Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Mein Wohnzimmerriff

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hey Daniel,

      das von einem Elektroniker zu hören ist natürlich ein besonderes Kompliment.

      Bezüglich der Praxis bin ich mindestens genauso gespannt wie du, hat ja auch ein paar Euro gekostet, wäre schade wenn die Zeit und das Geld umsonst gewesen wären ;(

      Aber ich bin eher der optimistische Typ, wird schon schief gehen :thup

      Beste Grüße
      Sebastian
    • Hallo zusammen,

      am Wochenende habe ich den Schrank wieder zusammen gebaut und die Rückwand des Beckens schwarz lackiert.

      Am Freitag ist es dann endlich soweit und es wird geklebt, ich werde berichten :D

      Bis dahin ein Bild der Rückwand und beste Grüße

      Sebastian
      Bilder
      • 20160401_190441.jpg

        555,83 kB, 1.594×897, 32 mal angesehen
    • Hallo Forum,

      am Freitag den 08.04 war es soweit und ich und mein Aquarienbauer haben das Becken geklebt. An diesem Freitag wurden nur die Seitenscheiben und die Bodenplatte verklebt.

      So sah es am Abend gegen 22 Uhr dann aus:
      Bilder
      • 1.jpg

        325,92 kB, 1.594×897, 36 mal angesehen
      • 2.jpg

        312,48 kB, 1.594×897, 41 mal angesehen
    • Am darauf folgenden Freitag haben wir dann die Stege, Verstrebungen und den Ablaufschacht eingeklebt, die trocknen nun vor sich hin :thumbsup: .

      So sieht es im Moment aus:
      Bilder
      • 3.jpg

        60,76 kB, 615×346, 505 mal angesehen
      • 4.jpg

        68,88 kB, 615×346, 511 mal angesehen
      • 5.jpg

        52,01 kB, 615×346, 510 mal angesehen
      • 6.jpg

        72,19 kB, 346×615, 43 mal angesehen
    • Guten Morgen zusammen.

      Gestern ist der bestellte Sand angekommen, 90kg ATI Fiji White Sand 1-2mm, der Postbote war etwas gestresst mit den 3x30kg Paketen :D

      @ Corinna
      Abwarten ist bei mir mittlerweile so eine Sache. Früher war ich ein sehr ungeduldiger Mensch, aber in den letzten Jahren und vor allem mit dem Hausbau mit sehr viel Eigenleistung hat sich doch eine innere Ruhe eingestellt mit der Gewissheit, "gut Ding will Weile haben". Von daher freue ich mich natürlich wenn es voran geht, habe aber überhaupt keine Eile.
      Im Moment gehe ich sogar davon aus, dass ich erst im Herbst mit Salzwasser fluten werde (vorher aber Dichtigkeit prüfen werden), da ich im Sommer noch einiges am Haus machen muss und mich so nicht in meiner Freizeit voll dem Aquarium widmen kann, was ich aber unbedingt möchte. Vorher kann ich alles in Ruhe aufbauen, die Deko (Gestein) verbauen und vorbereiten, wenn dann Zeit ist geht es los :thumbsup:

      @ Reinhard
      Bezüglich der Silikonnähte bin ich eigentlich recht beruhigt. Mein Eheim Incpiria 400 das ich vorher hatte war 130cm lang, 65cm hoch und hatte nur 4cm breite Stege oben an Front und Rückscheibe ohne Verstrebung nach hinten. Die Silikonnähte waren nur zwischen dem 12mm Glas und die Sicherheitsnaht innen war dann noch einmal ca. 7mm breit, also Nahtdicke gesamt 19-20mm.
      Das jetzige Becken hat einen komplett umlaufenden Randstreifen aus 12mm starkem und 10cm tiefen Glas und 3 Verstrebungen + 2 an den Seitenscheiben. Bei den Silikonnähten hab ich auf eine sehr breite Sicherheitsnaht innen bestanden, so das die Gesamtdicke bei über 30mm liegt. Das Becken wird unten noch einmal komplett mit einer Holzplatte umrandet und mit Zwischenlage gegen die Scheiben gedrückt, so das die Scheiben im unteren Bereich eingelassen sind und die Silikonnähte von der Zugspannung durch den Wasserdruck entlastet werden. Oben kommt noch ein kompletter Stahlrahmen drauf mit 3 Verstrebungen nach hinten, so dass auch oben das Silikon entlastet werden sollte. Mehr kann man für die Sicherheit glaube ich nicht machen.
      Und sollte dennoch etwas passieren, ich habe meine Wohngebäude, Hausrat und Glasbruch auf Premium hochgestuft und eine schriftliche Bestätigung meiner Versicherung das Haus, Hausrat, das Aquarium selbst sowie der Inhalt des Aquariums (Tiere/Pflanzen) bis 1000€ bei austretendem Wasser aus dem Aquarium versichert sind.

      Als nächstes werde ich mich der Technik im Keller widmen. Entgegen meiner anfänglichen Aufstellung werde ich mir die Rückförderpumpe und den Abschäumer wohl doch nicht von Aqua Medic, sondern von Royal Exclusiv gönnen, auf die € kommt es jetzt langsam auch nicht mehr an, es wird halt doch immer teurer als man am Anfang so optimistisch denkt :ylol
      Nachdem ich ja die Dreambox von Toto abgeholt hatte und mir bei ihm auch den Abschäumer angucken konnte war doch überzeugt, außerdem soll ja auch alles zusammen passen :P

      Viele Grüße
      Sebastian
    • Guten Morgen,

      Andreas halbe Sachen sind nichts für mich. Die Erfahrung zeigt das ich nachher eh immer 100% haben will und dann mache ich vieles doppelt, also lieber von Anfang an 100% :D

      Daher brauche ich auch mal wieder Hilfe von euch erfahrenen Meerwasseraquarianern.

      Demnächst möchte ich mit dem toten Riffgestein, dass ich mir inzwischen zusammen gesammelt habe, den groben Riffaufbau gestalten, der dann später mit lebendem Gestein ergänzt werden soll. Ich habe jetzt mehrfach gelesen das viele von euch noch eine dünne Acrylglasplatte zwischen Riffgestein und Bodenplatte legen. Ich frage mich jetzt ob es da nicht zu Problemen kommen kann wie z.B. Wasser unter der Platte das nicht zirkuliert oder das Sand darunter gerät und dadurch punktueller Druck auftritt der schlimmer ist als das Gestein direkt auf der Bodenplatte. Ein Gedanke war die Acrylplatte mit der Bodenplatte wasserdicht zu verkleben, aber eine dauerhafte Verbindung von Acryl und "echtem" Glas scheint nicht möglich.
      Ich habe mir jetzt bereits die Mühe gemacht und die Steinbrocken, die auf der Bodenplatte aufliegen, auf eine ebene Unterlage gestellt, geguckt welche Stellen des Steins Kontakt mit dem Boden habe und diese dann mit einer Feile plan geschliffen so das richtige "Füße" entstanden sind. Die Steine die auf diese Basis-Steine kommen wollte ich mit Reef-Bond verkleben, so das eigentlich ein sehr stabiler Aufbau entstehen sollte.

      Wie habt ihr euer Becken eingerichtet? Acryl ja oder nein oder ganz was anderes ?(

      Viele Grüße
      Sebastian
    • Hallo Sebastian,

      Sebastian81 schrieb:

      Andreas halbe Sachen sind nichts für mich. Die Erfahrung zeigt das ich nachher eh immer 100% haben will und dann mache ich vieles doppelt, also lieber von Anfang an 100% :D

      ich habe 4 Jahre lang nur halbe Sachen - sozusagen "Kompromiss-Aquaristik" :D - gemacht und mache jetzt 100%. Aber für den Einstieg und um Erfahrung zu sammeln, sind halbe Sachen gar nicht verkehrt.

      Sebastian81 schrieb:

      Wie habt ihr euer Becken eingerichtet? Acryl ja oder nein oder ganz was anderes ?(

      Ich habe noch nie etwas untergelegt. Ich sehe da auch nicht wirklich Bedarf, wenn du übliches totes Gestein und keine Brocken in der Größe eines Fußballs verwendest. Die Kontaktflächen etwas abrunden reicht allemal aus.

      Viele Grüße
      Andreas
    • Es sind schon Brocken in Fußballgröße dabei :D , da werden die Auflager dann größer.

      Toto ich kenne mich im Hausbau aus, bei der Aquaristik lerne ich aber noch dazu, und außer der Verglasung der Scheiben habe ich im Hausbau nicht so viel zu tun mit der Belastung von Glas :D

      War das "nicht" in deinem Posting ein Fehler oder meintest du wirklich das man die nicht unterlegen sollte?
    • Hallo

      Ich habe auch richtig große Brocken mit dabei und noch nie etwas drunter gelegt.

      Wenn die Bodenscheibe nicht verspannt oder hohl liegt sollten die paar Kilo nichts ausmachen.

      Überleg mal wie dick die Scheiben im Vergleich zu Glastischen oder Glasregalen sind und was die dünnen Teile schon aushalten.
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Da hast du allerdings Recht Nils, irgendwie hat man bei so etwas immer nur das Schlimmste vor Augen und versucht die 300-fache Absicherung :D

      Aber dann bleib ich dabei, Spitzen von den Steinen abrunden, vielleicht noch so eine Art Fuß mit etwas Reef-Bond ausbilden und dann auf die Scheibe stellen, das Becken liegt eh vollflächig auf.

      Ich danke euch für eure Meinung :thup

      Sebastian
    • Sebastian81 schrieb:


      Demnächst möchte ich mit dem toten Riffgestein, dass ich mir inzwischen zusammen gesammelt habe, den groben Riffaufbau gestalten,
      Hallo Sebastian,

      nur mal der Hinweis das Du das Totgestein ordentlich wässern und behandeln solltest bevor Du Dir eine schöne Phosphatquelle ins Becken holst.

      Gruß Olaf
      Gruß von der Ostsee
    • Hallo Christian,

      mein Becken macht langsam Fortschritte. Ich hab die letzten Wochen bei schlecht Wetter im Keller an der Deko gearbeitet und gestern angefangen das Becken einzuräumen.

      Hier mal die ersten Bilder der Steine im Keller:

      Das gereinigte Riffgestein habe ich mit Hammer und Meißel bearbeitet, Höhlen reingeschlagen und alle auf Füße gestellt um Gammelstellen unter den Steinen zu vermeiden. Die Füße sind untendrunter alle glatt abgeschnitten so das es keine spitzen Stellen auf dem Glas gibt und auch nichts kippelt.
      Bilder
      • keller 1.jpg

        620,26 kB, 2.048×1.152, 26 mal angesehen
      • keller 2.jpg

        674,13 kB, 2.048×1.152, 26 mal angesehen
      • keller 4.jpg

        636,04 kB, 2.048×1.152, 28 mal angesehen
      • keller 3.jpg

        853,41 kB, 2.048×1.152, 28 mal angesehen
    • Hier noch ein paar Bilder vom Verkleiden des Überlaufschachts mit totem Riffgestein und dem eingeräumten Becken gestern Abend.

      Das Gestein habe ich hinten glatt abgeschnitten und dann mit Aquariensilikon an den Schacht geklebt. Die Zwischenräume klebe ich noch mit ReefBond und kleinen Bruchstücken Riffgestein zu. Drei von vier Strömungspumpen sind auch schon drin, mal gucken wer sie findet :D
      Bilder
      • schacht 1.jpg

        699,88 kB, 2.048×1.152, 39 mal angesehen
      • schacht 2.jpg

        648,4 kB, 2.048×1.152, 37 mal angesehen
      • aq fertig 01.jpg

        778,01 kB, 2.048×1.152, 51 mal angesehen
      • AQ fertig 02.jpg

        783,35 kB, 2.048×1.152, 45 mal angesehen
      • aq fertig 03.jpg

        758,59 kB, 2.048×1.152, 44 mal angesehen
    • Normalerweise lästere ich gerne über " ich habe 3 Säulen im Wasser, ich habe ein Riffbecken" Aquarien. Aber Dein Tank wird ein feines Teil.


      Hi Dietmar ...

      Nun denn, nach dem Dekodesaster der letzten Jahre ist das genau der Weg, um erfolgreiche Becken zu betreiben..... hier ist weniger mehr .. :) Der Trend zum Aquascaping wird immer deutlicher ....

      Grüße ... Klaus
      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • HI Klaus,

      genau das meine ich. Eine Keramikrückwand und 3 pseudounterschiedliche Säulen. Irgendwie sah jedes 2.Becken so aus und kam nicht in die Pötte. Ich bevorzuge Mischbecken mit viel Fisch und Platz. Takashi Amano hat mit seinem Aquascaping auch nur die Natur nachgebildet. Ähnliches in unseren Becken zu schaffen, ist natürlich ein feine Sache. Mann muss halt öfters ins Becken und das Gesamtbild anpassen. Der Begriff " Aquascaping" erinnert mich beim Thema Meerwasser eher an Korallenständer.


      LG Dietmar
      283x130x87 / Bubble King 400 mit 60W Speedy3 / DaStaCo t3 / ATI Hybrid 6x75W LED und 16x54W T5 / ATI X8 und X6 / 1x Hydro Wizard ECM 63 + 3x CM 42 / 3 x RE speedy 80W
    • Hi Klaus, hi Dietmar,

      mit dem Thema Aquascaping beschäftige ich mich auch derzeit und finde das, was Sebastian gebastelt hat, schon ganz gut. Nur die Schachtverkleidung ist so "lückenhaft" - aber das algt ja noch zu ;)

      Dietmar, die Natur muss man ja nicht immer als Saumriff oder Ausschnitt eines Riffpollers mit 10m Größe nachbilden. Wenn man einzelne mit Korallen bewachsene Brocken in der Flachwasserzone anschaut, kommt das diesem Aufbau schon nahe. Ich finde es wichtig, dass man sich sein Wunschriff vorstellt und dann von dem Bild die Korallen abzieht. Dann bleibt die Deko übrig. Viele gestalten ihr Riff ja schon mit Plateaus. Damit werden die Formen der Tisch-Acros nachgeahmt und dadurch nehmen sie den Acros (sollten sie so wachsen) aber nachher den Platz. Für mein 220x120x70cm-Becken habe ich nur 4 Säulen gestaltet. Wenn ich da dann meine Acros dranklebe, die schon bis zu 25cm messen, dann bleibt da gar nicht mehr so viel Platz übrig.

      Gruß,
      Thomas
      Bilder
      • DSC_0004.JPG

        482,68 kB, 1.500×844, 59 mal angesehen
    • Hallo,

      vielen Dank für die netten Zusprüche, schön das es nicht nur mir gefällt.

      Tom, bezüglich der freien Stellen hatte ich ja geschrieben das die noch mit ReefBond verfüllt und Korallenbruch beklebt werden. Ich halte euch auf dem Laufenden wenn ich wieder Fortschritte gemacht habe, im Moment ist der Garten dran, bei schlecht Wetter das Aquarium :D

      Viele Grüße
      Sebastian
    • Hallo Forum,

      6 Monate sind vergangen und es scheint kein schlechtes Wetter gegeben zu haben, den bis vor Kurzem ist nichts mehr passiert.

      Ich habe jetzt die letzten Rohre und Fittings bestellt sowie einen Edelstahlrahmen für die obere Abdeckung des Beckens aus V4A, ich hoffe der Metallbauer schafft es ihn zügig fertig zu bekommen.

      Ich bin aber froh das ich die Füße still halten konnte. Es war im Sommer noch so viel am Haus zu tun das ein voreiliger Start des Beckens nur hätte in die Hose gehen können, in der Ruhe liegt die Kraft ^^

      Sobald es etwas Neues gibt das ein Bild wert ist hört ihr von mir, bis dahin erfreue ich mich an euren Becken :thumbsup:

      Sebastian
    • Hallo Sebastian,

      das kann ich gut nachvollziehen. Während der Hausbauphase und auch dem drauffolgenden Jahr, war einfach keine Zeit für ein Becken und das ganze drumherum ... Dafür hats dann umso mehr Freude gemacht, als es endlich so weit war und wir doch noch loslegen konnten.

      Freu mich schon, wenns bei dir nun los geht und auf die Doku von dir!

      Lg Corinna
      LIFE IS BETTER IN FLIP FLOPS ❤️
    • Guten Morgen,

      und wieder sind knapp 2 Monate vergangen, aber es gibt Neuigkeiten. Seit gestern ist Wasser im Becken, zwar testweise nur Leitungswasser, aber immerhin :thumbsup:

      So sah es vor einigen Wochen aus, als ich zumindest schon einmal die Deko fertig gestellt hatte.

      Auf dem letzten Bild sieht man auch die Tunze 6105 die ich versteckt habe.
      Bilder
      • 1.JPG

        306,45 kB, 980×735, 50 mal angesehen
      • 2.JPG

        393,6 kB, 980×735, 40 mal angesehen
      • 3.JPG

        346,04 kB, 980×735, 39 mal angesehen
      • 4.JPG

        520,92 kB, 980×735, 37 mal angesehen
      • 5.JPG

        380,61 kB, 980×735, 36 mal angesehen
    • Während der einen Woche die das Hartz auslüften sollte hab ich die Technik im Keller fertig gestellt und die Betondecke noch einmal zusätzlich abgestützt, da mir das große Fenster im Keller direkt unter dem Becken doch etwas Sorge gemacht hat.
      Bilder
      • 9.JPG

        307,54 kB, 980×735, 59 mal angesehen
      • 11.JPG

        217,51 kB, 980×735, 55 mal angesehen
    • Dann wieder Deko-Gestein rein und gestern das erste mal geflutet und durchs System gepumpt. Bis heute morgen war noch alles dicht, ich hoffe es ist noch so wenn ich von der Arbeit komme :yiih
      Bilder
      • 10.JPG

        399,76 kB, 980×735, 51 mal angesehen
      • 12.JPG

        293,44 kB, 980×735, 49 mal angesehen
      • 13.JPG

        100,52 kB, 576×324, 47 mal angesehen
      • 14.JPG

        275,8 kB, 980×735, 64 mal angesehen