Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Erfahrungen mit Bacto Reef Balls

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungen mit Bacto Reef Balls

      Hi zusammen,

      wie schon im Vorstellungsthread der Bacto Reef Balls beschrieben, habe ich die Bällchen gestern ins Technikbecken gegen und habe heute extrem klares Wasser.
      Bin gespannt wie lange der Effekt anhält und wie die Korallen reagieren.

      Gruß,
      Thomas
      Bilder
      • bactoBalls.jpg

        434,75 kB, 1.500×458, 502 mal angesehen
    • Hi zusammen,

      hier mal die Fotos direkt aus der Kamera.
      Bei dem Foto von der Seite durch 2,2m Wasser sieht man, dass natürlich noch Schebstoffe unterwegs sind. Nur fallen diese bei der Seitenansicht durch 1,2m nicht so auf.

      Verglichen mit dem, wie es vorher war, ist es schon extrem klar geworden.

      Gruß,
      Thomas
      Bilder
      • bactoBalls2.jpg

        601,68 kB, 1.500×994, 344 mal angesehen
      • bactoBalls3.jpg

        812,38 kB, 1.500×994, 271 mal angesehen
    • Hi Thomas,

      jaja, so sehe ich das auch!!!!

      Bei so klaren Verhältnissen, würde ich gerne noch einmal meinen Photoshop testen. Es gibt schon ein paar Wege für glasklares Wasser. Also, ich meine du hast glasklares Wasser vor einer sauberen Rückscheibe. Mit PS könnte man wirklich das Wasser vernichten. Ich habe gerade ein paar Ideen, nächstes Jahr habe ich evtl. Zeit dafür.


      LG Dietmar
      283x130x87 / Bubble King 400 mit 60W Speedy3 / DaStaCo t3 / ATI Hybrid 6x75W LED und 16x54W T5 / ATI X8 und X6 / 1x Hydro Wizard ECM 63 + 3x CM 42 / 3 x RE speedy 80W
    • Ach Dietmar, da habe ich Dich missverstanden ;)

      Bei meinem Becken muss ich drei der Wege nutzen, um zu klarem Wasser zu kommen.
      Aber erst die Balls haben den Erfolg gebracht, auf den ich gehofft habe:
      - Ozon
      - Rollermat
      - Bacto Reef Balls

      Aktivkohle kann man ja nicht dauerhaft im Einsatz haben.

      Gruß,
      Thomas
    • Bacto Reef Balls bestellt

      Ich habe mir die Bacto Reef Balls nun auch bestellt, nachdem mich die Berichte nun sehr interessiert haben und sich das Alles mehr als gut anhört. Mit Produkten von Fauna Marin habe ich bisher auch immer nur super Erfahrungen gemacht.
      Ich werde berichten, was es für Veränderungen in meinem Becken gibt nach Verwendung der Balls.
      Sonja
      :jumping:
    • Hi,

      kurzer Zwischenstand: Die Trübung des Wassers ist nach wie vor gering. Man sieht Partikel, die aus Buddelaktionen und Ausscheidungen der Fische kommen, aber die "feine milchige" Trübung des Wassers ist immer noch gering.
      Die Balls sind im Becher immer noch klar erkennbar und haben ihre Größe um etwa 1/3 reduziert. Anscheinend sind in meinem System nicht so viele Nährstoffe verfügbar, die die BRB schnell schrumpfen lassen.

      Die Auswirkung auf die Korallen ist sehr positiv. Das Polypenbild ist toll und die Farben sind klar. Allerdings habe ich meine Beleuchtung zeitgleich aufgestockt und gebe ab und an etwas Korallenfutter und Aminos zu. Also die Rundumversorgung. Deswegen würde ich nicht alles den BRBs zuweisen. Dennoch habe ich in der Zeit keine regulären Bacs dosiert und bin mit dem Effekt nach wie vor zufrieden.

      Wenn ich bei meinem System nur alle zwei Wochen 20 Bälle zugeben muss, dann hält eine mittelgroße Packung in etwa 13 Wochen. Das sind gute vier Monate Bakterienversorgung ohne tägliches Nachdosieren bei einem Grundpreis von 7,5€ pro Monat. Günstiger fahre ich bei meinem Beckenvolumen von ca. 2500l Brutto mit den anderen Präparaten auch nicht. Zudem muss ich nicht jeden Tag herumtröpfeln und so klares Wasser machen die Bacs, die ich bisher verwendet habe, auch nicht.

      Gruß,
      Thomas
    • Moin

      Im sangokai forum wurde die Frage auch gestellt. Ich glaube Jörg hällt ja allgemein nix von Bakterien Zugaben uns empfiehlt diese deshalb eigentlich auch nicht. Ob es aber zu Problemen kommt kann ich dir nicht beantworten. Am besten selber mal dort das Thema suchen und lesen.

      LG Mark
    • HI
      Die Baktoballs haben mit einer üblichen Bakterienzugabe relativ wenig zu tun. Sie kann bei allen Systeme eingesetzt werden. Bei den Balls arbeiten das Material der Kugeln, Enzyme und die enthaltenen Bakterien zusammen, Wir haben aber keine "speziellen" Bakterien da drin sondern ganz klassische für den Stickstoffkreislauf und heterotrophe für den den Abbau von Detritus. Die Enzyme brechen langkettige organische Moleküle auf , das Material er Kugeln bindet diese und macht sie Abschäumbar. Gleichzeitig werden die Depots langsam aufgelöst. Die genau richtige Dosierung zu finden für jedes Becken ist nicht ganz einfach aber als Hinweis kann man sagen für nährstoffarme Systeme mit 50 % beginnen , sollte der No3 Abbau zu schnell sein, der Po4 Wert messbar etwas ansteigen dann reuziert die Menge um 30 % und macht einfach etwas langsamer. Wenn die Depots sich soweit langsam abgebaut haben stabilisiert sich das System.
      -----------------------------------------------------------------
      Grüsse Claude

      HERSTELLER

      www.FaunaMarin.de
    • Hallo,
      in meinem Becken mit ca. 450l habe ich 4 Bactoballs in die Technikkammer eingebracht. Das Wasser erscheint mir klarer, das gefällt mir.
      Das Polypenbild von SPS und LPS ist weiterhin gut, es war auch vorher so. Einzig eine Hornkoralle hat seit 2 Tagen die Polypen eingezogen,
      obwohl diese bisher recht pflegeleicht war und immer gut aussah. Ich habe daraufhin No3 geprüft, der ist wie vorher noch bei ca. 2mg/l.
      Mal abwarten, vieleicht braucht die Hornkoralle eine gewisse Anpassungszeit.
      Bilder
      • hornkoralle.jpg

        286,75 kB, 1.440×1.920, 235 mal angesehen
      Grüße
      Lutz
    • Guten Morgen,
      ich habe ebenfalls seit 2 Wochen 6 Balls auf 380l im Durchflussfilter. Ich sehe absolut keinen Unterschied, nach 2 Wochen hat sich die Größe der Balls nicht viel verändert. Das muss natürlich nichts negatives sein, es sind ja auch erst 2 Wochen. Ich hatte auch vor der Anwendung klares Wasser und das Polypenbild war auch gut.

      Ich bin aber gespannt wie es sich in einem längeren Zeitraum entwickelt.

      LG
      Thomas


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Link zu meinem Becken: SPS Shallow Reef
    • Hi,

      möchte mich mit ner Frage hier einklinken....habe die Balls seit heute in meinem Technikbecken...

      Hab eine Dreambox und Sie da in eine der Filter socken geschmissen....einerseits ideal vom durchströmen her...andererseits nicht so ideal weil der AS direkt dahinter sitz ?

      Claude...???

      Habe sie drinn weil ich leicht erhöhte Nährstoffwerte habe..
      Gruß

      Bernd
    • Hi Bernd,

      bin zwar nicht Claude, aber nutze sie, seit sie am Markt sind.
      Grundsätzlich empfiehlt Claude den Einsatz NACH dem Abschäumer.
      Insofern ist die Stelle eher suboptimal.

      Bei leicht erhöhten Nährstoffwerten können die Balls mit der Zeit
      wieder für ein Gleichgewicht sorgen. Das sie gut arbeiten erkennst
      du u.a. auch daran, wie schnell sie sich auflösen. Also erhöhte
      Belastung + strömungsreiche Stelle = schnellstmöglicher Verbrauch.

      Behalte deinen PO4 - Wert am Anfang im Auge.

      LG

      Immo

      640l Reeftank since April 2017
      Orphek Atlantik V4
      Royal Exklusiv BK DC 200
      2 x Panta Rhei Pro
      2 x VorTech Mp40QD
      EcoTech Reef Link
      Royal Exclusiv Speedy 8cbm
      Dream Box 2.0
      GHL Profilux 4
      GHL Doser 2
      1xRoyal Exklusiv Medienfilter
      Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM
    • ich habe ebenfalls diese reef balls seit einigen wochen im becken und kann keine veränderung feststellen. klares wasser hatte ich schon immer und das polypenbild meiner sps war auch schon immer gut.
      da kein unterschied zu vorher, werde ich wieder wie gehabt zeo baks benutzen
    • ..hi SLAP, dann sollte es bei dir noch noch eine rein wirtschaftliche Frage sein...

      640l Reeftank since April 2017
      Orphek Atlantik V4
      Royal Exklusiv BK DC 200
      2 x Panta Rhei Pro
      2 x VorTech Mp40QD
      EcoTech Reef Link
      Royal Exclusiv Speedy 8cbm
      Dream Box 2.0
      GHL Profilux 4
      GHL Doser 2
      1xRoyal Exklusiv Medienfilter
      Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM
    • Ich hatte seit einiger Zeit mit nervigen Belägen an den Scheiben zu kämpfen. Gerade bei schwarzer Rückwand ist das sehr nervig da schwarze Rückwände nur richtig gut aussehen, wenn sie sauber sind. Letzte Woche Bacto Reef Balls bestellt, 2 Bällchen in die Netto 130l eingebracht und schon wenige Stunden später klärte sich das Wasser deutlich erkennbar auf. Ich war vorher schon der Meinung das mein Wasser recht klar ist aber der Unterschied ist deutlich sichtbar. Aber das beste ist, die Beläge an den Scheiben bilden sich kaum noch. An manchen Tagen musste ich zwei mal mit dem Magnetreiniger über die Scheiben ziehen, heute nach 4 Tagen Bacto Reef Balls brauche ich schon nur noch alle zwei Tage Scheiben reinigen. Wenn der Trend so anhält und die Detriusbildung, wie von einigen berichtet, auch noch abnimmt, bin ich mit dem Produkt und meinem Becken vollauf zufrieden.

      Gerade bei Würfeln ist eine perfekte Strömung oft gar nicht richtig realisierbar. Also hat man irgendwo eine oder mehr Schmuddelecken wo sich irgendwann mal zwangsläufig Detrius ansammelt. Wenn das dann unglücklicherweise auch noch an Stellen im Riff ist, an den man nur schwer ran kommt, hilft eine Detriusreduktion sehr.
      Gruß Hauke
    • Hallo zusammen,

      hole das Thema mal wieder hoch.

      Ich nutze auch seit einiger Zerit die Bacto Balls und habe sie im TB nach dem Abschäumer in einem Kescher hängend plaziert. Was mich wundert das die nach mehr als 4 Wochen immer noch klar erkennbar da sind? Deshalb mal die Frage, lösen die Balls sich komplett auf oder bleibt da immer etwas übrig?
      Bin mir unsicher ob ich jetzt nachdosieren sollte oder weiter warten bis die Balls sich aufgelöst haben.
      Wie sieht das bei euch aus?
      Gruß
      Maik

      Doku mein neues
    • Hi

      Von den Kügelchen hört man allerlei, daher wollte ich die Dingers auch ausprobieren. Besonders da ich mom Cyanos als ungebetene Gäste habe, die einfach nicht mehr abreisen wollen. Das grosse Becken hat vor 3 Monaten einen Warmstart mit 100% Totgestein mitmachen müssen, daher wunderts mich nicht besonders.

      Habe vor bald 2 Wochen 36 Balls auf 1800 Liter in ein 32er Schlitzrohr gepackt und mit einer Kappe verschlossen. Dann ab ins TB zur Förderpumpe, wo starke Strömung herrscht.

      Cyanos seitdem um 75% reduziert, Wasser erscheint mir auch nochmals klarer, obwohl Ozon bei mir bereits im Dauereinsatz mitläuft. Bin sehr angetan von den Balls.

      Könnte natürlich aber auch bloss auf eine sich stabilisierende Biologie zurückzuführen sein.

      PO4 kriege ich aber weiterhin nur mit 2 Liter frischem Diakat unter 0.1.

      Gruess
      Andi

    • Kationen
      Gilbers Umwelttechnik
      Element Analysewert Idealwert Abweichung Analytik

      Li Lithium

      Na Natrium 10358,8 mg/l 11000,0 mg/l -5,8% l IC

      K Kalium 412,3 mg/l 400,0 mg/l +3,1% l IC

      Ca Calcium 516,0 mg/l 420,0 mg/l +22,9% l IC

      Mg Magnesium 1410,9 mg/l 1300,0 mg/l +8,5% l IC

      Sr Strontium

      Summe 12698,0 mg/l 13120,0 mg/l -3,2% berechnet


      Anionen
      Element Analysewert Idealwert Abweichung Analytik

      F Fluorid 1,1 mg/l 1,3 mg/l -11,7% l IC

      Cl Chlorid 19472,6 mg/l 20000,0 mg/l -2,6% l IC

      Br Bromid 51,9 mg/l 67,0 mg/l -22,5% l IC

      S Schwefel 963,4 mg/l 901,5 mg/l +6,9% l berechnet

      SO4 Sulfat 2885,4 mg/l 2700,0 mg/l +6,9% l IC

      NO3 Nitrat 457,3 mg/l 3,0 mg/l +15143,3% l IC

      B Bor

      I Iodid

      HCO - Hydrogencarbonat 147,1 mg/l 162,9 mg/l -9,7% l Titrino Plus3

      NO2 Nitrit 0,093 mg/l 0,05 mg/l +86,0% l Photometer

      PO4,Photo ortho-Phosphat 0,213 mg/l 0,05 mg/l +326,0% l Photometer

      Summe 23979,1 mg/l 23835,8 mg/l +0,6% berechnet


      Ionenbilanz
      Grüße aus Mainz
      :fish1: Joachim :fish2:
    • Hallo Arne,

      es ist so, dass die Bakterien, Enzyme usw. über einen Zeitraum von ca. 3 Wochen kontinuierlich abgegeben werden. Sie diffundieren dabei von innen nach außen, das heißt, die Abgabe des Inhaltes ist nicht vom Oberflächenabtrag der Bälle abhängig. Nach den 3 Wochen sind die Inhaltsstoffe aufgebraucht und die Hülle kann entfernt werden.

      Viele Grüße
      Andreas
    • Hallo zusammen,

      ich interessiere mich auch für das Produkt und wollte fragen ob jemand Erfahrungen mit den BR Balls hat in Kombination mit einer UV-Lampe? In der Gebrauchsanweisung steht ja dass es auch mit UV Lampe gehen soll, wenn man im Kreislauf die Balls nach der Lampe einsetzt. Irgendwie bin ich aber skeptisch, da das UV Licht ja gerade dazu da ist Bakterien abzutöten.

      Danke und LG

      Robin
    • Hallo Robin,

      dieses Mal war ich nicht so fix :yiih

      Also ich mache das Funktionieren des ReefBalls an der Optik meiner Weichkorallen und Gorgonien fest. Steinkorallen habe ich keine.
      Die Korallen expandieren in einer Art und Weise, wie das vor der Benutzung der ReefBalls nie der Fall war.
      Ich wechsle die Balls immer nach dann, wenn sie entsprechend klein geworden sind bzw. wenn ich merke, dass die Korallen wieder mehr "zu" sind.
      Grüße
      Sonja
      :jumping: