Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Schuran Aquarien aus Plexiglas

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schuran Aquarien aus Plexiglas

      Hallo,

      ich spiele mit dem Gedanken, ein Schuran Aquarium zu kaufen.

      Die Vorteile sind für mich:

      * schönere Farben als mit Weißglas
      * Ich kann es zu zweit im Raum umstellen (niedriges Gewicht)
      * Kein Lupen-Effekt bei gebogener Front (oder nur gering)

      Nachteile natürlich:
      * Hoher Preis
      * Kratzanfälligkeit

      Das Hauptproblem ist, dass ich manchmal gerne das Wohnzimmer ummöbliert hätte. Dann war aber da das 160 x 80 x 80 Glasbecken aus 12-15 mm Glas und man brauchte 4-5 Leute um es zu verstellen, die sich trotzdem einen Wolf gehoben haben. Das Gewichtsproblem bei Glasaquarien ist für mich ein echtes Hindernis und ein "Krampf". So eine Umstell-Aktion würde ich gerne auch zu Zweit schaffen ohne gleich Verwandschaft zu bitten, dass sie von 400 km entfernt kommen muss.

      Wie sind Eure Erfahrungen dazu?

      Gibt es hier langjährige zufriedene Schuran-Aquarien-Nutzer ohne inzwischen völlig blasse Aquarienscheiben?

      Worauf sollte man achten.

      Und vor allem (möchte jetzt nicht unbedingt Schuran belästigen - weil es nur zur orientierung wäre), könnt ihr ein paar Preise nennen, was die Becken, die ihr habt gekostet haben? Mit Abmessungen? Damit ich den Preis von einem solchen Plexiglas-Aquarium "Pi mal Daumen" einschätzen kann?

      Danke für Eure Antworten.

      artur
    • Hallo Artur,

      ich habe ein Schuran-Becken 280x80x70 seit 2011. Außer der Kratzeranfälligkeit kann ich von keinen Nachteilen berichten.
      Die Scheiben sind noch klar wie am ersten Tag, trotz Einsatz von eisenbasiertem Phosphatadsorber oder Lanthanchlorid.

      Ich würde jederzeit wieder ein solches Becken nehmen.

      Gruß Andy
    • Hallo Artur,

      seid 2012 habe ich ein Schuranbecken 130m700x520 durch mein verschulden sind einige Schrammen sichtbar(wenn mann reinschaut sieht mann Sie nicht) mann muß Sie suchen.
      Der Preis war 2012 1618€ mit Überlaufschacht und Bohrungen.

      Wenn man es sich erlauben kann, kann Ich es nur Empfehlen!

      Freundliche Grüße Herbert
    • Hi zusammen,

      Die Vorteile sind bekannt, die Nachteile auch. Evtl. aber nicht dass ein Papageilippfisch bei der Bedrohung der Besucher in Scheibennähe, seinen Schnabel einsetzt.

      Das sieht nicht gut aus ;) und führt zu einer nicht geplanten Reparatur. Je nachdem wo der Schaden ist, meistens in Bodennähe, bedeutet das; Wasser einmal komplett raus.

      Also am besten auf diese Art Fische verzichten


      dann würde mich, obwohl es gegen springende Fische eine Art Schutz bietet, der relativ breite Rand mit den vielen und ebenfalls relativ breiten Querabtrennungen stören.

      Ich persönlich möchte beim hantieren im Aqurium keinerlei Querstreben haben.

      Optik brauchen wir nicht drüber reden, die Acrylteile sehen einfach Edel aus, besser als Glas


      gruß Norbert
      H Hersteller/Händler
    • Hallo Norbert,

      diese Info bezüglich des Papageilippfisches habe ich schon lange gesucht :thumbsup: . Danke.
      Ich hatte nämlich genau diese Bedenken, Schrammen und Kratzer schaffe ich selber genug.

      Ich würde das Becken aber jederzeit wieder aus Plexiglas nehmen, gerade wenn ich mir hier die Beiträge über schlechtes
      Silikon oder Silikonfrass, durch wen auch immer, ansehe. 1500 Liter Meerwasser im Haus kämen schon einem Totalschaden
      nahe.

      Den Rand empfinde ich als angenehm, da beim Hantieren oder durch übermütige Fische nicht gleich Wasser an der Scheibe runterläuft.
      Die Querstreben haben mich noch nicht wirklich behindert, dienen mir bei Arbeiten sogar als Ablage, oder bei meiner Körpergröße
      als Stütze ;) , wenn ich mal wieder bis zum Bauchnabel im Becken hänge.

      Gruß Andy
    • Hallo,ich bin zwar nicht Andy und ja ,die Platten sind oben drauf geklebt, ich mache meine Scheiben mit
      einen Flipper Mag sauber, bei groben Schmutz mit einer 10x10 cm und 3mm dicken Plexiglasspachtel und
      einen Kalkradierer Schwamm.

      grüsse
      Schuran 130x80x60, 2xGHL Mitras 6100HV+1x Ati Sunpower 6x24W, Aqua Medic K2, HydroWizard ECM42
      RE Speedy 50 , Dreambox
    • Nein,die Seitenscheiben stehen auf der Bodenplatte,ich habe keine Bilder von meinen Becken eingestellt.
      Ich hänge mal eins dran.
      Grüße
      Bilder
      • IMG_0592.JPG

        2,33 MB, 3.200×2.400, 904 mal angesehen
      Schuran 130x80x60, 2xGHL Mitras 6100HV+1x Ati Sunpower 6x24W, Aqua Medic K2, HydroWizard ECM42
      RE Speedy 50 , Dreambox
    • Hallo David,

      zur Verklebung hat Torsten ja schon geantwortet. Die Front-und Rückwand sind mit den Seitenwänden auf Gehrung verklebt.

      Für die Reinigung nehme ich mittlerweile einen normalen Magnetscheibenreiniger und für die Ränder eine normale
      Spülbürste aus Kunststoff.

      Gruß Andy
    • Torsten64 schrieb:

      Hallo,ich bin zwar nicht Andy und ja ,die Platten sind oben drauf geklebt, ich mache meine Scheiben mit
      einen Flipper Mag sauber, bei groben Schmutz mit einer 10x10 cm und 3mm dicken Plexiglasspachtel und
      einen Kalkradierer Schwamm.

      grüsse



      Hallo

      Ich nutze Mighty Magnet mit algea dozer zur Reinigung der Scheiben. Etwas besseres konnte ich bislang nicht finden. Kannst du deine Hilfsmittel mal bitte fotografieren bzw verlinken?

      Ich nutze außerdem
      Continuum AquaBlade P short
      Continuum AquaBlade P 35" 
      Continuum Aquatics ACO31014
      Vorsicht Stahlklinge! Kontrolliert benutzen für Kalkrotalgen in den Ecken. Geht leichter als Kunstoffklinge


      Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Torben ()

    • Torben schrieb:

      Ich nutze außerdem
      Continuum AquaBlade P short
      Continuum AquaBlade P 35"
      Continuum Aquatics ACO31014
      Torben, hast Du den Continuum auch nur über Amazon.com bekommen? Für den leichten Algenbelag nehme ich den Tunze Magnetreiniger, außen das Velourflies, innen Filterflies. Eine alte Zahnbürste hilft gegen die Ecken bei regelmäßiger Anwendung.
      Gruß Janka
      ________________
      heissinger.de
    • Hallo Silvio,

      außer auf den Papageifisch habe ich auf noch kein anderes Tier verzichtet.
      Die Entscheidung für oder gegen ein solches Becken kann dir wohl keiner abnehmen. ;)

      Ich würde dir empfehlen, schau dir Becken an, welche schon ein paar Jahre in Betrieb sind.

      Gruß Andy
    • Servus

      Ich hab auch schon einige Sachen ausprobiert am besten komm ich mit Plastik- Karten zurecht. Früher gab es solche Kunststoffkarten für iTunes zum aufladen, leider sind die jetzt aus Pappe. Vorsichtig benützt kann man damit auch Kalkrotalgen abkratzen.
      Ganz ohne Kratzer geht´s aber leider nicht, bei einem Plexiglas-Becken. So ehrlich muss man sein, trotzdem würde ich mir wieder eines kaufen. Alleine das gute Gefühl, das keine Silikonnaht sich lösen kann bzw. angefressen wird, hat was ;)

      MfG
      Marcus
    • Kocha schrieb:

      Hallo Silvio,

      außer auf den Papageifisch habe ich auf noch kein anderes Tier verzichtet.
      Die Entscheidung für oder gegen ein solches Becken kann dir wohl keiner abnehmen. ;)

      Ich würde dir empfehlen, schau dir Becken an, welche schon ein paar Jahre in Betrieb sind.

      Gruß Andy


      Mein Becken liegt noch etwas in der Zukunft, hab mich hier nur interessehalber eingeklinkt :) Vielleicht gibts in jener Zukunft ja auch Plastebecken, die etwas weniger kratzanfällig sind. Da läuft ja hier bei einem Hersteller mWn ein Test oder so.

      Mit Seeigeln gibts keine Probleme? Hatte mal irgendwo was anderes gehört. Naja, Hörensagen :)

      Vg
      Silvio
    • Hi,
      was waren denn bei euch am Ende die Gründe warum ihr euch für ein Acryl Becken entschieden habt und gegen Glas ?

      Ich stehe vor der selben Entscheidung. Bei mir sieht es im Moment so aus das die Acryl Variante doppelt so teuer ist wie das Glasbecken mit 3 Seiten Optiwhite, extra Glasstreifen am Boden und an den Seiten. Also beim Glas auch schon die eher sicherer Variante.
      Für die Differenz wäre schon die große Hybrid über dem Glasbecken.

      Wenn man die Preisdifferenz betrachtet wäre ein Tausch des Glasbeckens schon noch drin. Wie das Acryl nach 10-15 Jahren aus sieht wenn die Lebensdauer des Glasbeckens abläuft weiß ich nicht. Wahrscheinlich müsste es dann auch zu Schuran um es komplett überarbeiten zu lassen.

      Wie lange putzt ihr denn an euren Scheiben? Beim Glasbecken sind es ja nur wenige Minuten.
      Bekommt man alles noch vernünftig sauber wenn man nach 2 Wochen aus dem Urlaub kommt?
      Gruß Spooner
    • Ich putze täglich mit Flipper ohne Klinge nur mit dem Filzpad,am Wochenende mit Kalkradierer Schwamm,
      Seeigel hinterlassen an den Scheiben Fressspuren, ich habe mir damals bei Schuran Schleifpads in den Stärken
      von 1550 grob bis 8000er Körnung besorgt,sind so Pads in Zigarettenschachtelformat,für Unterwasserschleifen
      damit habe ich bis jetzt jeden Kratzer rausbekommen.
      Je nach Kratzertiefe fängt man mit 3500/4000 an und und arbeitet sich immer feiner vor,ist etwas müh seelig aber es funktioniert. Kratzer von außen mit Edding einkreisen und von innen mit der Hand kreisförmig rauspolieren.
      grüsse
      Schuran 130x80x60, 2xGHL Mitras 6100HV+1x Ati Sunpower 6x24W, Aqua Medic K2, HydroWizard ECM42
      RE Speedy 50 , Dreambox
    • Für 10m2 brauche ich drei bis vier Minuten

      Habe mich für Acryl entschieden weil ich sehr dicke Scheiben hätte haben müssen und Acryl von der Lichtdurchlässigkeit angeblich besser ist als Optiwhite.

      Wie wäre es mit einem Kompromiss. Stahlrahmen und Scheiben werden von innen mit Silikon auf den Stahl geklebt. Die Scheiben werden mit den Wasserdruck gegen das Silikon gedrückt. Somit muß Silikon nicht den Druck des Beckens halten sondern dient nur als Dichtung. Dann kann nichts kaputt gehen. Evtl noch bruchsicheres Glas. Wird vermutlich teurer als Acryl ist aber für tägliche Handling einfacher.

      Ich würde glaube ich wieder Acryl nehmen. Nachteile des Acryl werden von den Vorteilen meiner Meinung nach aufgehoben. Die Probleme beim Reinigen sind nur im in den Ecken. Wenn man nicht gerade 1.10 Höhe hat wie ich sollte man diese leicht sauber halten können. Evtl wie ich vier cm umlaufend lackieren. Gerade die Ecken sehen aber beim Acryl super aus

      Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Torben ()

    • Hallo,
      habe mir Ende 2013 ein 200x80x60 Schuran Becken gekauft. Der Preis lag bei etwa 2.840 Euro incl. Schacht und oberer Beckeninnenumrandung leicht tiefer gesetzt (ca. 5 mm unter der Oberkante der Außenscheiben). Mir gefiel das optisch besser.

      Zur Reinigung nutze ich den MagnoClean, habe hierzu aber Plexiglas-Klingen bei Schuran an Stelle der grünen Klingen bestellt. Die reinigen deutlich besser. Das mache ich einmal die Woche.

      Daneben nutze ich den Mighty Magnet mit Vlies alle zwei Tage. Dauert nur 3 Minuten und funktioniert ganz gut. Den Algea Dozer habe ich noch nicht ausprobiert, danke für den Hinweis, werde ich mal bestellen.
      Die Ecken im Becken sind jedoch schwer zu reinigen, schaffe ich immer nur mit einer ausgedienten EC-Karte und mache es daher eher unregelmäßig, da das Becken 60 hoch ist, auf einem etwas höheren Unterbau steht und ich nicht gut dran komme.

      Seeigel habe ich einen Steinseeigel (P. lividus) aus dem Mittelmeer sowie zwei tripneustes im Becken. Die Igel sind direkt aus dem vorherigen Becken umgezogen, also schon lange drin. Bisher verursachen sie keine Probleme. Es ist ein Mischbecken mit recht vielen Fischen, vielen Gorgonien, einigen Weich-/Lederkorallen und nur wenigen SPS.

      Ich würde das Becken sofort wieder kaufen, habe aber auch ein paar kleinere Kratzer über die 3,5 Jahre rein bekommen. Hintergrund für den Kauf war damals, dass hier eine Fußbodenheizung verlegt ist. Ein ausgelaufenen 1.000 Liter Becken wären mein Supergau hier fürs Haus. Da kann ich mit dem Plexiglas doch deutlich beruhigter schlafen.

      Viele Grüße

      Peter
    • Hi,
      ist die Optik bzw. die Farben der Tiere sichtbar besser zu Optiwhite?

      Die Farben der Tiere und die Gefahr eines Wasserschadens bei Glas wären für mich die wichtigsten Dinge. Im Moment muss ich mich noch an den doppelten Preis gewöhnen,
      ob das gelingt weiß ich noch nicht recht.


      oberer Beckeninnenumrandung leicht tiefer gesetzt (ca. 5 mm unter der Oberkante der Außenscheiben). Mir gefiel das optisch besser.

      war das ein Sonderwunsch mit Aufpreis oder kann man sich das aussuchen?
      Gruß Spooner
    • Hi,
      auf der Rechnung steht das nicht drauf, ich kann mich nicht mehr genau erinnern. Ich meine aber, das war Schuran egal. Zumindest war das, kein riesiger Aufpreis, wenn überhaupt. Ich war damals bei Schuran vor Ort, ist rd. eine Stunde von hier. Der hatte dort an dem Tag einige fertige Becken zur Abholung bereit stehen und da sah ich die Variante mit den etwas tiefer eingeklebten Umrandungsstegen (so wie bei den üblichen Glasbecken).
      Wenn Du die Möglichkeit hast, dann fahre mal hin oder telefoniere mal mit denen. Der kann Dir auch ein paar Fotos von Becken zusenden, da hat man einen besseren Eindruck.
      Es gab auch die Möglichkeit, die Rückwand bzw. Seitenwände in einem anderen Farbton (bspw. blaues oder schwarzes Plexiglas) herzustellen. Das war mir dann aber doch deutlich zu teuer.
      In dem Preis war damals noch ein 15 cm hoher Lichtkranz enthalten, den hatte ich mir in schwarzem Plexiglas anfertigen lassen. Auch der steht leider nicht einzeln auf der Rechnung, habe den aber als relativ teuer in Erinnerung. Dafür kann man den in allen Einzelteilen abnehmen, da die vier Teile durch Magnete sehr gut aneinander gehalten werden und durch Plexiglasaufsätze zusätzlich auf den Stegen stehen.

      Zum Vergleich zu Optiwhite kann ich leider nichts sagen. Hatte damals vorher immer nur "normale" Glasbecken mit diesem leicht grünlichen Glas, war daher ganz begeistert von der Optik, ob es allerdings besser ist als Glas, weiß ich nicht.

      Viele Grüße
      Peter
    • Bei mir steht zum Ende des Jahres ein Becken der Firma Schuran an.
      Ich habe im Vorfeld via email Kontakt zu Schuran aufgenommen und wirklich eine detaillierte Preisaufstellung bekommen in der ich sehen konnte mit wie vielen Euronen jeder Sonderwunsch zu Buche schlägt.
      Gruß Rene
    • Hallo zusammen,

      diese Diskussionen sind so alt wie die Acrylbecken selbst. Die Vorteile gegenueber Glasbecken liegen klar auf der Hand: Geringes Gewicht und mehr Transparenz. Es mag sein, dass auch die Langlebigkeit ein weiterer Faktor ist. Wobei ich mich noch genau an einen Fall erinnern kann, wo sich Knall auf Fall der breite Mittelsteg eines Kunstoffbeckens loeste und aufgrund des Wasserdrucks die Seitenscheiben" dicke Backen" machten. Die Tiere (meist Fische) sind fuer kurze Zeit in der Badewanne zwischengeparkt und danach an Interessenten abgegeben worden. Der Besitzer ist anschließend wieder auf's Glas umgestiegen.
      Der Nachteil liegt in der Empfindlichkeit des Materials. Es mag sein, dass in einigen Fällen ein Pflegeset ausreicht, um kleinere Schäden wegzupolieren. Da jeder eine andere Sicht auf Pflege mitbringt, sehen solche Becken naturgemaess auch unterschiedlich aus.....

      2010 leistete sich ein Bekannter von mir ein Kunstoffbeckens einer namhaften Firma. Für ihn stand wegen eines anstehenden Umzugs das Gewicht an erster Stelle der Überlegungen. Wohlwissend um eventuelle Kratzer, setzte er sich über weitere Kritik hinweg.
      2014 tauschte er das Kunstoffbecken gegen Weissglas. Die Frontscheibe war zwar nicht überall verkratzt, doch wirkte sie jetzt unansehnlich.
      Letzteres ist nur ein Beispiel für mangelnde Aufmerksamkeit.
      Ersteres ein Beispiel für Materialermüdung oder Fertigungsfehler.
      Ähnliches kann allerdings bei Glasbecken auch passieren.
      Kunstoffbecken haben nur dann einen Vorteil, wenn sie frei von irgendwelchen Schäden gehalten werden. Das ist schwer genug, wenn man an Sandböden denkt oder an Umbauten an der Dekoration.
      Ich habe oft genug die Möglichkeit gehabt, bei neuen Aquarien auf Acrylbecken umzusteigen. Die Kosten waren es nicht, die mich abgehalten haben. Es war die relative Unempfindlichkeit des Glases, die den Ausschlag gab. Wer viel Freude an seinem Kunststoffbecken haben will, der sollte aeusserst penibel zu werke gehen, oder gleich genug Gleichmut aufbringen.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Hallo,
      ich hatte auch seit vielen Jahren Plexiglasbecken von Schuran. Hier mein Ranking Pro und Contra

      Pro:
      - Stabiel, wenigen Angst vor dem Auslaufen
      - Leicht
      - Super Optik, keine Slikon Nähte.
      - Kann wieder aufpoliert werden (muss dazu aber gelehrt werden)

      Kontra:
      - Kratzempfindlich, mehr Aufwand/Vorsicht beim Scheibenreinigen. Möglichst keinen feinen Bodengrund nehmen!
      - Die Verstrebungen biegen sich mit der Zeit nach oben durch (Unschön!)
      - Preis
      - Nicht vorort "verklebbar". Sonst hätte ich auch heute noch Eins :)

      Gruß
      honk
    • Ja,
      die Streben haben sich nach oben hin gebogen. Plexiglas ist nicht so formstabiel wie Glas. Was auf der einen Seite vorteilhaft ist, es bricht nicht so schnell, aber auf der Andern Seite zu so etwas führen kann.

      Gruß
      honk
    • Hi Honk

      Ich hab Plexiglasbecken und Plexiglas-PVC-Becken, da biegt sich aber nichts nach oben. ?(
      Gruß Ewald

      _______________________________________________________________________________________________________________________________

      Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
      Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
      hab ich Angst vorm Licht. ;(
    • freeman303 schrieb:

      Hallo,

      ich spiele mit dem Gedanken, ein Schuran Aquarium zu kaufen
      Hallo,
      hast du dir mittlerweile eines gekauft? Wenn ja... bist du zufrieden damit?

      Ich bin auch derzeit am überlegen auf ein Acrylglasbecken umzusteigen. Hauptgrund, Haltbarkeit. Mein Glasbecken wird auch bald 10 Jahre alt. Und ich möchte nur ungern 1100 Liter Salzwasser im neuen Haus am Boden haben.

      Wie lange sind denn Acrylbecken grundsätzlich haltbar?

      Gibt es mittlerweile neue Erkenntnisse bzgl. Kratzanfälligkeit bzw. die Entfernung?
      Schöne Grüße
      Daniel
      www.nimmervoll.org
    • hallo,

      Ich habe überlegt mir ein Aquarium zu kaufen und habe einen guten Ratschlag bekommen.Das Acrylglas wie es die Person nannte wäre besser als normales Glas.Ich kenne mich damit nicht aus deshalb wollte ich fragen ob Acrylglas und Plexiglas das selbe ist.
      Ich habe eine genaue Vorstellung wie das Aquarium vielleicht aussehen könnte weiß aber nicht wer so etwas umsetzten könnte.Ich habe auch von Preisen keine Ahnung deshalb wäre es schön wenn mir jemand antworten würde.

      Mit freundlichen Grüßen
      Simson1000
    • Acrylglas und Plexiglas sind das gleiche Material, Kurzvergleich:

      Acrylglas positiv:
      • geringeres Gewicht als Glas
      • wird nicht mit Silikon geklebt, sondern "chemisch verschweißt" als ein Stück, Nähte sind deutlich hübscher als mit schwarzem Silikon
      • optisch ist die Verzerrung bei seitlichem Einblick deutlich geringer als bei Glas, auch Farben sind wunderbar zum Fotografieren
      Acrylglas negativ:
      • deutlich kratzempfindlicher als Glas, manche Tiere sollte man lieber nicht halten wie Seeigel, Papageifische oder Drückerfische, diese können das Plexiglas zerbeissen
        auch das Algenabschaben muss wirklich alle 1-2 Tage erfolgen, starke Beläge zu entfernen führt schnell zu Kratzern, wenn man ungeduldig ist. Nach drei Wochen Urlaub hat man erst mal Nervenkitzel
      • meist deutlich teurer als ein Glasbecken
      Viele Grüße

      Sandy
    • Benutzer online 1

      1 Besucher