Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Reef 60L in 0711

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reef 60L in 0711

      Wunderschönen guten Tag zusammen,

      Mein Name ist Dario, 34 und lebe in Stuttgart.

      Habe mich erst kürzlich dazu entschlossen, nach einer faszinierenden Doku, mein eigenes Meerwasser Nano-Reef aufzubauen. Primär möchte ich mich auf unempfindliche Koralle, Anemonen spezialisieren und weniger auf Fische, etc.

      Gerne möchte ich eure Meinungen zum Aufbau des Riffs abfragen; aktuell läuft das Becken in der ersten Woche, wobei ich gestern bereits das erste Röhren*Dings* erkennen konnte ;)

      Aufbau wie folgt:
      - Dennerle Cube 60L
      - Außenfilter Eden 511 mit integrierten Heizstab (ohne Filterschwamm, aber mit Keramik Röhrchen )
      - Koralia 900 Strömungspumpe
      - Kühlung/Lüfter CoolAir Eco

      Habe weiterhin verfügbar einen Tunze 9001, sowie den Biocirculator, jedoch nicht installiert. Gesalzen wird mit Red Sea Pro und ich möchte versuchen ohne Banking, etc klar zu kommen (!) Es machen sich aktuell lediglich auf der rechten seite dunkle Stellen im Sand Bemerkbar.

      Anbei auch einige Fotos. Meinungen sehr willkommen! Halte euch auf den laufenden...

      Grüßle aus Stuttgart,
      Dario
    • Ciao David,

      Okay - mit dem Putztrupp würd ich noch warten wollen; unempfindliche Korallen werde ich im Laufe der Woche einsetzen (evtl. Freitag / Samstag).
      Danke auch für den Tipp; habe mir das Kompendium soeben im *.pdf Format runtergeladen :thumbsup:

      Der Grundgedanke für den Eden 511 lag darin, dass...
      (1) eine Schnellfilterung bei Bedarf möglich ist
      (2) der Heizstab nicht im Becken ist (ist integriert im Gerät)
      (3) eine reduzierte Geräuschkulisse
      (4) eine zusätzliche Oberflächenströmung vorhanden ist

      Hoffe die Grundgedanken sind an sich i.O.

      Die Frage die sich mir stellt, ob ein Abschäumer notwendig ist und / oder ein separater Oberflächenabzug benötigt wird (wie z.B. BioCirculator)

      Besten Dank für die rasche Rückmeldung!

      Merci und Gruß
      Dario
    • Servus Dario,

      ich würde den Filter rausnehmen.
      Siporax wird schnell zur Nitratschleuder und nicht mehr zu kontrollieren.
      Ob ein AS notwendig ist hängt von den WW und den zu pflegenden Tieren ab.
      Wobei der von die Angestrebt Besatz nicht auf so niedrige Nährstoffgehalte angewiesen ist wie ein SPS Becken.
      Oberflächenabzug ist sinnvoll um die Kahmhaut zu beseitigen. Diese stört den Gasaustausch über die Oberfläche und die Beleuchtung.

      Braucht es überhaupt ein Heizstab, das Becken steht in der Wohnung oder?


      Was auch sehr hilfreich ist, kontakt zu erfahrenen MW Aquarianern aufbauen. Ist nicht einfach bringt dich aber weiter.
      Hier bekommst Du neben Tipps auch mal nen Ableger usw.


      David
      1600/700/600, RE DC 200 RD3, 8x80W, Balling, Sangokai, Vliesfilter DIY
    • Hey David,

      irgendwie habe ich mich an den AF angefreundet; kann deine Bedenken jedoch sehr nachvollziehen.
      Wäre eine Möglichkeit Siporax evtl. mit Zeolith (in geringen Mengen) zu ersetzen?

      Abschäumer habe ich verfügbar für den Fall, dass kleinere Fische hinzukommen...

      Becken steht im WoZi und Du hast Recht, bislang sind die Temperaturen i.O. - allerdings kann es bei mir unter Umständen durchaus kalt werden.
      - Der BioCirculator war mir einfach zu laut; daher möchte ich ihn ungern erneut verbauen. Schaue bereits nach einer Alternative (evtl Eheim Skim 350).

      Was meinst Du zu dem Aufbau? Zu wenig Fläche oder zu wenig Stein allgemein? (5KG)

      Greetz
      Dario
    • Hallo Dario,

      herzlich willkommen in der Gemeinschaft der Riff-Bauer :)


      Das ist doch mal ein schönes kleines Becken und dur wirst sicher eine Menge damit lernen können.

      Nur kurz ein paar Gedanken von mir dazu:

      Du möchtest Anemonen in das Becken tun? Was für Anemonen möchtest du da halten?

      Ohne Abschäumer ist das (mit entsprechenden wöchentlichen Wasserwechseln) schon möglich, da du es ja eh nicht so sehr mit Fischen zu haben scheinst.
      Mit jedem Fisch steigt der Vorteil eines Abschäumers...

      Das mit dem BioCirculator als Ersatz für nen Abschäumer hab ich noch nie gehört. Da bin ich mal gespannt, was du da für Erfahrungen mit sammelst.

      Ein Oberflächenabzug ist immer von Vorteil. Die Kammhaut stellt sonst schon schnell ein Problem dar. Ich hab mir deshalt selbst in meinem Quarantänebecken einen Technikbereich mit Überlauf eingeklebt. Das wird allerdings in deinem Fall wohl schwierig mit dem Platz werden ...

      Viele Grüße
      Björn
      Hauptbecken 200x80x80, Technikbecken 130x60x60, MP40QD, ATI Powercone 250is, Maxspect R420R 10.000K
    • Hallo Björn,

      besten Dank für die Willkommensgrüße - freue mich auch schon riesig ein Unterwasser-Paradies zu erschaffen :)

      Kenne mich nicht so ganz mit den Meeresbewohnern aus - Anemone ist wohl falsch...

      Meine Vorabauswahl der Besatzung ist:
      - Paket aus einer Mischung aus Duncanopsammia axifuga, Zoanthus, Discosoma, Rhoadctis oder Ricordea, Euphyllia, Acanthastrea, Caulastrea, Turbinaria, etc.
      - Euphyllia ancora orangetorch (gefällt mir super gut)
      - Sarcophyton sp. (gefällt mir super gut)

      ...welche es letztendlich werden zeigt sich dann...

      Füttern würde ich aus aktuellem Erkenntnisstand:
      - yos Instant Plankton und Nyos LPS POWER oder
      - LPS Grow and Color M

      ...Passt das soweit?

      Der BioCirculator nicht als Abschäumer sondern als Oberflächenabzug.
      Habe mir soeben den OFA Wasseroberflächenabsauger bestellt den ich nun an meinen AF anschließen kann :thumbup:

      Grüßle
      Dario
    • Hallo Dario,

      lies Dich am besten erst mal richtig in das Thema ein.
      Es gibt einige sehr hilfreiche Bücher von KNOP, BROCKMANN, FOSSA&NIELSEN.
      Das A-Z von Sangokai hast Dir ja schon besorgt.
      Hol Dir Unterstützung von nem erfahrenen MW der bei dir in der Nähe wohnt.
      Eine Anemone braucht ein reifes Becken das schon länger steht und stabil ist.
      Von Martin Kuhn gibt es den FAQ Anemone, würd ich mir mal reinziehen.
      mathgame.de/Aqua/Anemonen-FAQ_Deutsch.pdf


      Nochwas möcht ich Dir ans Herz legen.
      aquacalculator.com/wordpress/?lang=de



      Ich glaube mit dem AF wirst Du auf dauer nicht glücklich werden.


      Ist nur meine bescheidene Meinung.



      Gruß David
      1600/700/600, RE DC 200 RD3, 8x80W, Balling, Sangokai, Vliesfilter DIY
    • Hi David - Klasse!

      Ich lege viel Wert darauf Anregungen, Meinungen und Tipps zu erhalten, weshalb ich dir für deine Ratschläge

      Bin momentan dabei mich zu belesen und Sachkundig zu machen; werde die von dir Vorgeschlagene Literatur natürlich berücksichtigen - Merci dafür nochmals!

      Das Kontakte knüpfen mit einem / einer MW Veteranen werd ich natürlich anpeilen (gibt es Parship für Nano Enthusiasten? LOL)...

      Anemone war schlichtweg falsch aufgeführt. LPS ist mein aktueller Fokus bis ich entsprechende Erfahrungen habe...

      Danke für die Links!

      Grüssle
      Dario

      Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
    • Hallo Ina - besten Dank dafür :wink

      @ Björn
      Eigentlich eine "bunte" LPS-Mischung und / oder Krusten und / oder Scheiben und / oder Weichkorallen :/

      Im Endeffekt tatsächlich eher robuste Korallen. Welche sich nun am besten vertragen und etc. habe ich bislang noch nicht ermittelt, da der entgültige Besatz bislang noch nicht feststeht.
      Ich denke aber, dass ich evtl. heute, spätestens jedoch morgen die ersten Korallen einsetze. yeppaaaaaa :thumbsup:

      Grüßle und Euch einen schönen Freitag!
      Dario
    • @Dario
      Ich meinte nur, da wohl die Meisten bei "Anemone" eher an sowas wie eine Crispa denken.
      Scheibenanemonen sind ja eher härter im Nehmen...
      Bei Krusten darfst du mich nicht fragen, das ist eher nicht so mein Fall.
      Ich bin mehr so der LPS-Typ 8) Weichkorallen können durchaus auch ihren Charme haben..

      Viele Grüße
      Björn
      Hauptbecken 200x80x80, Technikbecken 130x60x60, MP40QD, ATI Powercone 250is, Maxspect R420R 10.000K
    • Hallo zusammen

      kurzes Update nach nunmehr 2 wöchiger Einfahrzeit. Die ersten Bewohner sind eingezogen


      - Putztrupp mit 3 Einsiedlerkrebse und 2 Schnecken, sowie
      - eine Klyxum simplex (Cladiella)
      Anbei ein paar Fotos. Bin zufrieden, wobei mir der massive Kalkstein unter der Koralle stört.
      Hierzu Tipps? Kann ich diesen überhaupt kürzen?

      Grüßle
      Dario
      Bilder
      • 20170610_114436.jpg

        975,26 kB, 1.512×2.016, 124 mal angesehen
      • 20170610_114443.jpg

        998,39 kB, 1.210×1.613, 94 mal angesehen
      • 20170610_115015.jpg

        921,54 kB, 1.613×1.210, 84 mal angesehen
      • 20170610_115047.jpg

        897,2 kB, 1.512×2.016, 111 mal angesehen