Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Das neue Würfelbecken - Fortschrittsbericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • sehr schön das becken - der baby blenni ist ja auch drollig auf dem einen bild.

      wenns mein becken wär würd ich noch eine "zunge" links unten am boden hinlegen, die von unterm überhang bis weiter an die frontscheibe heranreicht.
      gibt noch bissl mehr tiefe und nimmt die symetrie ein bischen.

      bis auf diese eine geschmacksfrage echt :thup
      ciao
      Michi
    • @Alexander: Die 5-6 Muscheln sind nur Schalen, die waren halt im Sand mit dabei und ich habe sie drin gelassen. Daneben ist der Sand voll mit Schneckenhäuschen und kleinen Einsiedlerkrebsen.
      Der Sand ist frischer importierter Riffsand. Also genauso wie Lebendgestein, auch vom Preis her gibt sich das nix. Aber der ist ja nur als Zusatz, ich habe nur 1 kg verwendet und das DSB damit circa 1-4 mm hoch bedeckt. Den Sand habe ich bei Marine Arts in Neuburg bei Karlsruhe gekauft. Gibt es aber sicherlich auch von anderen Händlern.
      @Michi: Der "Baby Blenni" ist ein Salarias fasciatus, und so klein ist der gar nicht wie es scheint. Der hat sicherlich gute 8-9 cm und ist kugelrund von all den Algen die er frisst. Ausgewachsen ist er allerdings noch nicht, insofern liegst du nicht ganz falsch.
      Was die "Inneneinrichtung" angeht ist das sicherlich Geschmacksfrage. Ich habe allerdings absichtlich den Aufbau so gestaltet, weil dadurch quasi eine Art vorstehender Riffpfeiler entsteht der den Fischen recht viel Schwimmraum lässt. Und eine gewisse Symetrie ist auch gewünscht, da das Würfelbecken von 3 Seiten einsehbar ist. Und so symetrisch wie es auf dem Bild wirkt ist es nicht, rechts steht der Aufbau deutlich weiter vor, allerdings kann man das schlecht erkennen weil die Bilder halt keine Tiefeninformation vermitteln.
      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank
    • So es sind jetzt wieder einige Wochen ins Land gegangen. Die Fortschritte werden solangsam weniger stürmisch, aber das Becken entwickelt sich sehr gut. Die Ableger von Ruedi haben sich gut eingelebt und beginnen zu wachsen, meine anderen Korallen stehen auch gut und mit dem Fischbesatz geht es voran. Da der Wunsch nach neuen Bildern geäußert wurde hier etwas Nachschub...











      Da ich die Bilder in der Mittagspause gemacht habe bitte ich die schlecht geputzte Scheibe zu entschuldigen. Die Sanddünen stellen noch ein Problem dar, da der sehr feine Samoa White Sand zum fliegen neigt und nicht richtig liegen bleibt. Vermutlich werde ich ihn zumindest teilweise durch ein etwas gröberes Material mit 1-2 mm Korngröße ersetzen.
      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank
    • Hallo Thomas,

      ich würde sagen das leigt auch mit dann deinem Strömungs Bild!
      Du bläst ja voll gegen die vorderscheibe und von dort prallt das wasser auf den Aufbau!
      Setzt doch eine tiefert und lass die leicht nach oben strahlen dann entzert sich die strömung einwnig und es bläst nicht alles auf den boden!

      Aber sonst sieht es gut aus! Mir gefällt es!
    • Das das Strömungsbild daran beteiligt ist sehe ich auch so. Aber eine andere Lösung ist auch nicht so einfach zu realisieren. Zum einen weil die Halter es nicht zulassen die Pumpen sehr viel tiefer zu setzen, zum anderen weil die Tunzehalter eine Verstellung nach oben/unten gänzlich verweigern. Dazu kommt, dass ich zumindest auf der linken Beckenseite sehr schnell mit dem Aufbau in Konflikt komme wenn ich die Pumpe tiefer setze, rechts wäre etwas mehr Platz. Was ich auf jeden Fall vermeiden will ist die Pumpe irgendwo in Kontakt mit der Dekoration zu bringen, sowas macht nur Lärm und da das Becken in meinem Wohn/Schlafraum steht ist die Geräuschkulisse sehr kritisch, so wie es ist kann ich gerade so damit leben und schlafen.
      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank
    • Hallo Thomas,

      zum anderen weil die Tunzehalter eine Verstellung nach oben/unten gänzlich verweigern


      Der Pumpenstrahl geht ja normalerweise leicht nach unten. Ich habe zwischen den Pumpenkörper und dem runden Verstell-Nippel einfach ein Stück aufgeschnittenen Silikonschlauch gesteckt.
      Dadurch hängt die Pumpe genau waagerecht in der Aufhängung und als angenehmer Nebeneffekt ist sie deutlich leiser geworden.


      Gruß Rene
    • Das Problem kenne ich , ich habe allerdings einen viereckigen Schaumstoffwürfel verwendet, jetzt ist die Pumpe ganz leicht nach oben gerichtet, aber so richtig löst das die Strömungsproblematik nicht. Der Sand ist einfach irre fein und fliegt sehr leicht weg.
      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank
    • Kurz noch mal die aktuellen Wasserwerte von gestern:

      KH: 6°dKH
      CA: 410 mg/l
      MG: 1400 mg/l

      PO4: <0.1 mg/l
      NO3: 1 mg/l

      Alle Werte gemessen mit Salifert, PO4 mit Red Sea Test. Soweit ist eigentlich alles okay. KH und Calcium sind leicht erniedrigt, das dürfte aber eine Folge meiner weihnachtlichen Abwesenheit sein, es wurde etwas unregelmäßig zudosiert.
      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank
    • So mal wieder ein Update über die Entwicklung des Beckens. Im Prinzip läuft es jetzt ein halbes Jahr und bisher ist alles weitgehend problemlos gelaufen. Das Korallenwachstum ist weiterhin gut und mit den Farben bin ich recht zufrieden.
      Der Fischbesatz ist jetzt erst mal weitgehend abgeschlossen. Ein bischen Platz ist noch für die Zukunft. Somit kann ich wenn mir noch was wirklich tolles über den Weg läuft nochmal etwas zusetzen. Interessiert wäre ich noch an einem Paar Gobiodon Okinawae, aber die sind ja nicht sehr groß und ich bin mir auch nicht sicher ob das aufgrund der Farbe Probleme geben könnte. Der Besatz sieht jetzt wie folgt aus:

      2x Pseudocheilinus hexataenia (Sechsstreifenlippfisch)
      2x Chrysiptera parasema (Gelbschwanzdemoiselle)
      2x Gramma loretto (Feenbarsch)
      1x Salarias fasciatus (Juwelen Felsenhüpfer)
      1x Zebrasoma flavescens (Gelber Hawaiidoktor)
      1x Lysmata amboiensis (Weißbandputzergarnele)
      diverse Einsiedler und Schnecken

      Ich denke so langsam kann man sagen, dass das DSB-Unterschrankfilter-Konzept ein voller Erfolg ist. Ich kann das nur empfehlen und würde es jederzeit wieder so machen. Aber bildet euch doch eure eigene Meinung...



      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank
    • Sieht gut aus, die Bilder sind immer nur so dunkel :D

      Unternimmst du wegen dem wegfliegenden Sand vorne an der Scheibe nix ? Außerdem hast du ein leichtes Kugelalgenproblem, oder ? ;)

      Gruss

      Rüdiger
      Ex-Becken: 230x80x70 mit 60cm Panoramaecke rechts - im Kreislauf ca.1350l - Technikbecken 100x60x40 + Nachfüll-/WW-Becken 40x55x50 - Umwälzung Abyzz 420 eco - 2x Tunze Stream 6100 - 2xHagen 802 - Abschäumer H&S F200 2x2001 - Eigenbaubeleuchtung T5 12x39W + 4x54W - UV DeBary 25W - Ozon Sander 100 - Balling mit Grotech TEC III + EP IV - IEM UO m. Boosterpumpe + Si Filter - 5% WW/Woche, wechselndes Salz --> Bilderthread | Aquabilderbuch | Aquabilderbuch altes 400l Becken
    • Hi Rüdiger,

      ob die Bilder dunkel sind kann man darüber streiten, ich finde das auf jeden Fall besser als wenn 50 % des Bildes im Highlight-Clipping untergeht und nur noch strahlend weiß ist. Das Becken ist auf jeden Fall hell genug.
      Was den Sand angeht gebe ich zu, dass ich da im Moment resigniert habe. Es ist irgendwie ziemlich egal wie ich die Pumpen drehe und wende und er fliegt da vorne immer weg. Das ist halt ein Problem bei einem Würfelbecken, bis zur Scheibe sind es halt immer max. 80 cm. Allerdings ist es so, dass der Sand in der Position wie er jetzt ist statisch verharrt also nicht weiter wandert, ich kann im Moment damit leben.
      Ja ich habe ein "leichtes" Kugelalgenproblem, die Teile hatte ich schon immer und sie wachsen und wachsen und wachsen. Bisher habe ich noch keinen Weg gefunden die Teile endgültig loszuwerden. Dazu kommt halt noch, dass im neuen Becken die Bekämpfung nicht einfacher geworden ist mit 70er Höhe. Wenn jemand einen empfehlenswerten Fressfeind weiß außer einem Siganus spec. (die werden dann doch etwas groooooß) setze ich den sofort ein. Müsste aber mal die Kugelalgen wieder absaugen, hast recht...
      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank
    • Hallo Thomas

      Percnon ging bei mir an Kugelalgen, allerdings hatte ich auch 5 Tiere auf 400 L, bei den Preisen in USA (4$ pro Krabbe)war das ohne Probleme machbar. Wenn ich sehe was Percnon hier teilweise kostet ist das natürlich was anderes. In einem früheren Becken (auch 400 L) hatte ich mal 2 Percnons, da passierte praktisch garnichts.

      Grüße

      Jens
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)
    • Hallo Jens,

      ja die Preise in USA sind teilweise doch sehr verschieden zu hier. Aber zurück zu den Krabben, ich habe das auch schon mal gelesen, aber eben auch oft, dass sie die Algen doch nicht fressen bzw. wenig effektiv sind. Nach deinen Erfahrungen: An was gehen die Krabben noch ?
      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank
    • Die Percnons sind vornehmlich Algenfresser, fangen sich aber auch FroFu aus der Strömung. Absolut Reefsafe und sehr interessante Tiere, da nicht nur nachtaktiv. Leider ist die Lebenserwartung wohl nicht so hoch.

      Gruss

      Rüdiger
      Ex-Becken: 230x80x70 mit 60cm Panoramaecke rechts - im Kreislauf ca.1350l - Technikbecken 100x60x40 + Nachfüll-/WW-Becken 40x55x50 - Umwälzung Abyzz 420 eco - 2x Tunze Stream 6100 - 2xHagen 802 - Abschäumer H&S F200 2x2001 - Eigenbaubeleuchtung T5 12x39W + 4x54W - UV DeBary 25W - Ozon Sander 100 - Balling mit Grotech TEC III + EP IV - IEM UO m. Boosterpumpe + Si Filter - 5% WW/Woche, wechselndes Salz --> Bilderthread | Aquabilderbuch | Aquabilderbuch altes 400l Becken
    • Das Becken ist jetzt in etwas ruhigerem Fahrwasser, langsam entwickelt sich der Korallenbestand weiter, auch die Fische wachsen noch etwas.
      Da der HQI Brenner wohl dem Ende seiner Lebenszeit nahe war habe ich mich zu einem Tausch entschlossen. Vor etwa 4 Wochen habe ich einen sehr günstigen No-Name Brenner mit 10.000 K eingebaut und damit den bisherigen BLV 10.000 K ersetzt. Der Brenner war etwas wärmer in der Lichtfarbe wie der BLV, aber sonst ein tolles Licht. Ich habe den Brenner für etwa 4 Wochen benutzt bis die Firma den ebenfalls bestellten 14.000 K Brenner nachgeliefert hat. Dieser scheint von der Firma Methlux zu stammen (Aufdruck auf der Packung, wobei ich das auch für eine nachträgliche Umverpackung halte). Dieser Brenner brennt jetzt seit einigen Tagen und das Licht ist echt super. Leider ist mir der 10.000 K Brenner beim Ausbauversuch zerbrochen, irgendwie ist es fast unmöglich die Fc2 Sockel wieder auszubauen ohne das der Brenner dabei zu Bruch geht, bei 12 Euro für den Brenner ist das aber zu verschmerzen. Einen Erfahrungsbericht zu den Brennern gibt es sobald der Brenner für einige Wochen eingelaufen ist....
      Hier aber die Bilder:
      Zuerst mal zwei Bilder aus meiner abendlichen Blaulichtphase


      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank
    • Jetzt tagsüber mit dem neuen 14.000 K Brenner. Die Bilder sind etwas wärmer als das helle weiße bis ganz leicht bläuliche Licht in Wirklichkeit wirkt...


      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank
    • Hallo Thomas

      Musst du schon die Korallen von der Scheibe kratzen damit du wieder reinsiehst? :D
      Gruss Ruedi

      Seit 23.2.2007 / Seit August 2017 stillgelegt
      AQ: L300,B150,H80 / CL Abyzz 4xA400 / Rückförderung A200 / LED AI HYDRA 52/ Genisis Bandfilter / Diakat B+ / JNS Abschäumer
    • Naja, nicht so ganz. War die letzte Woche ziemlich wenig zu Hause, deshalb ist die Scheibe jetzt halt doch ziemlich grün. Ansonsten wächst es aber ordentlich...
      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank
    • Sorry dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber ich war beruflich in den letzten Monaten sehr eingespannt. Ich versuch mal am Wochenende neue Bilder zu machen.
      Das Becken läuft soweit gut, wenn ich auch mit SPS-Korallen seit dem Sommer einige Probleme hatte.
      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank
    • Getan hat sich außer dem Exitus von der S. hystrix, des großteils meiner Montiporaplatte sowie eines großen Stücks meiner grünen digitata eigentlich nicht viel und das ist auch gut so. Das wichtigste:

      - Alle Fische sind wohlauf, keine Ausfälle.

      - Etliche Korallen sind gewachsen, manchmal finde ich das toll, manchmal weniger

      - Die Technik funktioniert ohne irgendwelche Ausfälle, einzig meine Nachfüllpumpe von Aquamedic macht mir Sorgen, die ist wohl bald ein Fall für den Austausch

      Mir sind so über die Zeit ein paar Kleinigkeiten aufgefallen die ich heute anders machen würde:

      - Das Sandbett im Technikbecken schränkt die entnehmbare Wassermenge stark ein, somit muss ich entweder fast täglich Wasserwechseln oder aufwändig die Umwälzung abstellen. Das nervt, wenn ich es nochmal zu tun hätte würde ich versuchen hier ne bessere, teilautomatisierbare Lösung einfallen zu lassen.

      - Der Rand ums Becken verhindert zwar zuverlässig dass meine Lippfische rausspringen, allerdings ist es ein Aufwand das Ding runterzunehmen um im Becken zu hantieren, da würde ich heute glaub ich eine Lösung machen wo man die Holzplatten an allen 3 Seiten wegnehmen kann.

      - Die Strömung durch die Tunze Stream 6000 ist etwas mau, wobei es immer noch reicht den Sand zu verwehen. Eventuell wäre Closed Loop doch die bessere Alternative, allerdings frisst das noch mehr Strom.
      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank
    • Original von Aurora
      Getan hat sich außer dem Exitus von der S. hystrix, des großteils meiner Montiporaplatte sowie eines großen Stücks meiner grünen digitata eigentlich nicht viel und das ist auch gut so. Das wichtigste:

      ---> Bei uns ist die rote Montiplatte wieder im kommen ;)

      - Alle Fische sind wohlauf, keine Ausfälle.

      - Etliche Korallen sind gewachsen, manchmal finde ich das toll, manchmal weniger

      - Die Technik funktioniert ohne irgendwelche Ausfälle, einzig meine Nachfüllpumpe von Aquamedic macht mir Sorgen, die ist wohl bald ein Fall für den Austausch

      Mir sind so über die Zeit ein paar Kleinigkeiten aufgefallen die ich heute anders machen würde:

      - Das Sandbett im Technikbecken schränkt die entnehmbare Wassermenge stark ein, somit muss ich entweder fast täglich Wasserwechseln oder aufwändig die Umwälzung abstellen. Das nervt, wenn ich es nochmal zu tun hätte würde ich versuchen hier ne bessere, teilautomatisierbare Lösung einfallen zu lassen.

      ---> Ich mache den Wasserwechsel indem ich gelichzeitig unten frisches reinlasse und aus der Strömungsverrohrung von oben rauslasse. Ok ein kleiner Prozentsatz des frischen könnte gleich wieder rauskommen, aber das ist vernachlässigbar.

      - Der Rand ums Becken verhindert zwar zuverlässig dass meine Lippfische rausspringen, allerdings ist es ein Aufwand das Ding runterzunehmen um im Becken zu hantieren, da würde ich heute glaub ich eine Lösung machen wo man die Holzplatten an allen 3 Seiten wegnehmen kann.

      - Die Strömung durch die Tunze Stream 6000 ist etwas mau, wobei es immer noch reicht den Sand zu verwehen. Eventuell wäre Closed Loop doch die bessere Alternative, allerdings frisst das noch mehr Strom.

      ---> Mehr Leistung ---> mehr Strom, ist halt so, dafür bekommst du auch die angeschrieben Strömungsleistung ;)

      Gruss Ruedi

      Seit 23.2.2007 / Seit August 2017 stillgelegt
      AQ: L300,B150,H80 / CL Abyzz 4xA400 / Rückförderung A200 / LED AI HYDRA 52/ Genisis Bandfilter / Diakat B+ / JNS Abschäumer
    • Noch ein paar Details von Ablegern. Die blaue Acropora von Ruedi hat sich in dem Jahr zu einem schönen Korallenstock entwickelt und auch die Pavona macht sich langsam aber stetig.



      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank


    • Leider habe ich am Sonntag feststellen müssen, dass ich einen unerwünschten Gast vor 1 1/2 Jahren mit dem Lebendgestein eingeführt habe. Wie ich damit umgehen will habe ich noch nicht entschieden.

      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank
    • Hallo Thomas,

      Habe Dein Beckenaufbau interessiert verfolgt, da ich in nächster Zeit was ähnliches plane.

      Kurz ein paar fragen-

      Hast Du nur DSB und AS?

      Kein Kalki?

      Spurenelemente?

      Möchte dies wissen, da ja immer wieder diskutiert wird dass man ein gemischtes nur mit DSB und
      AS laufen lassen kann.
      (ohne weitere Technik und es funktioniert.)

      Besten Dank für Deine Antwort.

      Peter
    • Ich habe ein DSB im Filterbecken und dazu als Abschäumer den Beast 400p von Terra Nova. Ansonsten halt noch Heizung, Nachfüllanlage, Rückförder- und Strömungspumpen sowie Beleuchtung.

      Ich wüsste jetzt aber nicht was man außer einem DSB und einem Abschäumer groß noch an Filtertechnik haben könnte, vielleicht noch einen Zeolithfilter aber das macht eigentlich keinen Sinn.

      Kalkreaktor habe ich nicht weil das mir zu viel Strom und Platz braucht. Ich führe über Balling/Wasserwechsel sowie das DSB den Kalkverbrauch nach. Als Spurenelemente gebe ich mit Balling die dazugehörigen Spurenelemente.
      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aurora ()