Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Umstieg von Pelletfilter zu Zeolith sinnvoll?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umstieg von Pelletfilter zu Zeolith sinnvoll?

      Hallo zusammen.

      Ich habe aktuell einen Pelletfilter am laufen. Der NO3 Wert ist dadurch super im Griff, ist fast zu schnell runter, nur den PO4 bekomme ich mit den Pellets nicht runter.
      Habe schon von verschiedenen Herstellern Pellets probiert, immer dasselbe. NO3 gut, PO4 steigt langsam aber sicher. Muss hier immer mit Absorber arbeiten, geht zwar auch, aber auf Dauer doch iwie nervig, weil ich gerne mit einer Methode beides im Griff hätte. So muss man immer wieder messen ob

      Ich habe immer wieder gelesen, dass Zeo wohl am besten ist um beide Werte unten zu halten. Kann mir das jemand bestätigen?
      Macht es eurer Meinung nach Sinn umzusteigen auf Zeo, und wenn ja wie steige ich am schonendsten um?

      Ich vermute, dass ich auf Dauer Pellet UND Zeo nicht machen sollte. Soll ich aber erstmal Pellets weiterlaufen lassen.
      Macht es eurer Meinung nach überhaupt Sinn umzusteigen?

      Freue mich auf Rückmeldung und Tipps. Vielen Dank.

      Herzliche Grüße, Paul
    • Benutzer online 1

      1 Besucher