Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN
www.meerwasserforum.info

reef-view

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HI Ralf,

      ich meine, so war es nicht nur bei meinen Chelmon-Paaren, dass der meist kleinere Partner, eine rundere Stirn hat. Allerdings haben bei mir die Paare max. 5 Monate gelebt. Immer ist der kleinere früh verstorben. Der Typ in meinem Becken schwimmt jetzt ca. 3 Jahre alleine.


      Gruß
      Detmar
      283x130x87/ Bubble King 400 mit 60W Speedy3 / DaStaCo t3 / ATI Hybrid 6x75W LED und 16x54W T5 / 2x400W HQI /1x Hydro Wizard ECM 63 &3x Ecm42 / 3x RE speedy 80W
    • Hi Dietmar,

      meine beiden sind ca. 1,5 Jahre ohne Probs gemeinsam durchs Becken geschwommen. Den GAU haben beide nicht überlebt. Wenn ich einigermaßen sicher die Geschlechter bestimmen könnte, würde ich es evtl. versuchen. Man müsste eben viele auf einmal beoabchten können. Die geänderte Kopf - und Schnauzenform hatten meine auch.

      Grüße Ralf
      Grüße Ralf


    • und ich dachte vor dem Becken soll nicht gehüpft werden :D :D :D


      Original von Dietmar Schauer
      Copper, das Riesenroo

      ist schon eingeweiht !
      Wenn es im Kamin raschelt, übernimmt er die Gefühlsarbeit. Die anderen 6 sind für das Grobe zuständig - das wird lustig !





      LG,
      Dietmar
      Grüße Ralf


    • Hi Peter,

      ich habe 4 von diesen Garnelen, 2 sind schon seit 1 1/2 Jahren im Becken, 2 sind mit diversen Annemonen eingezogen, der eine Lippfisch seit 6 Monaten, der andere seit 2 Wochen und die Harlekiner interessieren sich null für die Garnelen.

      Einer der Harlekine bzw. fasciatus hat vor ein paar Wochen sich sofort eine Putzergarnele reingezogen, aber von den Periclimemes brevicarpalis wollen sich alle in meinem Becken putzen lassen, aber die P. wollen nicht. Die 4 P. können frei durchs Becken hüpfen, von Annemone zu Annemone zu Lederkoralle, und kein Fisch will sie fressen.

      Meine Lieblingsputzer-Periclimenes ( holthuisi oder pedersoni ) sind für mich schon seit einigen Jahren nicht auftreibbar! Die hätte ich gerne für schicke Fotos! :)

      Gruß
      Dietmar
      283x130x87/ Bubble King 400 mit 60W Speedy3 / DaStaCo t3 / ATI Hybrid 6x75W LED und 16x54W T5 / 2x400W HQI /1x Hydro Wizard ECM 63 &3x Ecm42 / 3x RE speedy 80W
    • Kleines Update !


      Die Harlekin-Lippis ( Hannibal + Jodie ) sind immer noch friedlich vereint und machen zur Zeit Liebesspielchen. Alle Periclemenes-Garnelen leben noch.

      Anbei ein Foto mit meinen neuen Roten, welche seit 2 Wochen im Becken sind und sich gut mit P. multivaciata und C. aurantia verstehen.

      Rote Lippfische wie C.jordani und einige andere C. fliegen permanent aus dem Becken ( kauf ich nicht mehr ). Deswegen habe ich jetzt ein Pärchen Centropyge loricula.



      Gruß
      Dietmar
      Bilder
      • lori Kopie.jpg

        184 kB, 1.200×800, 1.118 mal angesehen
      • DSC_3820.jpg

        186,2 kB, 1.200×800, 1.123 mal angesehen
      • c.-multi.jpg

        182,66 kB, 1.200×800, 1.118 mal angesehen
      283x130x87/ Bubble King 400 mit 60W Speedy3 / DaStaCo t3 / ATI Hybrid 6x75W LED und 16x54W T5 / 2x400W HQI /1x Hydro Wizard ECM 63 &3x Ecm42 / 3x RE speedy 80W
    • HI Ihr,

      im großen und ganzen folge ich dem Berliner System.
      Beleuchtet wird mit 5x250W (1x20000 u.4x14000K ) HQI mit EVG's und Reflektoren für den Hanfanbau. Kein T5 und noch kein LED. Brennerwechsel nach 18-30 Monaten. Die Lampe hängt 5cm über dem Becken ( Bernner knapp 15cm über dem Wasser).
      Der Kalkreaktor ist der große Schuran, IKs gesteuert, mit zusätzlichem Magnetventil am Ablauf, welches erst öffnet, wenn die CO²-Zufuhr gestoppt wurde.
      Ursprünglich 100% Riffkeramik, welche immer mehr im Garten verschwindet,weil ich Platz für Korallen brauche.
      Wasserwechsel 2-3 mal im Jahr. Vor 3 Wochen habe ich meinen 2. Wasserwechsel in diesem Jahr gemacht ( ca. 80% ). Ich habe keine Veränderung im Becken bemerkt.
      Mein BubbleKing 400 mit Skimmerclean schäumt ca. 20-30 Liter in der Woche ab.
      Spurenelemente, das komplette Pogramm, wird selber nach klassischen Rezepten angerührt oder ich erhalte sie von befreundeten Aquarianern oder ich teste nochmal die käuflich zu erwerbenden Spuris. Zur Zeit spiele ich mit Red Sea, wenn die Kanister alle sind, rühre ich wahrscheinlich noch mal selber die Elemente zusammen.

      Im Allgemeinen versuche ich mein Becken "natürlich" wirken zu lassen. Beleuchtungen, bei der blaue Fische lila oder Hawaii-Docs grün werden, wird es bei mir wohl nicht geben.
      Mein ständiges Problem sind Po4-Werte zwischen o,o4 und o,18. Meist dümpelt der Wert so um 0,08. Bei 0,1 gibt es neue Absorber.
      Der Nitratwert liegt zwichen 2-8. Ich kann füttern ohne Ende, der Wert bleibt fast gleich, oft das ganz Jahr bei 4, irgendwann lasse ich dann gegenmessen.

      Mein Becken hat eine Rückscheibe mit eine Länge von 260cm, eine Front vom 250cm, ist links 70cm + rechts 82cm tief und hat eine Höhe von 70cm. Unterhalb steht ein Becken 50x60x40. Eine Etage höher der Filter ca. 70x80x60, etwas höher ein Algenrefugium 45x45x30 und noch weiter oben steht das Kühlgerät ( wurde dieses Jahr nicht gebraucht)
      Manchmal gibt es Zeolith, neuerdings wieder etwas Kohle .

      Der C100 steht so klein wie möglich und bedient den BubbleKing.

      Früher hatte ich fast nur kleine Fische, max. 10cm für das Bonsai-Riff. Da ich immer mehr Anemonen im Becken habe, werden Fische etwas größer.

      Meine Fische zur Zeit sind:

      1 Paar Harlekin-Lippfische - ca. 1 Jahr 1 Paar Coris picta - ca.2 Jahre
      1 Paar Macropharyngodon meleagris - Leoparden-Junker - ca. .3Jahre
      1 Kanarien Lippfisch - min. 5 Jahre.
      1 Paar Ptereleotris hanae - Blaue Torpedogrundel - 6 Monate,
      1 Paar p. nocturna - fast 3 Jahre.
      1x Centropyge aurantia seit 4 Jahren
      1x P. mulitifaciata ca. 2,5 Jahre
      1 Paar C.loricula - seit 3 Wochen
      1 Paar Acanthurus pyroferus ca.2 Jahren
      1 Zebramuräne ca.4 Jahre
      1 Pterosynchiropus splendidus min 5 Jahre alt
      1 Paar Synchiropus ocellatus - Augenfleck-Madarinfisch 5x 3 Jahre
      1 Zitronengrundel 6 Jahre alt 1 Paar percula
      1Paar schwarze ocelaris noch ein paar Grundeln mit Knallkrebs, zur Zeit meist im Untergrund

      Lippfische der Familie Cirrhilabrus kommen nicht mehr in mein Becken, die springen mir zu selten zurück ins Becken.

      Das sieht jetzt irgendwie nach viel Fisch aus, aber je nach Besuch oder auch nachts sieht man keinen einzigen Fisch. Außerdem bevorzugen die meisten Fische unterschiedliche Lebensräume u. Zeiten.


      Gruß Dietmar
      283x130x87/ Bubble King 400 mit 60W Speedy3 / DaStaCo t3 / ATI Hybrid 6x75W LED und 16x54W T5 / 2x400W HQI /1x Hydro Wizard ECM 63 &3x Ecm42 / 3x RE speedy 80W

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dietmar Schauer ()