Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Wie ein Wunsch wahr wurde......

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Nils

      Schön ein Update von dir zu lesen! ^^
      Schaut richtig gut aus, gefällt mir sehr.

      Die Antias sind einfach der Hingucker.
      Weiter so und viel Glück weiterhin!

      Lieber Gruss
      Andi
      Liebe Grüsse Andi


      80x80x70 Becken mit Filterbecken im Nebenraum, insgesamt 524Lt.
      Beleuchtung: 1x AI Hydra, 2x AI Sol, 160er Mini Bubbel King, Rück-
      förderung Red Dragon 3, 50W, Closed Loop Strömung mit
      2x Abyzz A200 gesteuert über GHL Profilux 3,Theiling Rollermat,
      Bubbel-Magnus Wirbelbettfilter Zeitweise mit Kohle.
    • Ich danke Euch !!!

      Und bin wie schon gesagt eigentlich auch sehr zufrieden mit der Entwicklung.

      Natürlich läuft nicht immer alles nur rund und geradeaus und das Becken kämpft seit ewigen Zeiten mit zu hohen Werten ....

      Als nächsten Schritt werde ich die Beleuchtung noch etwas verbessern um auf diesem Weg eventuell auch noch mehr Nährstoffverbrauch zu erzeugen .
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Hallo


      Heute habe ich zwei neue Membranen in meine Umkehrosmoseanlage eingebaut und diese dann eine Weile laufen lassen.

      Nun messe ich am Ausgang immer noch über 90 Mikrosiemens .... sollte das nicht deutlich weniger sein .?

      Die beiden Membranen arbeiten parallel an einer 600 er Drossel also 300 pro Membran.

      Der Wasserdruck liegt bei gut 3 bis 4 Bar .

      Sollte Jemandem spontan was dazu einfallen immer gerne ......
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Moin Nils.

      Also da passt was nicht. Was für ein Verhältnis hast du eingestellt?

      Wenn das Harz dahinter länger halten soll, darf das Wasser aus der Osmose nicht über 20ms liegen.

      Wenn ich die Membran Wechsel dann lass ich aber auch gut 100Liter erstmal weglaufen um die Membran zu spülen und das obwohl meine OA bei jedem Start von alleine eine Spülvorgang macht.
      Gruß Stefan


      2 x Sun Spot 400 / Mini BK200 mit Helix Cleaner/ Theilling Rollermat / Kaskaden Filter Aquadriver / UV FIAP65 / RFP RD3 75W, 2 x ECM42 Hydro Wizard / automatische Notstromversorung mit Netztvorrangschaltung
    • Hallo

      Das Verhältnis ist ja durch das Drosselventil fest eingestellt .
      Hab es jetzt noch mal ausgelitert, auf 1 Liter Abwasser macht sie 250 ml Osmosewasser.

      Unser Brunnen hat vor der Umkehrosmose ca. 800 Mikrosiemens.

      Die Anlage ist ganz klassisch aufgebaut :

      Vorfilter -> Kohlefilter -> dann parallel oben in die beiden Membranen -> an den Ausgängen für das Schmutzwasser dann das Y-Stück mit der Drossel

      An den Ausgängen für das Saubere Wasser hängt dann der Harzfilter

      Ich hänge mal ein Bild an .... denn mir fällt dazu absolut nichts mehr ein ..... :(
      Bilder
      • Osmoseanlage 2.jpg

        972,96 kB, 5.312×2.988, 18 mal angesehen
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Der Nils schrieb:

      Hallo


      Unser Brunnen hat vor der Umkehrosmose ca. 800 Mikrosiemens.

      :(



      oh das ist aber sportlich, da holt doch die UOA doch schon ordentlich was raus.

      Unser Leitungswasser hat 250-300ms.

      Evtl. schafft die UOA einfach nicht mehr und es muss etwas besseres oder evtl. eine UOA mit doppelter Membran her. wenn es so was gibt? :huh:

      Hast du schon mal mit P.R.G. gesprochen?
      Gruß Stefan


      2 x Sun Spot 400 / Mini BK200 mit Helix Cleaner/ Theilling Rollermat / Kaskaden Filter Aquadriver / UV FIAP65 / RFP RD3 75W, 2 x ECM42 Hydro Wizard / automatische Notstromversorung mit Netztvorrangschaltung
    • Der Nils schrieb:

      Hallo


      Heute habe ich zwei neue Membranen in meine Umkehrosmoseanlage eingebaut und diese dann eine Weile laufen lassen.

      Nun messe ich am Ausgang immer noch über 90 Mikrosiemens .... sollte das nicht deutlich weniger sein .?

      Die beiden Membranen arbeiten parallel an einer 600 er Drossel also 300 pro Membran.

      Der Wasserdruck liegt bei gut 3 bis 4 Bar .

      Sollte Jemandem spontan was dazu einfallen immer gerne ......



      Hallo Nils, am Ende von meiner Osmoseanlage habe ich ca. 8 Mikrosiemens. Du hast schon extrem hohe Ausgangswerte. Außerdem einen recht niedrigen Druck. Da könntest du aber mit einer Bosterpumpe nachhelfen. 3 - 4 Bar ist die Mindestangabe vieler Membranen. Und sieh dir mal das Rückhaltevermögen deiner Membran an. Viele haben nur ein Rückhaltevermögen von 90-95% was verschiedene Schadstoffe betrifft. Gerade in der Landwirtschaft hast du oft hohe NO3 und PO4-Werte HIERkannst du mal ein paar Werte für eine Anlage nachlesen.

      LG
      Daniel
    • Normale Umkehrosmose reicht wohl nicht ....

      Hallo Stefan, Hallo Daniel,

      Danke für Eure Meinung / Vorschläge .

      Ja das schön idyllische Leben hier auf dem Land bringt halt nicht nur Vorteile. ( Die industriealisierte Landwirtschaft lässt grüßen !!! )

      Die Nitratwerte in unserem Brunnen steigen seit Jahren stetig an und auch sonst wird da so einiges drin sein was im Aquarium eher unerwünscht ist.

      Ich werde versuchen mit z.B. Firma Inga Kontakt aufzunehmen um zu erfahren ob deren Anlagen es besser können und mit den 800 Mikrosiemens fertig werden.

      Die Osmotech Membranen die ich hier im Einsatz habe sind mit einem Druck von 2,8 Bar bis 6 Bar angegeben da liege ich mit 3-4 Bar doch gut dazwischen.

      Und soweit ich weiß hat der Druck nichts mit der Qualität des Ausgangswasser zu tun sondern mit der Literleistung pro Stunde, bin mir aber nicht zu 100% sicher.
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Der Nils schrieb:

      Die Osmotech Membranen die ich hier im Einsatz habe sind mit einem Druck von 2,8 Bar bis 6 Bar angegeben da liege ich mit 3-4 Bar doch gut dazwischen.

      Und soweit ich weiß hat der Druck nichts mit der Qualität des Ausgangswasser zu tun sondern mit der Literleistung pro Stunde, bin mir aber nicht zu 100% sicher.



      Hallo Nils,

      da hast du Recht, aber mit etwas höheren Druck verbessert sich das Verhältnis (Wasser/Abwasser) enorm.
      Ich bin gerade am Überlegen, ob man bei dir nicht zwei UO-Anlagen hintereinander schalten kann. Natürlich aufeinander abgestimmt.
      Wahrscheinlich wäre es aber dann besser hinter der Anlage einen oder zwei große Mischbettfilter zu packen, aber bei der Menge an Stoffen, die im Wasser drin sind, wird das auf Dauer auch nicht billig.

      Vielleicht bietet die Firma Inga ja was an. Wäre interessant.

      LG
      Daniel
    • Hi Nils

      Setzt dich mal mit Burkhard Ramsch von AquaCare in Verbindung!
      Der hat es echt drauf mit Osmoseanlagen, der kann dir ganz sicher helfen!
      Die Webseite ist ein bisschen komisch (Webdesign nicht ihre Stärke),
      aber die Anlagen sind echt gut!

      Habe eine Osmosesteuerung/spülung von denen in Betrieb. Ist echt
      gut was die machen! Wie Daniel schreib ich würde jedenfalls auch
      eine Druckerhöhungspumpe einsetzen! Aber nicht so ne Membran-
      spielzeug. Sondern eine Drehschieberpumpe, damit kannst du exakt
      den Druck einstellen.

      Pumpe habe ich von da

      Zudem würde ich eine grössere Mischbettharzsäule nutzen bei deinem Wasser!
      Ich habe meine Säule von Gralla die gibts in fast jeder Grösse!
      Habe die 5 Liter Säule!



      Liebe Grüsse Andi


      80x80x70 Becken mit Filterbecken im Nebenraum, insgesamt 524Lt.
      Beleuchtung: 1x AI Hydra, 2x AI Sol, 160er Mini Bubbel King, Rück-
      förderung Red Dragon 3, 50W, Closed Loop Strömung mit
      2x Abyzz A200 gesteuert über GHL Profilux 3,Theiling Rollermat,
      Bubbel-Magnus Wirbelbettfilter Zeitweise mit Kohle.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Andi S. ()

    • Hallo Matthias ,

      Eine wohl berechtigte Frage ...

      Ich muss zugeben das ich da die letzten Jahre etwas gepennt habe. :mauer:

      Soll heißen ich hatte ein einfaches Messgerät mit dem ich den Salzgehalt gemessen habe der Messbereich war in mS

      Wenn ich das ins Osmosewasser gehalten habe hat es natürlich 0 angezeigt und ich hab es nie weiter hinterfragt..... irgendwann war es defekt und ich hab mich nicht weiter damit befasst.

      Auf der suche nach meinem andauerndem Problem mit zu hohen Werten hab ich mir jetzt doch mal ein richtiges Messgerät besorgt und natürlich festgestellt

      das regelmäßiger Tausch der Filter und blindes Vertrauen wohl nicht ausreicht um wirklich sauberes UO Wasser zu haben.....

      Alle vier Membranen die ich hier habe zeigen die selben Werte ..... ich würde daher mal behaupten das die nicht defekt sind sondern schlicht und ergreifend nicht mehr können.
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Hallo Nils,

      ich bin ja nur ein dummer Endverbraucher. Aber ich glaube irgendwo mal gelesen zu haben, das fast alle Membranen aus ein und der selben Firma kommen (also ziemlich identisch sind) .

      Das würde aber erklären, warum die Werte immer wieder ähnlich sind.

      Wenn die Anlage bei No3 nur 90-95% zurückhalten kann, hast du auf Dauer keine Chance.

      LG
      Daniel
    • Hallo

      @ Daniel .... wie viele Hersteller es gibt weiß ich natürlich auch nicht .... meine mal gehört zu haben das die größeren Membranen mit höherer Leistung grundsätzlich besser sein sollen.

      @ toto .... Längeres Spülen so wie häufiges kurzes Spülen oder längere Laufzeit .... das Ergebnis ist bis jetzt immer das Gleiche....

      Ich warte jetzt mal ab was ich für ne Antwort von Fa. Inga erhalte.
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Hallo,

      Mal schnell der aktuelle Stand ....

      Hab mir eine neue UO mit Druckerhöhungspumpe gekauft .
      Tatsächlich sind die Werte nach der UO etwas besser aber nicht perfekt.
      Für den Rest wurden ca. 4-5 Liter Harz nachgeschaltet.
      Bin gespannt wie die Standzeit ist .....die Cyanos sind auf jeden Fall wieder so gut wie verschwunden.
      Da ich aber gleichzeitig die Spurenelemente und die Salzmarke gewechselt habe könnte es auch zum Teil daran liegen. :thumbup:

      Die Beleuchtung ist auch schon zum Teil optimiert .... aber dazu an anderer Stelle mehr.
      Bilder
      • UO Anlage.jpg

        2,13 MB, 3.199×1.799, 24 mal angesehen
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Wird doch mal wieder Zeit für ein Update.....

      da es nur die klassischen Standartkorallen sind wächst alles problemlos vor sich hin.
      Bilder
      • Montipora Acropora 06.2017.jpg

        3,89 MB, 3.200×1.800, 49 mal angesehen
      • Fiffdach.jpg

        4,05 MB, 3.200×1.800, 44 mal angesehen
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Dietmar Schauer schrieb:

      Muss wohl an der geilen Funzel liegen.
      Na ich weiß nicht ..... für nen Eigenbau macht die Laterne recht ordentliches Licht,

      aber ein übermäßiges Wachstum würde ich da jetzt nicht bestätigen wollen.
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Hallo

      Zeit für ein kleines Update.....

      Um die Urlaubsvertretung nicht noch mehr zu quälen als ohnehinn schon musste eine Dosieranlage her.
      Als Basis dient eine gebrauchte Grotech-Slaveeinheit welche mit über die Hausinterne SPS angesteuert wird.



      Die Bedienung läuft somit über Smartphone oder Tablet ....



      ..... und die Pumpen funktionieren so wie sie sollen.

      Nach dem Urlaub war dann ein größerer Wasserwechsel an der Reihe und es musste ein Lösung für die Acropora Montipora
      auf der Riffsäule her.
      Die beiden Korallen waren schon vor dem Urlaub bis an die Frontscheibe gewachsen.....



      Nach etwas hin und her überlegen hab ich beschlossen das die Korallen unbedingt heile bleiben sollen.
      Einzige Möglichkeit ..... die Riffsäule muss drunter weg.
      War ne ganz schöne Aktion ..... die Korallen sind in der Hand doch größer als es von außen wirkt.



      Zum Glück ist nicht viel kaput gebrochen und ohne die Säule gefällt es mir von der Optik her auch .
      Die Korallen stehen jetzt natürlich etwas tiefer und daher dunkler... hoffentlich wächst alles so schön weiter wie bisher.....

      Zuletzt hätte ich dann noch gerne gewusst wie ihr eure Tubastrea füttert ohne das die bekloppten Fische über sie herfallen
      und ihr alles wieder klauen was sie gefangen hat .?
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Hallo Nils,

      habe zwar keine Tubastrea, aber ich glaube, manche machen ein Körbchen oder eine Glocke drüber. Körbchen mit Wasseraustausch (z. B. grobes Plastiksieb) würde ich vorziehen, und wenn zumindest einige Löcher groß genug sind, kann man auch mit einer Pipette hindurch füttern.

      Gruß

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Tell me the reality is better than the dream - but I found out the hard way nothing is what it seems !
      SLIPKNOT - Duality


      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca
    • Hallo Nils,

      Ich füttere durch ein normales, grünes Plastikrohr. Transparente Rohre sind zwar besser, da man die Futterbroeckchen (Granulat) noch besser verfolgen kann. Grün geht aber auch.
      Seit ich die Lippfische verbannt habe, steht auch niemand unten am Rohr und wartet! :D
      Mit einiger Übung kann man jeden Polyp einzeln bedienen. Die Polypen sind trotz starker Stroemung in der Lage, das Futter zu greifen und zu verschlingen. Die Pumpen werden dabei nicht abgestellt!
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Hallo Hans-Werner, Hallo Hajo,

      Danke für die guten Tipps !

      Ja ein Korb oder ähnliches war mir auch schon in den Sinn gekommmen,
      da werde ich wohl doch noch kreativ werden müssen.....

      Im Moment mache ich es so :
      ich gebe mit einer verlängerten Klistierspritze Frostfutter in die Strömung vor den Korallen und bewache sie dann mit der langen Greifzange um die Doktoren und besonders den Chelmon vom Futterklau abzuhalten.
      Tue ich das nicht dient die arme Koralle lediglich als Futterspender und geht selber leer aus.
      Granulat oder andere Sorten Trockenfutter habe ich noch nicht getestet.....
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Hallo Nils,

      die Strömung wird zwangslaeufig an der Stirnseite des Beckens auf die Tubastrea umgelenkt. Sie steht unter einem Vorsprung in voller Strömung, die allerdings von der Seitenscheibe abgeleitet wird, und so mehrheitlich von oben kommt. So ist sie in der Lage auch ohne eine gezielte Fütterung per Hand, einiges Fischfutter zu erhaschen. Das reicht natürlich nicht aus, da die Fische sich vorher bereits den Grossteil der Beute geteilt haben. Aber - immerhin. Die Fütterung mit Granulat müssen sich auch andere LPS gefallen lassen. Es hat sich noch keine beschwert. Granulat ist variabel in der Groesse und im Gehalt seiner Inhaltsstoffe.
      Gruss
      Hajo


      Hallo Elisabeth,

      auch eine Möglichkeit. Das funktioniert aber nur, wenn man keine schreckhaften Fische hat. Schlafplätze in Spalten und Höhlen sind da sichere Orte, als ein Nickerchen nur zwischen Korallen oder angelehnt an Steinen. Die Vorlieben der Fische sind dabei zu berücksichtigen.
      Kopflose Flucht hinterlässt da nicht selten Verletzungen.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Der Nils schrieb:

      Im Moment mache ich es so :
      ich gebe mit einer verlängerten Klistierspritze Frostfutter in die Strömung vor den Korallen und bewache sie dann mit der langen Greifzange um die Doktoren ........
      Du hast nur Glück damit, da die Fische den Zweck einer Klistierspritze nicht kennen..... ;(

      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Dr. Kellogg ist doch schon lange tot ... Gibt es sowas heute noch? Ich dachte, die werden nur noch für die Fotoausrüstung benutzt ... oder zum Korallen füttern.

      Die Amis nehmen dafür den "turkey baster", ein pipettenartiges Werkzeug, mit dem normalerweise die Sauce über dem Braten verteilt wird damit er schön knusprig wird. Das klingt schon leckerer.

      Grüße

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Tell me the reality is better than the dream - but I found out the hard way nothing is what it seems !
      SLIPKNOT - Duality


      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca
    • Hallo

      Zeit für ein kleines Neujahrsupdate ....

      Das Aquarium läuft an sich gut und ich bin zufrieden wie es sich entwickelt.

      Um den blöden Platwürmern etwas entgegen zu setzen habe ich zwischen den Feiertagen die Fischgesellschaft
      etwas aufgestockt und drei wirklich schöne Tiere erstanden.







      Dazu kamen dann noch zwei kleine Barsche und ein schöner Lineatus aus einer Beckenauflösung .... die konnte ich einfach nicht hergeben.





      Und so sieht der Salzkübel aktuell aus ...

      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Danke für#s update ;)

      ich müsste auch noch einmal ein update machen. Aber da ich zur Zeit vorne mit einer x8 und einer x6 beleuchte und hinten rechts eine 400w HQI und links eine Hybrid mit 8x54W bruzelt, sieht die Gesamtansicht auf dem Foto etwas seltsam aus. Das Auge reagiert schnell auf den Farbenmix, aber so Fotos können grausam ehrlich sein ;)

      Übrigens .... ich kann einen Teil deiner Fotos nicht vergrößern, weil ich kein Zugangsrechte habe. Ich glaube, das ist die Forensoftware. Andre Fotos funktionieren problemlos.

      Gruß vom Diddi
      283x130x87 / Bubble King 400 mit 60W Speedy3 / DaStaCo t3 / ATI Hybrid 6x75W LED und 16x54W T5 / ATI X8 und X6 / 1x Hydro Wizard ECM 63 + 3x CM 42 / 3 x RE speedy 80W
    • Hallo Diddi,

      Mit der Beleuchtung ist es so eine Sache .... hier werkeln ja auch HQI , LED und T5 in meiner Lampenkiste
      und so wie das Licht hier wirklich ist kommt es auf den Bilder nie rüber .

      Persönlich gefallen mir die beiden Lumias am besten ... davon werde ich nach Möglichkeit noch welche
      dazu basteln .....

      Welche Fotos sind es denn die die Probleme machen dann lade ich die eventuell noch mal neu oder so ...
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...
    • Hallo Hans-Werner,

      Dann muss es daran liegen das ich dieses Mal die Bilder über die Funktion Galerie im Editor in den Text verlinkt habe
      und nicht wie früher einfach angehängt .
      Ich kann es selber leider nicht testen da hier alles funktioniert.

      Bei den LEDs handelt es sich um diese hier ....klick.... die machen ein feines Licht !
      Gruß vom Nils

      --------------------------------------------------------------------------------------
      Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern....!


      Hier gehts zu unserem Aquarium ...