Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Schuran Aquarien aus Plexiglas

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schuran Aquarien aus Plexiglas

      Seeigel ist kein Problem. Habe mehrere
      Angeblich soll es nur Probleme bei Brandungsseeigel geben. Ich habe kenne diese jedoch nicht.

      Scarus quoyi (Papageienfisch) macht tatsächlich Probleme und ich mußte diese entfernen. Dies gegen immer mit dem "Schnabel" an die Scheibe wenn diese jemanden stehen um vermutlich nach Futter zu betteln. Dieses Verhalten habe ich schon von anderen gehört und macht tatsächlich Kratzer.
      Picasso under Clown (Drücker) machten bei mir keine Probleme und habe ich bislang auch noch nicht gehört. Habe mal einen ziemlich großen Clown mit ca 35 cm in einem Beckens gesehen. Dort gab es keine Probleme.

      Richtige Hilfsmittel sind wichtig dann hält man leicht die Scheiben sauber. Die Ecken müssen dreimal im Jahr von Kalkrotalgen gereinigt werden.



      Gruß Torben

      Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
    • Hallo,
      stimme hier Torben vollständig zu. Musst halt die richtige Ausrüstung dazu kaufen, der Mighty-Magnet mit den Pads ist perfekt, aber eben auch sehr teuer. Z. B. nur mit der Scheckkarte reinigen würde ich mir nicht antun wollen.
      Habe jetzt seit mehreren Jahren ein 1.000 Liter Schuran im Wohnzimmer. Den Silikonverklebungen beim Glas habe ich nie richtig getraut. Da schlafe ich bei der Fußbodenheizung in Kombi mit dem Schuranbecken deutlich ruhiger.

      Seeigel habe ich diverse, auch der Steinseeigel aus dem Mittelmeer (P. lividus) geht problemlos. Papageifische habe ich nicht.

      Das Becken würde ich immer wieder kaufen.

      Viele Grüße
      Peter
    • Benutzer online 3

      3 Besucher