Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Artificial Reeftop

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi zusammen

      nachdem ich die letzten Tage über ein paar Bohrungen gemacht habe, insgesamt 30 Stück, geht es nun weiter voran. Auf dem Bild ist der Ablauf zum Schacht < Filterbecken zu sehen, dahinter kommt dann noch der Ablaufkamm zwecks Einstellung des Wasserstands. Vorne auf die Floatglasplatte setzen wir dann die ebenfalls gebohrte Schwarzglasscheibe.

      Als nächstes werde ich die Fittinge die später aus der Wand raus gucken, schwarz färben. Es soll ja schließlich alles schwarz sein, was da später an und in der Wand zu sehen ist. Freitag kommen die Trennscheiben dann ins Aquarium und dann geht es an die Verrohrung

      lg Norbert
      Bilder
      • P4130268 (1024x768) (1024x768).jpg

        322,09 kB, 1.024×768, 88 mal angesehen
      H Hersteller/Händler
    • Hi zusammen

      wie beim Ochsen die Milch, aber es geht voran.

      Geklebt wurde auch schon wieder ein wenig, 28 Löcher wurden gebohrt, und jetzt nur noch ein paar Streben und das Teil ist fertig. Ausserdem war ich gestern mal kurz bei Klaus shoppen, ein paar Pumpen sind noch da :D ;)

      Abschäumer hole ich natürlich auch von ihm und zwar kommende Woche, (Klaus ist auf eine Messe in den USA und war etwas im Stress)

      lg Norbert
      Bilder
      • P4200297 (1024x768).jpg

        326,5 kB, 1.024×768, 91 mal angesehen
      • P4200299 (1024x768).jpg

        319,76 kB, 1.024×768, 94 mal angesehen
      H Hersteller/Händler
    • Hi Helmut und Reinhard,

      ihr habt die richtige Frage und Antwort gestellt/gegeben, ich will es mir dieses mal leichter machen :D ;)

      Hi Andreas

      2 von den 4 Pumpen mit insgesamt 4 Auströmern laufen z.B. auf 80%, die anderen beiden Pumpen laufen in dieser Zeit entgegen gesetzt, auf z.B. 20 %. Keiner der 8 Auströmer ist auf der selben Höhe. Das sollte ein schönes und optimales Strömungsbild ergeben. Ein Wechsel der Leistung ist zunächst mal zeitlich nicht fest gesetzt, da muss ich testen. Demnach strömen die z.B. 6 Stunden im Uhrzeigersinn, 6 Stunden netgegen gesetzt, usw. usw.

      Theorie und Praxis. Die Nasen der Strömungsausgänge lasse ich verstellbar, die 8 Rohre haben alle eine Kugelhahn, demnach habe ich auch da noch einmal die Möglichkeit zu spielen.

      HI zusammen

      Wir werden wegen der neuen Deko die komplette Entwicklung mit einer Art Monitoring dokumentieren. Das bedeutet, kein Sand , kein Lebendgestein,nur die neue Deko in natürlichem Meerwasser. So gibt es keinerlei Verfälschungen bei der Analytik. Ich stell mir das wie folgt vor;

      Becken sobald trocken einmal ausspülen, reingen wegen der Verunreinigungen (Spüli, Silikon etc.)

      Deko rein.

      Dann befüllen und das Wasser natürlich vorher auch schon analysieren lassen.

      Nach ein bis zwei Tagen die Werte auf meine Zielwerte bringen. (Po4 und NO3 dürfte nach unserern Labortests absolut nicht vorhanden sein)

      Nach 2-3 Tagen Standzeit ca. 30-40 Fische und ca. 100 Korallen einbringen.

      Begleitet wird das dann alles mit einer wöchentlichen Analytik für mindestens 3 Monate, danach im 14 Tage Takt, danach im 30 Tage Takt

      Je nach Ergebnis werden die Defizite ausgeglichen. Bei der Kalkversorung arbeite ich die ersten Tage mit Balling, anschließend bekommt das SPS Becken einen Kalkreaktor. Sobald der intern läuft und die gewünschten Werte bringt, wird er ans System angeschlossen. Das Wasser aus dem Kalkreaktor wird ebenfalls analysiert, um mal zu sehen was ausser Kalk noch so ausgespült wird.

      Sämtliche Analysen werde ich online zur Verfügung stellen und zur Beobachtung/Beurteilung frei geben. (Homepage, Foren , Facebook etc.)

      so der Plan,
      lg Norbert
      H Hersteller/Händler
    • Hallo,
      sag mal gibt es eigendlich einen Grund oder spricht etwas dagegen
      den Bodengrund nicht auch aus deiner Neuen Deko zu gestalten?
      Quasi wie ein Dünner Unregelmäßiger Anstrich oder Dünne Platten zum Auslegen?
      Wäre ein Guter Test um zu sehen ob das funzt und würde bestimmt auch besser aussehen
      als Nacktes Glas ....
      Gruß Sascha
    • Atoll Riff Deko schrieb:

      kenne aber 1000 Gründe ihn nicht zu verwenden

      Ja, Norbert. Leider gibt es auch viele Gründe ihn doch zu verwenden (z.B. Lippfische). Ich selber hadere bei meinem neuen Becken auch noch damit, was ich mache. Aber ich bin mal auf dein neues Material gespannt. Wird ja nun langsam Zeit. ;)

      Gruß Jens



      Nicht alle Lippies benötigen Sand. Ich verstehe aber was du meinst. Mein Becken wird komplett umgebaut. Optisch finde ich Sand viel schöner. Trotzdem wird es bei mir nach dem Umbau keinen Sand mehr geben.


      Grüße Torben

      Gesendet mit Tapatalk
    • Hi Jens

      zunächst, JA, es gibt genauso viele Gründe ein Sandbett zu verwenden. Da bin ich bei dir, fällt mir auch nicht leicht. ;)

      In meinem speziellen Fall ist es aber so, ich möchte die neue Deko und ihren Einfluß auf das System, für jedermann so transparent wie möglich machen. Die Peripherie würde evtl. alles verfälschen, bzw. macht es schwer zu sagen, was kommt woher. Daher gibt es auch kein Gesamtversorgungssystem, sondern es wird nur mit einzelnen Elementen gearbeitet.
      Fehlt am Ende des Monats z.B. Jod und Kalium, wird auch nur dieses mit einem zusätzlichen kalkulierten + für die nächsten 4 Wochen dosiert.

      Sand , (hier wäre je nach Art u.a. auch mit PO4 zu rechnen), Lebendgestein usw. beeinflussen durchaus die Parameter. Dabei geht es nicht um negative Auswirkungen, sondern nur um die Teilnahme an verschiedenen Prozessen, mit deren Auswirkungen.
      Letztendlich versuche ich mit dem Verzicht alles mehr Netto zu erhalten. Es wird daher eben nur durch Wasser, Deko, Fische und Korallen, und das damit eingebrachte Substrat eine "Verfälschung" der Werte statt finden.

      Selbst der Kalkreaktor, bzw. dessen Füllung wird ja extra analysiert, um eben auch diesen Einfluß auf die Gesamtwerte zu berücksichtigen. Der muss aber sein, da abgeleitet aus dem alten SPS Tank, der Verbrauch bei z.B. der KH Stammlösung Balling auf ca. 1,5 Ltr. täglich zu kalkulieren ist. Ausserdem wird mir der Kalkreaktor als Phosphatquelle gute Dienste erweisen.

      Im alten Becken hatte ich ja permanent Werte von kleiner als 0.01 PO4. Da will ich nicht mehr hin, daher das Pro für den Kalkrektor

      lg Norbert
      H Hersteller/Händler
    • Hallo Norbert

      die Idee mit der farblichen Integrierung der Decke finde ich sehr geschmackvoll ! Neben dem tollen Projekt eine klasse Idee die jetzt schon ihre Wirkung hat !

      Bin auch gespannt wie es weiter geht

      Viele Grüße
      Carsten
      Grüße aus der Ideenschmiede

      AQUADRIVER®
      Meisterbetrieb für Feinwerkmechanik
    • Hey Carsten

      danke für die Blumen. Mit der Decke ist mehr oder weniger aus der Not heraus entstanden. Viele Bohrungen über dem alten Becken haben die Decke doch einigermaßen stark verunstaltet. O.k. Löcher zu und dann einfach ein bischen weiß ausbessern. Denkste, das sah nicht so gut aus, wegen dem Farbunterschied nach 3 Jahren hier im Gebäude auch logisch.

      Daher kam mir die Idee mit der dunklen Farbe, ich finds auch toll. Schön wenn sowas am Rande auch bei einigen anderen ankommt :D ;)

      Übrigens, weißt du noch von einem Scimmcleaner den du mir mal überlassen hast, natürlich zum Spezialpreis. ;) Müßte so um die 7-8 Jahre her sein. Der liegt hier immer noch, und jetzt halte dich fest, ungenutzt rum. Bis auf den Staub wie NEU, ich wollte ihn nie abgeben und immer selber nutzen. Ist aber nie dazu gekommen. Dazu habe ich ein paar Fragen und werde dich daher in Kürze mal kontaktieren.

      lg Norbert
      H Hersteller/Händler
    • Hallo Norbert,

      deine Aussage vom Ende Okt.2015 :


      "Spätestens am 15.11. bekommst du sehr schöne Bilder von einem gut besetzten Riffschluchtbecken (Das Bullauge) " 8)



      leider hattest Du nicht das Jahr benannt ....


      Sorry, aber die Bilder von dem "Bullaugen-Becken" würden mich auch sehr interessieren. Und, Respekt für das aktuelle Projekt ! Sehr anspruchsvoll.


      Gruß
      Andreas
    • Hallo Andreas

      was soll ich sagen; ERWISCHT !!! Wie die Zeit vergeht :huh:

      Ja das schöne Bullauge. Wir haben zwar noch nichts dran getan, aber zumindest steht ein Konzept. Wir werden bei der nächsten Gelegenheit einige größere Fische einsetzen.

      Es steht eine Beckenauflösung an, von dort erhalte ich u.a. Fische und die sollen dann dem Bullauge endlich einen Wert geben. Dazu Xenien ohne Ende, usw. usw.

      Danke dir für den Wink mit dem Zaun .......... ;)

      gruß Norbert
      H Hersteller/Händler
    • Atoll Riff Deko schrieb:

      Hey Carsten

      Übrigens, weißt du noch von einem Scimmcleaner den du mir mal überlassen hast, natürlich zum Spezialpreis. ;) Müßte so um die 7-8 Jahre her sein. Der liegt hier immer noch, und jetzt halte dich fest, ungenutzt rum. Bis auf den Staub wie NEU, ich wollte ihn nie abgeben und immer selber nutzen. Ist aber nie dazu gekommen. Dazu habe ich ein paar Fragen und werde dich daher in Kürze mal kontaktieren.

      lg Norbert


      Also Norbert.... :D ,

      dann wir es aber Zeit den passenden Abschäumer (Bubble King ? ) zu krönen ! Ich erinnere mich dunkel und das muss dann ein SkimClean der ersten Stunde gewesen sein.

      Ich schicke dir mal die alte Gebrauchsanleitung zu. Wirst bestimmt auch ein Fan von dem Cleaner werden.

      Viele Grüße und frohes Schaffen !

      Carsten
      Grüße aus der Ideenschmiede

      AQUADRIVER®
      Meisterbetrieb für Feinwerkmechanik
    • so gut wie fertig,

      wie man sieht hat die eher reduzierte Deko extrem viel Wasser zur Verfügung :D ;)

      o.k. ein bischen was kommt noch dazu, ;) ansonsten müssen nur noch ein paar Nähte gezogen werden, dann ist das Glas fertig. Danach kann Tangit geschnüffelt werden, und zeitgleich starten wir mit der kompletten Dekoration.

      lg Norbert
      Bilder
      • P4240302 (1024x768).jpg

        353,1 kB, 1.024×768, 93 mal angesehen
      • P4240306 (1024x768).jpg

        317,68 kB, 1.024×768, 91 mal angesehen
      H Hersteller/Händler
    • Hallo Norbert,

      Ich find das mal ne richtig coole Idee, vor allem das du die ganzen Daten uns zur Verfügung stellst.
      Da werde ich sicher die einen oder anderen Erkenntnisse für mein nächstes Becken gewinnen können.

      Danke dafür schonmal im Voraus ...
      ... noch hast ja nix geliefert ;-)))

      Grüße und frohes schaffen
      Thomas
      Becken: 240/50/40, 330er in Planung
    • Danke Thomas,

      ich gehe davon aus, man sieht sehr gut mit der Absicht einer lückenlosen und somit optischen Berichterstattung wie sich das Becken entwickelt. Dennoch ist so eine laufende Analyse sicher auch was wert, wenn auch manchmal die Erfahrung vollkommen ausreicht, eine Sache zu beurteilen.

      Eine Dekoration die dann aber im günstigsten Fall zu 100% Neutral wäre, ist auch kein Garant für problemlose Aquaristik. Es spielen sehr viele Faktoren mit wie jeder weiß, dennoch möchte ich das so gläsern wie möglich angehen.

      Wir werden das Becken übrigens mit 3 Hybridlampen der neuen Generation von ATI ausstatten. Demnach können sich die Acros über 2820 Watt Feuer freuen.
      Das wird mit 24 x 80W T5 und 12 x 75 W LED realisiert.


      gruß Norbert
      H Hersteller/Händler
    • Ich werde es weiter verfolgen.
      Die Lampen halte ich für sehr gelungen. Mal schauen ob Sie sich bei Dir beweisen können.

      Im Übrigen ist es auch interessant ein Becken ohne Sand im Aufbau mitzuverfolgen.

      Bleibt mir nur gutes Gelingen zu wünschen,
      vergiß nicht die Technik auch im laufenden Betrieb ausreichend zu dokumentieren.
      Ich finde diese kommt in den meisten Beiträgen zu kurz, weil die Leute gerne nur Ihre bunten Tierchen zeigen wollen ;)

      Thomas
      Becken: 240/50/40, 330er in Planung
    • Hallo Norberrt,

      Hybrid? Also gehts mit dem Flex-System nicht vorran?
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Hi Stefan

      bei ATI gibt es aktuell einge Optimierungen betreffend des Sortiments. (Hybrid, Sirius) Davon wird natürlich auch das Flexsystem erfasst. Die Umsetzung dieser Optimierungen wird schon in wenigen Wochen bei Hybrid und Sirius erfolgen, beim Flexsystem wird es etwas später.

      Da ich mit den Hybrids MEGA zufrieden war, und sicher eines meiner schönsten SPS Becken damit erreicht hatte, will ich es mit den optimierten Lampen dann noch mal toppen.

      Da ich auch nicht mehr warten möchte, die neue Deko soll ja hier einige Monate laufen, bevor sie für die Allgemeinheit zu erwerben ist, muss ich jetzt handeln.


      Ob dann noch mal auf FLEX gewechselt wird, und daraus ein 2. Test entsteht, steht z.Z. in den Sternen. Die Hybrid wird jedenfalls noch mal besser, und darauf freue ich mich.

      Übrigens wird man seine alte Hybrid natürlich auf/umrüsten können.

      lg Norbert
      H Hersteller/Händler
    • Hi zusammen

      ich habe mal angefangen die erste Ebene direkt 10cm über dem Boden aufzubauen. Zunächst nur den hinteren Teil Richtung Schwarzglaswand, da ich ja mit dem neuen Material noch üben muss. :D ;) Insgesamt werde ich wohl doch mehr Äste benötigen als gedacht. Einige auf den Bildern sind 60cm lang. Das Becken schluckt die Äste als wären es Streichhölzer in einem 50Liter Eimer.

      Kommende Woche haben wir dann auch die Verrohrung fertig, insofern werden wir dann auch bald noch viel mehr zeigen können. Es geht voran ....

      lg Norbert
      Bilder
      • P5160446 (1024x768).jpg

        353,62 kB, 1.024×768, 93 mal angesehen
      • P5160447 (1024x768).jpg

        436,36 kB, 1.024×768, 92 mal angesehen
      H Hersteller/Händler
    • Hi Andreas

      ja der Aufwand ist enorm, das liegt aber nur an der noch fehlenden Routine. ;) Wir werden vor der Markeinführung noch ein paar Videos drehen. Dort zeigen wir dann ausführlich die Anwenundunsgmöglichkeiten des gesamten Sortiments.

      (Befestigungsmöglichkeiten sowie kreative Handgriffe)


      Die hier gezeigten Äste sind später auch für das ganz normale Artikelsortiment gedacht. Dann kommen aber noch jede Menge andere dazu, speziell in verschiedenen Größen. Hat ja nicht jeder 200x200cm im Wohnzimmer stehen. ;)

      Riffplatten/Tischkorallen haben wir auch schon gefertigt. Da ich aber Tischkorallen liebe, kommen sie als totes Material hier im Tank wohl weniger zum Einsatz. 8)

      Insgesamt tüfteln wir noch viel rum was die Formen usw. angeht. So werden die Riffäste z.B. oben auf der später mit Korallen besetzten Seite, nicht rund geformt, sondern flach. Auch die Vorbereitung in Form von kleinen Mulden/Löchern ist denkbar, so könnte man nackte Ableger ohne Steine einkleben.

      Und/oder evtl. auch noch passende Ablegersteine für die Mulden/Löcher. Man kann dann ausserhalb vom Aquarium Ableger aufkleben, und im Aquarium nur noch in die Deko stecken.

      Auch die hier auf den Fotos sehr intensiv wirkende, und für viele sicher gewöhnungsbedürftige Farbe steht evtl. noch zur Debatte. Mir gefällt sie, aber ich bin ja nicht der Nabel der Welt. Insofern könnte sich da noch (leicht) etwas ändern.


      lg Norbert


      lg Norbert
      H Hersteller/Händler
    • Hi Thomas

      danke dir für deine Meinung.

      Mit beidem hast du sicher Recht, allerdings weißt du ja auch was mit einer Deko im Verlaufe der ersten Wochen und Monate passiert. ;) Darauf baue ich inkl. dem folgenden Korallenbesatz der das "etwas zu künstlich" verzerren/verbessern soll. Ich will das Becken ja sehr schnell besetzen, daher können wir uns das schon in einigen Wochen gemeinsam ansehen.

      Vorteil des durchfärbens ist u.a. auch, und war ein Hauptgrund für Farbe, man guckt nicht Monate und Jahre später immer noch auf helle Unterseiten der Deko.

      aber wie gesagt, man sollte es komplett sehen, also mit Korallen und Fischen. Ich hau rein, damit das bald ein Gesamtbild ergibt
      gruß Norbert
      H Hersteller/Händler
    • Hi Norbert,

      Du weißt schon was Du da machst ;). Die Frabe stört mich übrigens nicht. Da stimme ich Dir voll zu, dass es besser ist, ein Lila von unten zu haben als ein schmutziges Beige.

      Mit dem Gedanken der Deko beschäftige ich mich ja gerade auch wieder, da mein neues Becken voll in Planung ist. Bei mir wird's wieder eine Säulen- und Bogenkonstrukt aus totem Riffgestein, das gar nicht so weit von dem entfernt ist, was Du sonst aufbaust.

      Gruß aus Berlin,
      Thomas
    • Benutzer online 3

      3 Besucher