Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Nachfüllanlage von Aqua Light oder andere?

    • Nachfüllanlage von Aqua Light oder andere?

      Ahoi!

      Uns fehlt noch eine Nachfüllanlage/Niveauregulierung. Wichtig wäre mir:
      - zuverlässig (klar)
      - soweit möglich abgesichert, z.B. Schwimmer mit Schutzzylinder drum oder so
      - nicht zu laute Pumpe und kein ständiges An-Aus-Geklacker
      - günstig

      Früher hatten wir den Niveaumaten von Aqua Medic. Dessen Dosierpumpe war aber recht nervig, weil sie häufig im Sekundentakt an und aus ging. Das machte jedes Mal nervige Geräusche. Wir ließen sie dann nur noch nachts laufen...

      Beim Stöbern habe ich die Aqua Light Nachfüllanlage Mini gefunden shop-meeresaquaristik.de/Mess-…Sauger-WlC-01S::8657.html Hat jemand Erfahrung mit der? Bis zu welcher Beckengröße reicht sie aus? Der Schwimmer käme bei uns in einen internen Technikschacht, der aber nur gegen "Wellen" geschützt ist und ansonsten keinen eigenen Pegel besitz, weil er (bislang zumindest) nicht dicht hin zum Hauptbereich ist.

      Wie sind eure Empfehlungen allgemein? Außerdem eher Schwimmer oder eher Infrarot?

      Danke euch!
      Viele Grüße
      Christiane

      ***400l Meer***
      Würfelbecken 60x60x60 (abgebaut)
    • Die Pumpe Mini läuft einfach solange bis der Schwimmerschalter gehoben wird. Sie schaltet also nie ab, was sich besonders beim Hängenbleiben des Schwimmers negativ auf das Aquarium auswirkt (Aussüssung). Oder auch wenn das Nachspeisebecken leer wird aber der Schwimmer noch nicht befriedigt ist, in diesem Falle läuft die Pumpe trocken, bis du darauf aufmerksam wirst durch das veränderte Geräusch.

      Die STO-2 hat wenigstens eine Max.-Laufzeit mit Alarmton.
      Gruss Ruedi

      Seit 23.2.2007 / Seit August 2017 stillgelegt
      AQ: L300,B150,H80 / CL Abyzz 4xA400 / Rückförderung A200 / LED AI HYDRA 52/ Genisis Bandfilter / Diakat B+ / JNS Abschäumer
    • Hai

      Hab die Aqua light Mini hier seit 2013 in einen 40er Nanocube im Einsatz und kann bisher nichts wirklich schlechtes sagen.
      Selbst Trockenlauf hat sie schon des öfteren fast klaglos überstanden. Manchmal muß ich sie etwas überreden wieder anzulaufen, weil dann wohl doch irgendwo noch Luft drin ist aber bisher funktioniert sie tadellos.
      Bei mir leidet sie hin und wieder, weil ich einfach gern vergesse den Vorratsbehälter aufzufüllen. :rolleyes:
      Sie meldet sich dann aber auch meist mitten in der Nacht lautstark zu Wort. Vor kurzem hat sich´s angehört als würde ein Frosch durch den Mixer gejagt. :D

      Wird bei mir auf jeden Fall auch künftig wieder zum Einsatz kommen, wenn ich das neue Becken im Wohnzimmer stellen kann.

      MFG Torsten
    • Hi Torsten

      woher weißt Du wie es klinkt, wenn ein Frosch durch den Mixer gejagt wird ????? ?( ?( ?( ?(
      Gruß Ewald

      _______________________________________________________________________________________________________________________________

      Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
      Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
      hab ich Angst vorm Licht. ;(
    • Hi Christiane

      Ich hatte schon einige Nachfüllanlagen und bin nun bei der Tunze gelandet, bin jetzt nach 2 Jahren immer
      noch sehr zufrieden.
      Von der Tunze Nano habe ich allerdings noch nichts gutes gehört. :thumbup:
      Gruß Ewald

      _______________________________________________________________________________________________________________________________

      Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
      Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
      hab ich Angst vorm Licht. ;(
    • Herzlichen Dank für eure Antworten :thup

      Aktuell geht es um ein 200l Becken. Verdunstung pro Tag kann ich noch nicht sagen, weil es noch nicht richtig läuft ;) Es wäre aber gut, wenn die Anlage noch Luft nach oben hätte. Ihr wisst ja, irgendwann steht immer das maximal mögliche Becken :whistling:

      Ich schaue mir die STO 1/2 noch mal im Vergleich zur Mini an. Doppelte Absicherung klingt schon mal nicht schlecht... Ich wollte die Anlage allerdings sowieso per Zeitschaltuhr daran hindern, aus Versehen durchzulaufen...

      Nachfüllbehälter leer... Ja, das ist uns schon früher gerne passiert, wird sich vermutlich kaum geändert haben *hust*
      Viele Grüße
      Christiane

      ***400l Meer***
      Würfelbecken 60x60x60 (abgebaut)
    • Hi,
      seit 2011 nutze ich die kleine Nachfüllung von Aqua Light.
      Erst im 300L Becken und mit dem neuen Becken ist sie ins Ablegerbecken gewandert.
      Die Nachfüllung funktioniert einwandfrei und macht keinerlei Probleme.

      Da ich aber den billigen Dingen auch nicht vertraut habe, habe ich eine digitale Zeitschaltuhr dazwischen gemacht, die der Nachfüllung nur begrenzt Zeit gibt. So habe ich mich einfach sicherer gefühlt.

      Im Sommer habe ich ein neues Becken aufgebaut und die Nachfüllung von Tunze gekauft.
      Daher habe ich aktuell den direkten Vergleich.

      Funktionieren beide gut!!!
      Vom der Handhabung und der Verarbeitung ist die Tunze aber eindeutig angenehmer!!!
      Gruß
      Dirk
    • Hallo
      Ich benutze die Nachfüllanlage von Tunze bin sehr zufrieden man Muß die Pumpe etwas höher Lagern keinen Kontakt zum Behälter da nervt sie auch nicht.
      LG wernerkoi
      Das Becken 2mx0,60x0,60cm
      Filter Rollermat Abschäumer Royal Exklusiv 200+Rd3
      2x Maxspekt 15000k180W + 3 leuchtbalken
      Ozon Magnetfilter mit Absorber Zeolith und Filter Kohle.u.Algenrefugium
      ?( :bfish:
    • Hallo zusammen,

      so ist das halt mit der Technik. Wer viel fragt, muss auch auf unterschiedliche Meinungen gefasst sein.
      Das Tunze-Produkt arbeitet bei mir einwandfrei. Wenn es nicht so wäre, würde ich es schon laengst entsorgt haben. Allerdings habe ich die Version mit der Lastensteckdose (220V) für den Anschluss einer Schlauchpumpe.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Hallo zusammen,

      nachdem mein Tunze Osmolator 3155 (vor 6 Jahren gebraucht gekauft) etwas Schwach auf der Brust wurde (die Pumpe pumpte nur noch ein leichtes Rinnsaal Wasser durch den Schlauch) habe ich mal ne Austauschpumpe besorgt. Selbes Spiel wie vorher auch und teilweise wurde gar nicht mehr nachgepumpt. Also Osmolator zu Tunze. Der Service von Tunze ist ja 1a ich bekam den Osmolator allerdings mit der Meldung zurück "Austausch wird empfohlen zwei Platinen im Controller durch Überhitzung beschädigt, Ersatzteile nicht mehr lieferbar." Schön dass die Überhitzung wenigstens nicht zum Schmorbrand geführt hat.... der Controller hing immer an der Wand hinter dem TB wie die Überhitzung zustande kam keine Ahnung. Nichts desto trotz hat das Teil vorher 6 Jahre einwandfrei seine Arbeit verrichtet ohne leerpumpen des ganzen Behälters oder ähnlicher Scherze. Geweckt hat mich der Warnton allerdings des Öfteren da war dann immer der Schwimmerschalter durch eine Schnecke blockiert. Ich hab mir deswegen heute auch wieder einen Osmolator bestellt. Durch diesen Thread wurde ich erst auf die Aqualight-Nachfüllanlage aufmerksam habe mich aber aufgrund der guten Erfahrungen mit dem Tunze Kundenservice wieder für Tunze entschieden.
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita

      [IMG:http://www.marubis.de/fileadmin/content/Bilder/Banner/marubisanigif.gif]


      Viele Grüße
      Stefan
    • Bei meinem Produkt geht es um den Tunze Osmolator 3155!
      Das beigefügte Puempchen habe ich aus Gründen von Geräuschen nicht genutzt.
      Daher die Alternative mit der Lastensteckdose plus Schlauchpumpe.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Ups, ich habe gerade noch einmal nachgeschaut, der 3152 ist der Osmolator nano, ich habe aber die große Version, also auch den 3155.
      Der Sensor hat immer sehr gut funktioniert, da kann ich nicht drüber klagen, wenn man mal normale Verschmutzungen außer acht lässt, die ab und zu durch Reinigen halt beseitigt werden müssen. Er hält den Wasserstand sehr genau.
      Das macht der Aqualight STO-1 aber auch.

      Die Pumpe von dem Osmolator ist tatsächlich ziemlich nervig vom Geräusch, ich hatte in die Abdeckplatte von meinem Nachfüllbecken in der Mitte ein Loch gemacht und die Pumpe dort bis kurz über dem Boden hängend schweben lassen, dann war sie einigermaßen ruhig, die Pumpe des Aqualight STO-1 ist jedoch deutlich leiser ohne irgendwelche Klimmzüge.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Vielen Dank für eure rege Beteiligung :) Bis zum letzten Beitrag lagen für mich ein gebrauchter Tunze und eine Aqualight Sto 1 (oder doch 2?) gleich auf, aber dass die Aqua Light Pumpe deutlich leiser ist, ist ein wichtiges Kriterium für uns...
      Viele Grüße
      Christiane

      ***400l Meer***
      Würfelbecken 60x60x60 (abgebaut)
    • Hallo zusammen,

      ich habe auch den Tunze Osmolator 3155. Wurde gebraucht gekauft und ist jetzt seit 1,5 Jhren bei mir im Einsatz. Störungen und Probleme gab es bei mir noch keine. Trockenlauf war bisher auch kein Problem, aber mit dem Anlaufen danach hat sie Probleme, da Luft in der Pumpe ist. Hier muss man meist ein wenig nachhelfen. Das Problem Aussüßung umgehe ich einfach dadurch, dass ich keine riesigen Vorratsbehälter verwende und ein Dauerbetrieb durch Fehlfunktion somit kaum Einfluss auf die Salinität hat. Die Lautstärke finde ich jetzt nicht so schlimm, es sei denn der Vorratsbehälter ist nahezu leer. Da die Pumpe bei mir im eigenen Technikraum steht, höre ich das aber nicht. Bei Anbringung im Technikbecken im Unterschrank könnte das Lautstärkeempfinden allerdings ganz anders sein.

      Viele Grüße
      Andreas
    • Bei uns stünde der Behälter im Unterschrank, die Sensoren währen im Hauptbecken angebracht. Nicht nur die Lautstärke spielt also eine große Rolle, sondern auch, wie die Anlage mit nicht permanent exakt gleichen Pegeln umgeht. Die Pumpe soll ja nicht bei jeder Wasserbewegung anspringen. Wird das bei der STO durch die 10 Sekunden Verzögerung erreicht, die in der Anleitung erwähnt werden?
      Viele Grüße
      Christiane

      ***400l Meer***
      Würfelbecken 60x60x60 (abgebaut)
    • Nein, die Technik wird komplett im Becken untergebracht. Ist bei uns aber auch nur Abschäumer, Heizstab und Niveauregulierung... Naja gut und die Schläuche einer Dosierpumpe, die noch irgendwann ansteht ;)
      Viele Grüße
      Christiane

      ***400l Meer***
      Würfelbecken 60x60x60 (abgebaut)
    • Hi!

      Sehe gerade, dass ich hier nie rückgemeldet habe, was es geworden ist. Also, wir haben jetzt seit ca. einem dreiviertel Jahr problemlos eine Aqua Light Sto02 am Laufen. Sie funktioniert zuverlässig, pumpt leise, springt nicht dauernd an (was ja meine Befürchtung bei Betrieb im Hauptbecken war), obwohl die Wasseroberfläche ordentlich in Bewegung ist.

      Also, alles prima :)
      Viele Grüße
      Christiane

      ***400l Meer***
      Würfelbecken 60x60x60 (abgebaut)