Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN
www.meerwasserforum.info

neues Wohnzimmerriff

    • neues Wohnzimmerriff

      vor einiger Zeit habe ich mein Becken ja in den Keller verfrachtet, da es mir aber zu mühseelig geworden ist, wurde das Becken komplett aufgelöst, alle Korallen und Fische verkauft lediglich die Technik wurde behalten.
      Da ich im Wohnzimmer gerne wieder ein Becken haben wollte und mir ein 100x60x60 Becken angeboten wurde konnte ich dann doch nicht wiederstehen :)

      Aus dem alten Becken sid nun folgende Teile noch vorhanden:
      Unterschrank MarineSystem mit Blenden und Schiebetüren, Streamkit Set mit 2 x 6095 und 1 x 7096-Controller, Abschäumer Bubble Magus Hero 180, Förderpumpe Eheim 1260, Zeolithfilter, Technikbecken 3 Kammern 100x40x40

      Als Beleuchtung sollte eigentlich meine ausgemusterte Giesemann Infiniti herhalten mit 1x250W HQI und 2X24W T5, leider stellte sich heraus das das Vorschaltgerät sowohl für HQI als auch T5 das zeitliche gesegnet hatte.
      Nach genau betrachten der Lampe kam dann die Idee das Gehäuse auszuschlachten und auf LED´s umzubauen.
      Das Gehäuse ist für ein Umbau auf Led´s gerade zu Perfekt geeignet, der Innere Teil wird die 10W Led´s aufnehmen und die beiden äußeren wo die T5 drinn waren und mit 15 Grad nach innen geneigt sind werden die 3W Led´s aufnehmen.
      Innen werden 18x10W und außen 30x3W verbaut werden aber dazu in einen seperaten Beitrag mehr.

      Da ich bei vergangenen Projekten immer wieder das Problem hatte das manches auf dem ersten Augenblick zwar zu gehen schien aber sich dann in der Realität doch nicht realisieren lies, habe ich mir diesmal die Mühe gemacht und habe mir ein 3D-Modell des neuen Beckens erstellt, somit können alle Maße milimetergenau abgenommen werden, was dann so aussieht
      meerwasserforum.info/index.php…89e4dbabd64ff7a4dda14528c

      Da ich sehr schlechte Erfahrung gemacht habe mit der Verlegung der Technik unterhalb des Beckens wird diese diesmal auf der rechten Seite des Beckens instaliert werden( der Rücken wird es mir danken)
      Im Unterschrank selber wird es somit keinerlei Steckdosen mehr geben, alle Leitungen werden aus dem Unterschrank rausgeführt, was am Ende(hoffe ich) für mehr Ordnung sorgen wird.

      Der Überlaufschacht rechts wird mit der Riffkeramik aus einen meiner alten Becken verkleidet daher auch die Idee auf der rechten Seite die Technik zu instalieren



      Für Kommentare, Kritik und Anregungen bin ich immer zu haben Diskusion zu mein Wohnzimmerriff
      Bilder
      • Aquarium.jpg

        262,81 kB, 2.000×1.108, 55 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ando ()

    • So weiter gehts erstmal mit der alten HQI-Lampe:

      Das Gehäuse wurde wie schon erwähnt komplett ausgeschlachtet, was dann so aussah, zerlegt gereinigt und anschließend neu gestaltet, lediglich die seitlichen Abdeckgitter werden noch lackiert.
      Bilder
      • 20160103_134653.jpg

        504,91 kB, 5.312×2.988, 37 mal angesehen
      • 20160103_134732.jpg

        769,91 kB, 5.312×2.988, 39 mal angesehen
      • 20160104_081144.jpg

        511,49 kB, 5.312×2.988, 31 mal angesehen
      • 20160104_081156.jpg

        474,99 kB, 5.312×2.988, 36 mal angesehen
    • So nach einiger Zeit mal wieder ein kleines Update.

      Die Bestückung der Lampe steht nun fest:
      Die Giesemann bestand ja aus einen Mix von HQI und T5, dementsprechend wurde die Lampe nun in 3 B3ereiche aufgeteilt.
      Die Hauptfläche wo vorher die HQI drin war wird nun mit 25x10W und 2x20W RGB bestückt, 8x Kaltweiss 14K, 6x Warmweiss 6K, 4x Blue 470, 4x Royalblue 460 und 3x BlueXP 410-470, die vorherigen beiden Räume der T5 werden mit 24x3W Cree 3000k bestückt.
      Die Steuerungungen übernehmen jeweils eine BlueTwilled+Slaveplatine für die 10 und 20W Led´s und eine Platine für die 3W Led´s
      Die 3W Led´s werde ich nur nutzen um den Sonnenverlauf darzustellen, sie werden im Uhrzeigersinn und nacheinander zugeschaltet.

      Für ein 100x60x60er Becken sollte die Beleuchtung ausreichend sein, einzig die enge Bestückung der 10W Led´s im Zentrum bereitet mir ein wenig Kopfzerbrechen da ich befürchte das bei zu geringen Abstand sich die Led´s gegenseitig killen, 27 Led´s auf eine Fläche von 600x117mm ist schon sehr kritisch.

      Der Unterschrank wurde auch soweit umgebaut das Technikbecken ist auch drin, lediglich der neue Überlaufschacht fürs Becken und die Lochbohrungen im Hauptbecken müssen in Angriff genommen werden.
      Zuerst sollte der Überlaufschacht in die rechte hintere Ecke was ich nun aber verworfen habe, ich werde ihn mittig an der hinteren Scheibe plazieren, rechts und links davon je eine der beiden Tunze plazieren und sie im intervall betreiben. Der Schacht wird 20x20cm und von einer Riffsäule verdeckt sein mit jeweils 2 Zu und Abläufen.

      Die Lackierung des Unterschrankes gestaltet sich derzeit recht schwierig, mit 2 neugierigen Katzen ist das leider nicht so einfach und nur in Teiletappen möglich :P
    • Nach langer Zeit, in der auch das Projekt auf Eis gelegt wurde geht es nun noch langsam weiter.
      Die Technik wurde neu durchdacht da sich innerhalb der letzten 1 1/2 Jahre doch einiges getan hat.
      Als Abschäumer steht nun der Nyos Quantum 120,
      als Controller für die Pumpen der neue Tunze 7000 Smart Controller
      und der Überlaufschacht wird nun doch nicht mittig sonern auf die rechte Seite hinkommen.
      Der Riffaufbau wird zentral in der Mitte plaziert wobei ein wenig Abstand zur Rückfront bleibt.
      Die Zugstrebe die derzeit mittig ist und sicher die Streuung der Led's stören würde wird rausgeschnitten, versetzt und durch eine zweite unterstützt. Die beiden Streben dienen dann auch gleichzeitig als Auflage für die Lampe
    • Und wieder gibt es einige Änderungen

      Das Becken was ich dafür vorgesehen habe gefällt mir nicht also muss ein komplett neues her.
      Nach langen Überlegen Muße ich abwägen ob es Sinn macht mit einen gebrauchten Becken neu zu starten.
      Dafür spricht nur ein Punkt, nämlich die Tatsache das es vorhanden wäre und eigentlich schon auf den Platz steht.

      Dagegen sprechen doch einige Punkte:
      Es gibt nur 2 Lochbohrungen und dazu noch auf der falschen Seite. Somit müsste ich die Verrohrung für das TB umständlich verlegen.
      Ein weiterer Punkt ist das Alter des Beckens.
      Punkt drei, kein Weissglas .

      Also kurze Email an meinen Aquarienbauer mit der Bitte mir ein Angebot zu machen für ein neues Becken.
      Die Maße bleiben die gleichen, 100x60x60
      Diesmal mit Weissglas Frontscheibe und Überlauschacht auf der Richtigen rechten Seite.
      Der Preis von unter 300€ war dann doch zu verlockend also wird ein neues geordert.
      Das alte verbleibt an den Platz somit kann die restliche Technik schon mal vorbereitet werden.

    • Das Hauptfeld der LED Lampe ist nun auch fertig.
      Die Leistung der Lampe wird 450 Watt betragen allerdings werden die Led's nich auf 100% Laufen.
      In den Außenbereich der Lampe kommen noch je Seite 5x10W mit 6500k dazu, für das Nachtlicht dann noch je Seite eine Blue, green und red mit jeweils 3W.
      Auf der Blue Twieled Platine für das Nachtlicht werden auch die Led's für das Algenrefugium dann mitlaufen ,
      somit kommen 3 Platinen für das Becken
    • Da ich derzeit im Urlaub auf Fuertventura bin habe ich genug Zeit mir ein Kopf zu machen wie und mit welcher Methode ich das Becken betreiben werde.
      Die Triton-Methode klingst sehr vielversprechend.
      Mein derzeitig angedachte Technikbecken was auch schon im Unterschrank steht hat die Maße 100x40x40 und besitzt 4 Kammern, müßte also ein wenig modifiziert werden.
      Sprich Umbau auf 3 Kammern um mehr Platz für das Algenrefugium zu schaffen.
      Als RFP habe ich die Tunze Silence ins Auge gefaßt, regelbar und mit bis zu 5000L durchfluss ausreichend für das 360L Becken.
      Irgendwelche Einwände ?
      Becken ist nun auch in Bau Und vielleicht auch schon fertig wenn ich aus dem Urlaub zurück bin.
      100x60x60 mit Überlaufschacht an der rechten Seite, versehen mit 2x32 und 1x25er Bohrung und Weissglassfront.
      Als Abschäumer kommt für mich nur der Nyos Quantum 160 in Frage was sowohl Preis, Leistung und Lautstärke angeht.
      Die Riffkeramik werde ich wohl nicht zum Einsatz bringen können da ja gesagt wird man solle zu 100% Lebendgestein verwenden.
      Hat wer diesbezüglich Erfahrungen gemacht Keramik+Triton ?