Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Lysmata amboinensis ist verschwunden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lysmata amboinensis ist verschwunden

      Hallo liebe Forengemeinde,


      ich habe mir am Mittwoch den 10.08. eine Lysmata amboinensis besorgt, diese war bis gestern abend gut drauf und hat auch gierig Futter angenommen...heute morgen schaue ich ins Becken und habe nur noch einen "Rest" vom Panzer gefunden ?( Und da diese Tiere ja empfindlich gegen Dichteschwankungen sein sollen, nehme ich an das diese daran wohl eingegangen ist ;(

      Die Dichte schwankt zwischen 1,023-1,025, je nach Tageszeit und Raumtemperatur...das wäre jetzt eine möglichkeit...die andere wäre das die Eingewöhnung/Angleichung an mein Beckenwasser zu kurz gewesen sein könnte (20-30minuten). Die Temperatur liegt konstant bei 24,9°C, daran kann es also nicht liegen :huh:

      Wie ist Euere meinung dazu :?:
      lieben Gruß

      Torsten




      DCG-Nr. D 31 6007
      Sachkundenachweis gemäß § 11
    • Hallo Sandy,

      die Garnele hatte sich ja schon am Donnerstag gehäutet...ich gehe jetzt mal davon aus, das diese Tiere sich im Wöchentlichen Rytmus häuten...nichts desto trotz warte ich dennoch erst einmal ab. Ich hoffe so sehr das die Lysmata noch lebt, da ich ihr noch einen Partner spendieren wollte ;(
      lieben Gruß

      Torsten




      DCG-Nr. D 31 6007
      Sachkundenachweis gemäß § 11
    • Ich glaube nicht, dass in Deinem Becken ein Räuber sitzt, der sie auf die Speisekarte gesetzt hat. Oder hast Du einen großen Schnurrwurm drin, der den Bestand dezimiert?

      Bei mir sind die Garnelen bisher gut durchgekommen trotz Korallenwächter, großem Lippfisch und etwas Mangel bei der Beckenpflege. Habe sie wegen den Fischen aber auch immer etwas größer gekauft, ab ca. 5cm Länge.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Hallo sandy,

      ich habe nur 5 kleine Calcinus Einsiedler drin...also nix was den größeren Garnelen gefährlich werden könnte...vieleicht ist sie durch die relativ kurze eingewöhnugsphase (mein Fehler) eingegangen und dann zerlegt worden.
      lieben Gruß

      Torsten




      DCG-Nr. D 31 6007
      Sachkundenachweis gemäß § 11