Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN
www.meerwasserforum.info

Lichtzusammenstellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lichtzusammenstellung

      Hallo,
      habe seit Dezember 16 eine dimmbare Giesemann Moonlight mit 2 x 150 W HQI und 4 x 80 W T5 über meinem 60 cm hohen Becken hängen. Bestückt war sie mit Giesemann Megachrome Christal und ATI T 5 Röhren.
      Nachdem ab September dieses Jahres meine SPS immer mehr anfingen auszubleichen habe ich seit Oktober als HQI zwei Aqualight 14000 K und Giesemann Powerchrome acitinic blue als T5 eingesetzt.
      Leider wachsen die SPS nun überhaupt nicht mehr, im Gegenteil alle Polypen verschwinden.Selbst die sich unkontrolliert vermehrenden Minianemonen (Cribrinopsis Crassa) gehen zurück. Das Licht ist für mein Geschmack jetzt auch viel zu blaulastig. Seit dieser Woche bevölkern nun Cyanos den Bodengrund.
      Ich weiß nicht so recht was ich machen soll, zu Beginn sind alle SPS (Tricolor und andere Acro´s super gewachsen.
      Die Wasserwerte sind unververändert, was ich so messe (KH, CA, PO4).
      Habt Ihr Tipps für mich was los ist, bzw. ich verändern sollte? Die Lampe hängt übrigens ca. 17 cm über dem Wasserspiegel.

      Uwe
      Berliner System, Cyclon AS 1000 als Innenabschäumer, Giesemann Moonlight 2.x 150 W HQI, 4 x 80 W T5, 3 Tunze Stream mit Multicontroller
    • Hallo Uwe,

      wenn Du im Dezember 2016 Deine Beleuchtung gewechselt hast und ab September 2017 eine signifikante Verschlechterung Deiner SPS detektiert hast, dann kommt für mich der Beleuchtungswechsel nicht als primäre Ursache in Frage - dafür ist der Zeitraum zu lange.

      Dass nun auch die Minianemonen zurückgehen, deutet für mich eher auf schlechte Wasserwerte hin. Es kann ein Mangel oder eine Überdosis an Spurenelementen sein. Eventuell auch ein Kontaminierung durch rostende Teile (Pumpen etc.), aber dass sind bloße Vermutungen.

      Um weiter nach der Ursache zu forschen, müßtest Du uns folgene Angaben geben:
      1.) Wie sind die wichtigsten Wasserparameter (T,pH, Ca, Mg, kH, NO3, PO4) und mit welchen Tests wurde gemessen?
      2.) Wie oft, wieviel und mit welchem Salz wird Wasser gewechselt?
      3.) Wie ist der Beckenbesatz (Fische und Korallen) und wie wird gefüttert? Fotos wären hier gut.


      Sollten wir da nicht weiterkommen, würde ich Dir eine professionelle Laboranalyse empfehlen.

      LG,
      Bernhard
      ***** FISCH VOR KORALLE ****** Meine Becken: 768 Liter + VIDEO und AM Cubicus
    • 11.09. Ca 425, KH 7,7 und PO4 0,15
      18.11. Ca 470, KH 6,4 und PO4 0,15

      Der Unterschied zwischen Ca und KH beruht darin, dass meine KH Balling Lösung leer wurde, habe aber inzwischen gemäß Aqua Calculator wieder nachjustiert.

      Uwe
      Berliner System, Cyclon AS 1000 als Innenabschäumer, Giesemann Moonlight 2.x 150 W HQI, 4 x 80 W T5, 3 Tunze Stream mit Multicontroller
    • Hallo Bernhard,

      hatte dein Post noch nicht gelesen. Gemessen wird mit Salifert, Wasserwechsel alle 2-3 Wochen ca. 40 l (habe übrigens 690 l netto) mit Silbermann Pro Color dKH8.
      Bis auf einen Hawai Doc und einen Borstenzahn nur kleinere Fische (Lipp, Anemonenfische, Grundeln, Leierfische, Riffbarsche)
      Im oberen Drittel Arcoporen und tiefer mehr Weichkorallen und wenige SPS.
      Versuche morgen mal Bilder vorher und nachher zu posten, ist jetzt zu dunkel.
      Uwe
      Berliner System, Cyclon AS 1000 als Innenabschäumer, Giesemann Moonlight 2.x 150 W HQI, 4 x 80 W T5, 3 Tunze Stream mit Multicontroller
    • Hier die Bilder

      Bild 1 Gesamt heute
      Bild 2 Gesamt im Mai
      Bild 3 Valida heute
      Bild 4 Valida im Mai
      Bild 5 Tricolor heute
      Bild 6 Tricolor im Mai








      Berliner System, Cyclon AS 1000 als Innenabschäumer, Giesemann Moonlight 2.x 150 W HQI, 4 x 80 W T5, 3 Tunze Stream mit Multicontroller
    • Hallo Uwe,

      könnte schon auf eine schleichende Ionenverschiebung oder Spurenelementanreicherung hindeuten. An Deiner Stelle würde ich mal richtig große Wasserwechsel machen, also z.B. über eine Woche lang jeden Tag 100 Liter. Dabei immer schön die Beläge vom Boden absaugen. Damit störst Du die Cyanos und mit den großen Wasserwechseln stellst Du auch wieder die nötigen Konzentrationen an Spurenelementen her.

      Wichtig ist auch, dass Dein Ausgangswasser okay ist. Ich gehe davon aus, dass Du vollenstalztes Wasser nimmst und eine entsprechende Wasseraufbereitung hast (reverse Osmose etc.). Das aufbereitete Wasser sollte kH=0 haben, außerdem kein Silikat drin. Hast Du da mal nachgeforscht? Wie alt ist z.B. Deine Membran, falls Du eine Osmoseanlage hast?

      Und natürlich ein gutes Markensalz nehmen. Silbermann kenne ich persönlich nicht, hat aber wohl einen guten Ruf.

      VG,
      Bernhard
      ***** FISCH VOR KORALLE ****** Meine Becken: 768 Liter + VIDEO und AM Cubicus
    • Hallo Bernhard,

      100 l am Tag schaffe ich auf Grund meiner begrenzten Osmoseanlage nicht, da muss ich vielleicht mal über 2 Wochen ansetzen und dann wechseln.
      Habe nach der Osmoseanlage 2 Silikatfilter geschaltet und messe immer den Leitwert der immer bei 0 liegt.
      Vielleicht lasse ich vorab doch mal eine Wasseranalyse bei Triton oder ATI machen, interessieren würde mich es schon.

      Gruß
      Uwe
      Berliner System, Cyclon AS 1000 als Innenabschäumer, Giesemann Moonlight 2.x 150 W HQI, 4 x 80 W T5, 3 Tunze Stream mit Multicontroller
    • robby schrieb:

      Hallo Bernhard,



      Vielleicht lasse ich vorab doch mal eine Wasseranalyse bei Triton oder ATI machen, interessieren würde mich es schon.

      Gruß
      Uwe
      Diese Option hätte ich schon längst in Erwägung gezogen. Nicht vielleicht, sondern umgehend! Je mehr ausszuschließen ist, desto schneller wird das Ziel erreicht.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Hallo,

      habe ich etwas überlesen? Woher soll eine Spurenelemente-Anreicherung kommen? Werden Spurenelemente dosiert?

      Einen Spurenelemente-Mangel wird eine ICP-OES-Analyse nicht feststellen. Die geben da alle grünes Licht und man ist so schlau wie vorher.

      Grüße

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Tell me the reality is better than the dream - but I found out the hard way nothing is what it seems !
      SLIPKNOT - Duality


      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca
    • Hallo Hans-Werner,

      außer Ballingsalzen und Wasserwechsel kommt nichts zusätzlich ins Becken, somit fällt die Spurenelementeanreicherung wohl raus.

      Uwe
      Berliner System, Cyclon AS 1000 als Innenabschäumer, Giesemann Moonlight 2.x 150 W HQI, 4 x 80 W T5, 3 Tunze Stream mit Multicontroller
    • Hallo Uwe,
      Bitte auch Nitrat messen. PO4 ist ja nicht gerade wenig.

      ist Riffkeramik verwendet worden? Wenn ja welche? Auch die kann Stoffe abgeben, die sich kumulieren und dann Probleme bereiten. Wenn Du auf Verdacht keine größeren WW machen kannst, würde ich auf jeden Fall eine Analyse z. Bsp. bei Faunamarin, machen lassen. Ohne einen guten Überblick über Deine Wasserchemie kann man sich schlecht ein Bild machen.
      lg
      Burkhart
    • wasserpanscher schrieb:

      Hallo Uwe,

      wenn Du im Dezember 2016 Deine Beleuchtung gewechselt hast und ab September 2017 eine signifikante Verschlechterung Deiner SPS detektiert hast, dann kommt für mich der Beleuchtungswechsel nicht als primäre Ursache in Frage - dafür ist der Zeitraum zu lange.
      hi bernhard,

      er hat im september neue andere brenner und röhren drin!
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      "ULTRA-C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
      theorie ist: wenn man alles weis und nichts funktioniert.
      praxis ist: wenn alles funktioniert und keiner weis warum.
    • hajo schrieb:

      robby schrieb:

      Hallo Bernhard,



      Vielleicht lasse ich vorab doch mal eine Wasseranalyse bei Triton oder ATI machen, interessieren würde mich es schon.

      Gruß
      Uwe
      Diese Option hätte ich schon längst in Erwägung gezogen. Nicht vielleicht, sondern umgehend! Je mehr ausszuschließen ist, desto schneller wird das Ziel erreicht.
      ...noch schneller sind n paar größere ww;-)
      obwohl auch interessant wäre, wie die werte vor dem ww sind.
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      "ULTRA-C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
      theorie ist: wenn man alles weis und nichts funktioniert.
      praxis ist: wenn alles funktioniert und keiner weis warum.
    • Hans-Werner schrieb:

      Einen Spurenelemente-Mangel wird eine ICP-OES-Analyse nicht feststellen. Die geben da alle grünes Licht und man ist so schlau wie vorher.
      Na ja, aber nicht für alle Spurenelemente. Zumindest nicht bei ATI. Aber man kann auch für die nicht angezeigten Spurenelemete erkennen, ob es eine Anreicherung gibt.

      Gruß
      honk
    • HalloJoe,

      an seiner Stelle wuerde mich schon interessieren, was evtl. falsch gelaufen ist, bezw. wie und ob ueberhaupt die Chemie durcheinander geraten ist, oder wie stark eventuell das Wasser belastet wurde.Deswegen die Analyse vor einem Wassertausch. Der Wasserwechsel korrigiert zwar einiges, stellt aber keine gravierenden, wiederkehrenden Maengel ab. Irgendwann steht man dann erneut vor dem Problem.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • honk schrieb:

      Aber man kann auch für die nicht angezeigten Spurenelemete erkennen, ob es eine Anreicherung gibt.
      Hallo Honk,

      diese Antwort verstehe ich nicht, insbesondere nicht, wie sie im Bezug zum Zitat von mir steht. Ich spreche von Mangel, Du von Anreicherung???

      Gruß

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Tell me the reality is better than the dream - but I found out the hard way nothing is what it seems !
      SLIPKNOT - Duality


      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca