Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Oh, das sieht nicht gut aus. Was passiert hier?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi,
      also diese Würmer sind eine echte Pest!!!
      Und ich schreib sowas eigentlich nicht....

      Um ihre Gangöffnungen zu erkennen, etwas Frostartemia auf die nächstgelegenen Polypen legen.
      Dann kommen sie normalerweise raus. Sind aber zu flott um sie zu fangen.
      Aber dann weißt Du wo Du ansetzen kannst.

      Wir hatten sie das erste mal in einer wunderschönen, grünen Tubastrea, die hat es nicht geschafft, wobei ich glaube das ihr das Bad im Pestcontroll den Rest gegeben hat....

      Jetzt hab ich wieder eine befallene Acantastrea, werd mal ein paar Bilder machen.
      Hab schon überlegt die nächste Behandlung mittels Kanüle / Spritze direkt in die Löcher zu starten.
      Allerdings bin ich mir nicht sicher ob dadurch die Polypen geschädigt werden könnten, da ich annehme das sie auch Fraßgänge in die Polypen haben...

      Habe letztes Jahr ein paar gefangene in Alkohol gegeben und dem Leiter der Marinen Sammlung des Haus des Meeres zur Bestimmung übergeben.
      Er meinte etwas von Eichelwürmern, hab aber noch keine genauere Antwort bekommen.

      Unbedingt was am Anfang unternehmen, die Tiere breiten sich sonst auf andere Korallen aus.
      Falls fragmentiert wird, sehr gut nach ev vorhandenen Gängen suchen.

      Viele Erfolg,
      Wolfgang
      Man muss wissen, bis wohin man zuweit gehen kann!
      reefdesign.eu
    • Danke dir Wolfgang!

      Ich werde also die nächsten Tage versuchen die Koralle vom Kleber und Stein ab zu bekommen / ab zu sägen um mir das Gewebe/Skelett von unten ansehen zu können. Mir blutet jetzt schon das Herz dabei... Andererseits wird sie so auch nur weiter aufgefressen - so sieht es zumindest aus.
      Ich werde hier weiter dokumentieren.
      Viele Grüße
      Katharina und Torsten (der Abschäumer-Entleerer ;) )

      Neustart gut - alles gut!?
    • Guck mal, was ich gerade fotografieren konnte!!!
      Sind das die Übeltäter oder nur dir Aasfresser?
      3 kleine blaue Seesterne (falls man es nicht so gut erkennen kann)
      Bilder
      • 20160107_130018.jpg

        709,26 kB, 2.048×1.536, 57 mal angesehen
      Viele Grüße
      Katharina und Torsten (der Abschäumer-Entleerer ;) )

      Neustart gut - alles gut!?
    • Hallo Katharina,

      die können mal eine SPS schädigen, normalerweise auch eher, wenn diese geschwächt ist. Bei LPS sollten die eher keine Schäden anrichten, eher Aasfresser/Putzer.

      Ich finde, die Schadstelle sieht gar icht so schlecht aus. Wird es schlimmer, gibt es neue Verluste? Dem Anschein nach nicht.

      Gruß

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Tell me the reality is better than the dream - but I found out the hard way nothing is what it seems !
      SLIPKNOT - Duality


      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca
    • Es sind sogar 5.
      Allerdings glaube ich nun auch eine Röhre sehen zu können.
      Ich dachte immer das es sich im eine kleine offene Muschel handelt, aber jetzt wo das Gewebe weiter weggefressen ist, kann es gut eine Röhre sein.
      Ca 5-7mm durchmesser.
      Bilder
      • 14521685870471120499808.jpg

        644,63 kB, 2.048×1.536, 50 mal angesehen
      Viele Grüße
      Katharina und Torsten (der Abschäumer-Entleerer ;) )

      Neustart gut - alles gut!?
    • Ja, stimmt, bei genauem Vergleich fehlt etwas mehr Gewebe. Und ja, man sieht auch das Ende einer Röhre an der Stelle mit den stärksten Schäden.

      Vielleicht hilft es, die Öffnung mit Kleber zu verschließen? Allerdings haben sich unsere Würmer durch das Skelett gegraben. Davon sieht man bei Euch aber noch nichts.

      Gruß

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Tell me the reality is better than the dream - but I found out the hard way nothing is what it seems !
      SLIPKNOT - Duality


      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca
    • Also die Röhre kommt schon von "unter" der Koralle, soweit ich das sehen kann. Sichergehen kann man wohl nur, wenn man sie aufsägt...
      Als letzten Schritt davor habe ich Pest Control bestellt, was heute kommen müsste. Darin wird sie heute Abend gebadet und ansonsten steht der Dremel hier schon... :huh:
      Viele Grüße
      Katharina und Torsten (der Abschäumer-Entleerer ;) )

      Neustart gut - alles gut!?
    • Hi,
      ich würde sie persönlich zuerst zerteilen, und versuchen die Gänge mit Pestcontroll zu fluten.
      Dann die Teile in ein Einhängebecken geben, und beobachten ob sich die Würmer noch / wieder zeigen...

      Wenn eine Koralle schon geschädigt ist, ist so ein Bad doch ein harter Eingriff....
      Unsere Tubastrea micrantha hat es nicht überstanden.....
      Ich beiß mich heute noch in den Allerwertesten, dass ich sie nicht fragmentiert hatte um zumindest die Spitze zu retten.....

      Ev auch den Sand direkt darunter absaugen und durchwaschen, nicht das sich einer da drunter rettet, und dann einen anderen Wirt sucht.

      LG,
      Wolfgang
      Man muss wissen, bis wohin man zuweit gehen kann!
      reefdesign.eu
    • Wir haben nun erstmal den Ablegerstein von der Koralle abgesägt um von unten ins Skelett gucken zu können.
      Da war nix zu sehen.
      Dann den zerfressenen teil abgesägt, auch keine Gänge zu sehen.
      Jetzt liegt die Koralle noch in Pest Cobtroll zur Sicherheit und geht gleich in einem Kasten wieder ins Becken (gespült natürlich).
      Hier ein paar Bilder vom Ablegerstein, dem Rest und dem einzigen Gast den wir gefunden haben.
      Der 'Tunnel' war tatsächlich nur eine Muschel.
      Bilder
      • 20160107_195822.jpg

        813,83 kB, 2.048×1.536, 31 mal angesehen
      • 20160107_195829.jpg

        494,34 kB, 2.048×1.536, 29 mal angesehen
      • 20160107_200308.jpg

        798,88 kB, 2.048×1.536, 30 mal angesehen
      • 20160107_200134.jpg

        617,45 kB, 2.048×1.536, 31 mal angesehen
      Viele Grüße
      Katharina und Torsten (der Abschäumer-Entleerer ;) )

      Neustart gut - alles gut!?
    • Hi Katharina,
      ich vermute Du hast den Skelettrest schon entsorgt ;-))
      Falls einfach zu finden....
      Koch ihn aus und untersuche die Teile nach kleinen Löchern.
      Wir hatten 2 verschiedene Spezies, oder ein adultes dickes und viele juvenile.....
      Die Gänge der kleinen sind etwa 2mm im Dm. Die Bohren sich überall durch.
      Der Adulte ( oder das? ) hatte einen 4 - 5mm Gang und auch die Steinchen rundherum....

      Hoffe DU hast es erwischt!

      LG,
      Wolfgang
      Man muss wissen, bis wohin man zuweit gehen kann!
      reefdesign.eu
    • Benutzer online 1

      1 Besucher