Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Strömungspumpe Kaufentscheidung !!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Strömungspumpe Kaufentscheidung !!!

      Hallo Freunde,

      brauche eine Kaufentscheidung für eine Neue Strömungspumpe ?(
      Habe derzeit eine Tunze 6095 und eine Aqua Medic EcoDrift 15.0 Strömungspumpe im Becken ( 672 Liter) bin aber nicht zufrieden mit der Strömung.
      Es gibt ja einiges auf dem Markt ?( nur was für eine .

      Jebao Stream RW15

      Tunze 6105

      Maxspect Gyre XF-150

      Vortech MP40w QuietDrive

      Hydro Wizard ECM 42

      Könnt ihr mir weiterhelfen dabei !
      Lg Andy :)


      180x85x60 , ATI Hybrid Powermodul 8x80 , Royal Exclusiv Deambox Vliesfilter , VorTech MP40w QD , DaStaCo II Classic T3 Kalkreaktor
    • Andreas71 schrieb:

      Hallo Freunde,

      brauche eine Kaufentscheidung für eine Neue Strömungspumpe
      Habe derzeit eine Tunze 6095 und eine Aqua Medic EcoDrift 15.0 Strömungspumpe im Becken ( 672 Liter) bin aber nicht zufrieden mit der Strömung.
      Es gibt ja einiges auf dem Markt nur was für eine .

      Jebao Stream RW15

      Tunze 6105

      Maxspect Gyre XF-150

      Vortech MP40w QuietDrive

      Hydro Wizard ECM 42

      Könnt ihr mir weiterhelfen dabei !
      Hi Andreas,

      habe mir vor 2 Wochen bei Onescape ( siehe Beschreibung: onescape.de/produktdetails.php?id=141383&kid=0&s=1 ) eine Vortech MP40 QD gekauft und ich bin mit dieser Strömungspumpe sehr zufrieden.

      Lieber etwas mehr Geld für bessere Technik ausgeben ! :thumbup:

      Hatte vorher die JEBAO RW-8, diese nutze ich jetzt als Ersatzpumpe. :D

      Jochen
    • Hallo zusammen,

      was bei diesen Diskussionen häufig fehlt, ist die Frage nach dem Warum, und die Antwort darauf. Nur eine Pumpe gegen eine andere auszutauschen, sagt noch nichts über deren Vorteil. Mir fehlt der Sinn bzw. eine Erklärung, warum jetzt diese Pumpentechnik besser sein sollte, als die des vorherigen Produktes. Wo waere jetzt zum Beispiel der Unterschied zu finden, z. B. bei einem Wechsel von Tunze oder Vortech auf Hydro Wizard. Wenn jetzt eingeworfen wird, das Stroemungsprofil sei besser, fehlt mir immer noch die Erklärung, warum? Und welche Philosophie steckt dahinter? Die lapidare Aussage über einen evtl. höheren Wasserausstoss oder eine bessere Verarbeitung hilft nicht unbedingt ein Produkt besser einzuordnen.
      Es werden naturgemaess ja nur diejenigen antworten, die diese aufgezählten Pumpen in Betrieb haben. Da mit Sicherheit nicht in allen Becken die gleichen Voraussetzungen zu finden sind, werden auch die Bewertungen unterschiedlicher Natur sein. Weil das auch eine reine subjektive Betrachtung sein wird, entbindet das nicht vom studieren der jeweiligen Herstellerinformationen. Spaetestens dann wird man sich mit den unterschiedlichen Philosophien der Hersteller auseinandersetzen muessen, sie verstehen, und sie auch entsprechend fuer sich bewerten.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • Hi Andy,

      Ich würde die Gyre nicht mehr kaufen da sie für das Geld zu laut ist und der Controller sehr ungenau ist. Jedes Mal wenn man Futterpause macht verschiebt sich die Zeit der Umschaltung. Die Strömung allerdings ist gut. Im Moment habe ich noch die Tunze 6055 mit OsciMotion im Einsatz und bin recht zufrieden was Lautstärke und Einstellungen angeht. Im neuen Becken werde ich aber auch mal die Vortech testen.

      Gruß

      Jan
    • Hallo Andy,

      wie hajo schon geschrieben hat, mußt Du die verschiedenen Systeme für Dich überprüfen, denn jedes Becken ist anders und Du hast doch sicherlich gewisse Vorstellungen, wie Dein Becken werden soll und welche Strömung Du erzeugen willst.

      Ich persönlich würde in meinem nächsten, größeren Becken (ca. 500-700 l) auf jeden Fall die Hydro Wizard ECM 42 zum Einsatz bringen. Das System hat mich überzeugt und was die Dinger leisten, bzw. wie genial die Dinger das Wasser in Bewegung setzen, habe ich mir selbst in verschieden großen Becken angesehen. Es gibt auch gute Filmchen im Netz dazu.

      Aber wie gesagt, Du mußt das für Dich selbst entscheiden, denn jedes System hat seine Vor- und Nachteile und ist von Becken zu Becken separat zu betrachten.

      Gruß Axel
      Immer schön locker bleiben!
    • moin,

      eindeutig die vortech! ist für mich noch immer das beste was es auf dem markt gibt. :)
      JEBAO RW-8 habe ich auch..die sind aber nach wenigen tagen wieder aus dem becken gefologen. 1. machte die was sie wollte, und 2. war diese schon nach wenigen tagen sowas von mit schmieralgen belegt.
      auch sind meine korallen in der zeit komisch gestanden,. erst als die pumpe dann wieder raus war ging es wieder aufwärts mit ihnen. gleiches erging einem bekannten von mir mit dieser pumpe.

      zur zeit.. zwei 6095 und eine mp40 QD,. das dreamteam für mich :)

      gruß, rené

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von slap ()

    • Hallo Andy,

      ich stimme Hajo zu, bei den Pumpen die hier gelistet sind gibt es große Unterschiede und es fehlen ein bisschen die Punkte die Dir bei einer Pumpe wichtig sind.

      Bis auf die MP40 QD habe ich inzwischen alle Pumpen durch.
      Jebao war ein preiswertes Abenteuer, wurden ersetzt durch zwei Tunze 6105 mit Kontroller. Strömung war ok und Kontroller war nötig da ich die zwei Pumpen miteinander koppeln wollte. Bei der neusten Version der 6105 ist glaube ich ein Kontroller dabei, weiss aber nicht ob man mit dem auch zwei Pumpen koppeln kann oder ob der Kontroller nur die angeschlossene Pumpe steuern kann wie der Kontroller der XF-150.

      Ersetzt wurden beide Tunzes durch eine XF-150, da die Tunzes trotz Silenthalterung etc mir immer noch zu laut waren. Dass es nur ein Einzelfall ist, dass die Tunzes zu laut sind glaube ich nicht, da ich vorher zwei 6055 und zwei noch kleinere hatte. Die Pumpen waren nicht extrem laut, da mein Schreibtisch aber direkt am Becken (Raumteiler) steht, doch zuviel. Vor allem wenn man ne Speedy3 als Abschäumer- und Rückförderpumpe hat. Bei meinem Deltecabschäumer war ich noch der Meinung, dass die Pumpen unhörbar sind.

      Die XF-150 reicht aus um mein 550L Raumteiler schön zu beströmen, ist senkrecht neben dem mittigen Ablaufschacht verbaut, läuft auf 60% und...ist leider auch hörbar. Im Pulsmodus ist es das Surren sogar ziemlich nervig. Auch mit der aktuellen leisen Halterung. Leiser als meine zwei 6105 aber immer noch hörbar.

      Inzwischen bin ich bei einer ECM42 angekommen. Unhörbar, Strömung mind. so gut wie bei der XF-150 und den zwei 6105, aber das Wasser hat eine geringere Austrittgeschwindigkeit aus der Pumpe. Bei der 6105 konnte ich unter einem gewissen Abstand keine Korallen platzieren wenn ich trotzdem noch am anderen Ende des Beckens etwas von der Strömung spüren wollte. Das ist beim Hydro-Wizard anders, der scheint die ganze Wassersäule zu bewegen.

      Was in der Liste allerdings noch fehlt ist der Preisunterschied. Ein Jebao RW-8 kostet mit Kontroller ca. 80€, am anderen Ende der Preisskala bist Du bei nem ECM42 mit USB-Interface (ohne gibt es keinen Wellenmodus etc.) bei 800€, da sind wir beim Faktor 10 angelangt. Der Service von Panta Rhei ist allerdings, wie bei dem Preis zu erwarten, First Class. Da wird man auch zurückgerufenwenn man Probleme hat, den Tagesverlauf der Strömung zu programmieren. Und es reicht diese eine Pumpe um meinen Raumteiler (SPS-Becken) zu beströmen.

      Wäre ich nicht so geräuschempfindlich und Weihnachten nicht vor der Tür wäre ich vermutlich bei der XF-150 geblieben, da ich zwei Pumpen durch eine ersetzen konnte...weniger Kabel im Becken, weniger störende Technik.

      Gruß
      Simon
    • Hallo Simon,

      genauso wünsch ich mir die Bewertungen, bzw. die Kommentare. Damit kann man etwas anfangen.
      Den besonderen Vorteil der Wizard hast du klar erkannt. :thumbup:
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • Hallo Andy,-
      aus Erfahrung kann ich dir nur was zu Vortech sagen.
      Hatte eine MP20 und war sehr zufrieden. Allerdings noch das "laute" Modell.
      Außer im Pulse Mode empfand ich die trotzdem leise.
      Vorteil: Super steuerbar (Noch besser über GHL)
      Easy zu reinigen. Kein Kabel im Becken.
      Nachteil: Keine Verstellung beim Neigungswinkel.
      Gyre wird allgemein als laut empfunden.
      Meine erste Wahl zukünftig wäre, wegen der evtl. sogar als linear zu bezeichnenden Strömung, die ECM42.
      Nachteil: Preis, Kabel im Becken, nicht gerade "zierliches" Gehäuse.
      Zweite Wahl die neuen MPs.
      Ist halt meine persönliche Meinung.
      LG
      ameo
    • hajo schrieb:

      Hallo zusammen,

      was bei diesen Diskussionen häufig fehlt, ist die Frage nach dem Warum, und die Antwort darauf. Nur eine Pumpe gegen eine andere auszutauschen, sagt noch nichts über deren Vorteil. Mir fehlt der Sinn bzw. eine Erklärung, warum jetzt diese Pumpentechnik besser sein sollte, als die des vorherigen Produktes. Wo waere jetzt zum Beispiel der Unterschied zu finden, z. B. bei einem Wechsel von Tunze oder Vortech auf Hydro Wizard. Wenn jetzt eingeworfen wird, das Stroemungsprofil sei besser, fehlt mir immer noch die Erklärung, warum? Und welche Philosophie steckt dahinter? Die lapidare Aussage über einen evtl. höheren Wasserausstoss oder eine bessere Verarbeitung hilft nicht unbedingt ein Produkt besser einzuordnen.
      Es werden naturgemaess ja nur diejenigen antworten, die diese aufgezählten Pumpen in Betrieb haben. Da mit Sicherheit nicht in allen Becken die gleichen Voraussetzungen zu finden sind, werden auch die Bewertungen unterschiedlicher Natur sein. Weil das auch eine reine subjektive Betrachtung sein wird, entbindet das nicht vom studieren der jeweiligen Herstellerinformationen. Spaetestens dann wird man sich mit den unterschiedlichen Philosophien der Hersteller auseinandersetzen muessen, sie verstehen, und sie auch entsprechend fuer sich bewerten.
      Gruss
      Hajo

      Hallo Hajo,

      Danke erstmal

      das es viele Faktoren im Becken gibt das ist mir klar,jedes Becken ist anders ( Aufbau und Größe ).Es soll ja nicht nur eine Ausgetauscht werden ,aber ich Kaufe ja nicht gleich 4-5 Pumpen von insgesamt 500-2000 € .Würde schon gerne wissen wie sie ist ??Und es gibt ja im Forum viele davon die diese Pumpen haben ! Hätte ich auch dazuschreiben können war mein Fehler !!!!!
      Ich habe in mein Becken stellen wo die Strömung nicht hinkommt allso (Gammelecke) ,mein Aufbau ist mittelhoch und würde gerne eine schöne Strömung hinbekommen um den Tieren gerecht zuwerden ,so weit es geht. Mein Bezatz besteht aus 90% SPS und habe derzeit nur die 2 Pumpen im Becken weiß halt nicht was für eine gut ist in dieser größenordnung ,habe ja schon viele Becken gehabt aber nicht in dieser größe.
      Lg Andy :)


      180x85x60 , ATI Hybrid Powermodul 8x80 , Royal Exclusiv Deambox Vliesfilter , VorTech MP40w QD , DaStaCo II Classic T3 Kalkreaktor
    • Hallo Andy,

      die Entscheidung ist immer abhängig von den oertlichen Gegebenheiten. Abgesehen davon sollte die Wasserbewegung im Becken möglichst nahe den natuerlichen Stroemungsverhältnissen im Meer sein. Das waere eine Simulation, wo die gesamte Wassersäule des Aquariums gleichmaessig bewegt wird. Also eine breite, wechselseitige, laminare Stroemung, die man mit einer oder mehreren Pumpen versuchen kann, zu erzeugen. Hier sage ich bewusst "kann", da dieses Ziel manchmal durch starken Korallenwuchs oder sonstige Hindernisse nicht ganz zu erreichen sein wird. Dieses Ziel kann laut Herstellerangaben mit einer Hydro Wizard moeglich sein. Ob dann zur Ergänzung in gewissen Bereichen eine zweite Pumpe einfacher Bauart nötig sein wird, ist abhängig von der Struktur im Becken. Simon hatte schon einige gut verstaendliche Beurteilungen einiger anderer Modelle abgegeben. Natürlich spielt bei der Anschaffung der Preis auch eine Rolle. Teure Pumpen sind in der Regel auch leiser. Dieser Gesichtspunkt ist besonders interessant, bei einem Einsatz im Wohnbereich. Effektivität, Laufruhe und letztendlich der Preis wären für mich Kaufkriterien.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • Guten Morgen Andy,

      wie Hajo schon sagt ist es natürlich optimal den gesamten Wasserkörper laminar zu bewegen, aber meistens verhindert das der Aufbau, bzw. irgendwann der Korallenwuchs.
      Deshalb bevorzuge ich lieber mehrere "kleinere" Pumpen, die gesteuert, unterschiedliche Strömungsrichtungen erzeugen und die in ihrer Position verändert, bzw. dem
      Wuchs angepasst werden können.
      Ich habe in meinem Becken 4xTunze 6095 über den Multicontroller, jeweils Paarweise laufen, das wechselt dann alle 3 Stunden.
      So hast du in den unterschiedlichen Bereichen unterschiedliche Strömung und kannst alle Pumpen in ihrer Ausrichtung anpassen.

      Jetzt ist das ganze eben eine Preisfrage, aber da du ja schon eine Tunze 6095 hast würde ich evtl. auf dieser Pumpe mit einem
      Controller und 2-3 Pumpen aufbauen.
      Salzigen Gruß
      Daniel

      Mein WohnzimmerRiff

      Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen,
      bleibt es trotzdem eine Dummheit.
      Anatole France
    • hi,

      die pumpe pumpt doch genau wie andere strömungspumpen aus einer nicht allzu breiten öffnung den wasserstrom.

      das ist nicht mehr laminar als bei pumpen ähnlicher bauart.

      das einzige was auffällt, ist der recht stolze preis.

      oder hab ich da etwas nicht mitbekommen?
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      shop.korallenfarm.de/index.php H
      "C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
    • Hallo Leute,
      ich kann evtl auch noch ein bisschen beisteuern. Ich hatte über ein paar Jahre hinweg diverse Tunze Pumpen im Einsatz, sowohl nicht regelbare (6025, 6045, 6065) als auch die regelbare 6095. Der Vorteil ist finde ich, dass man gezielt bereiche schaffen kann, wo eine extreme Strömung herrscht, gerade wenn man große Tischacros oder auch große Staghorns hat ist es durch eine kleine zusätzliche Pumpe immer sehr einfach, den Stock ordentlich zu beströmen. In meinem alten Becken (150x50x60cm) hat das immer super funktioniert. Der Nachteil ist natürlich dass es optisch bescheiden aussieht und man relativ viele Kabel im becken hat. Ich hatte allerdings nie Probleme mit Tunze, mir ist nie eine Pumpe kaputt gegangen und war mit der Lautstärke immer zufrieden (Schlafzimmer).

      In meinem neuen Becken habe ich den Maxspect Gyre 150. Die Strömung ist für dieses Becken fast ideal (100x75x45cm (lxbxh) als Raumteiler). Durch die sehr geringe höhe und den sehr flachen Aufbau kann man über eine breite Fläche viel Wasser über die Korallen hinweg stömen lassen, für mich ideal um ein Riffdach zu simulieren. Man muss aber auch sagen dass die Möglichkeiten der einstellungen sehr begrenzt sind- klar, der Wellenmodus funktioniert super, aber eine Programmierung ist eigentlich ein muss. So könnte man einen Tagesverlauf programmieren und auch mal für ein paar Stunden eine extreme Strömung realisieren. Für mein vorhaben wären eigebntlich 2 Gyre, die man vernünftig programmieren kann, perfekt. Nämlich einer links und einer rechts, das würde natürlich im Raumteiler ziemlich bescheiden aussehen. Entgegen vieler Meinungen bin ich mit der Lautstärke der Pumpe zufrieden. Sie ist im Pulsmodus hörbar, im normalbetrieb bis ca. Stufe 6 jedoch so gut wie nicht.

      Da ich ein Technikabteil habe und die drysite der Vortech nicht ins Wasser darf, kamen diese leider nicht infrage. Die Pantha Rhei wäre mir persönlich ein zu teuer, was nicht heißt dass sie ihr Geld nicht wert ist.

      Da man zur Zeit sehr günstig an gebrauchte Tunze Pumpen kommt, wäre dass für mich, wenn man seinen Geldbeutel nicht zu weit öffnen möchte, die erste Wahl.

      LG
      Thomas
      Link zu meinem Becken: SPS Shallow Reef
    • Joe schrieb:

      hi,

      die pumpe pumpt doch genau wie andere strömungspumpen aus einer nicht allzu breiten öffnung den wasserstrom.

      das ist nicht mehr laminar als bei pumpen ähnlicher bauart.

      das einzige was auffällt, ist der recht stolze preis.

      oder hab ich da etwas nicht mitbekommen?



      Hallo Joe,
      die Pumpe erzeugt eine gerichtete, nicht rotierende! Stroemung mit einer maximalem Geschwindigkeit von 3,3m/s . Dadurch ist auch im direkten Ausstroembereich eine kontrollierte Durchschwimmbarkeit bei Fischen gewaehrleistet und Korallen in unmittelbarer Nähe dürften auch keinen Schaden nehmen. Außerdem kann diese Pumpe gleichmaessige Stroemungsbilder erzeugen, sodass es z. B. moeglich ist, das Futter durch passende Wasserstroemverhaeltnisse zielgenau und mit der richtigen Strömungsgeschwindigkeit, an z. B. nicht symbiotische Weich- und Hornkorallen heranzubringen. Mir wurde berichtet, dass genau aus diesem Grund Charles Delbeeck in seinem zig-tausend Liter Dendronephtia-Pott fuer diese azooxanthellaten Weichkorallen diese Pumpen installiert hat.
      Claude vertreibt diese Pumpe. Vielleicht kannst du ja mal von Händler zu Händler einen Plausch halten. :D Genug Erfahrung müsste ja schon vorliegen. Gewiss auch bei denjenigen Aquarianern, die diese Pumpe bereits laenger im Einsatz haben.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • Hab ich gefunden, Danke. Bis auf den einen Link von Hajo steht dort aber leider auch nicht viel. Und das klingt mir doch sehr nach einer Herstellerbeschreibung als einem echten Hands-On.
      Schade eigentlich, aber wenn ich davon ausgehe 2 Pumpen + Steuerung zu brauchen kommt das ohnehin nicht in Frage.
      Ich freu mich aber schon drauf wenn Andy hier berichtet.
      LG, Andreas
    • AndreasR schrieb:

      hajo schrieb:

      die Pumpe erzeugt eine gerichtete, nicht rotierende! Stroemung

      Hallo Hajo,

      Irgendwie finde ich recht wenig über die Pumpe. Gibts eine technische Begründung warum das so ist? Das ist doch eine Propellerpumpe. Wo liegt das große Geheimnis?




      Hallo Andreas,

      Ich habe mir selbst ausreichende Informationen direkt von Panta Rhei besorgt. Kurze Berichte gibt es aber schon im Netz. Nichtsdestowenigertrotz möchte ich aber empfehlen, sich immer direkt mit Panta Rhei in Verbindung zu setzen. Dort wird man sicherlich alle Fragen zufriedenstellend beantworten. Unter der Pumpensparte der Internetseite (ecm75)! kann man sich schon gut vorab informieren. Wenn ich hier versuche weiter die Philosophie dieser Pumpe zu erklären, ist das nicht so abendfuellend, als wenn diese Informationen direkt vom Hersteller abgerufen werden.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • Hallo Andreas,

      die Internetseite wird bestimmt noch überarbeitet. Vielleicht ist es aber auch der Tatsache geschuldet, dass das Geschäftsfeld von Panta Rhei hauptsächlich im Ausland (USA, Kanada, Japan, Australien usw.) liegt. Noch nicht so sehr in Deutschland und noch nicht so sehr in der Hobby-Szene, sondern eher in Zoos, Instituten und Schauaquarien und Großprojekten.

      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • Zitat von Klaus Jansen aus dem anderen Thread (Panta Rhei ist der Vertrieb der Aquaristik-Version des ECM 42/65/...):
      meerwasserforum.info/index.php…&postID=715629#post715629
      Die Fa. KAG, Inhaber Herr Matthias Kählig, ist im Industriebereich tätig. Eines der Standbeine dieser Firma sind EC und DC Motoren. Diese Firma arbeitet hochprofessionell und steht für Qualität.


      Ich habe mit Herrn Kählig auf einer Messe in USA mich unterhalten können. Der weiß, wovon er spricht. Die Teile sind richtig gute, deutsche Ingenieurskunst ... überhaupt nicht vergleichbar, mit dem Schrott der im Propellerpumpenmarkt die Leute nervt....

      Wenn ich richtig informiert bin, hat man das Projekt Aquarienströmungspumpen *Just for Fun* gemacht, weil der Inhaber selbst leidenschaftlicher Aquarianer sein soll. Die beste Symbiose, meiner Meinung nach.

      Live gesehen habe ich die Pumpen das erste mal bei Jake Adams, der uns auf der MACNA in Denver zu einer wilden, privaten Party bei sich zuhause eingeladen hatte... sehr schöne und sanfte Strömung. Genau so stellt man sich eine Strömungspumpe vor....

      http://www.kag-hannover.com/


      Grüße .. Klaus
    • Hallo Freunde,


      Heute ist meine Hydro Wizard ECM 42 gekommen ,richtig schick das Teil 8)
      Morgen wird sie eingesetzt, und schauen was sie kann :rolleyes:
      Bilder
      • k-046.jpg

        108,26 kB, 1.280×720, 60 mal angesehen
      • k-047.jpg

        143,99 kB, 1.280×720, 57 mal angesehen
      • k-048.jpg

        132,28 kB, 1.280×720, 66 mal angesehen
      Lg Andy :)


      180x85x60 , ATI Hybrid Powermodul 8x80 , Royal Exclusiv Deambox Vliesfilter , VorTech MP40w QD , DaStaCo II Classic T3 Kalkreaktor
    • Hallo Andy,

      bin gespannt auf Deine Bewertung.
      Die Pumpe steht auch auf meiner Wunschliste.
      Deine Beckenmaße sind ja fast identisch, auch wenn der Aufbau natürlich unterschiedlich ist.

      LG Ralf
      Becken 160x65x60, Opti White Glas für die Front und Seiten, Vertex Illumina SR260 150cm, 2 Hydro Wizards mit Controller, Eco Dreambox RE inclusive RE RF Pumpe und Speedy für RE Abschäumer
    • Hi Andy

      Hattest du mit Pantarhei Kontakt wegen der Pumpe?
      Bis wieviel Liter ist diese den geeignet?
      Und wie wird diese gesteuert? 1 / 0 oder hat diese eine eigene Steuerung wie Zufallsmodus usw?
      Gruß Stefan


      2 x Sun Spot 400 / Mini BK200 mit Helix Cleaner/ Theilling Rollermat / Kaskaden Filter Aquadriver / UV FIAP65 / RFP RD3 75W, 2 x ECM42 Hydro Wizard / automatische Notstromversorung mit Netztvorrangschaltung
    • Hallo Ralf und Stefan,

      Nein Kontakt mit Pantarhei hatte ich nicht,die Liter bzw. für welche Becken größe ist nicht angegeben.
      Kannte die Pumpe nicht sie wurde mir hier im Forum empfohlen.
      Auf der Seite von Pantarhei gibt es ein USB-Adapter-Set,must du leider dazu kaufen :( damit kannst du alles Steuern.
      So kannst du nur die Drehzahl Steuern , es gibt 6 Stufen.
      Lg Andy :)


      180x85x60 , ATI Hybrid Powermodul 8x80 , Royal Exclusiv Deambox Vliesfilter , VorTech MP40w QD , DaStaCo II Classic T3 Kalkreaktor
    • Hallo Stefan,

      HW42. 11280l/h 33Watt
      HW63 51000l/h 120/90 Watt
      HW75. 161000l/h 506/480 Watt

      Die 63+75 sind über Touchscreen frei programmierbar.
      Automatische Selbstreinigung und Pausen Funktion.


      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • Hallo zusammen,

      bin gestern mal dort gewesen. Habe bei der Gelegenheit erfahren, daß für das erste Quartal 2016 zwei große Meerwasser-Schaubecken in deren Geschäftsräumen geplant sind. Z.Zt. kann man die Pumpen leider nur im SW betrachten, bzw.

      Habe mir einen Prospekt mitgenommen. Die Kleine kostet ca. 495,-€, die Mittlere ca. 1700,-€ und die Große lag glaube ich bei ca. 4500,-€

      Die Mittlere und Große sind schon inkl. Steuerung. Nur bei der Kleinen muß man das Steuergerät dazukaufen.

      So, hier mal der Prospekt:

      Gruß Axel
      Bilder
      • 20151218_215407 (Mittel).jpg

        103,23 kB, 768×431, 777 mal angesehen
      • 20151218_215442 (Mittel).jpg

        103,9 kB, 768×431, 752 mal angesehen
      • 20151218_215513 (Mittel).jpg

        107,39 kB, 768×431, 750 mal angesehen
      Immer schön locker bleiben!
    • Hallo zusammen,

      wie ich bereits in meinem Fred zu der Firma Pantarhei und ihren Pumpen berichtet habe, konnte ich die Pumpen bei Schreiber Aquaristik nähe Hannover im Seewassereinsatz bestaunen.

      Die Strömung, die diese Pumpen erzeugen, ist nicht mit anderen Pumpen zu vergleichen.

      Ich konnte es erst gar nicht glauben, daß dort nur eine Pumpe (mittleres Modell), ein 3m-Becken komplett durchströmt. Obwohl die Pumpe nicht gegen die Oberfläche ausgerichtet ist, sieht man wie kleine Wellen an der Oberfläche durchs ganze Becken laufen. Die Pumpe dort, läuft pulsierend auf 40-50 %, da sonst am Ende der 3 m, das Wasser aus dem Becken schwappen würde. Das Wasser hat am Ende der 3 m noch so eine Kraft, daß es an der Scheibe umgelenkt, wieder in die entgegengesetzte Richtung zurückfließt, was man gut an Schwebeteilchen sehen kann. Die Korallen in dem Becken liegen lose auf Stegplatten, aber weder in 30 cm, noch in irgendeiner anderen Entfernung zur Pumpe, fliegen Korallen vom Sockel. Es ist als wenn eine Welle langsam, aber unaufhaltsam, durchs Becken wandert und hinten, unten wieder zurückrollt. Die Korallenpolypen wiegen sich in der Strömung und wie gesagt, alles mit einer Pumpe, die nur auf halbe Kraft läuft in einem 3m Becken.

      Ich finde auch den Preis für diese Pumpe eigentlich ok, denn von anderen Pumpen bräuchte man mehrere, eine Steuerung und trotzdem hätte man nicht diese laminare Strömung. Außerdem hat man all die Pumpen/Kabel im Sichtfeld, oder muß sie aufwendig verkleiden. Ob das am Ende günstiger ist, mag ich bezweifeln.

      Meine erste Wahl, im nächsten Becken! ^^

      Gruß Axel
      Immer schön locker bleiben!
    • Hallo zusammen,

      die Pumpe ist im Betrieb und was soll ich sagen ich bekomme das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht :D
      Ist einfach der Hammer so viel Kraft was sie hat ,und Leise bzw.mann hört nichts von ihr !!!
      Habe sie auf Stufe 4 stehen so ca. 7600 Liter in der Stunde und das Reicht bei mein Becken von 1.60 Meter Länge.
      Bei Hundert Prozent kommen die anderen Pumpen von Tunze 6095 und Aqua Medic Ecodrift 15 nicht mehr mit ( beide zusammen )
      Wenn ich sie voll auf 100% laufen lasse gibt es auf der anderen Steite ein Strudel also richtig Leistung !!!!
      Habe angst gehabt die Pumpe zukaufen für 500€ !!Ist viel Geld für eine Pumpe aber ich bereue es nicht,jetzt nicht mehr ^^
      Was ich schade finde das bei so ein Preis nicht das USB Modul dabei ist :(
      Richtig viel Dreck hat sie aus dem Becken geholt bzw.macht sie immer noch :thumbsup: man kann wieder was sehen im Becken.
      Bilder
      • k-049.jpg

        187,66 kB, 720×1.280, 67 mal angesehen
      • k-050.jpg

        213,86 kB, 1.280×720, 73 mal angesehen
      Lg Andy :)


      180x85x60 , ATI Hybrid Powermodul 8x80 , Royal Exclusiv Deambox Vliesfilter , VorTech MP40w QD , DaStaCo II Classic T3 Kalkreaktor
    • Habe meine auch heute bekommen. Ich beströme ein Becken mit den Maßen con 200 x 70 x70 und habe sie auf 80 % laufen. Also auf Stufe 5. Das reicht aus dass man auf der Seite wo die Pumpe sitzt noch genug Rückströmung für LPS hat. Einfach genial das Teil. Muß mich noch erkundigen was das USB Interface Teil alles kann. Ob es sich lohnt weiss ich noch nicht. Jedenfalls die Pumpe ist sicherlich sein Geld Wert, hatte viele Pumpen aber die ist die beste. Keine toten Winkel mehr, (hatte ich bei der Gyre X150 auch nicht mehr) unhörbar, und eine Super laminare Strömung.
      Würde sie3 jederzeit wieder kaufen, wie gesagt es kommt keine andere Pumpe an diese heran, nicht mal Vortech und Tunze die ich auch hatte.

      LG Enrico
    • Hallo Enrico,
      Das klingt ja sehr interessant. Würdest du uns mal bitte ein Gesamtbild Aufnahme inkl. der neuen Pumpe posten?
      Gruß Stefan


      2 x Sun Spot 400 / Mini BK200 mit Helix Cleaner/ Theilling Rollermat / Kaskaden Filter Aquadriver / UV FIAP65 / RFP RD3 75W, 2 x ECM42 Hydro Wizard / automatische Notstromversorung mit Netztvorrangschaltung
    • Hi,

      Walhai schrieb:

      daß es an der Scheibe umgelenkt, wieder in die entgegengesetzte Richtung zurückfließt

      Walhai schrieb:

      liegen lose auf Stegplatten, aber weder in 30 cm, noch in irgendeiner anderen Entfernung zur Pumpe, fliegen Korallen vom Sockel.

      Enrico Fusina schrieb:

      Keine toten Winkel mehr, unhörbar, und eine Super laminare Strömung.


      Mir fehlt noch immer die technische Begründung für das neue Wunderding. Die Pumpen sind stark, keine Frage. Die Qualität wird ebenfalls stimmen. Also dass sie leise und kraftvoll sind, davon gehe ich aus.
      Was sind aber die harten Fakten? Wieso kann die Pumpe locker große Becken beströmen, andererseits ist sie aber sanft genug um lose Korallen nicht wegzupusten? Verglichen mit einer großen Tunze ist der Auslass vorne auch nicht größer. Das bewegte Volumen muss also auf eine gewisse Geschwindigkeit beschleunigt werden. Was da hier anders sein sollte geht mir nicht ein.

      Versteht mich nicht falsch, ich möchte es technisch verstehen können. Allerdings ist Strömungsmechanik nicht gerade mein Fachgebiet. Das ist sicher eine super Pumpe, die auch einen stattlichen Preis hat. Dennoch sehe ich in erster Linie mal einen Propeller der eine Wasserbewegung erzeugt. Warum das jetzt auf revolutionäre Art eine "laminare Strömung" erzeugt würde mich wirklich interessieren!
      LG, Andreas