Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

HILFE!!! Stirbt meine tridacna crocea daran

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HILFE!!! Stirbt meine tridacna crocea daran

      Hallo ich habe mir nach 2 jahren endlich eine schöne blaue tridacna crocea gegönnt.
      sie ist nun knapp eine woche im becken und hat sich auch immer schön geöffnet. Sie hatte leider noch einen kleinen stein am fuß,
      welchen ich aber komplett und vorsichtig an den muschelhalter fest verklebt habe(aquascape von giesemann).
      Doch heute nach der Arbeit lag sie auf einmal daneben un am muschelhalter hing ein stück fleisch mit viele fäden!? Ist das ihre Drüse oder sind das nur ab geworfene Fäden weil standort nicht gefällt !?
      sie lebt noch und unten am fuß sind auch noch viele Fäden die aus ihr raus gucken, ich habe sie jetzt weit oben wo sie noch mehr licht bekommt gesetzt, wo sie sich auch nach 10 min wieder göffnet hat ?(
      Hoffentlich ist es nichts schlimmes habe mich schon lange auf solch eine Muschel gefreut und gesparrt :/
      Anbei noch ein paar fotos von vorher und dem ab grissenen fuß

      Vielen Dank schonmal für die Hilfe und mit Freundlichen Grüße Tobias

    • Hallo Tobias,

      deinem Bericht kann man entnehmen, dass du dich bislang noch nicht mit dem Thema Riesenmuscheln befasst hast. Leider! Sonst muesstest du wissen, dass man eine lebende Muschel nicht mit Klebstoff befestigen sollte. Auch nicht, wenn bereits Kiesel oder Kalkbruch sich mit der Byssusdruese verbunden haben. Erst recht nicht, die Muschel direkt mit Kleber auf den Muschelhalter platzieren!!! Wenn‘s der Muschel gefaellt, bleibt sie an dem zugewiesenen Ort. Wenn nicht, und das waere in deinem Fall so, versucht sie in begrenztem Umfang, einen angenehmeren Platz zu erreichen. Auch unter dem Verlust einiger Byssusfaeden.
      Muscheln benoetigen Licht und Stroemung. Licht kann bei der Crocea nicht genug vorherrschen, waehrend ich eine eher moderate Wasserbewegung fuer optimal halte.
      Es ist sinnvoller, sich bereits vor einem Tierkauf mit den Lebensgewohnheiten der Arten auseinander zu setzen, als erst dann, wenn das Tier Schaden genommen hat.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Ich habe mich mit dem Thema sehr wohl auseinader gesetzt.
      Mir wurde gesagt ,das wenn ein stein dran klebt ,man ihn vorsichtig mit kleber befestigen kann, ohne das fleisch oder die muschel damit in berührung zu bringen.
      Zumindest wurde es als sicherer beschrieben als die Fäden mit Skalpell zu durchtrenen. Ich hatte ja gehofft sie macht sich selber fest aber nachdem ich sie 4 tage immer wieder aufgelesen habe hielt ich es für aussichtslos, das sie sich mit dem stein fest macht und fixierte ihn an einer ecke mit dem muschelhalter was 3 oder 4 tage gut ging.
      Licht hatte sie an ihrer alten stelle auch sehr viel habe ien sirius x2 welche mit 80% läuft.Jetzt steht sie etwas weiter oben hat aber daurch auch mehr strömung was ja gut ist nach ihrer aussage (da sagte man mir langsame laminare strömung).

      Danke schonmal für die schnelle antwort
    • tobias2202 schrieb:

      Ich habe mich mit dem Thema sehr wohl auseinader gesetzt.
      Mir wurde gesagt ,das wenn ein stein dran klebt ,man ihn vorsichtig mit kleber befestigen kann, ohne das fleisch oder die muschel damit in berührung zu bringen.
      Zumindest wurde es als sicherer beschrieben als die Fäden mit Skalpell zu durchtrenen.



      da bist du leider falsch beraten worden.
      Ich verweise einmal auf den uns allseits bekannten Muschelexperten Daniel Knop.
      Dieser empfiehlt in solchen Situationen das Durchtrennen der Byssusfaeden.
      Die Faeden selbst stellen kein lebendes Gewebe dar, und ihr Durchschneiden wird von der Muschel kaum wahrgenommen.
      Das betrifft auch kleine Substratstuecke. Sie schonend zu entfernen, damit die Muscheln sich auf dem Substrat besser platzieren lassen, ist harmlos und weitaus besser, als das Substratstueckchen mit Unterwasser-Epoxydharz anzukleben. Ende Gelaende. Damit du deinem Haendler mal Paroli bieten kannst, empfehle ich dir das ausgezeichnete Werk von Daniel Knop " Riesenmuscheln, Arten und Pflege im Aquarium". Fuer mich ist dieses Buch die Pflichtlektuere schlechthin, wenn es um die Pflege von Tridacna & Co geht.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • ja, lass sie am besten in Ruhe und fingere nicht dauernd an ihr rum.

      Muscheln sind Divas und richten sich nach ihren Bedürfnissen aus. Behagt ihr was nicht, dann sieht man das direkt am Öffnungsverhalten.
      Lies das Buch! Ist wirklich mehr als eine Empfehlung für Muschelhalter.
      Gruß Matthias

      Ein Mann spricht, um zu hören was er sagt, damit er versteht was er denkt !
    • Erst einmal voellig in Ruhe lassen. Innerhalb einiger Tage sollte sie sich wieder anheften. Sie ist ja nicht durch Gewalteinwirkung von ihrem ehemaligen Standort geloest worden.
      Deswegen glaube ich nicht, dass die Druese verletzt ist. Abgerissene oder sich loesende Faeden sind keine Beeintraechtigung fuer die Tridacna. Wenn ihr der zugewiesene Platz nicht behagt, ist das eine voellig normale Situation.

      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • hi,

      ja und auch nicht zu hoch unter die lampe verbringen.

      bei led ist wichtig, das das spektrum gut durchmischt unsere korallen + muscheln erreicht.
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      "ULTRA-C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
      theorie ist: wenn man alles weis und nichts funktioniert.
      praxis ist: wenn alles funktioniert und keiner weis warum.
    • da Joe gerade das Licht ins Bild gebracht hat.......
      Die Crocea vertraegt besser ein Tageslichtspektrum, als ihre Schwestern aus den unteren Zonen. Diese kommen gut mit hoeheren Blaulichtanteilen zurecht. Die Crocea weniger.

      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher