Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN
www.meerwasserforum.info

Benötige Rat - Zebrasoma Flavescens mit braunen Hautabschürfungen ums Auge

    • Benötige Rat - Zebrasoma Flavescens mit braunen Hautabschürfungen ums Auge

      Hallo Forianer,

      brauche mal Eure Hilfe. Einer meiner beiden gelben Hawaidoktoren hat seit einigen Tagen braune Hautabschürfungen um das rechte Auge. In den beigefügten Fotos sehen diese zwar weiß aus, aber in Natura sind sie hellbraun. Beide Zebrasomas sind seit knapp 5 Jahren im Becken, zusammen mit zwei weiteren Doks (Acanthurus pyroferus und C. tominiensis). Gefüttert werden sie reichlich:
      - Morgens Norialgen
      - Abends mehrere Würfel Frostfutter (Mysis, Krill, Artemia gemischt); 1 x pro Woche mit Tropic Marin Lipovit angereichert

      Vor drei Wochen gab es Zoff zwischen beiden, die Ursache konnte ich nicht erkennen. Mittlerweile hat sich das wieder gelegt. Es sieht aber nicht nach mechanischen Verletzungen aus, eher nach einem Mangel oder irgendwelchen Unverträglichkeiten. Der andere Zebrasoma hat keinerlei Auffälligkeiten.
      Mit der Suchfunktion bin ich im Forum auf einen Artikel gestoßen, der TM Bacto Balance dafür verantwortlich macht. Dies gebe ich auch seit ca. einem einem Jahr zu. Liegen dazu irgendwo ähnliche Beobachtungen vor?

      Bin um jeden Rat dankbar!

      LG,
      Bernhard
      Bilder
      • ganze aufnahme-350.jpg

        199,05 kB, 685×711, 28 mal angesehen
      • auge-ausschnitt-350.jpg

        206,22 kB, 854×806, 25 mal angesehen
      ***** FISCH VOR KORALLE ****** Meine Becken: 768 Liter + VIDEO und AM Cubicus
    • Hallo Bernhard,

      Zebrasoma-Arten kommen mit Aktivkohle nicht so besonders gut zurecht. Acanthurus-Arten haben da weniger Probleme.

      Da kann man nach meinem Wissen auch nicht mit einer guten und artgerechten Ernährung gegensteuern.

      Anhand deiner Fotos und den darauf erkennbaren Anzeichen würde ich erst mal vorsichtig auf die Aktivkohle tippen.

      Dass diese Reaktionen erst jetzt auftauchen, kann daran liegen, dass du nur recht wenig Aktivkohle im Einsatz hast.

      Sollte die Aktivkohle tatsächlich die Ursache sein, dann werden die Hautablösungen weiter fortschreiten. Irgendwann kann es sogar zum Schwund der Flossen kommen. Vor allem der Rückenflosse.

      Das ist dann in den meisten Fällen auch irreversibel. Es gibt Berichte, dass Löwenzahn helfen kann. Aber auch nur, wenn keine Aktivkohle mehr mitläuft.

      Vielleicht gelingen dir noch mal weitere Fotos, anhand derer eventuell andere Ursachen festgestellt werden können.

      Viele Grüße,
      Ina
    • Hallo Bernhard,
      Ina kann da richtig liegen.
      Höchstwahrscheinlichhabe ich dieses Thema damals angesprochen. Allerdings befanden sich rötliche Flecken verteilt auf dem ganzen Koerper des Fisches. Dieser Zustand war reproduzierbar. Immer wenn die Zugabe von BactoBalance längere Zeit unterbrochen wurde, verschwanden auch die roten Flecken. Bei erneuter Dosierung traten diese wieder auf. Ernährungsdefizite, die man gern einmal anführt, sind in diesem speziellen Fall ausgeschlossen.Ich konnte mir dieses Phänomen nicht erklären, da ich selbst jahrelang BactoBalance verwende und meine gelben Docs zeigen dieses Bild nicht. Ist mir auch nie untergekommen. Bis auf diesen einzelnen, merkwürdigen Fall.Versuch doch einmal das Mittel für eine Weile auszusetzen. Mach parallel einen Wasserwechsel. Dann müssten in meinem genannten Fall die Auffälligkeiten verschwinden. Wenn nicht, hat es andere Ursachen (s.Ina).
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Hallo

      auf dem unteren Foto sieht mir der Doc auch sehr mager aus...oder täuscht das?

      Mein Hawaii Doc sah auch immer nicht so gut aus...jetzt füttere ich sehr viel Flocken Und Pellets Futter...also fast nur noch trocken.

      Frostfutter nicht mehr täglich. Seitdem sehen eigentlich alle Fische runder und gesünder aus.

      Würde das mal ausprobieren...und Kohle eventuell raus...dazu kann ich aber nichts beitragen.

      Viele Grüße

      Kathrin
      Besucht auch meine Homepage!

      www.riff-life.de
    • Hallo,
      ruhig auch mal Banane, Spinat oder überbrühten Salat und Löwenzahn, manchmal dauert es bis sie rangehen, aber trotzdem immer wieder versuchen. Mein Philippinendoktor hat etwas ähnliches jetzt schon mehrere Jahre. Bekommen hat er es nachdem ich Naturwasser aus der Adria (20 L auf 500 L) zugegeben habe, ich vermute, es ist bei mir bakteriell. Hei dir sollte es ein Vitamin-A-Mangel (HLLE) sein, denn Vitamin A wird für die Funktion der Membranen gebraucht. Das HLLE-Sydrom tritt deshalb meist an den Poren der Seitenlinie zuerst auf, diese sind im Hinteraugenbereich eben konzentriert.

      Beste Grüße

      Andre´
    • Danke an Euch alle für die Tipps. :thumbup:


      Ich werde jetzt drei Dinge angehen:
      1. Aktivkohle raus (bereits geschehen)
      2. Vermehrt auf "frisches" Grünzeug umstellen (zum Glück ist meine Familie "BIO"-Fanatiker)
      3. Neues Lipovit kaufen (meines ist bereits c.a. 1 Jahr alt und vielleicht nicht mehr so wirksam)

      Ich halte Euch auf dem Laufenden!

      LG,
      Bernhard
      ***** FISCH VOR KORALLE ****** Meine Becken: 768 Liter + VIDEO und AM Cubicus
    • Benötige Rat - Zebrasoma Flavescens mit braunen Hautabschürfungen ums Auge

      Hallo Andre

      Was macht die Kohle denn genau um dafür ein Auslöser zu sein?
      Hatte da heute morgen in einer Gruppe mit jemandem gesprochen der nicht glaubt das aktivkohle der Auslöser sein kann und sagte er ohne ne vernünftige Erklärung hällt er das für quatsch.

      LG Mark


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Hallo Ina,

      danke der Nachfrage. Ich meine, dass es ihm besser geht oder ich zumindest den Abwärtstrend stoppen konnte. Die braunen Flecken sind fast verschwunden; man sieht aber noch die Narben. Er hat auch wieder etwas zugelegt.
      Ich denke, da kamen mehrere Faktoren zusammen: Zum einen die Filterung über Aktivkohle, zum anderen haben wahrscheinlich meine Jungs während unseres Sommerurlaubs nicht so gewissenhaft gefüttert, so dass es zu Aggressionen zwischen beiden gekommen ist. Diese sind jetzt wieder verschwunden.

      Die drei Maßnahmen
      - Wegfall Aktivkohlefilterung
      - verschiedenes Grünfutter (Norialgen, Löwenzahn, Banane)
      - Anreicherung des Futter mit Tropic Marin Lipovir
      haben in Summe geholfen.

      Dies ist ein aktuelles Bild der beiden von heute; der rechte ist das (ehemalige) Sorgenkind.

      LG,
      Bernhard
      Bilder
      • zebrasoma.jpg

        742,15 kB, 1.362×1.022, 19 mal angesehen
      ***** FISCH VOR KORALLE ****** Meine Becken: 768 Liter + VIDEO und AM Cubicus
    • Hallo Bernhard,

      freut mich, dass sich der Zustand des Fisches wieder bessert bzw. es zumindest nicht schlimmer geworden ist. :thup

      Ich finde aber schon, dass man auf dem aktuellen Foto deutlich erkennen kann, dass die beiden Doktoren unterschiedlich gut genährt sind.

      Kannst du beobachten, dass sich der betroffene Doktorfisch bei der Fütterung nicht richtig durchsetzen kann oder sogar vom Fressen abgehalten wird?

      Viele Grüße,
      Ina
    • Hallo Ina,

      es gibt schon eine klare Rangordnung zwischen beiden, und der Problemfall ist auch der unterlegene. Der gut genährte ist auch gegenüber den anderen beiden Docs (und wohl gegenüber allen anderen Beckeninsassen) der Chef.
      Allerdings kann ich nicht feststellen, dass er am Fressen gehindert wird; er ist bei der Fütterung genauso dabei.

      LG,
      Bernhard
      ***** FISCH VOR KORALLE ****** Meine Becken: 768 Liter + VIDEO und AM Cubicus