Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN
www.meerwasserforum.info

Lichtschaden??

    • Lichtschaden??

      Moin,
      ich habe seit einiger Zeit folgendes Problem: Nach dem Wechsel der Beleuchtung ( von einer Nemo 3 auf eine Maxpect R420R ) sind einige Korallen zunehmend weiß geworden, teilweise auch abgestorben. Dies betraf v.a. die oben angesiedelten Korallen, aber auch z.B. eine abgeschattet stehende Euphyllia, ebenso eine von vier Blasenanemonen. Selbst Weichkorallen bekommen weiße Spitzen. Eine Lobophyllia, die ich aus einer schattigen Ecke nach oben gestellt hatte wurde in ein paar Tagen weiß und starb ab Die Maxspect ist im weißen Kanal auf 80% gedimmt, im blauen auf 90% und hängt ca. 20 cm über der Wasseroberfläche. Die obersten Korallen standen bei einer Wassertiefe von ca. 10cm. Eine Pocillopora habe ich von dort weiter nach unten gestellt und meine, dass sie schon wieder etwas besser aussieht. Nun noch zu den Wasserwerten: Salinität: 35, pH 8 KH 9, Ca: 480, Mg 1380, P04 0,15, NO³ 50 NO² 0,05. Wasserwechsel ca. alle drei Wochen 30% mit vollentsalztem Wasser und Tropic Marin Pro Reef. Zweimal die Woche dosiere ich Spuris von Dupla Marin. Ich glaube, das waren die wichtigsten Sachen. Wenn ich noch etwas vergessen habe, einfach fragen. Anbei noch ein paar Bilder:

      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • moinsens,

      der zusammenhang scheint greifbar.

      üblicherweise verstragen korallen in wässern mit hohen nährstoffwerten eher starkes licht.

      mag aber auf diesen fall nicht zutreffen oder die umstellung geschah zu schnell.

      der weichen scheints ja nicht wirklich etwas auszumachen?!
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      "ULTRA-C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
      theorie ist: wenn man alles weis und nichts funktioniert.
      praxis ist: wenn alles funktioniert und keiner weis warum.
    • Stefan,

      wenn du schnell genug handelst, wirst du ohne Verluste überleben. Ich habe auch einige Korallen vor meiner neuen Sirius verstecken müssen. 90% Blau hört sich viel an.... für den Anfang


      Besten Gruß
      Dietmar
      283x130x87/ Bubble King 400 mit 60W Speedy3 / DaStaCo t3 / ATI Hybrid 6x75W LED und 16x54W T5 / 2x400W HQI /1x Hydro Wizard ECM 63 &3x Ecm42 / 3x RE speedy 80W
    • Moin,
      wenn man die beiden Lampen vergleicht ( die Nemo hängt über der anderen Beckenhälfte ), dann ist die Nemo eindeutig die hellere Lampe. Die Maxspect habe ich im weißen Kanal stärker gedimmt. Ich hätte nicht gedacht, dass das blaue Licht auch Schaden anrichten kann. Werde jetzt beide Kanäle weiter runterdimmen und sehen was passiert. Wohin soll ich meine Tridacnas stellen, damit sie weder zu viel noch zu wenig Licht bekommen??
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Hallo Stefan,

      Du musst zwei Sachen beim Licht deutlich unterscheiden: Helligkeit und Strahlungsstärke. Hell wie wir Menschen Licht wahrnehmen wird in Lumen gemessen. Am besten nehmen wir Licht im grünen Bereich wahr. Königsblau etwa wird bei gleicher Strahlungsstärke wie Grün nur als 5 Prozent so hell wie das Grün empfunden. Wenn Du also eine 16K Maxpect jetzt mit der Nemo vergleichst sieht es für Dich dunkler aus, weil die Maxpect viel mehr Leistung im violetten bis blauen Bereich hat, bietet aber deutlich mehr LIchtleistung.

      Korallen brauchen einige Zeit, um sich an neue Lichtverhältnisse zu gewöhnen, und diese Änderung sollte auch nicht plötzlilch, sondern in kleinen Schritten geschehen. Jede Lichtänderung kann auch eine neue Einfahrphase einläuten, wenn das LIcht nicht graduell angepasst wird.

      Nebenbei hast Du dann auch länger etwas von der Maxpect. Wenn Du die so hoch aussteuerst ist sie in drei Jahren hinüber, weil Maxpect die LEDs sehr stark bestromt und die Langlebigkeitsempfehlungen der LED-Hersteller ignoriert.
      Viele Grüße

      Sandy
    • So langsam wird´s deutlich: Ich habe also die Korallen mit den 90% Blaulicht verbrannt und nicht mit den 80% Weißlicht? Ich habe jetzt ´mal auf 70% weiß und 50% blau gedimmt. Kommt das in etwa hin oder sollte ich ein anderes Verhältnis der Kanäle zueinander versuchen?
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • muschelschubser schrieb:

      So langsam wird´s deutlich: Ich habe also die Korallen mit den 90% Blaulicht verbrannt und nicht mit den 80% Weißlicht?

      Das dürfte so sein, Stefan. Ich warne schon einige Zeit vor einem hohen Blauanteil beim LED-Licht weil insbesondere das Royal-Blau ein Maximum bei 450 nm hat, einer Wellenlänge, die photobiologisch sehr wirksam ist.

      Gruß

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Tell me the reality is better than the dream - but I found out the hard way nothing is what it seems !
      SLIPKNOT - Duality


      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca
    • Hallo zusammen nochmal!

      Nochwas ist mir bei der Maxspect R420R aufgefallen: Es gab ja immer eine heftige und eher dominant geführte Diskussion über Lücken im Spektrum und fehlenden Violett-Anteil als Ursache für die LED-Lichtschäden. Das ist beim Spektrum der R420R eindeutig nicht der Fall. Das Argument war zwar nie besonders stichhaltig weil auch bisherige funktionierende Beleuchtungen wie HQI und T5 Lücken im Spektrum haben, wurde aber recht nachdrücklich vorgetragen. Probleme mit der Maxspect sind geradezu ein Beweis, dass es nicht um Lücken im Spektrum oder einen fehlenden Violettanteil gehen kann sondern wirklich um blaues Licht um 450 nm Wellenlänge, der vorher nie besonders gut, stabil und mit hohem Anteil zur Verfügung gestellt werden konnte. Das ist nun mal der Unterschied zwischen HQI und T5 auf der einen Seite und LED auf der anderen Seite.

      Grüße

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Tell me the reality is better than the dream - but I found out the hard way nothing is what it seems !
      SLIPKNOT - Duality


      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca