Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

540 Liter nach einem Jahr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 540 Liter nach einem Jahr

      Hallo zusammen,

      nachdem mein neues Becken nun mittlerweile ein gutes Jahr steht, wollte ich euch mal mit einer aktuellen Beckenansicht "beglücken". Das Becken wird nach langem Hin und Her (von LED auf Hybrid, von Balling light auf Kalki und wieder zurück auf Balling light, von Zeolight auf kunterbuntes Durcheinander an Mittelchen zurück zu Zeolight) nun seit Ende Mai wieder konsequent und ausschließlich mit der Zeolight-Methode von Fauna-Marin betrieben und ich denke, es kann sich mittlerweile ganz gut sehen lassen. Nach dem Umzug und der einhergehenden Vergrößerung lief es erstmal überhaupt nicht, Korallen gingen ein, die die überlebten wuchsen nicht... Ich war wirklich kurz davor, das Salzige an den Nagel zu hängen und mir ein schnödes Diskusbecken zu basteln. Das hat dann meine bessere Hälfte zu dem Kommentar gebracht "bist du ein 70jähriger verschrobener Rentner oder was ". Der wollte ich natürlich nicht sein und mit etwas mehr Geduld und der Konsequenz, wirklich auf nur aufeinander abgestimmte Zusätze von nur einem Hersteller zu setzen, läuft es nun wirklich ganz gut. Und auch am Kontostand am Ende des Monats merkt man, was man mit Ungeduld und fuchteliger Hand die letzten Monate so verbraten hat :(

      Die Fotos sind ohne Bearbeitung direkt mit dem Iphone (4s) gemacht, Detailaufnahmen der Korallen werde ich mal meiner Frau überlassen, die hat da ein besseres Händchen dafür. Was man auf den Fotos nicht sieht, sind die Cyanoflecken, die hier und da schön langsam kommen aber von denen lass ich mich (nicht mehr) nerven und werde sie mit stoischer Ruhe ertragen und entsprechend bekämpfen, zumindest habe ich mir das vorgenommen :D

      Anregungen, Tipps und Tricks sind gerne willkommen. Vor allem, wie ich mir für ein paar SPS-Schmankerl noch etwas Platz schaffen könnte :)
      Bilder
      • image.jpg

        380,92 kB, 1.519×1.139, 166 mal angesehen
      • image.jpg

        386,73 kB, 1.519×1.139, 103 mal angesehen
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Hi Tom,

      jap die ist der Hammer und absolut problemlos, war kurz vor Weihnachten bei Claude im Shop.
      Bilder
      • image.jpg

        489,04 kB, 1.200×1.600, 62 mal angesehen
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stefan_Servus ()

    • Hallo Stefan,

      ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Hat sich super entwickelt.

      Anregungen, Tipps und Tricks sind gerne willkommen. Vor allem, wie ich mir für ein paar SPS-Schmankerl noch etwas Platz schaffen könnte :)


      Bist du denn mit deiner Säulendeko absolut zufrieden und ist es das, was du immer wolltest? :D :D :D
      Solche Säulen sind zwar gut für den Schwimmraum, lassen aber wenig Platz für Korallen. Vielleicht kannst du an einer Säule noch den einen oder anderen Riffast anbauen und z. Bsp. die Montiplatte oder andere genügsame SPS nach unten versetzen.

      Viele Grüße,
      Andreas
    • Nahaufnahmen der Acros kommen die Tage mal haben aber kein Unterwasser-Gehäuse.

      Tja Andreas Säulen UND viel Platz wären toll :D ich brauch ein größeres Becken.

      Hatte schonmal den Plan, die grüne Montiplatte weg zu hauen und von da aus nen Ast zur rechten Säule laufen zu lassen. Aber an der rechten Säule wo der Ast hin soll fängt jetzt auf einmal ein längst verloren geglaubter Acropora valida Stecken wieder auszutreiben an. Der war 4 cm lang und hatte vielleicht noch 1,5 cm Gewebe dran.
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Stefan_Servus schrieb:

      Hatte schonmal den Plan, die grüne Montiplatte weg zu hauen


      ...ja, der geht es da oben eh viel zu gut. Mach lieber Platz für ne Shorti! :D

      Die Beckenmitte, also wo die Cynarina oder Scoly sitzt ist für meinen Geschmack noch etwas leer und dunkelt das Gesamtbild etwas ab oder es täuscht auch nur auf den Bildern. Aber ansonsten ist das hier jammern auf höchstem Niveau.

      Viele Grüße,
      Andreas
    • Shorty gibt es schon ;) mit der Scoly-Ecke hast du recht das dunkeln. die oberen Korallen mittlerweile ziemlich ab, aber dieses eher nicht so grelle Licht gefällt der Scoly dafür sehr gut.
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Hi Torben,

      ich habe ja geschrieben "gut ein Jahr" ;) 14 Monate stehts jetzt um genau zu sein. Du hast also noch 3 Monate, um aufzuholen :D Eines hast du wenigstens nicht: Platzprobleme im Becken. Die Mrutzeksche Blasenkoralle vorne links im Becken macht sich mittlerweile schon ganz schön breit.
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Ketzerisch hätte ich jetzt gesagt, es liegt an deinem Wohnort aber da gibt's ja auch schöne Becken Stefan ;) Wobei s beim Tom wohl auch daran liegt, dass der mal in Bayern gewohnt hat :D Aber Schmarrn bei Seite so ne Seuche wie du, will keiner im Becken aber das hat nix mit Können oder nicht Können zu tun, das ist einfach nur Pech. Ich hatte mal im alten Becken ne 5x5 cm große Stelle Bryopsis. Gott sei Dank hat eine Blumenkohlsackzungenschnecke denen schnell den Garaus gemacht. Algen weg, Schnecke nie wieder gesehen, Algen nie wieder gekommen. Ansonsten, *klopfaufholz* bin ich bisher bis auf Cyanos und Glasrosen von Seuchen verschont geblieben.

      Ich drück weiterhin die Daumen.
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Hey Stefan,

      war auch nicht auf die aktuellen Bryopsis bezogen, sondern generell ;)

      Die Brypsis habe ich wohl auch überstanden, sind fast weg und um die verblieben winzigen Stellen, kümmern sich die Schnecken.
      Nun habe ich noch einige Glasrosen, also langsam alles durch, Cyanos waren ja schon da.
    • Guten Morgen Janka,

      gerne, gerne einfach per FB melden dann machen wir was aus. Tja Fotos.... Ich hab gestern mal probiert, die Acros zu fotografieren, mit unser Nikon-Bridge-Kamera. Ich bin zu doof dafür, ich glaube ich brauche ein Unterwassergehäuse. Strömung aus und von oben drauf gucken da gefallen mir die Korallen am Besten. Aber auf den Fotos ist dann entweder viel Röhre und/oder einer der LED-Cluster zu sehen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Stefan Gutmann
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Hi,

      wenn du ein wenig mutig bis, reicht eine stabile transparente Plastiktüte vor der Linse. Mit einem Gummis straffen und den Rest der Tüte über den Knips und Hände. Oder ein kleines Glasbecken / Plexi über die Linse stülpen.


      Gruß
      Dietmar
      283x130x87 / Bubble King 400 mit 60W Speedy3 / DaStaCo t3 / ATI Hybrid 6x75W LED und 16x54W T5 / ATI X8 und X6 / 1x Hydro Wizard ECM 63 + 3x CM 42 / 3 x RE speedy 80W
    • Stefan_Servus schrieb:

      Hallo zusammen,

      Ich war wirklich kurz davor, das Salzige an den Nagel zu hängen und mir ein schnödes Diskusbecken zu basteln. Das hat dann meine bessere Hälfte zu dem Kommentar gebracht "bist du ein 70jähriger verschrobener Rentner oder was ".



      Muss ich mir jetzt Sorgen machen? ?( Deine Frau hat ja merkwürdige Vorstellungen von älteren Spezies in der Aquaristik. ;( :D

      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von hajo ()

    • Hallo ihr Lieben,

      Danke für die Fototipps und die Komplimente. Ich hoffe, dass ich dieses herausfordernde salzige Hobby hier bis ins hohe Alter ausüben kann und nicht zum verschrobenen Diskusopa werde :D
      Hajo bleib du blos beim Salz das scheint jung zu halten mit deiner Erfahrung und deinem Witz bist du eine tragende Säule hier. Immer wenn man Hajo liest, weiß ich, dass da Qualität hinter dem Geschriebenen steht.

      Diskus sind doof... Cyanos aber auch
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Hallo Stefan,

      ab und an stelle auch ich in meiner aquaristischen Grauzone dieses Abwandern in Richtung Diskusbecken fest. Wenn man nachfragt, halten die Leute sich anfangs bedeckt, später jedoch erzählen die meisten von ihnen, dass die Unterhaltskosten des Meerwasserbeckens sie dazu getrieben haben. Die angegebenen Gruende für den (erzwungenen) Sinneswandel beginnen bei der teureren Technik, Salz, den lauten Nebengeraeuschen von Pumpen und Verrohrung bis hin zu den nicht gerade billigen Wunschkandidaten fuer's Becken. Last but not least spielt hier eine grosse Rolle, von wieviel Misserfolg man am Beginn heimgesucht wird. Das alles geht dann in's Geld, wie man so schön sagt. Da ist die Chance auf Toleranz beim Ehepartner nicht immer gegeben. Von der Aquaristik wollten sie dennoch nicht lassen. Dieses psychologische Phänomen erschließt sich mir nicht ganz. Denn ein gut gepflegtes Diskusbecken bedarf auch einer gewissen kostenpflichtigen Aufmerksamkeit. Und man sollte sich nicht jeden Quatsch andrehen lassen. Aber wenn man jung und noch etwas unbedarft in die Meerwasserzunft hineinstolpert, kann das schon einmal zu psychologischen und finanziellen Blessuren führen. Deshalb sollte man in solchen Faellen, die Hilfe auch hier im Forum annehmen. Überzeugungsarbeit beim Ehepartner kann auch uebernommen werden. :D
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Hallo Hajo,

      wahrscheinlich kann man psychologisch gesehen mit einem Diskusbecken als Krönung der Süßwasseraquaristik halt doch noch Eindruck schinden und das mit etwas geringerem Budget. Quasi Benz darstellen und Skoda (by the way: heut hol ich unseren neuen Skoda ab :) ) haben. Ich bin froh, dass ich mich, als ich 2007 angefangen habe, gleich hier angemeldet habe. Lehrgeld habe ich trotzdem bezahlt, aber ohne Forum wäre es wohl wesentlich höher ausgefallen. Aber auch hier im Forum gibt's genug Anfänger die kurz schreiben und von denen man nie mehr was hört oder wo dann die Becken ein halbes Jahr später aufgegeben werden und hier ists ja nur die Spitze des Eisbergs. Mittlerweile kann ich ja auch wieder Ableger abgeben und was da teilweise für Geschichten kommen denkt man sich schon "na gute Nacht Salzwasseraquaristik". Mir wird schon übel wenn ich an nächstes Jahr denke: Ende September 2016 läuft Findet Dory an. Also quasi Findet Nemo 2 nur halt mit dem Palettendoc :(

      Für mich heißts dran bleiben an diesem tollen Hobby darum war unter anderem auch die Beckengröße so gewählt, dass es für unsere finanziellen Verhältnisse plan- und leistbar bleibt. Größer wäre immer besser aber mit den 540 Litern kann ich jetzt ganz gut leben. Und ohne Einverständnis vom Partner geht's sowieso nicht wenn man zu zweit wohnt. Da habe ich halt echt Glück, meine Frau teilt die Liebe zum Meer im Allgemeinen und zu den Korallenriffen im Speziellen, klar gibt's mal Schimpfe wenn der Gefrierschrank nach Frostfutter riecht aber alles in Allem passt das schon :D Ich war mal Ableger holen, der Kerl hatte ein Traumbecken aber sein Drache hatte ihn damit in den Keller verbannt, weil das Salzwasser ja so stinkt während sie oben im Wohnzimmer schräge Bilder auf Leinwände geklatscht hat.
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Stefan_Servus schrieb:


      Hallo Hajo,

      ....Ich war mal Ableger holen, der Kerl hatte ein Traumbecken aber sein Drache hatte ihn damit in den Keller verbannt, weil das Salzwasser ja so stinkt während sie oben im Wohnzimmer schräge Bilder auf Leinwände geklatscht hat



      Hallo Stefan,
      Meine Vita ist eine andere. Angefangen hat's mit 1x 300l in einem kleinen Zimmer. Daraus wurden dann kurzfristig 3x 300l. Nach dem Umzug ins Haus folgte 1x 2000l im Keller, weil ich meiner Frau diesen Trümmer nicht im Wohnbereich zumuten wollte. Weil ich aber nur noch selten aus den Katakomben auftauchte, genehmigten wir uns ein zusätzliches 450l Becken im Wohnzimmer. Weil dieses uns beiden mit der Zeit zu klein wurde, den Fischen übrigens auch, wurde es gegen 1200l getauscht. So war ich auch nicht mehr so lange im Keller verschwunden. ^^ Nach einigen Jahren wurde dieses Becken zu laut (Abfluss Geräusche, Vorschaltgeräte, Pumpen) und wir verschenkten es an einen befreundeten Aquarianer. Der stellte es sich in sein Büro. Nach einigen weiteren Jahren, das Fernsehprogramm wurde auch nicht besser, stellten wir uns wieder ein kleineres Becken neben die Glotze. An die Stelle vom alten Becken kam ein Kaminöfen für noch mehr romantische Stunden. Probleme mit "Drachen" hatte ich nie. :D Das hat mir auch viele Dinge erleichtert!
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Hallo zusammen,

      mit T5 klappt's auch mit Ei-Phone Fotos (zumindest schon mal ein bisserl bei den LPS)
      Bilder
      • image.jpeg

        519,86 kB, 1.035×1.381, 39 mal angesehen
      • image.jpeg

        394,53 kB, 1.035×1.381, 37 mal angesehen
      • image.jpeg

        368,8 kB, 1.035×1.381, 35 mal angesehen
      • image.jpeg

        374,52 kB, 1.035×1.381, 36 mal angesehen
      • image.jpeg

        376,3 kB, 1.035×1.381, 35 mal angesehen
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Und noch zwei
      Bilder
      • image.jpeg

        351,94 kB, 1.035×1.381, 35 mal angesehen
      • image.jpeg

        335,46 kB, 1.035×1.381, 36 mal angesehen
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Also Stefan, das sieht wirklich ganz toll aus! Ich habe keine Hoffnung, dass unser Becken im Mai so aussieht, aber ein Stück von deinem wäre schon toll.


      Verrat mir doch bitte mal, das erste Bild im Post 27 ist das eine Acan? Die ist jawohl mega!!!

      LG Katharina
      Viele Grüße
      Katharina und Torsten (der Abschäumer-Entleerer ;) )

      Neustart gut - alles gut!?
    • Die Symphi ist von Claude ich habe noch eine ebenfalls von Claude. Bild vom März mal anbei. Seit einem Standortwechsel hat sich das verlorene Gewebe komplett regeneriert. Ein Traumtier.

      Kathi erstes Bild ist eine Acan ja. War meine erste Acanthastrea dürfte 2008 gewesen sein war damals von Mrutzek.

      Ihr seid mit eurem Becken auf einem guten Weg das wird schon. Phosphat runter und das wuchernde Zeug nicht überhand nehmen lassen. Und dann Stück für Stück schöne Korallen kaufen und wachsen lassen :) das sieht ja auch nur so aus, weil ich die LPS teilweise schon jahrelang pflege. Die Caulastrea ist aus 2007 auch so ein Traumtier dass alle Höhen und Tiefen der letzten Acht Jahre anstandslos mitgemacht hat inkl zwei Beckenumzüge.

      Achja und hier noch eine Pinke Acan
      Bilder
      • image.jpeg

        76,35 kB, 450×600, 485 mal angesehen
      • image.jpeg

        600,8 kB, 1.168×1.558, 39 mal angesehen
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Begeistert du bleiben willst junger Jedi?

      Falls nicht: in einer Ecke die dunkle (lila) Macht sich breitmacht.

      Kann die Cyanos gerne fotografieren und dir schicken das hilft gegen Entzugserscheinungen :P
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stefan_Servus ()

    • Viel zu lernen wir noch haben! :D

      Ich werde erstmal die Meister im Norden besuchen und mir Anregungen holen. Ich hoffe, die frische Salzluft vernebelt mir nicht zu sehr die Sinne ... :whistling:

      Bin ich zu sehr auf Entzug oder sehe ich wirklich eine Heliofungia?

      Und ja, dein Aquarium hat sich toll gemacht! Die blöden Cyanos schaffst du auch noch. ;)

      Liebe Grüße
      Cori
      LIFE IS BETTER IN FLIP FLOPS ❤️
    • Meine ist auch aus einem Sandunfallnachwuchs. Hab noch ein paar kleine rumliegen. Zu fressen bekommt sie aktiv nix. Das Muttertier ist von Mrutzek. Aber in der Nähe von Augsburg gibt's jemanden mit tollen Ablegern der hat auch ein Fungiaskelett. Das sch*** die Anthocauli förmlich raus. Im Monat locker zehn Stück.
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Hi Stefan,

      Das Muttertier ist von Mrutzek. Aber in der Nähe von Augsburg gibt's
      jemanden mit tollen Ablegern der hat auch ein Fungiaskelett.
      Ja, vom Micha hatte ich auch eine Fungia. :D Eine der bunten vom Harald bekam ständig Anthocauli, die habe ich immer gut abgeben können. Dann hatte ich noch eine beige mit lila Mund. Damit hätte ich einen kleinen Handel aufmachen können, nur fand die kaum einer hübsch außer mir. :rolleyes:

      Heliofungia war immer ein Traum von mir. Als ich endlich eine bekam, hat sie mir über Nacht die Baggergrundel zugeschaufelt. Das hat ihr leider nicht gefallen. Und Nachwuchs gibts da scheinbar nicht nach Sandunfällen. ;(
      Kenne auch nur einen Aquarianer, der eine wunderschöne Heliofungia seit Jahren halten kann. Leider schwierig.

      Liebe Grüße
      Cori
      LIFE IS BETTER IN FLIP FLOPS ❤️
    • Hallo Karlo,

      weils (hätte ich eigentlich wissen können) ohne hochwertige Dosierpumpe meiner Meinung nach nicht ordentlich funktioniert.
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan