Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN
www.meerwasserforum.info

Spurenelement all-in-one: Was taugt was?

    • Hallo,

      ich verzichte schon seit Jahren auf jegliche Spurenelement Zugaben, kontrolliere lediglich Salinität, Alkalinität und Calciumkonzentration, mache aber regelmäßig alle zwei Wochen einen 5%igen Wasserwechsel und alles steht bestens.
      Versuche mit entspechenden Spurenelementmischungen noch mehr Farben heraus zu kitzeln, haben allenfalls kleinste Nuancen bewirkt. Da bringen Röhrenwechsel in vernünftigen Abständen weit mehr.

      Über die genauen Funktionen, sinnvollen Konzentrationen und in einigen Bereichen auch Grenzwerte hinsichtlich toxischer Wirkungen vieler Spurenelemente gibt es noch reichlich Unklarheiten. Auch werden wohl die Ansprüche unserer Pfleglinge nicht einheitlich sein.
      Als vernünftigen Anhaltspunkt sehe ich da die durchschnittlichen natürlichen Wasserwerte, und diese werden von den meisten hochwertigen Salzmischungen recht gut abgebildet. Insofern reichen mir die Wasserwechsel völlig aus; selbst mögliche Abweichungen durch "Entmischungen"(?) werden da offenbar ausreichend ausgeglichen.

      Gruß

      Bernd
    • Moin, Hajo!
      Danke für die Empfehlung, Bestellung ist schon vorgemerkt. Hältst Du Sr und K-Tests auch für sinnvoll und wenn ja, hat Red Sea dort auch gute Tests im Sortiment??
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Hallo Stefan,

      warum Strontium und Kalium?
      Ersteres Element ist für Korallen nicht unumstritten und Kaliummangel kann eigentlich nur bei Systemen auftreten, die keinen Wassertausch erfordern.
      Meine Becken betreibe ich seit vielen Jahren mit temporaerem Wasserwechsel und einigen zusätzlichen Elementen. Das reicht.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Neu

      Moin, Hajo!
      Na ja, auf Strontium und Kalium bin ich gekommen, weil es ja sowohl Tests als auch Supplemente dieser beiden Spurenelemente von namhaften Herstellern gibt ( die würden uns doch nix anbieten was sinnlos und überflüssig ist, oder? :D :D ). Ich habe mir jetzt ´mal die ATI Essentials besorgt und werde mich damit beschäftigen. Soll ja angeblich die komplette Versorgung des Aquas sicherstellen. Darf ich fragen, welche "zusätzlichen Elemente" Du verwendest?
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Neu

      Hallo Stefan,

      auf den Punkt gebracht, ist die Pflege von Korallen abhängig von ihren speziellen Ansprüchen. In vielen Fällen auch von den Ansprüchen ihrer Pfleger. Das kollidiert manchmal, da beide Ansprüche nicht immer deckungsgleich sind. :D
      Verbrauchte oder fehlende Elemente werden ersetzt. Das wäre dann die optimale Versorgung. Wer den Anspruch hat, speziell gefärbte SPS zu pflegen, der ist sicher bei den verschiedenen Systemen (ATI,Sangokai,Faunamarin etc.) gut aufgehoben.
      Wer mehr auf Mischpopulation steht, der kann darauf verzichten, da temporäre WW ausreichend sind. (Siehe auch den Beitrag von Bernd #21)
      Vielleicht bedient man sich noch ergänzend einer Mixture verschiedenster leicht flüchtiger Elemente.
      Persönlich nehme ich zur Zeit als Additive TM BactoBalance/A-Elements (ohne Pellets) und ML Produkte..Ich sehe ausgezeichnete Farben und eine gesunde Vitalität. Das zwingt mich nicht gleich, andere Wege zu gehen. Oder anders gesagt: Wenn das Bild meiner Korallen zur Kritik neigen würde, dann hätte ich meine Strategie geändert und mich anders entschieden.
      Mit aller Macht spektakulaere Farben zu generieren, war noch nie mein Ziel.
      Gesunder Wuchs geht bei mir immer vor Farbe!
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Neu

      Moin, Reinhard
      Je mehr ich darüber gelesen und gehört habe, desto mehr scheint mir eine umfassende Lösung das geeignetere zu sein. Letztlich ist ja auch die Versorgung mit Ca., Mg. und Karbonaten wichtig. Das hatte ich zunächst nicht berücksichtigt. Bisher habe ich ja auch noch nicht soviele Korallen im Becken. Sollen aber noch kommen. Ich strebe auch nicht nach leuchtend-bunten Korallen. Aber gesundes Wachstum, so wie es ja auch Hajo beschrieben hatte, hätte ich schon gerne.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan