Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN
www.meerwasserforum.info

Tiere aus dem Mittelmeer

    • Tiere aus dem Mittelmeer

      Hallo,

      hat jemand auch Erfahrungen mit mitgebrachten Tieren aus dem Mittelmeergebiet. Ich hatte vor zwei Jahren (nicht geschützte) Wachsrosen und kleinere Anemonen, Schnecken, Einsiedler und Algen mitgebracht etc. Alle Tiere haben überlebt und sind auch gewachsen. Die Algen wurden allerdings sofort zu Seeigelfutter. Es gab auch mit den übrigen tropischen Bewohnern keine Probleme. Ist halt kein reines Südseeriff mehr. Aber im Atlantik, im Roten Meer und im Mittelmeer vermischen sich ja tropische und suptropische Arten auch immer mehr...

      Hat jemand ähnliche Versuche durchgeführt?

      LG
    • Hallo,

      es gibt da von einigen Leuten Erfahrungen, positive und negative. Du musst nur im Netz etwas suchen.

      Die meisten Arten halten zumindest ein Jahr im tropischen Becken durch, brauchen dann aber auch mal eine kühlere Phase. Insbesondere einige Fische können dann Krankheiten verbreiten, weil sie sich unwohl fühlen - das ist mir mal mit einem Schildbauch so gegangen. Andererseits unterschätzen viele, welche Nesselkraft z.B. Wachsrosen und Pferdeaktinien besitzen und wie rigoros sie gegen andere Wirbellose wirken können. Ich empfehle deshalb ein extra Becken und gekühlt für Mittelmeertiere - UND dies schon vor dem Urlaub einrichten.
      beste Grüße

      Andre´
    • Ich habe viele "Italiener" bei mir im Becken die ich nicht missen möchte. Ich TU mir nur schwer sie beim Namen zu nennen, weil man sie hier im Lexikon nicht so findet .......oder ich zu blöd bin .
      Die roten Pferdeanemonen ( die einzigen Tiere die ich mit Namen benennen kann vermehren sich sogar ordentlich bei mir im Becken.