Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Mein neues Raumteiler Becken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HI

      So, bin wieder zurück aus dem Oman, ein echt geiles Land. Leider hatte ich nur einen halben Tag um mir mal ein wenig Muscat anzusehen, ansonsten hing ich nur im Konferenzzentrum rum. Kaum habe ich mal ein freies Wochenende fange ich wieder an und hänge die Finger ins Becken. Nachdem ich letzten Sommer mit Peter Schmiedel bei Reefcorner in Belgien war ging es mir einfach nicht aus dem Kopf mein Becken noch mal umzubauen. Jeder der mal das Schaubecken von Theo gesehen hat wird mir zustimmen: Besser geht es nicht.
      Ich hatte nach dem Besuch die Idee gefasst, das Maxiriff in der Mitte mit der Rückwand über eine Art von Brücke zu verbinden und dadurch eine große Höhle entstehen zu lassen. Allerdings wollte ich nicht einfach eine große Platte da reinpacken, sondern das Ganze etwas strukturierter ausführen. Bei einem lokalen Händler fand ich ein paar dicke Äste totes Riffgestein in der richtigen Länge, und da ich heute sowieso ein paar Algen ernten musste habe ich dann gleich weiter gemacht und das Becken umgebaut.
      Die Fotos sind nciht toll, denn das Wasser war noch trübe, außerdem hatte mein Freund die Digitalkamera übers Wochenende mitgenommen. Die umgebaute Stelle ist deutlich am hellen Gestein zu erkennen.

      Aus einer Beckenauflösung sind noch ein paar tolle Korallen bei mir eingezogen, eine fette Euphyllia die leider beim ausbauen in 3 Teile zerbochen ist, und eine recht große Muschel. Die passte gerade mal so in einen Salzeimer.

      So sieht das Becken von der Stirnseite aus, die Weichkorallen sind gerade alle komplett beleidigt und zusammengezogen

      @Arne: Bei der Wasserwechselautomatik ist nicht viel zu zeigen, das sind zwei Schwimmerschalter (einer im Vorratsbehälter, einer in der Filterkammer) und zwei Pumpen (eine zum raus- und eine zum reinpumpen) und die sind alle zusammen in einer wasserdichten Box über zwei Relais verdrahtet. Eine Zeitschaltuhr schaltet das System 3 mal täglich für 2 Minuten an, ein paar Minuten vorher geht separat davon die Wassernachfüllautomatik an und stellt sicher das kein Wasser im System fehlt. Der Wasserwechsel läuft folgendermaßen:Eine Pumpe (Pumpe 1) sitzt am Anfang des Filterbecken und pumpt Wasser raus in einen Auffangbehälter. Dadurch sinkt der Wasserspiegel im Filterbecken. Neben dem Schwimmerschalter für die Wassernachfüllautomatik sitzt ein weiterer Schwimmerschalter, der schaltet die Pumpe im Salzwasservorrat an (Pumpe 2). Pumpe 1 ist relativ schwach, dadurch kann Pumpe 2 immer mit dem Nachfördern von frischem Salzwasser hinterher kommen. Das frische Salzwasser läuft direkt in die letzte Filterkammer und wird von dort sehr schnell ins Becken gepumpt. Dadurch wird verhindert, das ein Kurzschluss im System entsteht und das frische Wasser sofort wieder entfernt wird. Der Schwimmerschalter im Vorratsbecken ist nur dafür da, das ganze System abzuschalten wenn der Vorrat leer ist. Das aufgefangene Altwasser pumpe ich einmal die Woche ab. In meinem letzten Beitrag mit Bildern ist ein Foto vom Filterbecken, da sieht man auch das Vorratsbecken unter dem Filter. Das Becken ist in 3 Kammern geteilt, die vorderste hat vollentsaltztes Wasser, die mittlere das frische Salzwasser und die hintere fängt das Altwasser auf. Die Unterteilung der Kammern ist so angelegt, das wenn die hintere Kammer überläuft (Defekt in der Wasserwechselsteuerung, Wasser wird unkontrolliert abgepumpt), erst die Kammer mit dem frisch angesetzten Salzwasser gefllutet wird, und wenn die es nicht halten kann die Süßwasserkammer, bevor da was ausläuft. Das untere Becken hat 450 L Volumen, aber maximal 300 L Wasser drin (je 150 L Süßwasser und frisches Salzwasser). Es müssten also mehr als 150 L Wasser ungeplant aus dem Filterbecken ins Vorratsbecken gepumpt werden bevor auch nur ein Tropfen überlaufen kann. So eine Sicherheit war mir sehr wichtig, immerhin steht das alles im 3. Stock in einem Altbau.
      Wenn Du den Schaltplan Wasserwechselautomatik willst, dann schick mir ne PN, ich scan den dann ein.
      Nächste Woche wird dann die Beleuchtung noch mal gepimpt, dann ist das endlich soweit fertig das ich die Umrandung anbringen kann.
      Grüße

      Jens
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)
    • Hallo Jens,

      finde die Fortschritte Deines Beckens beeindruckend. Und das, wo Du ständig unterwegs bist :)
      Den Schaltplan brauche ich derzeit noch nicht, würde Dein Angebot bei Zeiten dann gerne in Anspruch nehmen.
      Mal eine ganz andere Frage: wer klebt denn so schöne PVC Becken in Berlin? Ich war mal bei ?Brose? in der Köpenicker Str. in Mitte, der war zwar toll, aber auch sehr teuer.

      Ich freue mich schon auf die nächsten Bilder!

      Viele Grüße Arne
      ))°> >))°> >))°> >)))°>> )))°>
      >))°> >))°> <°ARNE< >))°> >))°>
      >)))°> >)))°> >)))°> >)))°>
    • Original von derdudeberlinMal eine ganz andere Frage: wer klebt denn so schöne PVC Becken in Berlin? Ich war mal bei ?Brose? in der Köpenicker Str. in Mitte, der war zwar toll, aber auch sehr teuer.


      Die PVC Becken habe ich selber gebaut. Das sind 10 mm Platten, verschraubt mit V4A Schrauben und verklebt mit Tangit. Das Vorbohren der Löcher war die absolute Pest, die Reinigung der Klebenähte mit dem Tangit Reiniger ist auch kein Spaß. Aus Glas wäre das alles deutlich schneller und billiger gewesen, aber so kann ich jederzeit und an jeder Stelle mal schnell ein Loch rein bohren und eine Durchführung einkleben

      Grüße
      Jens
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)
    • Original von Jens Kallmeyer
      Die PVC Becken habe ich selber gebaut. Das sind 10 mm Platten, verschraubt mit V4A Schrauben und verklebt mit Tangit.

      Hallo Jens

      Nur geschraubt und mit Tangit geklebt, oder innen (zur Sicherheit) noch Silikonnähte gemacht? Kann man auf dem Bild schlecht erkennen.
    • So, hier mal wieder ein kleines update. Inzwischen ist die Beleuchtung umgestrickt auf 8x54W T5 und 2x250Q HQI. zum Einsatz kommen zwei Fauna Marin Solaris und eine Aqua Photon. Die normalen Lampen mit maximal 4xT5 und HQI sind mir alle zu stark HQI-lastig, außerdem bekommt man mit denen die 100er Tiefe nur schlecht ausgeleuchtet.
      Hier mal ein kleines Video, bitte entschuldigt die miese Bildqualität.


      Schönes Wochenende

      Jens
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jens Kallmeyer ()

    • HI


      bin gerade für eine Woche in Kirgistan. Das Becken hat einen bösen Schlag bekommen als ich ein neues Salz ausprobiert habe. Inzwischen hat sich aber alles wieder eingependelt und das Becken steht wieder sehr gut, die Azoos zeigen z.t. sehr gutes Wachstum, insbesondere die Swiftias. Die SPS stehen recht gut, zeigen aber kein so tolles Wachstu. EIn Grund dafür könnte sein, dass nach der Salzaktion die Wasserwerte echt besch.... waren und ich die erstmal wieder in den Griff kriegen musste (Vodka). Mal sehen wie sich das Wachstum in den nächsten Wochen bis Monaten entwickelt. Bis jetzt mache ich Balling ja noch per Hand, da kann es natürlich auch mal zu Schwankungen kommen was den Wachstumsraten bestimmt nicht förderlich ist.
      Da ich sehr häufig nicht da bin bekommt das Becken nur eine absolut minimale Pflege, automatisierter täglicher Wasserwechsel, 6x tgl. automatisierte Fütterung mit Pellets und Fauna Marin Feinfutter, dazu noch 3-4xtgl. Frostfutter. Wasserwerte werden max 1x pro Woche mit Balling angepasst. Hauptsächlich sackt KH ab, der Rest ist relativ stabil.
      Den Fischen geht es super, alle dick und rund, die Langnasen Büschelbarsche und die Mandarinfische laichen fast jeden Abend, und die Mirakel sind auch aktiv. Die 15 Chromis margaritifer sind große klasse, aber leider sind das absolute Wutbürger. Jeder Fisch hat seine Höhle und um die Höhle herum darf absolut garnichts verändert werden, sonst gibt es Terror. Die Hebeln geklebte Korallen aus dem Kleber raus und schleppen sie teilweise quer durchs Becken. Eine Alveopora hat eines dieser Drecksviecher so gut versteckt das ich es nicht mehr aus dem Becken raus bekam. Irgendwann buddelten die Phalaena Grundel das Skelett wieder aus. Die Chromis brüten auch, lassen dabei aber die anderen Fische total in Ruhe, also nicht so wie z.B. Chromis viridis. Auch untereinander ist die Aggression kein Problem, das kann natürlich auch an der Beckengröße liegen.
      Bilder kommen in den nächsten Wochen

      Grüße vom Issyk-Kul See

      Jens
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)
    • Das Becken hat einen bösen Schlag bekommen als ich ein neues Salz ausprobiert habe


      So ist das, gleich einen "Schuldigen" gefunden. 8) Welches Salz war es denn? Ich habe inzwischen extrem viele Salzsorten probiert, ob beim Neustart oder Zwischendurch oder oder. Ich habe noch nie einen Unterschied gemerkt. Wenn sich etwas verändert hat, dann lag es meiner Beobachtung nach nie am Salz, sondern an etwas anderem. Und wenns einfach nur der reine Wasserwechsel war der zu spät und dann zu viel war....

      Stell mal falls du irgendwann wieder zuhasue sein solltest ein paar neue Bilder ein.

      Gruß
      Stefan
    • Hi Stefan,

      glaube mir, ich habe garantiert außer dem Salz nichts verändert, denn ich war ja garnicht da! Bevor ich mich dazu durchringen konnte einen "Schuldigen" zu bennen habe ich jegliche denkbare andere Quelle ausgeschlossen.
      Der WW läuft bei mir automatisch, also immer exakt die gleiche Menge und immer zur gleichen Zeit. Und es wurde auch kein WW ausgelassen, so etwas passiert bei mir nicht. WEnn ich länger nciht da bin macht Frank das und der ist mindestens so pedantisch wie ich was solche Sachen angeht. Zur Marke will ich mich nicht äußern, es war ganz neu auf dem Markt und einige andere Leute hatten ebenfalls Probleme damit. Ansonsten benutze ich ausschließlich Tropic und Deep Blue.

      Grüße
      Jens
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)
    • Hi Arne,

      dem Becken geht es wieder richtig gut, viel besser als dem Wohnzimmer drumherum. In der Sylvesternacht hat bei uns der Dachstuhl etwas gebrannt und das Löschwasser hat leider unsere wunderschöne alte Stuckdecke etwas in Mitleidenschaft gezogen. Es hat rund 4 Wochen gebraucht bis alles Wasser aus der Decke raus war, eine beschleunigte Trocknung fiel aus, das hätte dem Stuck sonst den Rest gegeben. Momentan wird die Decke saniert und das Becken ist komplett in Folie eingewickelt. Durch Umrüstung der Beleuchtung von 5X54W T5 plus 2X250 W HQI auf 4x54W T5 plus 4 x AquaIllumination Sol LED ist die Wärmeentwicklung kein so großes Problem mehr, so dass ich einen Deckel oben drauf tun konnte ohne das BEcken sofort zu kochen. Das ist keine Dauerlösung, aber für die Renovierungsphase sehr praktisch.


      Von der Frontseite konnte ich Folie abnehmen und ein Foto machen


      Grüße
      Jens
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)
    • Hallo Jens,

      ich überlege meine Riga (2x250W HQI + 2x54W T5) gegen LED zu tauschen, zumal die zwei 400W HQI noch über dem Becken bleiben. Wie zufrieden bist Du denn mit den AquaIllumination Sol LED und woher hast Du die? Wie siehst Du die Ausleuchtung mit den Lampen? Meine Aqua hat ja 140x90x70, wobei vorne die 2x400W HQI hängen und ich hinten die LEDs haben wollte. Hast Du die white, oder blue?

      Ggf. gerne auch per PN.....

      Danke und vG
      Ilja

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ilja Maeckel ()

    • Hi Ilja,

      ich habe die Sol white un bin mit den Lampen sehr zufrieden, allerdings waren die Lüfter zu laut, was ich aber mit einem kleineren Umbau schnell beheben konnte. Der Controller der Leuchten ist etwas fummelig in der Bedienung, fuktioniert aber einwandfrei. Was ich an den Lampen gut finde ist die Möglichkeit für relativ wenig Geld sämtliche Teile der Lampe selber tauschen zu können, alles ist modular aufgebaut. Ich habe keine Lust die Lampe einschicken zu müssen nur weil eine von 24 LEDs rumzickt. Glücklicherweise ist mir das aber bisher noch nicht passiert.
      Bei mir hängen die Lampen nur ca. 15 cm über dem Wasser, so dass ich einen relativ engen Lichtkegel habe. Eine Lampe reicht bei mir für ca. 50x50 cm. Mit zwei Leuchten kann ich keine 120 cm Länge voll ausleuchten, auf jeden Fall nciht wenn sie wie bei mir so nah über dem Becken hängen.
      Wenn Du vorne die 400 W Brenner lassen willst, dann wirst Du für den hinteren Bereich mit 3 Sol gut auskommen.

      Grüße
      Jens
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)
    • Hallo Jens

      Kauf Dir für paar Euronen den neuen Controller (gerade ist die neue FW v2.0 rausgekommen) und dann hast Du Ruhe mit dem "Gefummel" ;) Von insgesamt vier Controller die wir hatten waren zwei ebenfalls so drauf wie Deiner. Seither gibt es aber für diesen ein FW-Update mit welchem Du die Knopf-Sensibilität selbst einstellen kannst und damit das Problem grösstenteils lösen konnten. Aber der Neue ist super und das Gefummel ist seither Geschichte.

      Dies nebenbei.....

      Gruss, Marcel
    • Hallo Marcel,

      danke für den Tip, aber das Teil habe ich jetzt einmal eingestellt, und außer für die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit muss ich da eigentlich nicht mehr ran. Was ich als fummelig bezeichne ist halt die Einstellung über lediglich einen einzigen Knopf, das macht das springen durch die Menüs dann doch etwas nervig. Der neue Regler sieht wirklich besser aus, aber dafür das ich das Teil nur zweimal im Jahr anfasse sollte der alte reichen.
      Grüße
      Jens
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)
    • Servus Jens,

      ist denn die Folie mittlerweile abgenommen?
      Wenn ja, dann würde sich Deine Kamera bestimmt mal wieder über eine Benutzung freuen :P

      VG aus München
      Rudi
      Becken: 130x75x55, BK DC-200+RD3, Rollermat, ATI Hybrid 8x54, 2xMP40-QD + Tunze 6055 mit OSCI , DaStaCo I
    • Folie ist wieder runter, Wohnzimmer ist wieder eingeräumt und die Decke sieht besser aus als vorher. Ist schon ein Unterschied ob der Stuck unter 6 Lagen Farbe steckt oder unter einer.
      Hier sind mal ein paar Ansichten vom Becken, habe extra die Scheiben geputzt!
      Insgesamt bin ich recht zufrieden, die SPS stehen gut und wachsen auch, die große Buschgorgonie an der Wandseite soll demnächst noch raus, die wuchert einfach zu stark. Wenn also jemand Interesse an einer fetten Buschgorgonie hat bitte melden. Die orangen Anemonen sollen auch etwas dezimiert werden, leider lassen sie sich nicht aus der Riffkeramik rausfummeln. Wahrscheinlich muss ich einige davon mit Natronlauge wegspritzen, mal sehen was sich machen lässt.
      Das Becken fährt mit Ballin light und Fauna Marin Salzen, dazu noch die neuen FM Color Element Spuris und zwei mal pro Woche eine Kapsel Fauna Marin Reef Vitality. Zuerst habe ich jeweils zwei Kapseln dosiert, aber dann kamen ein paar Cyanos, nach einer Reduzierung verschwanden sie wieder. Wasserwechsel weiterhin automatisch täglich ca. 1 %. Außer Filtersocken saubermachen und Abschäumer leeren war es das an Wartung.






      Grüße
      Jens
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)
    • HI Jörg,

      es freut mich das es Dir gefällt. Darfst Du Dir gerne mal persönlich anschauen...
      Die Lithophyton wächst wie blöde, die muss ich alle paar Wochen zurück schneiden.
      Die Anemonen würde ich schon ganz gerne etwas eindämmen, aber leider muss sie dafür wohl wegspritzen, die sitzen zu tief in der Keramik. Wirklich viel Stress machen sie nicht, aber natürlich nesseln sie hier und da mal was an, hält sich aber in Grenzen.

      Grüße Jens
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)
    • Hey,

      Na da hat dein Becken alles gut überstanden mit dem Dachstuhlbrand.

      Hast du etwa immernoch so Probleme mit den Anemonen??

      Welche ist denn jetzt bitte die Buschgorgonie???


      Gruß aus Potsdam =)
      Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen.......
    • Original von Bassti
      Hast du etwa immernoch so Probleme mit den Anemonen??

      Welche ist denn jetzt bitte die Buschgorgonie???


      Hallo Basti,

      Probleme habe ich nicht, es sind halt nur zu viele und ich will ein paar davon entfernen. Wenn ich sie raus kriege beglücke ich damit andere Aquarianer, oder sie werden weggespritzt.
      Das ist die Buschgorgonie


      Grüße
      Jens
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)
    • Hey Jens,


      Die is aber wirklich Bullig die Gorgonie. Wenn die unbedingt loswerden willst würde ich nen Stück nehmen :D

      Ich habe mit Anemonen leider kein Glück, meine Ocellaris leben jetzt in der Bartkoralle und in der Euphyllia.


      Gruß Basti
      Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen.......
    • Hi Mirco
      Die Latz waren wohl irgendwo unterwegs, sind aber da. Kannst gerne mal vorbei kommen.
      @Bassti: einen Stück von der Gorgonie kannst Du gerne haben, ich hoffe aber das ich jemanden finde der das ganze Teil haben will.
      Gruß
      Jens
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)
    • Die Gorgonie hat ein neues Zuhause gefunden. Diese Gelegenheit habe ich genutzt um noch etwas im Becken aufzuräumen und einige Korallen neu zu positionieren. Fotos kommen demnächst wenn sich alles wieder etwas beruhigt hat.
      @Bassti: kleinere Ableger von der Gorgonie habe ich immer noch.
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)
    • Hallo Jens,

      Ich werd mal schauen das ich rum komme habe ab 18.7 2,5 Wochen Urlaub da habe ich dann auch die Zeit mal rum zu kommen, ich weiss ja nicht ob du dann gerade da bist, aber ich melde mich dann nochmal!

      Gruß Basti
      Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen.......
    • Nachdem ich es letztes Mal mit den Bildern nicht geschafft habe probiere ich es noch mal aus.
      Die große Acro habe ich von der Mitte an die Stelle von der Buschgorgonie umgesetzt, passt da viel besser und hält die Mitte etwas freier.

      Mein A. latezonatus Paar brütet! Leider sind die Eier an einer schlecht einsehbaren Stelle.
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)
    • Hi Jens,

      gefällt mir sehr gut mit deiner "Mischbestückung" der verschiedenen Korallenarten. Wie bist du mit deinen beiden closed loops zufrieden? Reichen die Pumpen nach wie vor bei deiner Besatzdichte für genügend Strömung (frage deshalb, weil ich ja nur eine Abyzz verwende und diese aber nicht wie du von unten nach oben strömen lassen kann, d.h. bei mir ist der limitierende Faktor eher der weggewehte Sand als die Leistung der Pumpe).

      Viele Grüße
      Joachim
      165 x 100 x 80, BK Supermarine 200, Spectra 2 x 250 W HQI plus 2 x 54 W T5, Abyzz A200 für Wellen/Strömung, RD3 Speedy 75W, LS, Balling, SPS, LPS, Weichkorallen




      Rüdiger Nehbergs Menschenrechtsorganisation TARGET kämpft erfolgreich gegen die Genitalverstümmelung von Mädchen, Infos unter:
      www.target-human-rights.com
    • HEy Jens,

      Sieht ja von mal zu mal besser aus.


      Ich habe ab 18 Urlaub bist du denn die nächsten 2,5 Wochen in Berlin zugegen?? Dann würde ich mal rumkommen

      Gruß Basti
      Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen.......
    • Hallo Joachim,

      mit den Abyzz bin ich weiterhin total zufrieden. Sie laufen im Random Modus von 10 bis 60%. Zusätzlich habe ich ja noch die beiden alten Streams in der Rückwand, damit bekomme ich diverse Strömungsmuster hin und habe auch relativ wenig Ärger mit Dreckecken, auch wenn sie sich nicht ganz vermeiden lassen. Dazu wird regelmäßg mit einer großen Bratensaftspritze z.B. hierin die Löcher und Ritzen reingepustet und die Pumpe auf 95% hochgedreht. Der neue Boost Mode wird demnächst nachgerüstet. Das Du Probleme mit fliegendem Kies hast ist natürlich nicht so schön, kannst Du an der Stelle wo der Kies fliegt nicht die Deko umbauen, z.B. einen Flachen Stein hinlegen? Du könntest doch z.B. auch eine Platte aus Zement anfertigen und die statt des Sandes an der Stelle installieren. Mein Boden ist ja komplett ausgemörtelt. An einigen Stellen ist auch kein Sand, da sitzen inzwischen Scheibenanemonen etc. Den Sand in meinem Becken tausche ich ca. alle 6 Monate zu 50% aus. Mit Spülen halte ich mich nicht mehr auf, das alte Zeug fliegt raus und neues kommt rein.
      @ Corinna: Danke für das Kompliment, Calciumstangerl hatte ich bisher noch nicht gehört.
      @Bassti: ich bin in Berlin, melde Dich einfach

      Grüße
      Jens
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)