Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

by by chemi clean!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Thomas Chronz
      Gute Nacht Thilo.

      PS.:
      darf ich folgenden Satz von dir ab und zu mal als Signatur benutzen: "Aber mich frägt auch nur die kleinste Minderheit wirklich tiefgründig die ehrenhaft auf der suche der Wahrheit ist." ? :D



      ich möchte diesen:

      "Na zu der Info die er raussrückte sah er nicht gerade besonders leicht gewillt zu sein."
      mfg
      michael

    • hallo

      leider war ich ein paar tage im ausland unterwegs und konnte dien beitag erst heute lesen....

      schade das dieser test nicht schon vor längerer zeit stattgefunden hat, dann hätte ich micr mit aller warscheinlichkeit meine damaligen verlußte, nach anwendung von chemi-clean, vermeiden können. mir sind da ca 30sps korallen eingegangen.... :(

      ich hatte damals einige bilder in einem anderem forum gepostet zum thema... was leider gelöscht wurde....

      seinerzeit wurde immer wieder abgestritten, daß die verlußte etwas mit dem chemi-clean zu tun haben..... und nicht von irgend jemend ... sondern von terra nova pro!

      gruß stefan
    • @ Stefan:

      Gib mal bitte eine plausible und begründete Erklaerung wieso Chemie Clien daran schuld sein soll. Es killt hoechstens n paar Bakterien aber keine SPS.

      @ Georg:

      Schliess den Thread un lass von Thoms 90% davon ins Unterhaltungsboard verschieben - der Schrott hier hat nun wirklich nix bei Dir verloren.

      Gruß
      Roger
      ---------------------------------------------
      70er Wuerfel im Aufbau. 2000l Becken + Zusatzbecken am 1.4.2011 dem Platzbedarf der Familie geopfert.
      ---------------------------------------------
    • @KS

      wer sagt das? es ist nur sehr warscheinlich gewesen das es an dem produkt gelegen haben könnte.... bis dato alles top... nur halt die rote pest... und nach anwendung gingen die empfindlichen sps ein....

      und wenn es doch gegen bakterien gerichtet ist... so kann es doch auch mein nährstoffarmes becken damit beeinflust haben.... oder?
      es wurde sonst nix verändert... hätte ich den testbericht eher gehabt, wäre das mittel niemals in mein becken gekommen.... auch wenn es bei anderen anwendern problemlos gearbeitet hat...

      ist halt irgendwie ärgerlich wenn seinerzeit alles abgestritten wurde und nun doch rauskomt das es nicht ganz ohne ist....

      @RHT

      wieso hat ein posting welches sein importiertes produkt beinhaltet hier nix zu suchen? entscheidest du nun über was wer wie wo???

      und leuten mit so ner ausdrucksweise erkläre ich lieber nix, die würden es ja eh nie verstehen....

      @georg

      will ja hier auch keinen verurteilen sondern nur noch mal erinnern das man nicht immer alles so von sich abweisen sollte....
      ich hatte damal nicht aus langeweile gepostet, denn dazu fehlt mir einfach die zeit.... muss schleislich hin und wieder auch meiner arbeit nachgehen... was hier wohl vielen nicht so geht....

      desweiteren betreibe ich das hobby nicht erst seit nem jahr... sondern kann auch mitlerweile auf über 25jahre erfahrung zurückgreifen....

      gruß stefan
    • .. bis dato alles top... nur halt die rote pest...
      ich sollte dazu eigentlich nichts sagen aber wenn alles TOP ist brauche ich doch auch keine chemische Keule , oder ?
      Früher galt die Rote Pest als Indikator für eine aus dem Ruder gelaufene Biologie im Becken.

      Heinz
      Meeresaquaristik seit 1975; 325cmX90cmX70cm- kein Technikbecken; T5, Wavebox,Tunze-Stream, Tunze- Schnellfilter,Tunze-Abschäumer 3160/2, Dennerle-UO

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heinz Simchen ()

    • hiho

      ein zulieferer/hersteller hat mist gebaut und die konsequenzen daraus gezogen ...fertig

      im nachhinein auf ein/das produkt zu maulen bringt wenig da es nicht nachvollziehbar ist .....alle mutmassungen im nachhinein bringen nichts.......


      @georg hau rein und lass dich nicht hängen wäre schade um den guten support denn du geliefert hast


      gruss dirk
      150x60x60 cm Weichkorallen only
      8x54watt 2xTunze 6000 +Ati 2500
      TB 1.0x0.5x0.4
    • hallo,

      also bevor chemi clean auch noch für den untergang der titanic verantwortlich gemacht wird möchte ich diesen thread gerne für beendet erklären.

      @ stefan: nicht böse sein wir hatten ja deinen fall ausführlich im riffaquaristikforum besprochen und alles deutete damals darauf hin das du entgegen der gebrauchsanweisung nicht ausreichend belüftet hast, aber es ist natürlich verständlich das du hier auch nochmal auf dich aufmerksam machen möchtest.


      grüße

      georg
    • Hallo,
      ich möchte das Thema nach 3009 Tagen ! :D noch einmal aufgreifen, da das Mittel in den Staaten per Übersee ja noch verfügbar ist.
      Ich bin den Thread eben noch einmal überflogen und ihr habt euch ja reichlich angegiftet...


      Antibiotika im Becken bzw Antibiotika in "sinnfreier" Verwendung (z.b. bei Erkältungen etc) ist derzeit ja häufiger in den Medien im Gespräch und reichlich kontraproduktiv, denn Bakterien können Resistenzen aufbauen...

      Was ich nur feststelle, laut Prüfbericht soll das Mittel 320mg / KG Erythromycin enthalten - soweit sogut - Chemiclean wird Netto 2g verkauft und soll für 1135l genügen. - Somit 0,64mg / 2g (ist das Korrekt so?) Beispiel: nen 500l Becken ca 0,3mg! Erythromycin
      In Medikamenten werden häufig Filmtabletten verwendet, bei der jede 500mg Wirkstoff enthält.

      Wenn nun also alle Stricke reißen, Vodka und mechanische Entfernung nichts helfen - laut dieser Anlayse - sehe ich einen minder-minder-minder schweren Fall des Antibiotika Missbrauchs und bevor alle SPS und co. mit der roten Plage überwuchert werden und absterben... kann doch in !Ausnahmen! auch zum Mittel gegriffen werden.

      Was sagt ihr? - Jetzt mal objektiv gesehen und ohne Angiftungen oder sturer Verbissenheit. (Jeder soll selbst mal überlegen, wann er zuletzt Antibiotika verschrieben bekommen hat und warum..)

      Grüße :)
    • Hallo,

      die Diskussion über Antibiotika und die guten Gründe für Anwendungsbeschränkungen bzw. Verkaufsverbote antibiotikahaltiger Mittel ist doch hier in diesem Thread ausführlich dargestellt! Wohl jeder einigermaßen Informierte kennt aus Nachrichten oder Zeitungsberichte die immer bedrohlichere Situation im Zusammenhang mit Antibiotikamissbrauch und resistenten Krankenhauskeimen.
      Das Zeug ist hier mit Recht seit vielen Jahren verboten und zwar ohne Ausnahme! Was soll da die Neuauflage?

      Cyanobakterien bringt man mit einigermaßen Sachverstand und Geduld auch ohne derartige Mittel weg.

      Gruß

      Bernd
    • Ich bin darauf gekommen, als ich nen Bericht zu Medikamentenmissbrauch gesehen hab ;) - da kam ich drauf .. 'da war doch was' - dann gesehen 320mg /KG und dachte mir ähh okay.. und dann ist der Beitrag geschrieben :)

      Edit*
      und mit den Verkaufsverboten und Anwendungsbeschränkungen stimm ich dir zu, ich wollt im Grunde auch nur auf die super geringe Menge an Wirkstoff in Chemiclean hinweisen und daran denke, dass es einigen schon die Korallen gerettet hat ;)
    • Mal ganz unabhängig von der Diskussion:
      Antibiotika, die unterdosiert oder zu früh abgesetzt werden, fördern resistente Erreger besonders!
      Lieber (wenn nötig) die volle Breitseite, als unter den Bakterien nur Darwin auf die Sprünge zu helfen, indem nur die Empfindlichsten gekillt werden.
      Mit besten Grüßen
      Peter

      Becken: 160 x 50 x 60 mit Korallenwelt- Riffkeramik; läuft seit 8.02.2015
      Meine Beckenvorstellung

      schaut mal vorbei:
      Oelfinger.com
    • Benutzer online 1

      1 Besucher