Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Briareum violaceum öffnet sich nicht mehr ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Briareum violaceum öffnet sich nicht mehr ...

      Hallo zusammen !

      Ein vor 6 Wochen neu eingerichtetes Becken, brutto 96 Liter, nach 14 Tagen 9 Kilo LG und 2 kleine Stöcke Briareum violaceum (Bestimmung nach Meerwasserlexikon) und eine sicher nahverwandte Briareum-Art eingebracht.
      Eine daraufhin fulminant einsetzende Braunalgenexplosion ist nach 3 Tagen wieder abgeklungen, Caulerpa wurde eingesetzt und wächst ganz gut vor sich hin.
      Wasserreinigung erfolgte über Abschäumer und kleinen Innenfilter mit Filterwatte und Aktivkohle, tägliche Reinigung.
      Die Briareums tolerierten alles ohne Mucken und nahmen sogar rel. rasch an Grösse zu.

      Vor einer Woche setzte ich eine Pilz-Lederkoralle dazu, die kurze Zeit nach dem Einsetzen sich entfaltete, für 3 Tage, sich dann aber nicht mehr öffnete.
      Eine Kontrolle der Werte zeigte Silikat, Phosphat nahe Null, Nitrat < 10. Die im oberen Bereich liegende Salinität und der etwas niedrige ph-Wert wurden durch Zugabe von sehr hartem Leitungswasser versucht zu korrigieren, wenige Stunden danach stand die Lederkoralle wieder voll in Blüte.

      Allerdings verschloss sich jetzt ein Stock der Briareum, entfaltet sich seit 2 Tagen nicht mehr.
      Der kleinere Stock und die verwandte Art öffnen sich weiterhin, scheinen jedoch jetzt etwas kleiner.

      Kann mir jemand dies erklären ?

      Danke schon im Voraus für die Ratschläge !
      Bilder
      • 20180121_162110 (2).jpg

        902,18 kB, 1.600×1.176, 59 mal angesehen
      • 20180121_162049.jpg

        727,45 kB, 1.600×941, 73 mal angesehen
      Viele Grüsse
      Hans



      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      ... lebe Deine Träume !
    • Hallo Hans,

      9 Kilo Lebendgestein auf 96 Liter brutto. Ist da überhaupt noch Platz für Korallen? Die alte zehn Prozent Regel, ich weiß ;)

      Du bist mitten in der Einlaufphase. Da treten Schwankungen in den Werten auf, insbesondere bei so viel LS. Das eine Röhren- oder Weichkoralle da mal zickt ist normal und ich würde mir nach gerade mal zwei Tagen noch lange keine Sorgen machen. Der Salzgehalt muss passen und du solltest das Becken schnell weiter mit einfachen Korallen bestücken. Bei der Caulerpa aufpassen, dass Sie dein Riff nicht überwuchert - am besten separieren. Ansonsten lass einfach laufen!

      Viele Grüße
      Sebastian
    • Hallo Hans,

      Sebastian siehr ds schon richtig.

      Korallen mögen keine schnellen Änderungen. Vielleicht ist Das schon der Grund.

      Kennst Du die: mathgame.de/Aqua/Wasserparameter_FAQ.pdf

      Der PH Wert sollte nicht unter 7 sinken.

      In der FAQ sind Anleitungen zu Wasseranpassung.


      Viel Erfolg mit Deinem Becken.

      Elisabeth
    • Danke euch beiden für die Tips !

      Die Menge an LS habe ich nach keiner Regel berechnet, ich wollte einfach eine zur Rückwand langsam ansteigende Bank aufbauen.
      Wäre es zu empfehlen, wieder einen Teil des LS zu entnehmen ?
      Viele Grüsse
      Hans



      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      ... lebe Deine Träume !
    • Benutzer online 1

      1 Besucher