Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN
www.meerwasserforum.info

Alusteck Profile

    • Neu

      Hallo Christoph,

      bei meinem 2m Becken habe ich eine Zwischenstrebe. Das ist ein Stahlgestell, was aber keinen Unterschied macht ob Aluprofil oder Stahlgestell. Heute würde ich definitiv immer Aluprofil nehmen. Die Boschprofile sind sehr belastbar. Einzige Unterschied zu Stahlgestell ist, dass man sich selbst um mögliche Querkräfte kümmern muss.

      Bei meinem 1,50 Becken hatte ich auch gegrübelt, wie ich den Zugriff auf das Technikbecken regeln kann, ohne ständig eine Strebe vor mir zu haben und habe deshalb in Absprache mit dem Aquarienbauer die Strebe auf 95cm gesetzt, um das 90cm Becken auch wieder herausnehmen zu können.

      Deshalb würde ich zuerst mit dem Aquarienbauer sprechen. Bei 1m Tiefe könnte auch in der Mitte eine Stützstrebe wichtig sein.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Neu

      Hi Sandy,

      danke für die Rückmeldung.

      Was meinst du mit Querkräften?

      Das mit der Mittelstrebe habe ich befürchtet... genau das ist die schlimmste, so mitten im Unterschrank.
      Ich hatte gehofft, es gibt da genaue Angaben bei wie vielen cm jeweils eine Strebe reinmuss. Bei Marinesystems ist es glaub alle 40cm.
      Wenn ich bspw. nur alle 150cm eine und damit auf die 2 Meter eine bei 150cm/50cm machen könnte, wäre das ja schon top. Dann würde ich da einfach zwischen Trocken- (50cm) und Nassabteil(150cm) trennen. Dann würde die in der Mitte/Tiefe auch nicht stören.

      VG Christoph
      Viele Grüße
      Christoph

      Raumteiler 120 x 85 x 60
    • Neu

      Hallo Christoph,

      wenn es so schön zu handhaben werden soll, dann musst Du eine Spezialkonstruktion verwenden. Vorne einen soliden Doppel-T-Träger aus Edelstahl einsetzen, dann hast Du die Front frei.

      Mit den Querkräften meine ich die Möglichkeit, dass die Konstruktion eine Seitwärtskraft aufnehmen muss, weil z.B. jemand vor das Aquarium stolpert. Bei einem 150kg Mann, der stolpert können das schon ziemlich große Kräfte sein. Meist werden dafür Scherwände eingesetzt. Bei meinem 1,50m Becken habe ich mit der Fräse eine Nut in die Platten gefräst und diese in die Nut der Boschprofile gesetzt. Da kann nichts seitwärts kippen und zugleich wird die Kraft auch auf der ganzen Länge aufgenommen, nicht nur über die Senkrecht-Profile.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Neu

      Hi Sandy,

      danke für die Erklärung. 150 kg hab ich (noch) nicht ganz :D aber ich weiß, was du meinst.

      Scherwände hinten und an der Seite wären mir ohnehin recht, um die Feuchtigkeit nicht an der Hauswand zu haben und auch zur Montage von Zubehör usw. So wie du das gemacht hast, bekomme ich es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht hin (nicht nur mangels passenden Werkzeugs). Da muss ich mir was anderes überlegen.

      An der Rückseite können wegen mir aber auch 10 Streben sein. Die jucken mich nicht. Einer vorne wäre auch nicht das Problem. Es wäre dann wirklich der genau in der Mitte, der mir wieder Ärger machen würde. Aber auch diesen einen kann ich notfalls beim übrigen Platzangebot verschmerzen (werde den Schrank vermutlich 100cm hoch machen). Kommt noch bissl drauf an, wie ich den Technikabteil (Rollermat, Filterbecken etc.) einrichten werde. Wenn ich das soweit geplant habe, werde ich mal ne Skizze machen, anhand derer wir dann diskutieren können :)

      VG Christoph
      Viele Grüße
      Christoph

      Raumteiler 120 x 85 x 60
    • Neu

      Hallo Christoph,

      etwas Spielraum hast Du durchaus. Das habe ich bei meinem 1,50m Becken ja auch ausgenutzt. Die größte Unsicherheit ist bei mir, ob bei einem Becken mit 100cm Tiefe nicht in der Mitte des Beckens noch eine Stütze nötig ist. Wenn die Tiefe des Beckens allein über die Ränder getragen werden kann wäre das super.

      Das würde ich vor der Auftragserteilung mit dem Beckenbauer absprechen. Notfalls lieber den Boden in 19mm nehmen als durchgehende Scheibe. Ich habe bei meinem 200x70x60 eine geteilte Bodenscheibe, da ist die Stütze unter der Naht zwingend nötig. Das solltest Du explizit ansprechen bei der Konzeption des Beckens.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Neu

      Hallo Christoph

      motedis.de

      Ich habe mir auch aus den 40er Profilen (40x40 Nut 8) ein Untergestell gebaut.
      Darauf stehen später ein 860l Becken mit ca. 1T Gewicht.
      Durch die vielen Stützen (11 Stück) und die stabilen Winkel wackelt nix.
      Die 40er Nut 8 gibt es auch in den Maßen 40x80 (Als Längsträger 3 Stück a 2m)
      mit 4 Stützen hinten und 3 seitlich (vorne 3 oder 4 aber eventuell unsymetrisch, je nach Filterbecken)

      Hier findest du meinen Aufbau
      Wohnzimmerpfütze

      Die Teile von Motetis sind nicht billig, aber m.E. das beste was man flexibel aufbauen kann (Änderungen sind immer möglich).
      Plane mal mit den Teilen (ich habe mit Powerpoint eine Zeichnung erstellt)


      Du kannst die Stangen in deinen Maßen bestellen (6 m Stange und unterteilt)
      Und wenn due eine Kappsäge hast, ein Alublatt drauf und du kannst selbst schneiden, z.B. aus den Reststücken der 6m).
      Du wirst aber einiges an Schrauben und Winkel brauchen ( bei mir sind ca. 200 M8er in A4 verbaut 40 Winkel)
      MFG
      Jürgen
    • Neu

      Hallo Sandy,

      guter Tipp, werde das schnellstmöglich mit dem Beckenbauer klären, da ich ohnehin erstmal Angebote einholen möchte und auch nicht weiß, ob ich vor Ort kleben lasse(n muss) und wie das mit getrennter Bodenscheibe ist. Eine Silikonfuge in der Bodenscheibe ist mir ehrlich gesagt sehr suspekt... gerade wo zuletzt die Bilder von den angefressenen Nähten aufgetaucht sind.Wenn möglich möchte ich durchgehend.

      Hallo Jürgen,

      deinen Thread hatte ich schon im Auge ;)
      Hast du dich vorab mit der Fa. in Verbindung gesetzt oder "auf eigene Faust" bestellt und zusammengestellt?
      Eine wirkliche Kontaktmöglichkeit gibts auf deren Seite ja nicht oder muss man sich da erst anmelden?
      Bei mir ist ja hauptsächlich das Problem bzw. der Wunsch, so wenig wie möglich an Streben zu haben. Insbesondere der Teil, in dem mein Filterbecken steht (weiß noch nicht, ob ich mein derzeitiges 100x40x40 mitnehme oder ein größeres besorge), hätte ich gerne säulenfrei und schön zugänglich...

      VG Christoph
      Viele Grüße
      Christoph

      Raumteiler 120 x 85 x 60
    • Neu

      Moin Christoph

      ich habe mir einfach Pläne gezeichnet und an den Maßen der einzelnen Teile bestellt.
      Am einfachsten sind die 6m Stangen, die du nach deinen Maßen zuschneiden lassen kannst (Reste werden mitgeschickt).
      Da du nur 130 x 60 cm aufstellen willst kannst du meine Plannung fast übernehmen (als Grundlage). Kann dir gerne die Powerpoint Datei (open office präsentation) zuschicken.
      Nach deinen Maßen wären 4 Stützen Rundherum ausreichen (40x80 Nut8), die Streben in 40x40 Nut 8, ca. 30-40 Winkel und ca. 200 Schrauben (A4 in 8x 16 und 8x20, dazu U-Scheiben und Sprengringe bei Ebay, Motedis hat keine A4 schrauben) und Dichtband.
      Dann hast du eine Große Öffnung. Als Bodenplatte eine 21er Siebdruckplatte angeschraubt (M8 x 25 Senkkopf und diese mit Silikon angeklebt, ist dicht.

      Viel Spaß beim Planen
      MFG
      Jürgen
    • Neu

      Hallo Christoph

      Da bin ich wohl etwas zu früh am Morgen im Forum.
      Trotzdem als Anhaltspunkt würde ich meinen Plan nutzen.
      40er Grundrahmen unten, hinten 5 Stützen a 40x80, symmetrisch verteilt.
      Vorne 4 Stützen mit einer Öffnung, die 100cm hat
      Und in die Seiten jeweils eine Stütze.
      Der obere Rahmen besteht aus 3 Trägern a 2m, 40x 80 hochkant, dazwischen 5 Querstreifen.
      Zusätzlich noch Stützen links und rechts neben dem Filterbecken.
      Das sollte halten
      Wenn ich mal etwas Langeweile habe, zeichne ich mal.
      MFG
      Jürgen
    • Neu

      Hallo Jürgen,

      ich glaube, das reicht nicht für ein Becken dieser Größe. Damit meine ich in erster Linie den Platz, der dann für das Technikbecken maximal zur Verfügung steht. Das wären dann nämlich nur 95 max in der Länge oder 45cm in der Tiefe möglich, und das könnte doch etwas knapp werden.

      Dann schon lieber etwas asymmetrisch und die mittleren Stützen z.B. 10cm in die Tiefe setzen, so dass in der Tiefe ausreichend Platz für die Tiefe des Technikbeckens zur Verfügung steht. Dann ist man für alle Fälle vorbereitet.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Neu

      Guten Morgen Jürgen und Sandy,

      wow Jürgen, vielen Dank für die Mühe!!!
      Das mit der dritten Strebe der Länge nach hatte ich auch schon überlegt. Es ist nur dann eben wiedr viel an zusätzlichen Streben genau im Arbeitsbereich...

      Das Verschieben der Strebe in der Tiefe wie Sandy schreibt (in deiner Zeichnung jetzt genau mittig) sollte doch eigentlich kein Problem sein. Aquarien mit bspw. 60 cm Tiefe haben ja auch keine Zwischenstrebe sondern stehen oft auf einfachen Holzunterschränken.
      Andererseits ist mein aktuelles Filterbecken 100x40 Grundfläche und ich würde es gerne weiterverwenden (ggf. ein weiteres Becken mittels Durchführung anbinden). Oder wenn ich doch ein größeres nehme, würde ich dennoch gerne die 40er Tiefe beibehalten, damit ich die vorhandenen Trennscheiben weiterverwenden kann (ja ich weiß, darauf kommt es dann eigentlich auch nicht mehr an...ist aber fürs Gewissen gut, steht sonst eh nur rum).Von der Tiefe würde es also passen. Es sind dann aber die beiden Streben (Front und Mitte) beim Arbeiten im Weg.

      Wo würdet ihr das Filterbecken denn platzieren? Direkt hinten an der Rückwand des Unterschrankes oder ganz nach vorne?
      Wenn es vorne steht, ist das Handling natürlich viel besser. Aber es geht einiges an Platz (Thema Stauraum, meine Frau dreht durch, weil immer alles auf dem Wohnzimmertisch liegt) verloren. Da könnte ich gut die Ballingkanister und das Nachfüllwasser platzieren, um gut dran zukommen.
      Außerdem wollte ich es so platzieren, dass die Rückförderpumpe kerzengerade nach oben fördern kann. Hatte es eigentlich mal so geplant, dass der Ablaufschacht mittig an der Rückscheibe ist und dann der Ablauf nach rechts geführt. Dort sitzt in der rechten hinteren Ecke der Rollermat und dann fließt das Wasser in das Filterbecken und von rechts nach links wieder direkt unter den Ablaufschacht und wird direkt ohne Verwinkelungen hochgepumpt. Dazu müsste das Filterbecken aber ganz nach hinten und dann stört wieder jede zusätzliche Strebe (auch beim Rollenwechsel beim Rollermat)...

      VG Christoph
      Viele Grüße
      Christoph

      Raumteiler 120 x 85 x 60
    • Neu

      Hallo Christoph

      Warum ist die 3. Längsstrebe im Weg, die ist doch direkt unter dem Aquarium.
      Wenn du das Becken an die Wand stellst, hast du doch Platz für ein großes Filterbecken

      Es würde bei dir auch so aussehen (ok einiges größer 8) )
      Da ist genügend Platz zum Arbeiten
      Sollte es beidseitig zur verfügung stehen (Raumteiler?) kannst du 2 Becken hintereinnader stellen

      Zum Ablaufschacht kann ich dir aus Erfahrung sagen, nie wieder mittig, da kommst du nie mehr dran, wenn du ran muß (Irgendwas ist da immer mal im Argen, wenn es nur ein Fisch ist, der den Weg dahin geschafft hat).
      Stelle alles so hin, das du an die zu Wartenden Geräte dran kommst, du wirst auch nicht Jünger :whistling:

      Ich würde ein Filterbecken mit ca. 100 x 60/70 cm einbauen, den Zulauf vorne anbringen (wechsel von der Filtermatte), auch der Abschäumer recht weit vorne, der Kalkreaktor weiter hinten (der wird am wenigsten ausgebaut) und die Rückförderpumpe auch im vorderen Bereich.
      Und für Kannister und anderen Kram kannst du ja eine Seite nutzen.
      MFG
      Jürgen
    • Neu

      Hallo Jürgen,

      ich meinte die Stützen für die vordere und mittlere Längsstrebe, die mir dann im Weg sind.
      Aber du sprichst mit dem mittigen Ablauf ein interessantes Thema an, das dann ja ggf. auch Auswirkungen auf den Aufbau des Filterbeckens an.

      Das Becken soll wie bei dir nur mit der Rückseite an der Wand stehen. Aus dem grund wollte ich den Ablauf mittig, damit man in so wenig wie möglich sieht. Wie hast du das geplant? Nimmst du es einfach in Kauf, dass man von einer Seite dann in den Ablaufschacht sieht? Oder verkleidest du von außen irgendwie? Möchte die Seiten eigentlich nicht verkleiden.

      Wenn der Ablauf auf einer Seite wäre, würde da dann die Rückförderpumpe stehen. An die Müsste ich ja so gut wie nie und dann wäre die Stützstrebe auch mehr oder weniger egal...
      Viele Grüße
      Christoph

      Raumteiler 120 x 85 x 60
    • Neu

      Servus zsamm,

      ich habe mein Becken 160/70/60 auf Aluprofile 45x45 stehen.
      Hinten 2 Streben, vorne wegen der Zugänglichkeit nur 1, unten und oben eine Querstrebe am Boden bzw Decke.
      Das ganze wurde oben und unten mit einer Siebdruckplatte glaube es waren 21mm verschraubt.
      Es wurden bewusst keine Winkel verwendet sondern Bohrungen mit Schnellverbinder angebracht.
      So ist TB und der Rest besser zugänglich.
      Durch die Verschraubung von Schrank mit Siebdruckplatten ist alles fest.
      Zusätzlich wurde der Schrank noch zwei mal mit der Wand fest verschraubt (12x120)
      Wichtig sind genügend Nutsteine um alles mögliche zu befestigen.


      easy-systemprofile.de/product_…8_unterschrank-lxtxh.html



      Gruß David
      11/2016 1600/700/600, RE DC 200 RD3, 8x80W, Balling, Sangokai,
    • Neu

      Hallo David

      ja die Schnellverbinder gehen auch, aber da muß man immer Bohren (bohren lassen). Die Winkel geben noch zusätzlich stabillität, so da eigendlich keine Bretter zum verstärken nötig sind. An meinem Gestelll wackelt nix, Nutensteine und weitere Streben sind immer nachrüstbar.
      Und ich verstehe nicht, wieso die Winkel stören?, in meinen Schrank heb ich das Filterbecken rein (90x60) und komme an alle Geräte.
      Links sind die Bohrungen und Kabel zum Keller, da muß ich nie mehr ran (könnte aber) und rechts wird vielleicht noch ein Nachfüllbecken stehen (da bin ich noch am Planen). Wie gesagt, ich stehe auf die Winkel, mit denen habe ich gute Erfahrungen gemacht.
      Ob 45er oder 40er Profil ist eine eigene Entscheidung, m.E. sind die 40 etwas stabiler, da mehr Material in der Mitte ist

      Hallo Christoph

      Der Ablaufschacht ist bei mir Links, diese Seite ist aber keine Betrachterseite, sondern nur der Weg in die Küche.
      Möglicherweise werde ich die Ecke mit schwarzem Baster PVC aus dem Baumarkt verkleiden (mit Klettverschlüssen anbringen, so das man immer die Verkleidung abnhmen kann).

      Die Rückvörderpumpe steht im Filterbecken vorne rechts, im Wasser. Ein Verteilerrohr (Y mit Kugelhähnen) versorg noch den Kalki und den Wirbelbettfilter, zum Schacht hin kommt ein stück 25er Schlauch dazwischen. Ob von den möglichen 5000l/h noch 4 oder 3000l/h ankommen ist mir egal, Strömung wird durch andere Pumpen erzeugt.
      Wie gesagt, ich komme an alle Geräte ohne große Verrenkungen dran ;)
      MFG
      Jürgen
    • Neu

      Hallo Jürgen,

      ich habe bei mir eine Mischung aus Schnellverbindern und Winkeln genommen. Mit dem richtigen Schnellverbinder musst Du nicht bohren, da wird nur das Außengewinde in die Nut geschraubt und dann festgezogen.

      Die Winkel, die ich in Deiner Becken-Doku gesehen habe sehen ziemlich groß aus. Zumindest an der Seite, wo das Technikbecken in Arbeit ist würde ich eben die Schnellverbinder empfehlen, weil sonst die offene Seite sich eben verringert um die Breite der Winkel. Statt 100cm hast Du sonst nur 92cm offene "Ladekante".
      Bei mir z.B. wäre das sehr unschön, da mein Technikbecken 90cm lang ist und die Öffnung nur 94cm, sonst würde das Technikbecken über die Winkel laviert werden müssen beim Ein- und Ausbau.

      Ansonsten ist das Arbeiten mit Winkeln einfacher, die Schnellverbinder sind einiges lästiger zum Verschrauben.

      @Christoph: Ich fürchte, Du wirst für Dein großes neues Becken auch ein größeres Technikbecken benötigen, denn immerhin muss das Technikbecken das rückfließende Wasser aufnehmen können, und das ist bei der Beckengröße einiges mehr als bei Deinem jetztigen Becken. :P
      Viele Grüße

      Sandy
    • Neu

      Hallo Sandy

      Die Winkel sind nicht so groß, (40 Breit und 80 lang)
      Ich habe die Technikfläche so geplant, das sie eine lichte weite von 94 cm hat, da passt das Filterbecken sauber rein.
      Und ich muß ja nur beim Einbau über die Winkel hiefen, dann bleibt es die nächsten ??? Jahre.
      Und wenn sie stören beim Einbau, abschrauben.... 8)
      MFG
      Jürgen