Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Erfahrungen mit Meersalz von Colombo?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Waren das nicht die Holländer mit dem Antibiotika im Cyanomittel?
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Dietmar Schauer schrieb:

      Es gibt mittlerweile einige gute Salze in der "günstigen Liga!
      Preislich unterscheidet es sich von anderen Marken-Salzen gar nicht so großartig. Bei einem 22 kg-Gebinde beträgt der Unterschied zum Red Sea Coral Pro beispielsweise tatsächlich nur 5 €.

      Ich hatte diesen Hersteller nur vorher noch nie gesehen, deshalb wollte ich gerne mal eure Erfahrungen anzapfen. ^^

      Viele Grüße,
      Ina
    • Hallo,
      ich verstehe ja, dass man sich über die Salzmischungen bzw. Hersteller schlau macht. Was ich allerdings nicht verstehe, dass man am Salz anfängt zu sparen. Das Wasser ist das Lebenselexier der Tiere und genau so wichtig, wie die Luft, die man atmet. Ich verwende nur mehr das Salz von Tropic Marin, ist zwar das Teuerste, aber all a long das Billigste. Da fängt das Sparen an.

      LG

      Alfred
    • Guten morgen.
      Das Salz kommt in der tat aus den Niederlanden. Wird von Aquadistri vertrieben. Die übrigens auch Blue Marine vertreiben. Die Artikel dieser Marken werden hier bei uns in der Region häufiger angeboten (vieleicht wegen Grenznähe). Ich selber nutze Nitrate plus, Phosphate plus und das Plankton von Colombo.Ich bin damit zufrieden. Bekomm ich hier direkt gekauft. Und unterstütze damit meinen Händler.
      Es gibt genug Menschen die schauen was die Amerikaner machen. Also warum nicht auch einmal ein Blick auf andere Länder.
      Gruß Klaus
    • moin,

      als

      loonys schrieb:


      Woran läßt sich denn festmachen, dass das hochpreisige Salz besser ist als das günstigere?
      moin ralf,

      nun, weil es hochpreisig ist.

      wer sich mal die mühe macht, bei Chemiegroßhändlern ausgangssalze zu vergleichen, wird feststellen, dass
      zwischen 50,- und 250,-€ für den 25kg-sack calziumchlorid aufgerufen wird - so phimaldaumen.

      nur als randnotiz.

      die art des mischens, zugabeart von spurenelementen zur gleichmäßigen verteilung, feinheit der körner etc.

      inwieweit man "bessere" salze unbedingt benötigt, ist eine andere frage die letztlich auch vom korallenbesatz abhängt.
      (scheibenanemonen zu sps)
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      "ULTRA-C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
      theorie ist: wenn man alles weis und nichts funktioniert.
      praxis ist: wenn alles funktioniert und keiner weis warum.
    • hmm...wenn ich ein salz mit weniger schwermetallbelasteten ausgangssalzen habe, ist das dann gleich zu setzen mit dem salz mit höher belasteten ?
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      "ULTRA-C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
      theorie ist: wenn man alles weis und nichts funktioniert.
      praxis ist: wenn alles funktioniert und keiner weis warum.
    • Joe schrieb:

      hmm...wenn ich ein salz mit weniger schwermetallbelasteten ausgangssalzen habe, ist das dann gleich zu setzen mit dem salz mit höher belasteten ?
      Zumindstens einige Makro-Elemente, welche das Endprodukt "Meersalz" ausmachen, werden in unterschiedlicher Reinheit angeboten. Natuerlich auch zu unterschiedlichen Preisen. Die Naehe zu billigen Meersalzmischungen kommt da nicht von ungefaehr. Ein Schelm, wer.... dabei denkt.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • hi,

      das war schon immer so: teuer = gut/besser.

      (ausnahmen bestätigen die regel)

      nur die politik hat dem "verbraucher" eingeredet, dass auch billiges genauso gut ist wie teures. 8)
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      "ULTRA-C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
      theorie ist: wenn man alles weis und nichts funktioniert.
      praxis ist: wenn alles funktioniert und keiner weis warum.
    • Auf andere Dinge Übertragen stimmt es aber in fast 100 % der Fälle....

      Bei Werkzeugen z.B. halte ich mich an die Regel :

      Kauf es billig -> kauf es zwei Mal !!!

      Beim Salz habe ich sehr lange ausschließlich TM genutzt zur Zeit Dupla und zwischendurch
      ATI und Aquaforest.... unterschiede kann ich mit meinen Möglichkeiten nicht feststellen.

      Wer über die Preise spricht sollte aber auch darüber nachdenken das Salz vor dem Gebrauch einige Male umzuschütten da sich beim Transport die Körnungen im Eimer von oben nach unten
      der Größe nach sortiert haben könnten.

      Ansonsten gilt wohl jedem "das" wobei er ein gutes Gefühl hat.
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Hallo zusammen,

      das Thema, welches Ina aufgemacht hat, und die unterschiedliche Resonnanz darauf, zeigt deutlich eine immer noch vorhandene Verunsicherung beim Thema Meersalz.
      Pro und Kontra fuer besonders preiswerte Produkte tauchen immer wieder in schoener Regelmaessigkeit auf und werden kommentiert. Ich verfolge das schon seit Jahrzehnten.
      Nicht nur in deutschen Foren ist das ein Dauerbrenner, auch in USA tauscht man sich aus. Es wird und es wurde auch versucht verschiedene Salze miteinander zu vergleichen um herauszufinden, welche Mischung die Offenbarung fuer unsere Tiere sein soll. Dabei befanden sich nur die Korallen im Fokus, nicht die Fische.
      Auch die Tatsache, dass eine Anzahl Aquarianer wegen der Menge unterschiedlicher Elemente in den Mischungen bewusst zwischen den Produkten wechselte, trug auch nicht zur Vertrauensbildung bei. Es wurde noch die Ergiebigkeit verglichen, die Reinheit nicht. Die wurde vorausgesetzt. Jedenfalls ist mir nichts anderes bekannt.
      Vielleicht ist das aber auch eine subjektive Geschichte. Nach dem Motto: Wenn‘s meinen Tieren gut geht, dann kann das Salz nicht schlecht sein.
      In Anbetracht der Schwemme und dem recht unterschiedlichen Verbrauch an "bunten Flaeschchen" ist eine Langzeiterfahrung sowieso fuer die Katz.
      Bei all den wiederkehrenden Betrachtungen halte ich es mit Armin Glaser, doch besser auf renommierte Markensalze zu setzen.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Hallo
      ich wechsele die salzsorte auch immer mal aber zum großteil nehme ich TM.
      hatte mir aber schon mal einen sack salz zuschicken lassen da war das frischwasser ganz gelb und sah dreckig aus.
      seit dem wieder markensalz und ein paar euronen mehr ausgegeben.
      Lg wernerkoi
      Das Becken 2mx0,60x0,60cm
      Filter Rollermat Abschäumer Royal Exklusiv 200+Rd3
      2x Maxspekt 15000k180W + 3 leuchtbalken
      Ozon Magnetfilter mit Absorber Zeolith und Filter Kohle.u.Algenrefugium
      ?( :bfish:
    • Ich suche durchaus auch gute Angebote, aber weniger unbekannte Salze oder "Hausmarken", sondern mehr bekannte Namen wie Tropic Marine, dafür aber in Großpackungen. Echte Großpackungen von 100kg oder mehr habe ich bisher vergeblich gesucht, sollte es aber eigentlich geben. Großaquarien in Zoos und ähnlichem werden nicht mit 20kg Eimern rumhantieren.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Benutzer online 1

      1 Besucher