Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Meine neue 1100 Liter Anlage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine neue 1100 Liter Anlage

      Hallo Liebe Meerwasser Freunde.

      Gestern ist mein neues Aqua Untergestell gekommen und somit ist der Start meiner neuen Anlage erfolgt.

      Am Wochenende soll die vor Ortverklebung stattfinden.


      Zu den Details.


      Aqua Untergestell aus Vierkant Rohrrahmen mit Alu Überlaufwanne und Elektr. Abteil. Alles Pulverbeschichtet in rein weiß.

      Becken. 230x70x70. Front und die linke Seiten Scheibe aus Open Withe.

      3 Kammer Filterbecken 130x50x45 + 40x50x60 Nachfüll Becken

      Innen Verkleidung: Rück und rechte Seiten Wand > Riffkeramik von Korallenwelt

      Strömung: Abyzz 200 eingebaut in die Keramik

      Abschäumung: Mini BK200

      UV: FIAP 65 + Mini RD2500

      Ozon: Sander 100

      Rückförderung: RD3 Speedy

      Beleuchtung: 10x80 Watt Starfire > Umgebaut auf 8x80 Watt + 9x10 Watt Royal Blue LED > gesteuert über Profilux PC.

      Wasserstands Regelung: Tunze Osmolator

      Wasseraufbereitung: INGA-RO Super Flow Pro Umkehrosmose 1150 Liter pro Tag+ 12L Edelstahl MB Filter

      Abyzz 200, Mini BK 200 und die RD3 Speedy werden über eine DIY Notstromversorgung mit automatischer Netz Vorrangschaltung laufen.

      Hier sind schon mal die ersten vorzeigbaren Bilder.
      Bilder
      • k-P1020193.jpg

        66,37 kB, 1.024×768, 4.295 mal angesehen
      • k-P1020198.jpg

        58,53 kB, 1.024×768, 4.305 mal angesehen
      • k-P1020201.jpg

        69,46 kB, 1.024×768, 4.293 mal angesehen
      • k-P1020203.jpg

        46,67 kB, 1.024×768, 4.298 mal angesehen
      • k-P1020208.jpg

        41,48 kB, 1.024×768, 4.283 mal angesehen
      Gruß Stefan


      2 x Sun Spot 400 / Mini BK200 mit Helix Cleaner/ Theilling Rollermat / Kaskaden Filter Aquadriver / UV FIAP65 / RFP RD3 75W, 2 x ECM42 Hydro Wizard / automatische Notstromversorung mit Netztvorrangschaltung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lodahl ()

    • Hallo Norman und Markus.

      das Untergestell hat die Firma Schweißfachbetrieb , Baumgärtel Lothar in Prüssingstr. 39B aus 07745 Jena hergestellt.
      Dort wird noch Made in Germany gearbeitet. Das ist ein kleiner aber feiner privater Schweißfachbetrieb.

      Einige aus dem Forum haben dort auch ihr Untergestell bauen lassen.

      So bin ich auch zu der Firma gekommen.

      Zu den Details des Unterschrankes, denn diese machen ja den Preis aus. Es ist alles aus Stahl. Auch die Bodenplatte (AQ) und die Schranktüren. Diese sind im Boden mit Bolzen arretiert und oben mit Magnetstreifen. Die Griffe waren ein persönlicher Wunsch. Die Überlaufwanne ist aus Alu. Es sind alle RAL Farben möglich.
      Unter dem Gestell ist ein Dämmschutz verklebt.

      Preislich habe ich 1500Euro bezahlt. Inkl. Anlieferung persönlich vom Chef + Frau. Wobei die Anlieferung nicht mit auf der Rechnung steht. Herr Baumgärtel meinte zu mir, dass ist sein persönlicher Service. Er liefert wohl immer persönlich aus.

      Da dies mein Finales AQ ist, wollte ich nur das Beste verwenden und das fängt ja beim Unterbau an. Muss jeder selber wissen ob er bei so einer Becken Größe selber anfängt rum zu basteln oder so wie ich das Geld in was Gutes investieren.

      Gruß Stefan
      Gruß Stefan


      2 x Sun Spot 400 / Mini BK200 mit Helix Cleaner/ Theilling Rollermat / Kaskaden Filter Aquadriver / UV FIAP65 / RFP RD3 75W, 2 x ECM42 Hydro Wizard / automatische Notstromversorung mit Netztvorrangschaltung

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lodahl ()

    • Hallo Daniel,

      Das Glas wird alles 12mm sein. Eine geteilte Bodenscheibe mit Sicherheitsverklebung. Zwei Quer Streben und rings herum Zugstreben. Überlaufschacht mit drei Bohrungen. Alle Kanten sind poliert und geschliffen.

      Die Glas Angaben habe ich aber alle vom Glaser. Ich habe nur eine Skizze gemacht mit den Außen Abmaßen.

      Die vor Ort Verklebung wird durch die Firma Diamant Aquarien realisiert. Die geben 10 Jahre Garantie auf die Verklebung. Wo bekommt man das schon?

      Gruß Stefan
      Gruß Stefan


      2 x Sun Spot 400 / Mini BK200 mit Helix Cleaner/ Theilling Rollermat / Kaskaden Filter Aquadriver / UV FIAP65 / RFP RD3 75W, 2 x ECM42 Hydro Wizard / automatische Notstromversorung mit Netztvorrangschaltung
    • Hallo Corinna

      mal sehen wie es wird. Grau ist all die Theorie am Zeichenbrett.

      Das Technikbecken wid bereits zum zweiten mal angefertigt,wegen einer Fehlplanung von mir... X(

      Von der Planung bis zur Anlieferung des Unterschrankes sind auch 3 Monate vergangen.

      PS. es soll Optiwhit heissen :ylol
      Gruß Stefan


      2 x Sun Spot 400 / Mini BK200 mit Helix Cleaner/ Theilling Rollermat / Kaskaden Filter Aquadriver / UV FIAP65 / RFP RD3 75W, 2 x ECM42 Hydro Wizard / automatische Notstromversorung mit Netztvorrangschaltung

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Lodahl ()

    • Hi Stefan,
      klasse Projekt, Respekt!
      Wenn alles so wird wie der Unterschrank, fehlt eigentlich nur ein "e" bei Optiwhite :thup
      Immer schön Fotos nachliefern...
      Gruß Matthias

      Groß-/Kleinschreibung ist unwichtig?
      Hilft den armen Vögeln.
      Hilft den Armen vögeln.
    • Hallo Stefan,

      warum hast Du da nicht 80 Tiefe genommen?
      Platz ist ja wohl vorhanden...

      Grüße

      Markus
      Grüße aus Tirol - dem Herz der Alpen
      PS: wozu an die See fahren, wenn man "Meer" zuhause hat?

      Meine "Maße"/Daten: stehen im Profil - und mein "Becken" im Seniorenheim :D ;)
    • Moin

      schöner Schrank, schönes Projekt .. macht mich ein bischen neidisch :)


      Original von LodahlDas Glas wird alles 12mm sein.

      Ist das nicht zu dünn bei der Größe?

      Gruß, Michael

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mwx ()

    • @ Michael

      die Glas Stärke hat der Aqua Bauer vorgegeben.Er meinte das reicht aus. Ich wollte auch erst 15er haben ist aber nicht nötig meinte er. Erst ab 80cm muss es 15er sein.

      @ Markus

      Platz ist da. Da ich die Anlage in Absprache mit meiner Partnerin geplant habe, sind wir auf die 70er Tiefe gekommen. Unser Wohnzimmer hat 32qm da sind die Becken Maße schon grenzwertig. Soll nicht wie ein Klotz wirken.

      @ Frank

      ja jetzt geht es los.

      wie gesagt, Weihnachten 2012 will ich fertig sein :]

      @ Matthias

      ich werde versuchen von jedem Schritt ein paar Pics zu liefern
      Gruß Stefan


      2 x Sun Spot 400 / Mini BK200 mit Helix Cleaner/ Theilling Rollermat / Kaskaden Filter Aquadriver / UV FIAP65 / RFP RD3 75W, 2 x ECM42 Hydro Wizard / automatische Notstromversorung mit Netztvorrangschaltung

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lodahl ()

    • Hallo Stefan,

      wie schwer ist denn ungefähr Dein Unterschrank?
      Steht das Ganze auf den Fußbodenfliesen, oder hast Du da im Unterbau was gemacht?
      Ich hätte da ein wenig Angst bezüglich Fliesenbruch.
      Aber schicker Schrank...
      Ich bin gespannt auf mehr...

      Olaf
      Gruß von der Ostsee
    • Hi,

      Also alles was ich bisher gesehen habe sagt 15er Glasstärke...nicht nur der Wasserstand ist entscheidend, auch die Beckenlänge.

      firstfish.de/cms/front_content.php?idcat=35
      aquarium-bbs.de/technik/glasdick.htm
      gibt auch ne DIN, die geht nicht mal bis 230 breite scheinbar, aber da würde danna uch ne 15 stehen bei 65er wasserstand:
      zierfischforum.at/article_view.php?faq=2&fldAuto=18

      bin da nun wirklich kein experte, plane nur auch grad und hatte da geschaut, weil der preisunterschied groß ist.
      Diamant fiel als einer der günstigen auf...halt durch deren propagierte glasstärken.

      die vielen streben helfen sicher, die werden schon wissen was sie tun.



      Zum Fußboden würde ich auch als nächstes Fragen: Liegt unter den Fliessen Estrich?
      Das Gewicht Deines Aquariums inklusive Technikbecken geht Richtung 2 Tonnen. Das steht auf 1.6 m^2. Estrich hält normal um die 500 kg/m^2 aus, Fliessen weiss ich nicht. Estrich kann brechen und dann sinken Teile ab (der Beton darunter kann das ab). Evtl. durch die flächigen Rahmena uf dem Boden alles net so schlimm...auch kein Experte :) Bei uns werden 8 Löcher durch den Boden gebohrt und Stahlstife auf dem Beton gelabert, welche mit dem Rahmen verschweißt sind.


      viele grüße,
      andré

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von andrePankraz ()

    • Hallo,

      also mein Aquariumbauer hat für mein Becken 200x80x70 auch ein 12 mm Glas genommen.
      Der Boden wurde verstärkt, oben wurde an der Front und Rückscheibe eine Glasleiste geklebt und eine Querstrebe.

      Erst ab einer Höhe von 80 cm wird ein 15 mm Glas verwendet. Bei meinem Becken biegt sich das Glas auch kein bischen.
      Ich hatte mal eins ohne Querbalken gesehen. Die Frontscheibe bog sich dabei um ca. 1,5 cm!!! Und selbst das hält noch. Man glaubt gar nicht wieviel ein Glas halten kann.
      Schöne Grüße
      Daniel
      www.nimmervoll.org
    • Original von Lodahl
      ......Er meinte das reicht aus. Ich wollte auch erst 15er haben ist aber nicht nötig meinte er. Erst ab 80cm muss es 15er sein.



      Hi Stefan....

      Ne,.. reicht nicht aus. Bei 80 cm braucht man schon 19er, bei 70 cm 15er Glas.... sicher kann man das auch mit 12er Glas machen, aber mir käm sowas nicht ins Haus. Du sparst am falschen Ende.

      Die Frontscheibe bog sich dabei um ca. 1,5 cm!!! Und selbst das hält noch. Man glaubt gar nicht wieviel ein Glas halten kann.


      ...so ein Glas steht unter extremer Spannung.... da reicht schon ein umgekippter Stein von innen oder ein Kratzer von außen, dann gibts nasse Füße.... sicher,....Glas kann ein gewisses Maß an Spannung ab, aber bei den Silikonqualitäten die heute auf dem Markt sind : ... nichts für mich...


      Grüße .. Klaus
      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von klaus Jansen ()

    • Yo durch die Streben sicherlich.

      Auf der anderen Seite hab ich kürzlich mal eine Strebe in einem Aquarium rausgenommen, die eher überdimensioniert war.
      Man glaubt gar nicht wie leicht ein Cutter die Scheiben voneinander löst, wenn da erst mal ein Anfang gefunden ist (z.B. Fehler in Verklebung und Überlast durch schmale Scheibenauflagen?) geht das ganz schnell.

      Erstaunlich wieviel Last Silikon zusammenhält und wie einfach das dann abzutrennen ist.
    • Original von klaus Jansen.... da reicht schon ein umgekippter Stein von innen oder ein Kratzer von außen, dann gibts nasse Füße....

      Bei der Größe gibt es dann auch schon nasse Knie :)

      Ich könnte da jedenfalls nicht ruhig schlafen. Ich habe auch mein 240l Becken aus 12mm Glas bauen lassen

      Gruß, Michael

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mwx ()

    • Hi Stefan,

      das sieht doch alles schon sehr gut aus. Wenn auch alles Weitere qualitativ so hochwertig sein wird, wirst Du viel Freude an Deinem AQ haben ...
      Ich würde noch die "Lücken" zwischen Stahlprofil und Verkleidung mit Silikon abdichten. Es spritzt ja doch immer mal etwas.

      P.S.: Ich hätte auch 15er-Glas genommen.

      Viel Spaß weiterhin ...

      Gruß

      Naif
      Schuran, Riffkeramik, Vertex Illumina, Dreambox, Mini Bubble King, RD3 Speedy, Abyzz A100, 2x Hydro Wizard
      Mein Thread: Mein erstes MW-Becken 550 Liter; Video:youtu.be/g2A_-XFGg3E
    • Eine Glasstärke von 12mm ist ausreichend.
      Auf Grundlage der DIN 32622 der Glasstärkenberechnung der Flachglas-AG reicht
      eine Stärke von 12 mm bis zu einen Beckenmaß von 250x70x70 und für 80er Maße reichen auch 15 mm bis zu ein Maß von 250x80x80, also mal nicht verunsichern hier ^^
      Solange 1-2 Querstreben vorhanden sind und die Bodenscheibe nicht einteilig ist wird da nix passieren.
      Das Aquabauer wird schon wissen was er macht, immer hin muß er Garantie drauf geben.

      Es gibt Aquarien die freihängend nur mit 2 Stützpfeilern an den Enden betrieben werden ohne das auch nur irgendwas
      die Mitte abstützt.
      Wenn man das Glas arbeiten läßt passiert nix, einzig das Silikon ist die Schwachstelle dabei.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ando ()

    • Man kann sich Aquarien mit geteilter Bodenscheibe herstellen lassen die auf der Hälfte mit einer Silikonnaht versehen sind,
      oder manche bevorzugen die Variante die Bodenscheibe eine Stufe dicker als die Seitenscheiben zu nehmen.
      Beides soll verhindern das durch die Spannung oder hohe Druckpunktbelastung die bei langen Becken entsteht die Bodenscheibe reißt.
    • Es macht nur eben keinen Sinn hier zu geizen. Wenn ich mir die Liste im ersten Post anschaue wird dieses Aquarium mit einigermassen hochwertigen Teilen bestückt die alle falls sie doch mal kaputt gehen problemlos getauscht werden können. Wenn ich mir so ein Luxusaquarium baue dann wird ganz sicher nicht am Glas gespart .. naja, jeder wie er mag.

      Michael
    • Original von mwx
      Es macht nur eben keinen Sinn hier zu geizen. Wenn ich mir die Liste im ersten Post anschaue wird dieses Aquarium mit einigermassen hochwertigen Teilen bestückt die alle falls sie doch mal kaputt gehen problemlos getauscht werden können. Wenn ich mir so ein Luxusaquarium baue dann wird ganz sicher nicht am Glas gespart .. naja, jeder wie er mag.

      Michael


      Das sehe ich genau so..... das Untergestell ist perfekt, da soll es doch am Glas nicht scheitern.... an den Kernkomponenten sollte man nicht sparen. Stabiles Untergestell, Glasstärke und Lastverteiler... alles andere kann man später mal austauschen, aber eben nicht diese Dinge.....


      also mal nicht verunsichern hier


      Nein, natürlich nicht.... die Holländer machen solche Becken sogar aus 10er Glas :wink :thup

      Grüße ... Klaus
      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • Original von mwx
      Es macht nur eben keinen Sinn hier zu geizen.


      sagt jemand, der n 240 literbecken aus 12er glas baut :rolleyes:

      im ernst, hab noch n 2,25/65/80 (l-h-t) seit bald 20 jahren mit 12er glas - boden 15er - im betrieb.

      da biegt sich nix.

      infolge von längsstreben/qerstrebe, die ja auch noch n paar cm von der höhe nehmen, und der wasserstand sowieso nicht bis oberkante unterlippe steht, passt das dann bestens.
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      "ULTRA-C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
      theorie ist: wenn man alles weis und nichts funktioniert.
      praxis ist: wenn alles funktioniert und keiner weis warum.
    • Hallo Zusammen, :wink

      Ich hatte mir schon gedacht, dass es zu dieser Diskussion kommt. :]

      Ich wollte 15er Glas haben aber laut Aussage des Glasers reicht 12er aus. Das hat nix mit sparen zu tun. Ich hätte auch das 15er Glas bezahlt.

      Nur wie überall habe ich halt auf den Rat des Aqua Bauers gehört und ich vertraue da auch seine Fachkompetenz und seiner 20 Jährigen Erfahrung. (10 Jahre Garantie)

      Des Weiteren habe ich mich für eine vor Ort Verklebung entschieden. Das heißt, dem Becken steht kein "stressiger" Transport über „8“ Logistik Firmen bevor und der gewagte Transport auf das Untergestell entfällt auch.

      Die Bodenscheibe wird geteilt und mit einer Sicherheits Verklebung versehen. Oben werden zwei Quer Streben sein und rings herum Zugstreben.

      Auf Grund der hiesigen Diskussion frage ich mich die ganze Zeit, warum sollte mir der Aqua Bauer eine Glas Stärke ausreden? Wie gesagt ich hätte ja auch die 15er genommen.

      Jetzt ist es zu spät. Die Scheiben sind zugeschnitten und der Termin für die Verklebung steht seit einem Monat.

      Ich hatte vorher ein 130x70x70 Pool Becken ohne Mittelstrebe. Das war auch von der Firma und aus 12er Glas. Das stand wie eine EINS. Und das mussten wir echt aufwendig mit 6 Leuten durch Treppenhaus tragen und es wurde mit Spedition auf Euro Palette angeliefert.

      zum Unterbau.

      Das Aqua steht an der Rück und einer Kopf Scheibe an zwei tragenden Wände. Unter dem Gestell befinden sich Matten aus Ambigran® als Unterlage für Waschmaschinen. Durch die Dämpfung der übertragenen Vibrationen wird der Lärm beim Betrieb in Wohnhäusern spürbar reduziert.Die Fließen werden das Gewicht aushalten, nur der Estrich kann Probleme machen.

      Laut Hersteller des Untergestells soll das gehen.

      Ich bin kein Freund von irgendwelchen Kilo Angabe auf qm. Entweder es klappt oder nicht.

      In meiner alten Wohnung hatte ich auch ein 700 Liter Becken auf Laminat mit Fachwerk Holzbalken Decke...und passiert ist nix.

      Wenn ich hier einen Statiker gefragt hätte was er zu meinem Vorhaben sagt, hätte der mir eh nen Vogel gezeigt.

      Alles kann nichts muss.

      Sicherlich werden jetzt wieder einige sagen: „das würde ich nicht riskieren“ Alles wird gut.

      Und noch mal ich wollte nicht geizen oder so.

      Im Umkehrschluss > Kann mir jemand ein Beispiel nennen wo ein 1000 Liter Becken aus 12er Glas geplatzt ist weil dieses unter - dimensioniert war.
      Gruß Stefan


      2 x Sun Spot 400 / Mini BK200 mit Helix Cleaner/ Theilling Rollermat / Kaskaden Filter Aquadriver / UV FIAP65 / RFP RD3 75W, 2 x ECM42 Hydro Wizard / automatische Notstromversorung mit Netztvorrangschaltung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lodahl ()

    • Nabend Michael,

      kann ich nach vollziehen aber warum ist es denn geplatzt?
      Gruß Stefan


      2 x Sun Spot 400 / Mini BK200 mit Helix Cleaner/ Theilling Rollermat / Kaskaden Filter Aquadriver / UV FIAP65 / RFP RD3 75W, 2 x ECM42 Hydro Wizard / automatische Notstromversorung mit Netztvorrangschaltung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lodahl ()

    • @ Andre

      wie groß ist den dein "GROSSES" Becken ?

      Krasses Video... die Ammis.... ob es bei dehnen auch ne Glas DIN gibt? ;)
      Gruß Stefan


      2 x Sun Spot 400 / Mini BK200 mit Helix Cleaner/ Theilling Rollermat / Kaskaden Filter Aquadriver / UV FIAP65 / RFP RD3 75W, 2 x ECM42 Hydro Wizard / automatische Notstromversorung mit Netztvorrangschaltung
    • Hallo Daniel

      Hattest du eine Unterlagsmatte unter dem Aquarium?

      Ja

      War das Untergestell vielleicht leicht windisch?

      Nicht so das man was sehen konnte aber ausschliessen würde ich das nicht

      Nach wie vielen Jahren wurde es undicht?

      Das war nicht alt, ca. 1 Jahr

      Das muss ja alles nix heissen. Vielleicht hatte ich einfach Pech und die Bodenplatte war von Anfang an 'verspannt'

      Gruß, Michael
    • Sollte aber hier nicht auftreten da ja die Bodenscheibe geteilt ist um genau solchen verspannungen vorzubeugen ^^

      Also ich hatte bei mir auch bedenken das der Estrich wegbrechen könnte.
      Wenn der Estrich brechen sollte dann ja am Wandanschluß, demzufolge würde das Becken sich Richtung Wand neigen.
      Also bin ich auf die Idee gekommen und hab an den beiden Enden des Aquariums senkrechte Holzlatten mit Silikon angeklebt.
      Denn so stützt sich das Becken sofern es sich neigen sollte sofort an der Wand ab und die Belastung wird vom Estrich genommen.
      Da zwischen Latte und Aquarium eine dicke Silikonnaht ist merkt man nach ein paar Tagen/Wochen schon ob da Druck drauf ist und man die Latten dran lassen sollte oder ob alles hält und dann kann man sie wieder entfernen :ylol

      Das ganze sieht dann so aus



      Ich würde jetzt auch mal behaupten das man gar keine durchgehende ebene Unterlage braucht.
      Bei größeren Becken sagen wir mal 200cm würde ich durchgängig 2 cm Styropor nehmen und anschließend nur an den
      beiden Enden über eine Länge von je 50cm noch eine dünne Matte von 5mm und in der Mitte also die übrigen 100cm würde ich Luft lassen.
      Bodenscheiben brechen eigentlich nur wenn der Unterbau in der Mitte höher ist als außen aber nie wenn das Becken ein paar mm durchhängt.
      Was manche Leute für ein riesen Aufwand betreiben wundert mich immer wieder, da wird 2lagig mit Styropor/Styrodur gearbeitet
      oder Resopalplatten verwendet oder Mischunterlage aus MDF und Styropor, alles viel zu umständlich und unnötig.
      Mein Aquabauer meinte mal zu mir das der größte Schwachpunkt nicht das Becken oder das Silikon ist sondern der Unterbau und in fast allen Fällen mit Glasbruch eben dieser Unterbau schuld war.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ando ()

    • Moin zusammen,

      @ Benny

      kannst du mal ein Foto von deinem Becken posten,

      @ Ando

      Danke für dein Feedback

      @ All

      hier ist ein Video meiner alten Anlage 130x70x70 Poolbecken ohne Mittelstrebe aus 12er Glas mit Tischlerunterschrank. Standzeit 1,5 Jahre.

      So soll das neue Becken auch werden. Ein Fischbecken mit einfachen Korallen.

      youtube.com/watch?v=vuABDp6JaHM
      Gruß Stefan


      2 x Sun Spot 400 / Mini BK200 mit Helix Cleaner/ Theilling Rollermat / Kaskaden Filter Aquadriver / UV FIAP65 / RFP RD3 75W, 2 x ECM42 Hydro Wizard / automatische Notstromversorung mit Netztvorrangschaltung