Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Ein Neuanfang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • A.L. schrieb:

      Hi Lexo

      Jedem das Seine. Aber Totgestein ist auch natürlich, hat aber den Vorteil, dass du dir keine Plagen mit einschleppst.
      Das wird leider immer wieder behauptet. Ich würde das nicht unterschreiben wollen.
      Dennoch werden diese "Plagen" auftauchen. Aiptasien, Turbellarien, Valonia etc.
      Nicht am neuen, toten Gestein. Mit der Zeit aber werden sie sporadisch eingeschleppt durch das Transportwasser der Neuzugänge, ob nun durch Koralle oder Fisch.
      Totgestein gibt für mich eigentlich nur eine begrenzte Sicherheit auf Zeit. Absolut.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Hallo Lexo

      Schon verstanden, dass Du keine künstlichen Materialien willst. Aber Totgestein ist ja natürlich, bloss getrocknet und muss erst wieder belebt werden.

      Hallo Hajo

      Stimmt, aber nicht in Bezug auf Kieferwürmer, Fangschreckenkrebse, räuberische Krabben und dergleichen. Biodiversität ist ja nett, aber nicht wenn sie zur Lotterie wird.

      Ich war erstaunt was in meinem LS alles ans Licht gekommen ist. Gerade mal 4 Kg hatte ich zuletzt in einem leeren 60 Liter-Becken mit Salzwasser und Strömung zwischengelagert. Ergebnis: 1 Fangi, 14 Krabben, davon 11 für mich nicht identifizierbar oder potentielle Räuber.

      Daher bietet Totgestein für mich doch ein Quentchen mehr Sicherheit oder umgekehrt formuliert weniger Risiko. Lebendgestein gehört für mich nur ins TB. Und Korallen werden mit so wenig Substrat wie möglich ins Aquarium eingebracht, um auch da so wenig wie möglich "Unerwünschtes" einzuschleppen.

      Gruss
      Andi
    • Hi Lexo

      Jedem das Seine, verwende das, was Dich überzeugt.

      TG kauft man wie LS im Meerwasserladen. Die Kosten kannst Du in jedem Onlineshop nachsehen. Bei uns in CH kostet TG pro Kilo etwa 1/2 von LS, aber da TG trocken ist, sind die Steine ja bei gleichem Volumen viel leichter. Da kaufst Du kein Wasser mit. Somit ist TG erheblich günstiger. Ich schätze mal, dass die vergleichbare Menge Stein etwa 1/3 kostet.

      Viel Spass beim Aufbau, mit welchem Material auch immer.

      Gruss
      Andi
    • A.L. schrieb:




      Hallo Hajo

      Stimmt, aber nicht in Bezug auf Kieferwürmer, Fangschreckenkrebse, räuberische Krabben und dergleichen. Biodiversität ist ja nett, aber nicht wenn sie zur Lotterie wird.



      Hallo Andi,


      ich möchte dich ja nicht enttäuschen. Alles, was du da aufgezählt hast, bekommst du auch mit der Zeit gratis frei Becken! Die einzige Möglichkeit, die ich sehe, einigermassen unbeschadet aus den Problemen herauszukommen, waere eine Prophylaxe mit Desinfektionsmitteln, wie z.B. Jodbad o.ae.
      Obwohl von einigen Experten generell für jede neue Koralle (Naturentnahme) empfohlen, wird es meist ignoriert. Auch von mir. :D
      Wie du ja richtig bemerkt hast, bietet Totgestein nur ein Quäntchen mehr an Sicherheit.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Guten Morgen Arne,

      Danke für deine Meinung. Bis her hatte ich von muzek einen 2 k Kleber ... Der war ok, aber man mußte ihn gut kleten und dann reichte ab u d an die Masse nicht. Zudem schmierte es im Wasser und es löste sich oft auch wider (ein gelbes und ein wieses Stangen element zum mischen leider weiß ich den Namen Grade nicht. War auch nicht so dolle)
      Lg. Lexo aus Hamburg. :)
    • Hi Lexo

      Ein halbes Grad mehr oder weinger ist völlig egal, daher spielt die Position von Fühler und Heizstab keine Rolle. Ich gebe Dir aber gerne nochmals mit, dass 9 von 10 Becken gar keinen Heizstab brauchen. Nur wenn das Becken in einem kühlen Raum oder die Technik im kalten Keller ist, kann eine Zuheizung notwendig werden. Lass doch mal laufen und schau wo sich die Temperatur ungeheizt einpendelt.

      Wenn Du Salz-Anfänger bist, dann gibt es viiiel wichtigere Themen. Stömung und Licht sind sehr wichtig, dann die Wasserwerte. es reicht aber da eigentlich aus, wenn du no3, po4, ca, mg und kh im auge behälst. Und gerade kh hat im Salzwasser einen ganz anderen Stellenwert, da der Verbrauch schnell immense Dimensionen erreicht, weil Kalkalgen und Korallen hier massiv ziehen. Das kann schon während der Einfahrphase schnell einmal losgehen.

      Ob im Becken dann 22, 25 oder 27 Grad anstehen ist dabei ziemlich egal.

      Gruss
      Andi
    • Hi.
      Hoffe ihr hattet alle ein schönen Tag :) morgen soll es ja auch nett werden.

      In meinem kleinen bald altem Meerwasser Becken habe ich rodaktis sp7 (4x) ich würde gerne davon 2-3 verkaufen. Leider sind sie auf dem haubtgestein und wollen nicht auf die ablegerstein klettern hat wer einen Tipp ? Um sie unteranderem bald um zu siedeln ?
      Lg. Lexo aus Hamburg. :)
    • Hi. Nach dem ihr zu Anfang den Stein Sockel gesehen habt. Hier Mal ein Update.
      Der Jäger heitzer der zu lang war mit 150w würde durch einen Aqua medic Titan 300w und Steuer Einheit für Kühlung (twin Stecker) ersätzt.
      Das PVC Rohr wurde so angehoben das ich ein Gefälle von unter 3 cm im Rudel Turm habe.

      Nach meinem verlängerten WE, kommt das Gestein hinein.
      Ich rechne hier mit 2x 30-35cm Säulen und 1x halber Höhe (Becken 48cm Wasserstand)

      Nach der mit lebendgestein Einlauf Phase kommen endlich Tiere und Korallen.
      Bei meinem Platz ist leider kein anderes aq als 100x60x50 drin gewesen. Zu gern hätte ich Hawaii Docs. Gehabt aber das wird nix ...
      Habt ihr Alternativen die ähnlich imposant sind ?
      Bilder
      • IMG_20171013_194633.jpg

        2,8 MB, 1.800×2.400, 59 mal angesehen
      • IMG_20171013_194633.jpg

        2,8 MB, 1.800×2.400, 56 mal angesehen
      • IMG_20171013_194701.jpg

        2,32 MB, 1.800×2.400, 51 mal angesehen
      Lg. Lexo aus Hamburg. :)
    • Hi Lexo
      Sehr vernünftig auf Docs zu verzichten. Unabhängig von der tierschützerischen Sicht, machen grosse Fische in kleinen Becken auch nur schon optisch keinen Sinn. Flavescens - oder jegliche andere Docs - würde in Deinem Becken ab halbwüchsiger Grösse etwa so bescheiden aussehen, wie ein Goldfisch im selbigen Glas.

      Riffbarsche oder kleinstbleibende Zwergkaiserarten (C. Argi) passen da besser.

      Und mein Favorit wäre Porzellankrabben mit MinMax-Anemone sowie Grundeln mit Knallkrebs.

      Immer wieder schön der Llassiker, ein Paar Anemonenfische mit Anemone. Besonders gefällt mir die Kombi von Black-Occelaris und roter Quadricolor.

      Bedenke aber, dass das Becken stabil laufen sollte, bevor die Anemone einzieht.

      Gruss
      Andi
    • Hi Andi.
      Zwergkeiser, du sprichst mir aus der Seele, deine Beiträge helfen mir auch immer sehr weiter. Danke

      Das ist der Gedanken Anstoß um von den Docs los zu lassen ( mit einen weinenden Auge aber)
      Für mich ist es kein kleines Becken. Klar habt ihr hier deutlich andere Dimension zu bieten,... Porzellan Krabben habe ich bereits und sind sehr schön. Aber bei denen rede ich lieber von 120L oder weniger ...

      Clownis und Anemone
      Mandarin auch gern
      Porzellan krebs(e)
      Viele Helferin (?) ..!
      Deine keiser Idee
      Putzer karnele ?
      Schwert grundel(n)
      Wie viele Riff Barsche muss man mindestens oder sollte man rechnen ?

      Wie sieht es bei dem Knallkrebs aus wenn ich die grundel mit dazu hohle, lese Grade wegen der Mördermuschel mit das die da wohl unteranderem von in Mitleidenschaft gezogen wurde
      Lg. Lexo aus Hamburg. :)
    • Hi Lexo

      Leider ist es den Tieren Wurst, ob Becken für uns gross sind. Tatsache ist, der verantwortungsbewusste Aquarianer bietet mindestens 500 Nettoliter, besser aber 1000 Nettoliter.

      Ich habe noch 1050 Nettoliter bei 5 Docs und werde den Tieren zuliebe aber zum Leidewesen meiner Brieftasche vergrössern.

      Dein Entscheid auf Docs bei 250 Nettoliter zu verzichten ist toll und verdient Anerkennung. Die Tiere werden es Dir danken!

      Guss
      Andi
    • Denke bei Zwergkaisern aber bitte immer daran, dass mehr oder weniger alle an Korallen zumindest nippen. In größeren Beckn fällt es meist nicht auf, weil man sie selten direkt dabei sieht. Ich konnte es bei meinen Keniabäumchen sehr schön sehen, weil die Koralle dann immer sich sehr deutlich zusammenzieht. Alle fünf haben an dem Keniabäumchen genippt.

      Als Folge davon wird das Polypenbild der Korallen nie so schön sein wie in einem Beckne ohne Zwergkaiser.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Nö, bedenklich wird es nur bei Arglosen, die wirklich glauben, sie können einen Kaiser oder auch Zwergkaiser ins Becken setzen und nichts passiert bei den Korallen. Dann wird der Fisch unverzüglich rausgefangen, als "riffuntauglich" beschimpft und irgendwo abgeladen.

      Das muss ja nicht sein, ist doppelter Stress für Fisch und für Aquarianer. Besser, man zerstört die Illusionen (und mehr ist es ja nicht) direkt und sagt klar: "Der Fisch wird früher oder später wahrscheinlich an einige Korallen gehen, auch wenn er sie vielleicht nur belästigt, nicht vernichtet. Wenn Du damit nicht leben kannst lasse den Fisch lieber beim Verkäufer."

      Ich kann mit meinen Kaisern gut leben, weil mir dies bewusst ist.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Guten Morgen.
      Mal ne bescheidene Frage. Ihr baut hier alle XXL gut, teuer, stabil.

      Habt ihr auch Glaser in den Reihen oder sind viele mit angeignetem Fachwissen hier ?

      Mein Pool Becken ist normal verklebt.
      Hat 100*60 Grundfläche und 50cm Höhe.
      10mm Glas. Rieselturm an der Seiten scheibe. 12*20*45.

      Die 100cm Wand hat bei vollem Wasser stand (leer ohne Steine Koralle oder Fisch ) nun eine Wölbung von ca 2mm bekommen. Darf das auf so kurzem weg schon optisch so auffallen ?
      Lg. Lexo aus Hamburg. :)
    • Hi.
      Nun sind gestern die LG ins Becken gekommen.
      Bohren mußte ich wie erwartet nicht. Es gab dadurch zwar keine direkte frei stehende Säule(n) aber ein erbeniss mit dem ich sehr gut leben kann und das mir gefällt.

      Anbei eine frage.
      -Das mond Licht von tunze kontroler 9075 ist das ausreichend für eine drat Alge im TB ?
      - wenn das Mondlicht auf dem kontroler beträtigt ist, hat es für mich auf den ersten Blick keinen Einfluss auf die Strömung gehabt. Richtig ?

      Ich weiß nicht ob es eine Dauerlösung ist, es würde mich sehr freuen da es sehr sehr wenig Platz weg nehmen würde. Und ich nichts extra kleines kaufen muss.
      Bilder
      • IMG-20171023-WA0008.jpg

        261,49 kB, 1.280×720, 41 mal angesehen
      • IMG-20171023-WA0013.jpg

        341,52 kB, 1.280×720, 44 mal angesehen
      • IMG-20171023-WA0011.jpg

        337,01 kB, 1.280×720, 41 mal angesehen
      Lg. Lexo aus Hamburg. :)
    • 8mm bei einen Becken ohne jegliche Streben ?
      10mm ist schon echt Grenzwertig, gut auf Zugstreben kann man verzichten aber Längsstreben hätte ich schon einbauen lassen.
      Der Druck ist ohne Streben doch sehr hoch da reicht es schon das dir mal der Riffaufbau beim hantieren gegen die Längsscheiben kracht und dir dann das Becken platzt.
      Mein Becken hat fast identische Maße 100x60x60 und ich habe sowohl Längs als auch eine Zugstrebe.
      Mein vorheriges Becken 90x90x50 hatte dagegen auch nur Längsstreben allerdings 12mm Glas.
      Kostet bissle mehr aber man kann so ruhiger schlafen
    • Lexo schrieb:

      -Das mond Licht von tunze kontroler 9075 ist das ausreichend für eine drat Alge im TB ?
      - wenn das Mondlicht auf dem kontroler beträtigt ist, hat es für mich auf den ersten Blick keinen Einfluss auf die Strömung gehabt. Richtig ?
      Hallo Lexo

      Das Mondlicht von Tunze besteht doch aus einer kleinen LED oder haben die was geändert.
      Mit so einer LED wird eine Drahtalge nicht überleben können.

      Das Mondlicht hat doch diesen Lichtsensor mit drin, der erkennt wenn die Beckenbeleuchtung abschaltet
      und schaltet dann die Mond LED ein ..... ich meine mich zu erinnern das dabei auch die Leistung der Pumpen auf eine Nachtabsenkung geschaltet werden konnte.

      Da ich aber schon eine Weile keine Tunze Pumpen mehr habe ist mein Wissen nicht mehr aktuell.
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Hallo Lexo

      In der Einlaufphase habe ich nie Wasserwechsel gemacht.
      Hey und nen Buch dazu hätte ich gelesen bevor das Wasser drin ist..... :thumbsup:
      musste mal Googel unter Bücher zum Thema Meerwasser findet man einiges.

      Und ansonsten ist es wie immer :

      Frag 10 Leute und höhre 10 Meinungen. :ylol
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Hi. Das stimmt.... 9 Meinungen aus dem Forum, und wenn da keiner aus der Reihe tanst dann macht es der "Fach"-verkäufer !

      Im Grunde kenne ich die Spielregeln ja was mich Anfänger an geht ... Nun ist aber tb und Technik die ich vorher nicht hatte dazu gekommen und die letzte und erste einlaufphase ist ne Weile her ... Da kann man das eine oder andere lieber Mal Anschreiben und fragen als es ohne zu wissen gleich falsch zu machen
      Lg. Lexo aus Hamburg. :)