Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Wiedereinstieg nach 15 Jahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wiedereinstieg nach 15 Jahren

      Hallo liebe Freunde der Meeresaquaristik,

      zuerstmal möchte ich mich ganz kurz vorstellen, denke das gehört zum guten Ton :wink
      Ich bin die Antje, 41 Jahre Jung und komme aus Augsburg.
      Die Meeresaquaristik ist mir und meinem Mann nicht ganz fremd, wir hatten schon 3 Jahre lang ein 800l Becken welches uns viel Freude bereitet hat. 2003 mussten wir aber aus privaten Gründen und mit schwerem Herzen das Becken leider auflösen. Aber eines war uns damals schon klar, das wir uns ganz bestimmt irgendwann wieder uns diesem schönen Hobby widmen werden.
      lang hat es gedauert, aber nun ist es an der Zeit uns wieder diesem wunderbaren Hobby zu widmen.
      Wie es so ist, hat sich in den 15 Jahren einiges getan, speziel von der technischen Seite her sind wir nun leider wieder völlige Anfänger. Wer hätte damals gedacht uns LED Beleuchtung zur Verfügung steht, oder Pumpen die man mit dem Handy steuer kann ect.....Natürlich hat sich die Beckenpflege auch verändert, ich erwähne hier nur die Triton Methode, Sangokai ect...in all das Lesen wir uns gerade ein, aber auch hier fangen wir quasi wieder bei Null und das bereitet uns echt ziemlich Kopfzerbrechen wie wir unser Becken einrichten und hinterher pflegen sollen, und genau da hoffen wir auch auf eure Hilfe :rolleyes:

      Nun zu unserem Vorhaben, wir möchten erstmal relativ klein anfangen und später event. ein zweites grösseres Becken zulegen.

      Geplant ist ein Red Sea Reefer XL 425 ob in der Version Deluxe oder nicht wird sich zeigen, dazu nachher noch mehr.
      Als Abschäumer dachten wir an einen Royal Exclusive Bubble King Double Cone 180
      Rückförderpumpe Royal Exclusiv Red Dragon 5 Eco oder die Eco Tech Marine Vectra M1
      Strömungspumpen 2x AquaMedic EcoDrift 8.1
      Osmose Aqua Medic platinum line plus 100GPD mit Druckerhöhungspumpe

      Bei der Auswahl der Technik ist uns wichtig das die Komponenten leise und Stromsparend sind.
      Für Änderungsvorschläge haben wir immer ein offenes Ohr :)

      Weiter sind wir mit unserer Technik noch nicht, speziell was die Beleuchtung angeht sind wir völlig planlos und sehen vor lauter Wald die Bäume nicht mehr ?(
      Die Auswahl an Leuchten und Methoden wie man so ein Becken inzwischen Beleuchten kann sind ja gigantisch und lassen uns wirklich völlig ratlos da stehen...
      Unsere Tendenz geht aber in Richtung LED, und dazu auch schon die erste Frage :D
      Das Reefer gibt es ja in zwei Versionen, einmal ohne Lampe und in der Deluxe Version mit der AI Hydra 26. Wie ist die Ausleuchtug der kleinen Lampen auf das ganze Becken gesehen, auf den Bildern sehen die ja wirklich sehr klein aus, gibt es tote stellen ? Wir möchten ein Mischbecken haben, mit einwenig lps, sps und Weichkorallen.
      Habt ihr gute Alternativen so ca bis 900 Euro ?

      So jetzt höre ich erstmal auf, ist ja schon ziemich spät aber ich werde euch bestimmt noch mit Fragen löchern :D :whistling: :saint:

      Liebe und vorallem salzige Grüße

      Antje
    • Hallo Antje,-
      auch ich habe nach 20 Jahren Abstinenz vor 16 Monaten wieder angefangen.
      In der Zeit hat sich viel (positiv) verändert und die Pflege von Korallen und Fischen ist durch die weiterentwickelte Technik und die diversifizierten Balling Methoden so viel einfacher geworden.
      Ich kann zu eurem geplanten Becken nix sagen, weil ich die "Reefer" nicht kenne.
      Ich habe ein 800 Liter Becken mit TB. Fischverluste hatte ich bisher, abgesehen von Suizit durch sprunghaftes Verlassen des Beckens, keine. Die Korallen wachsen schnell und sehen auch farblich sehr gut aus.(Wobei ich das nicht auf die Spitze treibe durch Nährstoff-Reduzierung).
      Ich setze ein: Philipps Coral Care, Theiling Rollermat, Schäumer und Rückförderpumpe von RE, UV-Lampe 55 Watt im Dauerbetrieb, Panta Rhei ECM42, FM Balling Light, Reaktor mit Kohle und Phosphat-Absorber.
      Das ist meine Herangehensweise.... aber: Viele Wege führen nach Rom.... und hier im Forum bist du bestens aufgehoben.
      LG
      Ameo

      Ach, was ich noch sagen wollte: Ich habe mit totem Riffgestein angefangen und habe keinen Bodengrund im Becken.
      Totes Riffgestein, weil sich damit der Aufbau so schön mit Reefbond "Aquascapen" läßt. Leben hat sich dennoch im Becken gebildet. Schon durch das Einbringen der Tiere. Auch das was ich eigentlich verhindern wollte, z.B. Glasrosen, Wurmschnecken, Borstenwürmer, 1000 Seesterne usw.
      Das mit dem "ohne" Bodengrund mag ich, weil ich Phosphat-Depots und Detritus schnell orden und absaugen kann. Aber, wie schon vorher gesagt: Chacun á son goût.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ameo ()

    • Wenn ihr mit LED erst mal niederpreisig einsteigen wollt empfehle ich euch die "Bierkisten" alias "China-LED". Diese könnt ihr in Ebay oder Amazon finden mittels Suche nach 165W LED, bei Bedarf kann ich auch per Nachricht den Anbieter nennen. Falls ihr Ansichten braucht was mit diesen Lampen möglich ist schaut mal in meinen Beckenthread. Viel Erfolg beim Wiedereinstieg.
      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank