Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Maxspect Gyre xf 230

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Andreas,

      leider kann ich dir nicht helfen, da mein Becken noch in Planung ist... Ich möchte mir auch eine Maxspect Gyre anschaffen (XF250).

      Wie sehen denn jetzt Deine Erfahrungen mit der Pumpe aus? Bist Du zufrieden und wie sieht es mit der Geräuschentwicklung aus?

      Danke vorab für Deine Rückmeldung.

      Schöne Grüße
      Ralf
    • Hallo zusammen

      Ich hatte 2x250er drin in nem 1000 Becken.
      War ordentlich Strömung drin.
      Der Controller ist nicht gerade Intuitiv zu bedienen und die möglichkeiten sind schier unendlich, vor allem mit 2 gegenseitig strömenden.

      Was möchtest du denn einstellen, Andreas?

      @Ralf: Meine 2 Gyre + Controllen liegen nun trocken, falls Interesse besteht.(?)

      Geräuschpegel ist da, lässt sich nicht abstreiten. Aber meiner Meinung nach entsprechend der Leistung absolut vertetbar.
      Über 50% wirds störend, aber so hoch musste ich es nie hochdrehen

      Gruss
      Mirco
    • Hiho.
      Übers Einstellen hab ich mir noch net so richtig Gedanken gemacht, weil ich erstmal die Magnete ordentlich versiegeln muss. Die haben ja so ne feine Naht, wo die Schutzkapsel zusammengepresst wurde, und bei den beiden die ich schon mal in Gebrauch hatte, zeigen sich hier schon leichte Rostspuren.
      Geräuschpegel ist meiner Meinung nach absolut Wohnzimmertauglich. Allerdings hatte ich die Pumpe nie auf ner hohen Leistung laufen, da ich "nur" ein Reefer 170 habe.

      MfG
      Andreas
      Mit salzigen Grüßen,
      Andreas
    • Hallo Ralf

      Da sind einfach paar kleine Faktoren zusammengekommen. Einzeln nicht der Rede wert, aber die Summe machts...
      -Einerseits finde ich die Steuerung nicht das gelbe vom Ei. Zu viel des guten.
      -Keine Möglichkeit wenn ich es über extern ansteuern möchte. Da fehlt mir der 1-10V Eingang. Resp nur über Umwege machbar.
      Dann fand ich den Support nicht grade besonders toll, obwohl die nicht mal viel dafür konnten.
      -Musste die Software updaten wegen nicht funktionierender Futterpause. Hab nun zwar eine neue Firmware, diese wird aber nicht angezeigt auf dem Display.
      -Die Updates werden nicht aktiv verteilt/informiert. Oder sind vielleicht über Kundenkonto realisierbar(?), komme aber nicht rein. Account ist gesperrt, aber keine Hilfe weit und Breit.
      Finde das persönlich ein wenig schwach.

      Technisch hab ich mich au je länger je mehr über die Pumpen aufgeregt.
      -Die Wartung ist nicht gerade einfach. Alles ein wenig zu fummelig.
      -Nach jeder Reinigung klang sie anders. Mal ein hohes summen, mal ein tiefes brummen, in den seltensten fällen laufruhig.

      Die Strömung war 1A, Power ohne Ende. Das war kein Thema.
      Aber das Komplettpaket was nicht auf dem Niveau welches ich erwartet hätte.

      Ich versuch mein Glück nun mal mit ner Tunze Stream 3.
      Bis jetzt mehr als zufrieden, obwohl mich der Rotor resp. der Strömungsaufsatz schon 2 mal fast K.O. gehauen hat.

      Gruss
      Mirco