Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Neuer Überlaufkamm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Jens Kallmeyer
      Hallo Carsten

      der Kamm ist eben angekommen, sieht sehr sauber verarbeitet aus. Jetzt brauche ich nur noch ein Becken um den auch einbauen zu können....

      Grüße

      Jens


      Hallo Jens,

      ...vielen Dank für Dein Lob.... damit ist ja dann wohl der Grundstein für Deine neue Anlage gelegt worden :D


      Hi Adi.

      .....Bilder sind natürlich immer sehr willkommen... :thup

      Viele Grüße :wink
      Carsten
      Grüße aus der Ideenschmiede

      AQUADRIVER®
      Meisterbetrieb für Feinwerkmechanik
    • Solch ein Kasten wäre mir über einem offenen Becken ehrlich gesagt zu unästhetisch.

      Carsten, die Fische sind doch nicht völlig blöd. Vielleicht ein 10-20 ° Winkel. Bei dem hier funktioniert es doch auch mit 30° macht keinerlei Geräusche, das geht bestimmt auch noch flacher:
      Bilder
      • j.jpg

        39,94 kB, 965×722, 831 mal angesehen
      KORALLENWELT - gegr. 1993 - Torsten Luther - Inhaber
      Tätigkeitsschwerpunkte: Aquariendekorationen, Abyzz Pumpen, Propellerpumpen, Großanlagen, Planungen
    • Hi Thorsten,

      ... soweit ich weis verschwindet das komplette Becken bei Gerald im Technikraum und im Wohnbereich ist nur die Frontscheibe sichtbar. Da stört der Kasten eher weniger.

      Bei einem flach aufliegendem Kamm hätte ich etwas Bedenken das der Fisch versuchen wird, wenn er denn tatsächlich irgentwie darauf gekommen ist , sich durch "freistrampeln" und hüpfen zu befreien. Möglicherweise springt er dann zur falschen Seite und landet auf dem Teppich ?!

      Die schräge Variante gefällt mir auch sehr gut und sie bietet ebenfalls einen sehr guten Schutz ! Das funktioniert natürlich mit unseren extra hohen Kammplatten ebenfalls hervorragend.

      Viele Grüße
      Carsten
      Grüße aus der Ideenschmiede

      AQUADRIVER®
      Meisterbetrieb für Feinwerkmechanik

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Carsten P ()

    • Hab mir noch einen Für meinen Schlammfilter gegönnt :]
      Bilder
      • Sonder Kamm schlammfilter.jpg

        24,19 kB, 448×336, 672 mal angesehen
      • Sonder Kamm Schlammfilter Halterung´s Scharnier.jpg

        171,69 kB, 1.024×768, 674 mal angesehen
      Gruß Gerald

      Mein Becken

      Duh dich net ab..................des wird scho wieder ................
    • Original von nhauke
      Hallo Carsten,

      Klasse! Aber für die, welche ein nicht ganz so großes Becken haben... ginge auch eine Serie Kämme mit 10cm Höhe? Quasi als Größe "L". ;) Wäre schade drum, wenn man da den Rest einfach absägen wöllte... Würde mich dann schon mal für das erste produzierte Stück melden! :wink



      Ich hänge mich an diese Frage einfach mal mit an.

      Ist da was zu erwarten? Mein Standardkamm ist einfach zu niedrig und ich muss andauernd Tiere wieder aus dem Schacht herausfangen. :rolleyes_g:

      Gruß Dieter
      Panoramabecken: 140 x 70 x 65 (BxTxH), ca. 600 l
      Beleuchtung: Grotech Photon Plus 2 x 250 W, 4 x 54 W T5
      Abschäumer: Turboflotor 1000 Multi SL
      Pumpen: OR 3500, Stream 6000 incl. Singecontroller
      Sonst: UV, Ozon
    • Hi Carsten,


      bei meinem jetzigen Aqua wäre ich bei einem Standartkamm auch dabei, schätze einmal auch die breite Masse. : :thup :D :thup


      Grüße aus Vettweiß....Ralf :wink

      189*104*75 Frontscheibe Opti White, Beleuchtung Orphek Atlantik V1, ATI Hybrid-Powermodule, IKS (pH, Temperatur), DaStaCo II ExtremA A3, RFP RD3 230 Watt Druck, BK DeLuxe 250 intern mit regelbarer RD3, RE Vlieser Box 3.0, CL 2*Abyzz A400+ACS, Aufbau komplett Atoll-Riff Deko, System Oceamo , TB und Ablegerbecken im Keller
    • Hallo Dieter und Ralf,

      die Größe "L " soll noch ins Programm aufgenommen werden. Es scheint ja auch hier eine Nachfrage zu gebe. Ich persönlich weis genau wie es ist wenn man die Tiere aus dem Filterschacht fischen muss..... vorrausgesetzt man überhaupt die Gelegenheit dazu hat. Ein Bekannter hatte mal einen Hepatus im Abflussrohr..... das war schon ein erhebliches Drama.
      Leider kommen wir monentan nicht dazu die "L" Modelle zu fräsen. Das Problem ist einfach das zuvor ein spezielles Spannwerkzeug angefertigt werden muss. Die feinen Fräsungen werden mit Hochgeschwindigkeitswerkzeugen gefräst und wenn hier nicht richtig gepannt wird ist das Ergebniss eher unbefriedigend.

      Grüße
      Carsten
      Grüße aus der Ideenschmiede

      AQUADRIVER®
      Meisterbetrieb für Feinwerkmechanik
    • Hallo Nico,

      .... versprochen...... sobald wieder etwas Luft ist kümmern wir und um dem L-Kamm. Die Idee ist ja nicht schlecht Nico :thup. Er wird, so wie vorgeschlagen eine Gesamthöhe von 10 cm haben und ebenfalls wie das XL und XXL Modell mit versetzten und oben geschlossenen Schlitzungen gefräst.

      Besten Grüße :wink
      Carsten
      Grüße aus der Ideenschmiede

      AQUADRIVER®
      Meisterbetrieb für Feinwerkmechanik
    • Hallo,

      Carsten kann von mir vorbereitete Dateien verwenden und seine Fräsen damit "füttern". Das ist einfach genial. So sieht z.B. eine Zeichnung aus die er verwenden kann und dann hinterher das Ergebnis. VIELEN DANK Carsten :wink

      Viele Grüße
      Stefan
      Bilder
      • Typ 2-Model.jpg

        65,42 kB, 1.589×551, 827 mal angesehen
      • Kamm -3.jpg

        83,72 kB, 1.024×683, 828 mal angesehen
      • Kamm - 01.jpg

        97,75 kB, 1.024×683, 824 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kadatz ()

    • Hallo Carsten Prang und Stefan Kadatz.

      Das was ich bislang über eure Ideen und deren Verwirklichung gelesen und gesehen habe finde ich wirklich toll.
      Ein geringfügig modifizierter Kamm wäre auch etwas für unseren mit Rohr verwurschtelten Ablaufschacht :)
      Gruß,
      Bert
      (Grätenpfleger)

      Der Fehler sitzt meistens vor dem Becken :-)
    • Hallo Bert,

      .... wenn Du uns eine kleine Zeichnung Deines Wunschkammes sendest schaue ich mir das gern, natürlich völlig unverbindlich, genauer an. Bei solchen Sonderanfertigungen muss aber immer etwas Lieferzeit einkalkuliert werden!

      @ Stefan,

      ... sieht klasse aus..... !

      Beste Grüße :wink
      Carsten
      Grüße aus der Ideenschmiede

      AQUADRIVER®
      Meisterbetrieb für Feinwerkmechanik

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Carsten P ()

    • Hallo Nico, Dieter und Ralf

      eine überschaubare Vorserie der L- Kämme mit einer Höhe von 100 mm haben wir heute in Angriff genommen.

      Die Kämme nehmen wir entgültig ins Programm auf wenn ordentliche Stückzahlen produziert werden. Momentan ist unser Portalcentrum gut ausgelasstet .. aber gute Kunden will man ja nicht warten lassen :]



      Bilder folgen morgen!

      Viele Grüße :wink
      Carsten
      Grüße aus der Ideenschmiede

      AQUADRIVER®
      Meisterbetrieb für Feinwerkmechanik
    • Sodele.... wie angekündigt die ersten Bilder der neuen L- Kämmer, ganz frisch aus der Werkstatt. =)

      Hier der direkte Größenvergleiche

      L -> 100mm hoch
      XL -> 150mm hoch
      XXL -> 200mm hoch

      Viele Grüße
      Carsten
      Bilder
      • Kämme 1.jpg

        130,23 kB, 850×638, 617 mal angesehen
      • Kämme 2.jpg

        130,23 kB, 850×638, 614 mal angesehen
      • L-Kamm.jpg

        99,96 kB, 700×525, 641 mal angesehen
      Grüße aus der Ideenschmiede

      AQUADRIVER®
      Meisterbetrieb für Feinwerkmechanik

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Carsten P ()

    • Hi Carsten,

      sieht doch einfach klasse aus, kommt nun langsam Bewegung in die Geschichte. :thup

      Sag kurz Bescheid ab wann man sie ordern kann, nehme auch gerne einen aus der Vorserie. :D


      Grüße aus Vettweiß....Ralf :wink

      189*104*75 Frontscheibe Opti White, Beleuchtung Orphek Atlantik V1, ATI Hybrid-Powermodule, IKS (pH, Temperatur), DaStaCo II ExtremA A3, RFP RD3 230 Watt Druck, BK DeLuxe 250 intern mit regelbarer RD3, RE Vlieser Box 3.0, CL 2*Abyzz A400+ACS, Aufbau komplett Atoll-Riff Deko, System Oceamo , TB und Ablegerbecken im Keller
    • Hallo Zusammen,

      .... die L- Kämme nehmen wir erst in den Shop, wenn ein paar mehr produziert sind.

      Bei Interesse an den Vorserienmodellen ( die sich nicht von der späteren Serie unterscheiden werden)
      einfach ein Mail an mich... ( cprang@gmx.de)

      Einige sind ja schon da =)

      Grüße... und danke für das Lob :danke:

      Cartsen
      Grüße aus der Ideenschmiede

      AQUADRIVER®
      Meisterbetrieb für Feinwerkmechanik
    • Hallo Zusammen,

      .... mal etwas zu dem Fertigungsprozess der Kämme. Der Fräsvorgang ist recht langwierig und benötigt etwa 45 min. /Kamm. Für die jenigen die sich für Produktionstechniken interessieren hier ein kleines Video.

      Die Fertigung ist anspruchsvoll..... was tut man nicht alles fürs pefekte System :rolleyes:

      Video:
      myvideo.de/watch/7305572

      Viele Grüße
      Carsten
      Bilder
      • Kamm XL Fräsen.jpg

        163,62 kB, 800×600, 561 mal angesehen
      Grüße aus der Ideenschmiede

      AQUADRIVER®
      Meisterbetrieb für Feinwerkmechanik
    • Hallo Carsten,

      bei mir flimmert es da nur grün.... :(

      Grüße

      Markus
      Grüße aus Tirol - dem Herz der Alpen
      PS: wozu an die See fahren, wenn man "Meer" zuhause hat?

      Meine "Maße"/Daten: stehen im Profil - und mein "Becken" im Seniorenheim :D ;)
    • Hi Bert,

      ..tja.... die 60000 U/min der Hochfrequenzspindel des Portalroboters machen ordentlich Lärm. Wenn die Maschine gestartet wird hilft eigentlich nur die Flucht aus der Werkstatt. :ylol


      Hallo Peter,

      ...richtig ... Vimeo...... da hast Du doch Deine wunderbaren Filme von Wolfgangs Würfel eingestellt. Die Qualität dort ist super :thup ...ein Stück weit ist sicher auch dein professionelles Equipment an der Gesamtqualität beteidigt ?!

      Viele Grüße
      Carsten
      Grüße aus der Ideenschmiede

      AQUADRIVER®
      Meisterbetrieb für Feinwerkmechanik
    • Hallo Carsten,
      genau so wird in unserer Gemeinschaftslehrwerkstatt gearbeitet. :ylol

      Die Maschine hast du doch sicherlich komlett gekauft bzw. bezahlt. :ylol

      Also nutze sie doch komplett und dreh den Eilgang mal auf 100%.
      Bei 60000 u/min. mit einem Zweischneider und einen Vorschub pro Zahn von min 0.03mm
      währe doch ein Vorschub von 3600 mm/min. auch nicht schlecht.:ylol

      Bei einem Schlitz von 50mm wäre das eine Bearbeitungszeit von ca. 4 sec. incl Eintauchen und
      zurück auf Referenzebene. :thup

      45 min. = lässt du eventl. auch Teile in Lohn fertigen, dann sende mir eine PN.

      Aber bitte das jetzt nicht falsch verstehen.

      Schöne Grüße
      Andreas
    • Hallo Andreas,

      schön von Dir zu hören :wink

      ja, du hast recht man könnte sicherlich in der Leerfahrt etwas Geschindigkeit zulegen. Bei dem eigentlichen Fräsvorgang möchte ich nicht schneller werden weil ansonsten die Schnittergebnisse etwas leiden. Das 3 mm Kammmaterial fängt dann an zu schwingen und das Ergebniss ist halt weniger schön.

      Momentan arbeiten wir an einem Forschungsauftrag für eine Universität und einen Konsortium renomierter Unternehmen. Genaueres darf ich leider nicht sagen. Dort kommen echte Linearmotoren zum Einsatz mit einer Maximalgeschwindigkeit von 8m/s, die Dinger bremsen sekundenschnell aus dieser Geschindigkeit heraus auf 0,001mm genau. Das sind Geräte...... ich habe echt stauen müssen. Ich denke damit hätte man einen Kamm in ein paar sec. abgearbeitet.

      Wir versuchen so viel wie möglich selbst zu erledigen und eben auch die entsprechenden Maschinen step by step zu ordenen um den Maschinenpark zu vervollständigen. Das hat den wesentlichen Vorteil das wir schneller und kostengünstiger Prototypen, nicht nur für das aquaristische Hobby, enttwickeln können.

      Kommende Woche kommt ein CNC Drehautomat mit automatischen Werkzeugwechslern auf den schon ordentlich Programmierfutter wartet.

      Beste Grüße
      Carsten
      Grüße aus der Ideenschmiede

      AQUADRIVER®
      Meisterbetrieb für Feinwerkmechanik
    • Hallo Carsten,

      lag wohl am PC meines Vaters, hier gehts....

      Grüße

      Markus
      Grüße aus Tirol - dem Herz der Alpen
      PS: wozu an die See fahren, wenn man "Meer" zuhause hat?

      Meine "Maße"/Daten: stehen im Profil - und mein "Becken" im Seniorenheim :D ;)
    • Benutzer online 4

      4 Besucher