Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN
www.meerwasserforum.info

Bryopsis bekämpfen mit Fluconazol (15 Tage)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seit nun mehr als 10 Monaten habe ich besagtes Problem mit der Bryopsis Alge.
      Ich habe so ziemlich alles versucht die Plage los zu werden.... 8 große Flaschen Kent-Tech im Aquarium versenkt... ok, die Alge ist in der Zeit nicht mehr gewachsen.... aber eben auch nicht verschwunden.
      Als ich dann wieder die ersten Wasserwechsel durchgeführt habe, war das wohl auch der Startschuss für die Bryopsis.
      Sie wuchs in vier Wochen so ziemlich alles in mein Becken zu und hat sich bereits auch schon über einige Korallen gelegt.
      Ein Bekannter Korallenhändler sagte mir ich soll das Becken aufgeben und nach einer Reinigung neu starten.
      680 Liter.... nein
      Vor vier Wochen war ich dann soweit, ich habe mich tatsächlich mit dem Gedanken angefreundet, das Becken zu leeren und dann Orchideen zu züchten. ;(
      Ein letzter Versuch Google zu befragen, so bin ich auf dieser Seite gelandet.
      Ich las den Beitrag vom "Durchschnittskunden" und glaubte zuerst das er uns aufs Horn nehmen wollte.... ich habe sogar nachgesehen ob der Beitrag vom ersten April war :rolleyes:
      FLUCONAZOL, das sei es was bei ihm geholfen haben soll...
      Also nochmal eine längere suche mit Google in der USA gemacht, verdamt Durschschnittskunde scheint :thumbsup: nicht zu mogeln.
      Ich habe mir gleich die FLUCONAZOL besorgt und aufgrund meiner vorangeschrittenen Ausbreitung mit 10mg pro Liter Wasser dosiert.
      Die Ersten 4 Tage konte ich überhaupt nichts feststellen...
      Nach einer Woche dann fingen die Bryopsis an, sich zurück zu bilden.
      Heute, nach 11 Tagen bin ich mir sicher das es funktioniert....
      es werden immer weniger, meine Steine sind wieder zu sehen und die überwuchernde Korallen werden wieder frei.
      Ich werde heute Abend noch mal versuchen, ein paar Bilder hoch zu laden.
      Mein ganzer Dank geht an Durchschnittskunde, dank seinem Beitrag bin ich auf das Medikamet gestoßen, darf mich weiterhin meines Beckens erfreuen und muss keine Orchideen züchten.
      Liebe Grüße Lars