue 470nm Anteil als auch Cyano 490nm.
      Die Skalierung zum Bild auf der Homepage stimmt auch nicht.
      Ich selber habe die GHL Lightbars + T5.

      Gruß
      Honk
    • Hallo Honk

      du scheinst dich ja gut mit dem LED Thema auszukennen. Was das Fehlen der 470 und 490 letztendlich bedeutet, kann ich nicht einschätzen. Zumindest schreibt ja boniem66 von tollem Korallen Wachstum. Das scheint also zu passen.
      Bei der Gelegenheit: Was hältst du lichttechnisch betrachtet von der Giesemann Future S, die ich ja schon habe? Ein Tausch der 4 Module nach jetzt etwas über 3 Jahren wäre aktuell die preiswerteste Lösung für mich.

      Aber mit dem Preis für die Aqualed Bars hast du natürlich Recht.
      Wenn die Lampen dann auch 10 Jahre verlustfrei halten würden, wäre es den Preis wert, aber das wird wohl niemand garantieren können. Zudem tut sich ja innerhalb von 10 Jahren auch noch viel an der Technik.
      Austauschbar sollen die LED Einsätze auch nicht sein.

      Trotzdem schaue ich mir die aber mal im Laden an, wenn es soweit ist. Ungesehen kaufe ich sowieso nichts mehr in diesen Preisregionen.

      Deine GHL Light bars habe ich mir auch mal im Internet angeschaut.
      Wenn ich es richtig verstehe, gibt es die immer mit verschiedenen LED Spektrum. Wenn ich 3 oder 4 verschiedene Farben will, brauche ich entsprechend 3 oder 4 Lampen. Das finde ich dann irgendwie zu kompliziert. Wären ja auch wieder 4 Netzteile, 4 Kabel usw.
      Aber prinzipiell natürlich auch eine Variante und deutlich preiswerter.

      Gruß Ronny

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von colisa ()

    • Hallo Ronny,
      Was versprichst du dir davon wenn Du doch schon die Giesemann Future S hast? Die scheinen Sich doch sehr ähnlich vom Spektum zu sein.
      LEDs altern bzw. verlieren an Leistung. Insbesondere wenn Sie nicht gut gekühlt sind. Ich kenne jetzt die Future S nicht. Hatt die denn nach 3 Jahren so nachgelassen?
      Bei den GHL kann man die Lichtfarben auswählen, aber auch sehr gut einstellen. Aber die GHL hat aus meiner Sicht das gleiche spektrale Problem wie die ohen beschriebenen Lampen. Da sind die Mitras Lampen von GHL einfach besser.
      Meiner Meinung nach ist derzeit die Orphek Atlantik V4 die beste Lampe was das Spektrum betrifft.

      Gruß
      honk
    • Hallo Honk,

      ja was verspreche ich mir eigentlich? Gute Frage!

      Auslöser war eigentlich das Ende der Phase vor einigen Monaten, in der ich beschlossen hatte, komplett aufzuhören. Sehr, sehr viel Geld und Zeit seit 2014 investiert, zuviele Probleme (Kugelalgen, Cyanos), irgendwie war die Luft mal raus. Das Licht war eher noch ein zusätzlicher Nebenpunkt, mit dem ich insgesamt nicht so glücklich war.

      Nach einer aktuellen Radikalkur (fast komplett die 2014 teuer gekaufte Riffkeramik aus dem Süden Deutschlands raus (Cyanos + Kugelalgen scheinen das Zeug zu lieben), alle Korallen mit Kugelalgenbesatz entsorgt, schönes neues Lebendgesteiln eingebracht) sah ich dann noch bei einem Besuch in einem MegaZoo vor ein paar Wochen ein so toll hell strahlend beleuchtetes Becken, dass ich gleich noch mehr Lust bekommen hatte (immer noch habe).

      Es war ein 300 Liter Becken, also so grob wie meins nur höher, dafür weniger Tiefe und darüber hing eine Zetlight shieldo kombiniert mit noch einer anderen LED, deren Name ich nicht mehr weiß.

      Wie auch immer, so einer Zetlight shieldo traue ich auf längere Sicht auch nicht so richtig (Lebensdauer?).

      Grundsätzlich hatte ich aus Qualitätsgründen 2014 auf Giesemann gesetzt, insgesamt waren mir die Lüfter aber zu laut und das Licht wirkte irgendwie dunkel.
      Wirkte schreibe ich, weil ich jetzt noch ein wenig an den Einstellungen verändert habe, etwas mehr blau. Vielleicht liegt es auch an dem schönen neuen Lebendgestein, irgendwie wirkt es seit letzter Woche alles heller (und für mich schöner).

      Grundsätzlich habe ich das Gefühl, dass die LEDs in der Giesemann trotz Lüfter nicht gut genug gekühlt werden. Wissen kann ich es nicht. Vielleicht haben die LEDs auch noch gar nicht so heftig in der Leistung nachgelassen. Wie kann ich das feststellen? Nur am Korallenwachstum?
      Jedenfalls hatte ich mal hier im Forum zu der Lampe einen Erfahrungsaustausch, nachdem ich die Aussage erhielt, nach 3 Jahren schon mal über einen Modultausch nachzudenken. Zumindest geht das bei der Giesemann, im Gegensatz zu vielen anderen Lampen.

      Die Orphek Atlantik V4 habe ich mir mal angeschaut. Prinzipiell sieht die toll aus und der Preis würde auch passen. Was mich an dieser, wie auch an anderen, ungemein stört, sind die Abmessungen.

      Die große für knappe 1.000 € hat die Abmessungen 615 x 238 . Damit sollte ich nach Beschreibung locker meine Grundfläche 1000 x 600 ausleuchten können, aber sich nur, wenn die Lampe in irgendeiner absurden Höhe über dem Becken hängt. (Angaben / Empfehlungen der Hersteller dazu fehlen übrigens meistens)
      Zumindest bei mir, aber sicher auch bei sehr vielen anderen, steht das Aquarium im Wohnzimmer, daneben Sessel und Couch.
      Wenn man da sitzt und die LEDs lassen einen fast erblinden, ist das irgendwie wenig optimal. Ein Blendrahmen müsste extrem hoch sein, was auch nicht so toll ist.

      Warum werden nicht schöne großflächige LED Lampen hergestellt, die dann sogar noch die Beckentiefe berücksichtigen.
      Warum z.B. nicht 50cm tief, sondern 23,8cm? Mal abgesehen von nano Becken, wer hat nur 30 oder 40 cm tiefe Aquarien?

      Mitras 7000 324 mm x 200 mm
      Mitras 6200 340 mm x 180 mm
      Was soll das? Wie hoch muss die hängen, damit ich 1000 x 600 ausleuchte? 1,0 Meter?
      Und von gleichmäßiger flächiger Ausleuchtung kann man dann garantiert auch nicht mehr sprechen.

      Und wenn ich sie tiefer und damit nicht die Betrachter blendend hängen will, muss ich 2 nehmen und die 190 Watt pro Stück dimmen. Dann habe ich mindestens 1.400 bis 1.600 € ausgegeben, habe 380 Watt für mein kleines Becken, die ich nicht brauche und dimmen muss.

      Einige Produkte gehen ja schon in die richtige Richtung und mit 2 Stück der aquabar high color könnte ich mein Becken komplett, nicht blendend und gleichmäßig ausleuchten. Der Preis steht dagegen, okay und das Spektrum deiner Meinung nach. Da kenne ich mich nicht aus.

      Aber eine Mitras 7000 oder eine Orphek Atlantik V4 für 1.000 € mit den Abmessungen
      900 x 500 würde ich dann wohl sofort nehmen.

      Ach, genug gemeckert.

      Im Moment denke ich wieder, ich muss jetzt nicht zwingend heute oder morgen Hals über Kopf eine neue Lampe kaufen. Danke dafür auch an dich, so wurde ich zum Nachdenken angeregt!

      Vielleicht kommt mal DIE Lampe auf den Markt, vielleicht tausche ich doch mal die 4 LED Module der Giesemann aus (ggf. auch erst in einem oder zwei Jahren).

      Da ich ja mit meiner Radikalkur auch den Korallenbestand gewechselt habe, werde ich erst einmal beobachten, was jetzt so passiert.

      Es gibt fast nur noch Weichkorallen, aber in einem Drittel der Fläche soll eine schöne große Milka (aus vielen kleinen Ablegern) entstehen. Das LED Modul darüber habe ich etwas kräftiger eingestellt.


      Gruß

      Ronny









      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von colisa ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher