Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Ein Neuanfang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Lexo,

      Lexo schrieb:

      Meine Einstellung traf ich wie folgt alle 10 sek. Rechts dann jede weitere 10 sek. Linsen ums Riff ströhmen.
      Bedeutet das, dass Du jeweils 10 Sekunden im Wechsel die Eine, dann die Andere Pumpe für 10 Sekunden einschaltest?
      Wenn dem so ist wird das eine enorme Wärme in den Läufern der Pumpen erzeugen.
      Das dadurch die Läufer zerreißen ist nicht unwahrscheinlich. Einen Materialfehler würde ich ausschließen.

      Gruß,
      Ralf
    • Hi.
      Habe ich hier nen Wunden Punkt getroffen. So viele haben noch nie auf einmal bei mir hier geschrieben ... Das freut mich sehr so viel lesen zu können.

      Da eine richtige welle damit nicht zu schaffen ist, ist mir vorweg bewusst gewesen.
      Ich wollte eine deutliche Bewegung und umspühlung der Korallen sichtbar haben.
      Bis her hatte ich in meinem kleinen 120L Becken gleich bleibende Strömung.
      Dadurch war wenig Bewegung machbar ...

      Jetzt da man stoßweise Strömung erzeugen kann, fand ich interessant zu zu sehen was geht. ( Noch sind ja durch die Einlauf Phase keine Koralle da aber an den Algen sieht man es ja auch )

      Ich verstehe erlich gesagt nicht ganz genau den kontroler und die Einstellungen daher probiere ich eher aus als das ich was ganz bewusst erzielen will.
      Am liebsten würde ich beide Parallel laufen lassen und das stoßweise ... Als ob Wellen kommen ... Dazu habe ich bis her noch keine Einstellung finden können.
      Die Anleitung hat mir mehr fragen als Erklärung gebracht da es nur ne PDF war und nicht die originale bei liegende ...


      Ich habe eine Pumpe in Channel 1 eine in 2 aktuell.
      (Tunze 6055 pumpen und 7095 kontroler)
      Lg. Lexo aus Hamburg. :)
    • Hi. Bei der hier eingezeichneten Strömung, ist meine Frage ob man an der gegenüberliegenden Scheibe also da wo die Strömung sich verwirbelt ein guter Platz für Muscheln ist. Oder ob sie zu viel da abbekommen würden.
      Sollte ich die tridacna lieber in einen Strömungslehre ärmeren bereich..?
      Bilder
      • IMG_20171119_182453.jpg

        2,1 MB, 2.336×2.106, 72 mal angesehen
      Lg. Lexo aus Hamburg. :)
    • Hi.
      Nun habe ich die Strömung entschädigt.
      60sek 100%
      60 sek 30% in gleich Schaltung ...


      Ich habe nun das Becken 4 Wochen laufen. Die grünen kompakten Algen werden zunehmend weniger. Momentan Treib es dafür auf dem Bodengrund liegend in Strömung ausgerichtet Algen. Die sind neu.

      Alle Messungen sind im normal / positiv Bereich.

      Seit dem ich hier euch alles schreibe,.. hat man die ein oder andere Art der verschiedenen einlaufphasen gehört oder gelesen. Von 1 Woche warten und radikal start - 10-12 Wochen warten und dann erst die Tiere ....
      Ist schon erstaunlich wie das Becken sich auf baut und wie unterschiedlich die teorin Sind.
      Spannend.
      Viel Spaß beim weiter mitlesen und danke für die Unterstützung.
      Lg. Lexo aus Hamburg. :)
    • Hi. Ich würde gerne Mal eure Meinung zu den pseudanthias squamipinnis hören.
      2 voneinander unabhängige Meerwasser Läden sagen mir 4 Stück und 200-300L das ist kein Problem. Ich habe 300....
      Im Meerwasser Lexikon steht ~500 und im Aquarium Guide ist ~800L ... Wo soll ein Neueinsteiger sich da noch zurecht finden ?( :cursing:
      Ich wünsche euch einen schönen Advent
      Lg. Lexo aus Hamburg. :)
    • Hallo Lexo,

      ich erinnere an einen Artikel inklusive einer Empfehlung von Scott Michael.
      Dieser empfiehlt eine Gruppe von 1 Maennchen plus 8 Weibchen. Weniger soll nicht optimal funktionieren, da sich in der Natur innerhalb eines grossen Schwarms ungefaehr diese Anzahl als Gruppen befinden.
      Entsprechend dieser Gedanken sollte die Groesse eines Aquariums mehr als 600l betragen. Soweit so gut.
      Eine kleinere Anzahl bedeutet mehr Stress fuer die weiblichen Tiere. Abspaltungen von der Gruppe, und ein damit verbundener Geschlechtswechsel, sind nicht selten.
      Das hat zur Folge, dass Streitereien an der Tagesordnung sind, und die Gruppe sich verstreut oder immer kleiner wird. Bis letztendlich nur 1 bis 2 jaemmerliche Exemplare uebrigbleiben.
      Das hat dann nichts mehr gemein mit einem stolzen Harem,wie wir es in der Natur beobachten koennen.
      Ausserdem ist der permanenten Nahrungsaufnahme Rechnung zu tragen. Vorzugsweise lebendes Plankton. Damit haelt man den Jagdinstinkt und die Agilitaet hoch. Es lenkt ausserdem von moeglichen Unstimmigkeiten innerhalb der Gruppe ab. Es festigt auch die Hierarchie, bezw. den sozialen Zusammenhalt.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • wir sollten bei all unseren Vorhaben immer die sozialen Strukturen unserer Tiere beachten. Die Natur gewaehrt uns diesen Einblick, so wir uns aufmerksam damit beschaeftigen. Eine Blaupause fuer die Pflege im Aquarium ist das nicht. Es hilft aber, den Boden zu bereiten und unsere Fische besser zu verstehen. Auch sollten wir dann erkennen, welches Individium optimaler in einer bereits bestehenden Fischgesellschaft aufgehoben ist. Das Leben im Riff bedeutet oft Kampf. Der muss nun nicht in unseren Aquarien ausgetragen werden. Deswegen ist es besser, nicht vor jedem Neukauf die Augen zu verschliessen und sich besser die Natur als Referenz zu nehmen. Das erspart manches Leid und manche Enttaeuschung.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • habe zur Zeit im meinen 900l von ursprünglich 6 Exemplaren noch ein Männchen mit 3 Damen.
      Das funktioniert schon seit längerem sehr gut. Trotzdem werde ich, wie Hajo schon schreibt wieder einige Damen nachsetzen, um die Gruppendynamik stabiler zu halten.
      Aufgrund der Größe der Squamipinnis ist ein 300l Becken definitiv zu klein.
      Allerdings müssen sie im Gegensatz zu anderen Fahnenbarschen nicht ständig im Futter schwimmen.
      Wenn sie gut eingewöhnt sind, reichen 2 Futtergaben am Tag aus.

      Gruß
      Bernd
      200x70x60, Beleuchtung: 2x NextOneEighty, Abschäumer: NyosQuantum 160, RFP: RD3 Speedy 80W, Strömungspumpe: 3x Ecotech MP 40 QD/Reeflink, Dosieranlage: Kamoer X4, Nachfüllanlage: Aqualight ST-O2, Knepo-Medienfilter
      Versorgung: Triton Methode
    • Hallo Bernd,

      dein Bericht deckt sich (leider) mit vielen anderen Beobachtungen. Wenn du aufstocken willst, nimm die kleinsten Exemplare, die du bekommen kannst. Sonst kann es sein, dass sich darunter schon ein verkapptes Maennchen befindet. Das fuehrt dann wiederum zum Stress mit dem Alteingesessenen.
      Ansonsten ist eine Gruppe Anthias ein wunderschoener Anblick und nichts fuer Anfaenger!
      Sonst sollte man lieber der Philosophie von Scott W. MICHAEL folgen, die da sagt, dass es besser sei, ein Einzeltier zu halten, als ewig eine destruktive Gruppe.
      Da ist zwar etwas Wahres dran, aber eigentlich nicht von vornherein vom Pfleger so gewollt.
      Dass von einer grossen Gruppe meist nur 2-3 Exemplare uebrig bleiben, allerdings auch nicht.
      Den meisten Erfolg haben Besitzer von extra grossen Aquarien. Die Enge eines 300l-Beckens scheint sich stoerend auf die sozialen Bindungen auszuwirken.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Hi!

      Ich habe gerade deinen Thread bis hierhin überflogen. Hast du tatsächlich noch gar nichts drin im Becken außer dem LG? Keine Schnecken, einfache Korallen etc.? Vielleicht habe ich es überlesen, aber warum wartest du so lange? Lange Zeit auf Korallen verzichten bedeutet, dass sich Algen erst so richtig etablieren können.

      Ich habe jetzt schon ca. 6 Becken eingefahren. Früher mit der üblichen langen Wartezeit, mittlerweile mit schnellem Besetzen. Letzteres klappte viel besser ;)

      Zu den Pseudoanthias: Die hatten wir früher als Gruppe in einem 1000l Becken. Da waren sie größentechnisch richtig. Unter 800l würde ich die nie einsetzen. Sie fressen viel und häufig, das muss ein Becken zudem erst mal verkraften können.

      Mein Alternativtipp wäre stattdessen ein Trupp Fridmanis. Wir haben aktuell zwei und die sind eine ganz tolle, bunte Bereicherung :)
      Viele Grüße
      Christiane

      ***400l Meer***
      Würfelbecken 60x60x60 (abgebaut)
    • Hallo

      Hier bei mir schwimmen 12 Squammipinis in ca. 1600 Litern Schwimmraum .
      Die Tiere sind unterschiedlich alt und es wurden immer sehr kleine Weibchen nachgesetzt.
      Über eine Uhr gibt es mehrmals am Tag kleine Futtermengen und jeden Abend treibt der Bock seine Gruppe zusammen
      um mit zwei bis drei Weibchen abzulaichen.
      Inzwischen sind die stärkeren Tiere recht groß geworden und wenn ich sehe wie Er den Weibchen zusetzt
      wäre eine kleinere Gruppe automatisch ständig auf der Flucht.
      Für ein 300 Literbecken meiner Meinung nach nicht geeignet ......
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Hi,
      habe in 120x85x60 aktuell eine 5er-Gruppe (1 Männchen, 4 Weibechen). Wollte diese auch schon aufstocken, sie haben sich aber immer wieder auf diese Gruppengröße dezimiert. Denke, dass das in meinem Fall einfach das Maximum für die Beckengröße darstellt.

      Die 4 Mädels werden immer wieder aber auch ordentlich vom Männchen gejagt. Es kommt dann schon vor, dass sich einzelne Tiere mal von der Gruppe abspalten und sich zwischen den Steinen ausruhen (meine Interpretation).
      Sobald ich vergößert habe, werde ich ebenfalls aufstocken, um die Weibchen zu "entlasten".

      Ich finde auch, dass die Fische von der Größe (!) nicht in zu kleine Becken "passen". Einfach vom Verhältnis her, was jetzt aber eher ästhetische Gründe sind.
      Viele Grüße
      Christoph

      Mischbecken 230x80x60, RE DC 250 Speedy, RE Speedy 65 RüFö, 3 x Orphek Atlantic V3 und 1 x Compact, Balling Light, Strömung Tunze Ebbe/Flut
    • Hey ...

      Du fragst die Leute hier nach ihrer Meinung und bekommst gute und vor allem auch begründete Antworten.
      Und dann schreibst du das es nur ein Spaß sein sollte ...????

      Aber sonst merkst du noch alles oder wie ?

      Um mich verarschen zu lassen brauche ich solche Vögel wie dich nicht da ist mir meine Zeit wirklich zu schade für !
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Ich versteh's auch nicht so wirklich... ständig beschwerst du dich, dass du keine Antworten auf dein Fragenbombardement bekommst, verkraulst einen der fleißigsten Helfer hier im Forum (denke du weißt, wen ich meine) und jetzt, wo dir viele antworten, kommt sowas?!

      Naja vllt helfen die gesammelten Erfahungen ja zumindest anderen Mitlesern, die sich wirklich für diese Fische interessieren ;)
      Viele Grüße
      Christoph

      Mischbecken 230x80x60, RE DC 250 Speedy, RE Speedy 65 RüFö, 3 x Orphek Atlantic V3 und 1 x Compact, Balling Light, Strömung Tunze Ebbe/Flut
    • Hallo zusammen,

      man kann dieses Verhalten sicherlich enttaeuschend finden. Andererseits kann aber davon ausgegangen werden, dass moeglicherweise eine gewisse Anzahl von Mitlesern einigen Nutzen aus den Fakten ziehen konnte. Ich meine jetzt nicht aus dem kindskoepfigen Benehmen des Themenstarters, sondern aus der andiskutierten "Mengenlehre" der Anthias.
      Man kann nicht voraussetzen, dass sich nur ernsthaft Interessierte innerhalb eines freien Forums bewegen. Auch das Gegenteil ist der Fall. Weil das so ist, und weil geistiger Schwund auch dort zu finden ist, wo man ihn beileibe nicht braucht, sollten wir das Thema abhaken und uns weiterhin mit Ernsthaftigkeit unseren interessanten Themen widmen.
      Mir hat es einmal mehr gezeigt, dass sich zur Beratungsresistenz und Ahnungslosigkeit auch noch Dummheit gesellen kann. Jeder dieser Faktoren ist schon fuer sich allein ein Problem. Als Mischung gesehen ergibt sich aber ein wenig hoffnungsvolles Bild.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Hallo zusammen,

      also für mich waren eure Beiträge sehr hilfreich. Die Antworten haben also auch wirklich interessierte Leser erreicht.
      Zum anderen wollte ich mal loswerden, dass ich hier schon länger mitlese und denke: Das wird doch nix. Ich bin ganz froh, dass das Becken noch ohne Besatz ist, da kommt wenigstens kein Tier zu Schaden. Ist nicht böse gemeint, aber bei den Fragen, die hier so gestellt werden, kommen mir so meine Zweifel, dass das ein gutes Projekt wird.
      Ich hoffe (für die späteren Beckenbewohner), dass ich mich irre!

      VG
      Undine
      Viele Grüße
      Undine
    • Hi

      Bitte hackt nun nicht zu streng auf Lexo rum. Der Scherz war nicht angebracht, natürlich... :peace:

      Aber ich denke er hat schlicht nicht unbedingt die beste Art sich auszudrücken. Positiv anzurechnen ist ihm doch, dass er sich Rat holt, bevor er handelt. Mir scheint das viel sinnvoller, als wenn das Gejammer kommt, wohin mit meiner Dorie, die als Baby doch wunderbar Platz im 60er Nano gehabt hat. Solche Stories gibt‘s doch leider genug.

      Die wertvollen Beiträge zum Thema Anthias werden dennoch von vielen gelesen und helfen hoffentlich anderen Aquarianern mit ungeeigneten Becken, vom Kauf dieser Tiere abzusehen.

      Gruss
      Andi
    • Hi. Das möchte ich einmal aufklären und hoffe das hier kein Missverständnis Aussee die eine Beleidigung von Niels ist.

      Der sogenannte Spaß entstannt nur zu einer Aussage die mehr als deutlich Ironie war.

      Das man den vergleich Meer und Aquarien macht ... Mehr war es nicht.
      Ich bin für jeden Tipp dankbar da ich mich schwimmend zwischen vier Punkten finde ...

      Forum, Verkäufer, Lexikon Freud (Verkäufer /ehrliche Meinung und Rat von Verkaufs Sicht) dadran muss ich mir den Durchschnitt machen und da auch Mal des öffentlichen vieleicht das gleiche aus einer anderen Sicht nach fragen.
      Wenn ein Spaß (fand ich zumindest) so aufgenommen wird bis hin zur Beleidigung. Ich ja so ein schlechter Mensch bin der kein Rat annimmt und Leute vergrault,... Soll ähnlich Welt die aktuell 10 Seiten lesen und die Foren Leitung den bitte jetzt schließen und mich hier aus dem Forum nehmen.
      Danke.
      Lg. Lexo aus Hamburg. :)
    • Lexo schrieb:

      Hi. Das ist nen umfassender Text das was ich gut finde. Und hört sich auch soweit fachlich an.
      Nimm es nicht zu ernst wenn ich schmunzeln muss bei dem Vergleich..... Wie in der Natur sehen....
      Ich würde nie ein Glaskasten mit der Natur Vergleichbar machen.
      Lg
      Lexo, war das der Scherz? Und die Frage wegen der Anthias war ernst gemeint?

      Ich denke Einige habe verstanden, dass du als Spass die Frage eingebracht hast, ob Anthias in 300 Liter passen...

      Gruss
      Andi
    • Hallo Lexo,

      für den Fall, dass du das Forum wirklich verlassen möchtest, dann kannst du dein Profil eigenständig in den Einstellungen löschen.

      Bitte bedenke bei einigen Reaktionen der schreibenden (und dir damit helfen wollenden) User aber auch, dass es natürlich nicht ganz so gut ankommt, wenn du ihnen durch deine Das-war-nur-Spaß-Aussage etwas vor den Kopf stößt.

      Auch wenn es vielleicht im falschen Zusammenhang war.

      Viele Grüße,
      Ina
    • Ich würde gerne da ich kein Streit will weil einige kein Humor aus Text raus lesen können (zb in wahtsaap finde ich es auch ab und an zwischen Freunden schon schwer) hier Mal ein Bild euch zeigen.
      Ich habe vor ca 24 Std tecktus Algen Schnecken (4 Stück ) als erste Bewohner gekauft und eingesetzt.
      Vor ca 120 min habe ich Scheiben mit der Klinge sauber gemacht, und dadran hin sind die Schnecken von der Oberfläche nach unten und auf das Riff geklettert ....
      Ist das von ihnen ?
      Oder was kann das sein ?
      Ich habe auch das Gefühl es bewegt sich hat Fühler und nen Schwanz
      Bilder
      • IMG_20171204_201104.jpg

        2,41 MB, 1.800×2.400, 71 mal angesehen
      Lg. Lexo aus Hamburg. :)
    • Hi.
      Ein Knall oder fangschrecken krebs, hatte ich beides noch nie.
      Ich höre hin und wider Mal ein Geräusch was man durch Unregelmäßigkeiten und Laute Umgebungsgeräusche nicht wirklich aufnehmen kann.
      Ich würde es beschreiben wie wenn man mit 2 Findernägeln gegeneinander hoch drückt ...


      Seepferdchen, sie sollen soweit ich weiß wenig Strömung mögen.
      Würden sie sich in einem Fischbesatz Aquarium zurecht finden in einer strömungsarmen zone ? Oder bleiben die lieber in einem Aquarium unter sich ?
      Lg. Lexo aus Hamburg. :)
    • Ricordeas sind nie billig :weinen: Hast du sonst noch nichts drin? Du kommst bestimmt recht einfach an Keniabäumchen, Sinularien, Rhodactis u.s.w.. So hättest du Relation schnell erst mal eine gewisse Biologie im Becken.
      Viele Grüße
      Christiane

      ***400l Meer***
      Würfelbecken 60x60x60 (abgebaut)
    • Hallo

      Kleine Discosoma , Sarcophyton oder Capnella hätte ich günstig abzugeben die streuen immer mal
      wieder kleine Ableger ....
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...