Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Schnelle Hilfe erbeten: Fische kränkeln urplötzlich, Vergiftung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schnelle Hilfe erbeten: Fische kränkeln urplötzlich, Vergiftung?

      Hallo,
      ich melde mich mit einer dringenden Frage:
      Mein Fuchsgesicht und mein Hawaiidoktor waren bis gestern lebhaft und kerngesund. Heute liegen sie in Schräglage halb auf dem Boden, wirken apathisch und der Doktor versucht ständig, schräg nach oben zu schwimmen.

      Ich hatte die Wasserwerte etwas aus den Augen verloren und immer nur meinen wöchentlichen Teilwasserwechsel vorgenommen. Nun stellte ich fest, daß Phosphat und Nitrat inzwischen stark überhöht waren. Dem begegnete ich, indem ich wieder anfing, Wodka zu dosieren. Die Dosierung liegt bei 1ccm/100l und läuft seit einer knappen Woche. Es war gut zu sehen, daß sich der typische milchige Biofilm zu bilden begann, aber gleichzeitig nahmen auch die Cyanos deutlich zu. Seit gestern läuft ein kleiner Aktivkohlefilter mit.
      Heute hatte ich wegen Wartungsarbeiten den luftbetriebenen Abschäumer für ca. 4 Stunden aus. Danach begannen die Symptome.

      In der Annahme, daß es Sauerstoffmangel sein kann habe ich meine Strömungspumpe so eingestellt, daß sie Nebenluft ansaugt und ordentlich ins Wasser einquirlt. Bisher wenig Besserung.
      Die Osmoseanlage läuft auf Hochtouren, damit ich nachher noch einen großen Wasserwechsel machen kann.

      Was kann es noch sein? Könnte ich womöglich versehentlich Bakterien vermehrt haben, die Toxine produzieren?
      Danke schonmal für jeden Ratschlag!

      besorgte Grüße
      Peter
      Mit besten Grüßen
      Peter

      Becken: 160 x 50 x 60 mit Korallenwelt- Riffkeramik; läuft seit 8.02.2015
      Meine Beckenvorstellung

      schaut mal vorbei:
      Oelfinger.com
    • Ich würde auch auf Sauerstoffmangel zuerst tippen, aber die genaue Ursache ist ohne deutlich mehr Informationen nicht so einfach festzustellen.
      Das reicht von Parasiten, welche sich auf den Kiemen niederlassen über Gifte, welche sich anstelle von Sauerstoff an die Blutkörper heften über eine Bakterienblüte, welche den Sauerstoff mit hoher Vermehrungsrate verbraucht.

      Läuft denn der Abschäumer jetzt wieder?
      Viele Grüße

      Sandy
    • Ja, er läuft wieder und, wie gesagt, die Pumpe rührt zusätzlich kräftig Luft ins Wasser.
      Eben sehe ich, daß auch mehrere Korallen angefangen haben zu schleimen. Vielleicht liegt das aber auch nur an den vielen Luftbläschen.

      Die Symptome kamen absolut urplötzlich. Noch gestern waren beide Fische das blühende Leben.

      Welche Informationen fehlen noch?
      Mit besten Grüßen
      Peter

      Becken: 160 x 50 x 60 mit Korallenwelt- Riffkeramik; läuft seit 8.02.2015
      Meine Beckenvorstellung

      schaut mal vorbei:
      Oelfinger.com
    • Servus

      Ich hätte auch auf Sauerstoffmangel getippt. Oberfläche gut bewegen, was du ja schon gemacht hast und den AS wieder zum laufen bringe. Das wären meine ersten Ideen.
      Aktivkohle und Wasserwechsel schaden bestimmt nicht.

      Drück Dir fest die Daumen

      Grüße
      Marcus
    • Zwischen vorher (alles in Ordnung) und nachher (Fische in Not) liegen Deine Wartungsarbeiten, alle Änderungen am Becken und Technik und dem Punkt, wo Du wiedergekommen bist und die Fische vorgefunden hast.

      Hast Du z.B. viel Sediment aufgewühlt, bestimmte giftige Korallen geärgert oder was auch immer. Ist die Aktivkohle neu oder schon aus bekanntem Fundus. Halt Informationen über ALLE Änderungen zwischen den beiden Zuständen. Aus den bisherigen Informationen kann ich nicht die Not der Fische ableiten, es liegt vermutlich irgendwo in den Änderungen oder als Folge dieser Änderungen.

      Die Notbelüftung sollte eigentlich in Ordnung sein.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Ich würde die vielen Luftblasen mal stoppen, wenn der Abschäumer läuft, dann sollte dafür keine Notwendigkeit sein. Falls Du irgendwo mal stehendes Wasser (verstopfter Filter z.B. ) ins Beckenwasser gegeben hast, dann würde ich Easy Life oder Zeolithpulver ins Becken geben zum Binden von Ammoniak. Ein Ammoniaktest wäre auch nicht falsch.

      Wenn Du irgendwo eine echte Gammelecke hattest, wo sich Schwefelwasserstoff gebildet hat, dann solltest Du es am fauligen Geruch beim Aufrühren merken (irgendwann in den Reinigungsarbeiten?), dann solltest Du grundsätzlich über Konzepte zur Vermeidung von Gammel nachdenken, also Filter, welche regelmäßig gelockert werden oder eine Pumpe zum Regelmäßigen Durchspülen der Filter, deutlich weniger Sand oder komplett auf Sand verzichten, Strömung so einstellen, dass regelmäßig der Detritus aufgewirbelt wird und dann vom Abschäumer erfasst werden kann usw.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Hallo Peter

      es kann auch an Deiner Wodka-Dosierung liegen, Wodka zur Reduzierung von Nitrat und
      Phosphat ist mittlerweile eine umstrittene Sache.
      Gruß Ewald

      _______________________________________________________________________________________________________________________________

      Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
      Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
      hab ich Angst vorm Licht. ;(
    • *Puh!* Die Fische verhalten sich schon wieder fast normal. Und das nur anderthalb Stunden, nachdem sie aussahen, als ob sie im Sterben lägen.

      Herzlichen Dank nochmal. Inzwischen habe ich die Pumpe wieder in "Normalposition" gebracht und es läuft nur noch der Abschäumer.

      Es ist schwierig, nun aus dem Geschehen Kausalitäten abzuleiten, aber ich vermute tatsächlich, daß die durch den Alkohol stark vermehrten Bakterien nach Abschalten des Abschäumers schnell den Sauerstoff aufgezehrt haben.
      Im Dezember hatte ich einen ca.16-stündigen totalen Stromausfall, der komplett folgenlos geblieben ist. Damals habe ich allerdings keinen Wodka dosiert.

      Das aufgeschäumte Wasser riecht völlig normal und Gammelecken habe ich eigentlich immer sorgfältig vermieden. Der Schwammfilter, der auf der Ansaugseite der Aquabee- Pumpe steckt, wird alle 2-3 Tage durch einen neuen ersetzt und fliegt in die Waschmaschine.

      beste Grüße
      Peter

      PS: Jetzt zupfen sie sogar schon wieder an der Norialge.
      Mit besten Grüßen
      Peter

      Becken: 160 x 50 x 60 mit Korallenwelt- Riffkeramik; läuft seit 8.02.2015
      Meine Beckenvorstellung

      schaut mal vorbei:
      Oelfinger.com
    • Nachdem nun einige Tage ins Land gegangen sind möchte ich mich nun nochmal mit einer kleinen Nachbetrachtung melden:
      Die Fische erfreuen sich bester Gesundheit und sind lebhaft wie zuvor. Somit bleibt tatsächlich nur noch Sauerstoffmangel als Ursache übrig.
      Ich fand es auch auffällig, daß der eigentlich wohlgenährte Doktor sofort deutlich eingefallene Flanken hatte. Wie kam das? Entleert sich bei Sauerstoffmangel die Schwimmblase? Immerhin lag er ja auch am Boden und hat mit letzter Kraft versucht, nach oben zu kommen.

      Auf jeden Fall ist der Vorfall eine ernste Warnung, die Auswirkungen eines verstärkten Bakterienwachstums nicht zu unterschätzen.

      Die Wodkamethode an sich wende ich schon seit langer Zeit recht erfolgreich an. Auf diese Weise habe ich die Nährstoffwerte immer sehr gut konstant halten können.
      Der Fehler war, zu lange auf Kontrollmessungen zu verzichten, damit die Nährstoffe nach oben entgleisen zu lassen und dann etwas zu forsch mit einer stark erhöhten Dosierung gegenzusteuern. Das Ganze wäre zwar vermutlich bei durchgehend laufendem Abschäumer folgenlos geblieben, aber sollte die Situation nochmal auftreten, dann würde ich eher mit mehr Teilwasserwechseln und behutsamerer Anhebung der Dosierung an die Problematik herangehen.

      Die alte Regel, beim Meerwasseraquarium Geduld walten zu lassen und Werte nicht abrupt zu verändern darf man eben tatsächlich nie außer Acht lassen.
      Mit besten Grüßen
      Peter

      Becken: 160 x 50 x 60 mit Korallenwelt- Riffkeramik; läuft seit 8.02.2015
      Meine Beckenvorstellung

      schaut mal vorbei:
      Oelfinger.com